PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reserverad an der Hecktür



Harald
01.10.2003, 17:10
Hi, zusammen,
wieviel eine Hecktüre beim 110er SW Bj 99 mit Reserverad wirklich aushält, wollte ich genau wissen: Innenverkleidung der Hecktüre gestern abgenommen und nur noch gebrochene "Verstärkungen" gesehen. :( Ein Wunder, dass das 5. Rad überhaupt noch dran war.

Fazit: Halter abgebaut, Innenverkleidung wird durch Alu-Rifelblech ersetzt, außen auf die Löcher kommt ebenfalls eine Aluplatte und das Reserverad auf den Dachträger.

Schaut alle mal nach, wie das Elend bei euren Defendern unter der Verkleidung aussieht. Die ist in zehn Minuten ab. Lohnt sich.

Harald

bom
25.05.2005, 19:19
Wir haben vor ca. 3 Monaten einen 90'er TDI my97 gekauft. Hecktür war so vom Rost zerfressen, daß das Reserverad drohte abzufallen. Als ich die Innenverkleidung abmachte fiel mir ein Begleitzettel von Landrover vor die Füße, aus dem hervorging, daß diese Tür zwar auch von 97 war, aber ursprünglich an einem 110'er verbaut war. Inzwischen ist die dritte Tür dran, die aus einem 96'er Unfal-Defender stammt. Diese Tür mußte ein Freund an zwölf (12!) Stellen schweißen, damit sie wieder in Ordnung war.
Wer jetzt Denkt: "Ja, eben aus einem Unfall-Wagen!", dem sei gesagt, der Unfall bezog sich auf Front und Mittelteil des Fahrzeugs! :)

Leider gibt es wohl keine Ideallösung:
Hecktür: zu schwach!
Motorhaube (auch mit Verstärkung) im Gelände zu schwach.
Auf Dachgepäckträger: -Hey, stabil genug, aber die Wankneigung... :(

Vielleicht sind die aktuellen Defendertüren ja stabiler - schließlich ist man bei diesen auch nach über 50 Jahren von der Alu-Haut abgerückt. Aber auf jeden Fall wäre es eine kostspielige Alternative (ca. 2000€ für ''ne neue Tür)

DSW
25.05.2005, 19:42
Hallo,
ein sehr guter Beitrag. Da sollte jeder mal nachschauen, was unter der Türverkleidung so abgeht! Aber eine Anmerkung: Reserverad auf das Dach bedeutet auch den Schwerpunkt des Wagens etwas nach oben setzen. Man sollte sich überlegen ob das eventuell Nachteile im Fahrverhalten (Lastwechsel) hat. Habe selbst keine praktische Erfahrung damit, möchte nur darauf aufmerksam machen.

gruß/DSW

mpr_ger
25.05.2005, 19:42
Hmmm...Das mit der Hecktür stimmt. Jedoch kann man sich, wenn man die Türe eines Td5 holt (die aus komplett Stahl) eine Menge Ärger ersparen.

Die Motorhaube des Tdi Defenders ist schon geeignet, das E-Rad zu tragen. Die des Td5 nicht mehr so unbedingt...
Ex-Tec Scharniere sind jedenfalls empfehlenswert, wen das Klappern stört...
Normale Türen gibts immer wieder auf ebay.
2000€ halt ich für unrealistisch.

Da gäbs ja noch die seitliche Befestigung des Wolf...geht aber nur mit Ü-Bügel und der Verstrebung innen.

Die eleganteste Lösung ist entweder die M-haube (max. 235er) oder ein am Rahmen und dem Capping verschraubter Träger hinten....

Grüße,

Michael

lungerer
25.05.2005, 20:32
Also habe mein Rad auch auf dem Dach und außer höherem Verbrauch keine negativen Dinge zu berichten!!!

Stephan2703
25.05.2005, 20:40
Hi,

ich habe einen Serie 3 und gerade eine neue Tür hinten rein gesetzt. Die alte war auch vollkommen zebröselt, jede Strebe innen war mehrfach gebrochen. Mein Reservead ist auf der Motorhaube, war aber früher wohl mal an der Hecktür.
Bei Paddock hat die Tür incl. Versand aus England ca.115 Euro gekostet.
(55 GBP +10 GBP Versand +Steuer)
Für den Defender gibt´s die Türen dort auch. Je nach Baujahr zwischen 55 und 99 Pfund. Ist aber nackt und unlackiert. Aber eben neu.

Gruß,
Stephan

Andi
25.05.2005, 21:34
Tach auch,

wir haben auch wegen de Problematik das RR von der Hecktüre abgenommen.
Die Stahlverstärkungen inne waren zwar noch i.O (Bj. 11/97, erste Tür), nur halt ein bissel Oberfläclichen Rost, der aber schnell weggedremelt war.
Allerdings haben wir uns als Alternative zu Motorhaube (macht meine Regierung, die das Auto meist im Alltag fährt nicht mit) oder Dachgepäckträger (haben wir noch nicht) den "Swing away Carrier" von Nakatanenga auf der Abenteuer Allrad letztes Jahr bestellt.
TIPP: Gab´s zum Messepreis und OHNE Versandkosten - was bei dem 20kg Trumm schonwas Wert ist.

Leider gab´s keine Anleitung dabei, aber ein-zwei nette Telefonate und es kamen ein paar Fotos und hilfreiche Erklärungen. Auch die eine oder andere fehlende Schraube kamen äußerst schnell per Post.

