PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Reifen und Umbauten... Td5



Phippu
30.10.2006, 18:05
Geschätzte Landy-Gemeinde

ich hätte da ein paar (genauer zwei) Fragen an Euch erfahrene Landy-Fahrer mit denen ich mich bestimmt als Rookie outen werde... Für jeden Tip bin ich Euch sehr dankbar und ich werde auch ganz lieb alles befolgen, was Ihr mir rädt:

1: Ich und meine Frau fahren einen Defender 110, Jahrgang '03. Wir haben die hundsgewöhnlichen Serien-Reifen drauf (Michelin, 7.5 R 16 C - was das auch immer bedeuten mag...) und das das ganze Jahr über. Diese Reifen sind nun, meiner Meinung nach, ziemlich runtergefahren und da nun der Winter ansteht, möchte ich Euch fragen, ob Ihr mir einen guten Reifen empfehlen könnt, den ich das ganze Jahr fahren kann und mit dem ich auch im Engadin ab und zu über verschneite Strassen komme.

Soll ich mir wieder die gleichen Reifen zulegen? Gibt es es eine bessere Alternative (der Preis ist nicht unbedingt ein Argument)? Muss ich mir doch Winterreifen zulegen und dazu wohl auch neue Felgen?

2. Wir planen dann etwa in einem Jahr eine geführte Tour nach Nordafrika. Was müssen wir für eine solche Tour an unserem Defender umbauen? Dachträger und Dachzelt haben wir schon und ich denke, wir benötigen dann noch ein spezielles Fahrwerk, oder? Doppelbatterie? Mikrowelle und Fernseher :D? Wir haben bis dahin noch genügend Zeit, aber man kann ja nicht früh genug mit dem Umbau anfangen, oder?

Also, das wär's dann mit meinen Fragen und ich freue mich schon auf Eure interessanten Antworten - viele Grüsse aus der Schweiz

Philipp

Thabo
30.10.2006, 18:43
für eure geplante tour musst du nichts am defender ändern. das auto ist so wie es ausgeliefert wird perfekt für sowas gerüstet. du kannst natürlich vieles um-, an oder abbauen. hat dann viel mit komfort, spaß, persönlichem anspruch und füllgrad des geldbeutels zu tun.

fang am besten gar nicht erst an mit dem umbauen - du kannst es sonst nicht mehr stoppen :D

Caruso
30.10.2006, 19:22
Kauf dir ein paar vernünftige Winterreifen und Felgen,die dazu passen.
Und wenn du keine andere Größe im Sommer fahren willst,holst du dir die gleichen Reifen,die du bis jetzt hattest.

white Landy
30.10.2006, 19:29
Hallo,
als Reifen kann ich dir die BF Goodrich MT empfehlen. In 235/85 R 16 passen die auch auf die Serienfelgen. So gut wie reine Winterreifen sind die natürlich nicht, aber in der Eifel haben wir auch viel Schnee und ich war immer zufrieden. Alternativ ist auch das AT Profil geeignet. Das ist nicht ganz so grob wie der MT und hat dadurch etwas mehr Kompfort (wenn man überhaupt davon reden kann).

:)

Mustang289
30.10.2006, 19:30
Original von Thabo
für eure geplante tour musst du nichts am defender ändern. das auto ist so wie es ausgeliefert wird perfekt für sowas gerüstet. du kannst natürlich vieles um-, an oder abbauen. hat dann viel mit komfort, spaß, persönlichem anspruch und füllgrad des geldbeutels zu tun.

fang am besten gar nicht erst an mit dem umbauen - du kannst es sonst nicht mehr stoppen :D


Ware Worte... Ich habe jetzt anderes Fahrwerk und Standheizung drin. Dazu noch 130er Felgen mit 235/85 er M&S Reifen. Die Zentralverriegelung liegt auch schon da. Ich mußte mich jetzt erst mal bremsen um nicht noch mehr zu bestellen. Der Rest dann erst im neuen Jahr. Aber es geht weiter... :evil: Ich bastel allerdings auch extrem gerne... Kleine Schwäche.

Für den Winter werde ich mir auch Winterreifen drauf ziehen. Ich hatte auf meinem ersten Defender im Winter 255/85 BfGoodrich M&S drauf. Die können bei Glätte gar nichts. Ohne ABS war das eigentlich zu gefährlich. Mache ich nicht mehr.

In der Wüste war ich noch nicht. Dazu kann ich Dir leider nichts sagen, außer:

Nicht jeder tunesische oder marrokanische Kfz-Meister kann einen defekten Injektor tauschen. Diagnosegeräte sind in afrikanischen Werkstätte, soweit mir bekannt ist, leider noch der Einzelfall.

Gruß, Frank

Caruso
30.10.2006, 19:42
Auweia.MTs auf Schnee und 235er auf 5,5 Felgen mag der TÜV auch nicht.

Thabo
30.10.2006, 20:13
noch ein nachtrag zu den reifen: wenn du mehr afrika planst, bleibe bei den 7.5 x 16 - den bekommst du problemlos überall in afrika nachzukaufen.

ansonsten ist der 235/85 16 und der 255/85 16 ne allroundempfehlung. die 255er bekommt man kaum als ATs. reifen und speziell die größe ist oftmals ne philosophie für sich. frage 10 leute und du bekommst 11 meinungen.

Runaway
30.10.2006, 20:36
Genau.
235er BFG MTs als Winterreifen halte ich für schlichtweg gemeingefährlich!
Im Tiefschnee mag der ja noch Grip haben aber auf verschneiten Straßen geht der garnicht.

@ white Landy: Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Phippu
30.10.2006, 21:48
Vielen Dank für die Antworten!

Hab mich jetzt grad in den anderen Foren ein bisschen schlau gemacht und denke, dass richtige Winterreifen mit Felgen wohl doch die bessere Lösung sind (wären die auch Ganzjahres-tauglich?).
Was meint Ihr zur oft genannten Kombination Cooper Discoverer 265/75 R16 auf einer Dotz-Felge 7x16? Wäre, wie ich glaube, auch preislich eine interessante Möglichkeit, oder?
Weiss wer, wo man besagtes Paket günstig zu kaufen gibt?

Viele Grüsse aus Zürich - Phippu

Caruso
30.10.2006, 22:11
Winterreifen neigen dazu,sich im Sommer stärker abzufahren.
Wären als Ganzjahrereifen zu schade.