PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Expeditionsfahrzueg



christian2510
06.06.2012, 15:41
Hallo forum,
ich bin auf der suche nach dem geeignetm defender für ein expeditionsfahrzeug / Fernreisewagen!
bin allerdings noch unschlüssig

welche motoriesierung es sein soll!

ich bin etwas überfragt was das angeht und wollte gerne mal eure meinungen hören

ich bin bei youtube auf eine firma in enland gestossen die wohl ex millitär landy´s resturiert
http://www.ruggedguide4x4.com/about_us.html

allerdings bieten die nur die original militärmaschiene mit 69PS an oder den 200 TDI (Steuern?)

hat jemand von euch erfahrung mir dieser firma?

und den jeweiligen motoren?

eine alternative wäre dan einen gut erhaltenen TD5 oder TD4 zu kaufen der dan auch noch einigermaße zu bezahlen ist.

grüße Christian

DerMarcus
06.06.2012, 15:56
... der 200tdi ist ein guter einfach aufgebauter Motor, der 69PS steht im Ruf nicht Vollastfest zu sein. Beide Motoren bekommen rote Plaketten und vermutlich maximal Euro1 (Hubraumregelung?). Beide Motoren haben einen entscheidenden Vorteil - sie verzichten fast zu 100% auf Elektronik - das erleichtert evtl. Fehlerbehebungen in der Wildnis.

LG
MAN

christian2510
06.06.2012, 16:13
wie sieht es den bei den beiden mit dem verbrauch aus?

ich hatte auch gehört das die lüftungsklappen beim defender eine klimaanlage quasi ersetzenwürden? stimmt das? wie sieht das bei staubiger fahrbahn aus?
oder lohnt es ich eher einen TD5 mit klim zu kaufen?

grüße Christian

hoghome
06.06.2012, 16:30
Hallo Christian,

bei der Auswahl Deines Wagens kann ich Dir nur empfehlen:

1. Lese hier im Forum soviel Du kannst, eigentlich erhälts Du zu nahezu allen Fragen eine Antwort und viele Meinungen

2. Such einen Stammtisch in Deiner Nähe und sprich mit den Leuten, da triffst Du auf geballte Erfahrung

3. Mach Dir eine List von Prioritäten, was Dir am/im Wagen unbedingt wichtig ist, also auf was Du auf keinen Fall verzichten willst, das grenzt die Sache schon etwas ein

Viel Spass bei der Suche, bei mir hat es vom ersten Gedanken an einen Landy bis er vor meiner Tür stand ca. 7 Monate gedauert.

Gruss


Oliver

gisli
06.06.2012, 18:01
hallo, ich möchte dir nicht gleich den spaß verderben, aber in de bekommst du keinen gescheiten defendern unter 10.000 € und das ist fakt :(. die tdi motoren sind wohl die besten die land rover gebaut hat aber leider fault der rest recht schnell zusammen wenn er nicht gepflegt wird. wir reisen seit 14 jahren mit einem disco, die rosten zwar auch gerne, sind aber um einiges preiswerter als ein defender (und sowieso das bessere auto :D)
ich lese römerberg - bei speyer ? wenn ja wir haben am 22.06. in worms einen stammtisch.

jossidd
06.06.2012, 18:54
wie sieht es den bei den beiden mit dem verbrauch aus?

ich hatte auch gehört das die lüftungsklappen beim defender eine klimaanlage quasi ersetzenwürden? stimmt das? wie sieht das bei staubiger fahrbahn aus?
oder lohnt es ich eher einen TD5 mit klim zu kaufen?

grüße Christian


Klima hatte ich letztes Jahr einmal an. mache lieber die Lüftungsklappen auf. Staubig wird der Defender innen sowieso.

Caruso
06.06.2012, 20:39
... der 200tdi ist ein guter einfach aufgebauter Motor, der 69PS steht im Ruf nicht Vollastfest zu sein. Beide Motoren bekommen rote Plaketten

Da träumst du aber von.

Ein Bekannter,der keinen Computer hat,
muss diesen hier verkaufen.
Ein ehrliches Auto,ohne Mängel:
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/land-rover-defender-td5-hardtop-essen/162910542.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=14800&makeModelVariant1.modelId=2&makeModelVariant1.modelDescription=hardtop&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&negativeFeatures=EXPORT&categories=OffRoad

Dinosaurier
06.06.2012, 22:47
TD5 ist besser als sein Ruf. Der fährt gut und weit. Weiter würde ich so wenig wie möglich nehmen. Keine KLima, keine Fensterheber, keine Zentralverriegelung, nix nix und nix. Der TD5 braucht elektrisch genau 3 Ersatzteile. Gaspoti, Kurbelwellensensor, Steuergerät. Der Rest kann verrecken und er fährt trotzdem. Wobei Steuergerät normal ned kaputt geht. Die TDIs werden auch schon alt und brauchen Pflege. Machen wir uns nix vor, wenn es kein ROW ist dann hat der schon mindestens 14 Jahre aufm Buckel. Und da sollte in den vergangenen Jahren auf das Motörchen aufgepasst worden sein, sonst sind die robusten Geräte auch ned mehr so zuverlässig.
Wichtiger ist ein Kühlschrank fürs Bier :-) Egal welch Auto.