Allerdings habe ich heuer nachfast einem Jahr die ganze Mimik mit der Befestigung des Ausgleichsgelenks an der Tür mal grundlegend überarbeitet (Verstärkung aus 5mm Alu außen - verschraubt mit den originallöchern im Stahlrahmen) und innen mit 2x 5mm Alu-so versetzt, daß eine Platte auch wieder am Stahlrahmen der Tür fest ist.

Das ganze Gewicht wird hier von der Hecktraverse getragen. Die Verstärkung ist nur, damit sich an der Tür -Ausgleichsgelenk- auch nix bewegt (<1mm Alu schwingt schon ganz schün mit.

Wir sind besonders nach der letztenModifikation (aber auch schon vorher) äußerst zufrieden. Da wackelt und schlägt nix mehr. Auch nicht im Gelände.
Könnt nach dem WE bei Interesse mal ein paar Fotos online stellen.

Vielleicht hilft´s ja

bis denne, Andi
:D

bom
25.05.2005, 22:18
Wenn man die 359€ hat, ist das wahrscheinlich die beste Lösung!
Wir müssen da gegebenenfalls erst noch drauf sparen. Ich hoffe unsere geschweißte Tür überlebt erst mal unsere 5 Wochen Griechenland-Urlaub (wirkt aber erst mal wieder recht robust).
Die schönsten Freiluft-Schlafplätze mit Blick in die Sterne finden sich halt weit abseits der befestigten Straßen :)

bom
25.05.2005, 22:23
@ Stephan2703

Also ich sollte mir doch mal die Seite von Paddok angucken!
Ich darf ja hier gar nicht erzählen, was wir für unsere gebrauchte, zwar fast rostfreie (und passig lackierte), jedoch 12 mal gebrochene Tür bezahlt haben...

Olaf_S
25.05.2005, 23:00
Ich weiß gar nicht was Ihr für Probleme habt :D

Olaf_S
25.05.2005, 23:15
Mein "neuer" Träger liegt seit Monaten zum Abholen bei Dieter rum.

Das isser (Bild untern). Der hält/trägt doch glatt noch die Tür mit.

Andi
26.05.2005, 07:26
Original von bom
Wenn man die 359€ hat, ist das wahrscheinlich die beste Lösung!
Wir müssen da gegebenenfalls erst noch drauf sparen.

Wie gesagt wir haben weil Messepreis halt keine 359 Euronen bezahlt, und dann noch ohne Versandkosten war die Ersparnis schon respektabel. Du hast schon recht, Messepreis hin oder her, ist schon ´ne Stange Geld. Aber man bekommt auch ordentlich was dafür. Zudem unsere Tür noch i.O war (und auch bleiben sollte). 8o


Original von bom
Ich hoffe unsere geschweißte Tür überlebt erst mal unsere 5 Wochen Griechenland-Urlaub (wirkt aber erst mal wieder recht robust).
Die schönsten Freiluft-Schlafplätze mit Blick in die Sterne finden sich halt weit abseits der befestigten Straßen :)

na das wünsche ich euch auch und bei den Schlafplätzen hast du völlig recht. :D

bis denne, Andi

JTK
26.05.2005, 14:32
Original von Olaf_S
Mein "neuer" Träger liegt seit Monaten zum Abholen bei Dieter rum.

Dieter hatte mir voriges Jahr gesagt, daß was im entstehen ist. Weiß einer, was diese Variante kosten soll?
Gruß Thomas

katla3
26.05.2005, 16:21
Schaut mal bei www.landrover-schmiede.de nach.
Da gibts einen Reserveradhalter für den Innenraum. Habe mir einen bestellt, da ich das Ding von der Hecktür weg haben will, andererseits aber auch nicht auf der Motorhaube. Dachgepäckträger habe ich nicht.
Vielleicht ist das für einige eine Alternative
Thomas

bom
27.05.2005, 09:11
Da habe ich doch noch ein Bild von unserer 97'er (!) Hecktür, der wir irgendwie nicht mehr zugetraut haben, unser Reserverad zu halten...

lungerer
27.05.2005, 09:54
Versteh ich nicht?Sieht doch noch ganz gut aus!!! :D :D :D

bom
27.05.2005, 15:21
@ lungerer

Vor allem hättest Du mal die gewaltige Geräuschkulisse aus der Hecktür-Verkleidung erleben sollen - bei jedem Kiesel über den man gefahren ist! Ein Knacken und Scheppern, das man es nicht mal mehr mit dem Radio übertönen konnte!
Außerdem: Was sollen die Leute denn denken wenn man ausgerechnet mit solch einem Auto vor jedem Schlagloch bremst :rolleyes: ? Ahnt von außen ja (gottseidank) keiner daß ihm ansonsten gleich ein 30kg-Reserverad vor den Füßen landen könnte... =)

Clarence
01.06.2005, 09:38
Hi Olaf, was hat es mit dem sibernen Bolzen auf dem Träger auf sich? Welche Funktion hat dieser?
Gruß Olli

Perseus
01.06.2005, 10:46
würde auch mal die Schanierbolzen prüfen.
Habe schon mehrere Defender gesehen bei denen (vorwiegend) der obere Bolzen gebrochen war.
Es fehlt dann i.d.R. die Hutmutter.
Der Bruch ist kein Wunder, da die Dinger rosten wie die S.. , zudem sitzen meist die 3 Schaniere nicht auf
einer Linie, so dass sie völlig verspannt werden.
Ich habe die Bolzen durch Edelstahlschrauben mit Hutmutter und Kontermutter ersetzt.

Olaf_S
01.06.2005, 10:53
Die Bolzen gibt`s für wenig Geld einzeln z.B. bei Günter
www.off-road-center.de