Dino

christian2510
07.06.2012, 00:24
vielen dank für die antworten
wie sieht es bei dem td5 mit der laufleistung aus?
wie viel kilometer überlebt der motor im schnitt und
was ist eine laufleistung die noch in ordnung ist für den td5?

hat jemand persöhniche erfahrung mit dem 200TDI?
die firma die ich anfangs erwähnt habe bietet einen komplett restaurierten defender 110 hardtop mit dem 200 TDI mottor an zu einem sehr fairen preis.

die plakette ist mir nicht so wichtig

und ich denke 9 PS unterschied reißen es auch nicht raus?

Caruso
07.06.2012, 00:30
"wie sieht es bei dem td5 mit der laufleistung aus?
wie viel kilometer überlebt der motor im schnitt und"

Wir reden hier von englischer Qualität.
Die einen fliegen bei 80 000 auseinander,
die anderen haben die 300 000 hinter sich.
Irgendwo dazwischen ists gesund.

Norbert.N
09.06.2012, 17:30
Hallo Christian,

Deine Fragen sind teilweise nicht eindeutig zu beantworten, da es auf Deine Ansprüche (Komfort, Zuverlässigkeit) und Möglichkeiten (Finanzen, Schrauberfähigkeit) ankommt. Wo soll es denn hin gehen und wie lange?

Ich versuche mal einige Deiner Fragen zu beantworten ...


ich hatte auch gehört das die lüftungsklappen beim defender eine klimaanlage quasi ersetzenwürden? stimmt das?

Nein :eek: - so lange ein Defender rollt kannst Du, wenn Dich Zugluft nicht stört, ein halbwegs angenehmes Klima im Defender erzeugen - eine gewisse Leidensfähigkeit wird Dir aber abverlangt, da nicht nur die Sonne auf's Dach scheint, sondern noch das Getriebe heizt. Selbst ein Tropendach, wie bei den Serien (den Vorgängern der Defender) öfter montiert, schützt nicht vor Hitze falls das Fahrzeug steht oder nur langsam bewegt wird :o


wie sieht das bei staubiger fahrbahn aus?

dann kommt halt noch mehr Staub rein - also der von anderen Verkehrsteilnehmern oder dem Wind aufgewirbelte Staub ... - wenn Du schnell genug fährst kommt der von Deinem Defender aufgewirbelte Staub nicht durch die Lüftungsklappen 8)


oder lohnt es ich eher einen TD5 mit klim zu kaufen?

die werkseitig montierte (als Sonderausstattung) Klimaanlage verdient den Namen nicht :mad: - ist ein Kniekühler der nicht mal als Getränkekühler taugt :( - hilft gegen beschlagene Frontscheiben genau so gut wie beheizbare Frontscheiben (Sonderausstattung) - angeblich soll die Klimaanlage im Td4 ähnlich gut funktionieren wie man es bei Fahrzeugen gewohnt war bevor sich die "Climatronic" durchgesetzt hat.

Vielleicht denkst Du auch mal über einen Discovery nach - die Td5 bis 2001 werden derzeit recht günstig angeboten und es gibt auch noch fahrbereite Tdi für kleines Geld - hat zwar nicht die Ausstrahlung eines Defenders, ist aber der bessere Defender :D


Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

Norbert

Norbert.N
09.06.2012, 17:37
die plakette ist mir nicht so wichtig

und ich denke 9 PS unterschied reißen es auch nicht raus?

Hallo Christian,

von welchen 9 PS sprichst Du :confused: ... - egal, die Plakette zur Einfahrt in die Umweltzonen wird überbewertet :D (hast Du auf der Expedition ja nix mit zu tun ;)), aber vielleicht interessiert Dich der Steueraufwand :eek: ... - oder willst Du Dein Expeditionsmobil abmelden wenn Du im Ausland unterwegs bist?


Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

Norbert

El Silencio
13.06.2012, 11:15
Mich würde das auch Interessieren wie die Kisten bei den rugged guide so sind und ob das wirklich Hand und Fuß hat. Hat jemand nun Erfahrungen mit denen?

Grüße
Oli