PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wassereinbruch S3



Nietzsche
17.12.2004, 09:24
Hallo zusammen,

nach jedem Regenschauer ist bei meinem geparkten Landy der Fahrerfußraum voll mit Wasser. Eine erste Sichtprüfung hat aber kein "Leck" ergeben. Die Türdichtungen sind auch alle neu. Hat jemand einen Rat wie bei der Lecksuche am besten vorgegangen wird ? Vielleicht ist dies ja auch ein schon bekanntes Problem des Landy. Es nervt halt jedesmal mit den Füßen im Waser zu fahren.

Gruß
Ralf

OFC
17.12.2004, 10:20
hallo !

setz dich in dein auto und warte bis es regnet !



spass beseite!
setz dich rein und lass dein auto von aussen mit aureichend wasser "benetzen" - sehr hilfreich kann dabei ein gartenschlauch sein.

waschstrasse oder waschplatz gehen da auch - falls du keine gartenschlauchmöglichkeit hast.

und dann schauste einfach wo es reinkommt...


gruss olaf

dersalweyer
17.12.2004, 12:42
Hallo!

Wenns wirklich viel ist was da reinläuft, mach doch mal ab und an die Tür auf, dann fließt es wieder raus :D


Nee, ohne Flax: Das ist fast immer so. Irgentwo kommt's rein.

Eine beliebte Einbruchstelle ist links und rechts am Scheibenrahmen.
Da läuft es rein und tropft an den Spannelementen für die Scheibe an.

Plopp - plopp - plopp .......

Oder die Lüftungsklappen, oder das Dach, oder oder oder.

Für die neuen Defender gibts ein "Wasserhandbuch". Speziell zum Leck auffinden.

Aber mit so'm Mist schlagen wir uns doch nicht herum, oder?

Gruß Anton



"Nimm mich wie ich bin", sagte der Landy, "oder vergiß mich"

109S3
17.12.2004, 19:28
Also bei meinem kommt es zum einen zu der Türdichtung rein, die etwas zu kurz geraten ist
und dann auch an der Frontscheibe, direkt an den Scheiben.

Auch am Scheibenrahmen, wo die kleine "Ablage" ist, kommt bei mir als Wasser rein
und dann tropft es manchmal auch von der Decke herab :D

Ist aber Luftfeuchtigkeitsabhängig.

Sind aber nur kleinere Pfützen gewesen, bis jetzt.

Stephan

mgo
17.12.2004, 23:40
Hi,

ich habe auf der Beifahrerseite eine starke Leckage. habe mir eine tiefere, schalenartige Fußmatte gekauft die ca 1 Liter Brühe fasst. Nach sterkem Regen wird die ausgeleert und fertig.

mgo

kubi
19.12.2004, 11:53
Wassereinbruch???
Nie davon gehört, aber es läuft schneller raus als rein, das sollte doch ein Trost sein "Land Rover ist nun mal das einzige Auto (Fahrzeug) mit der Regenrinne innen"
Grüsse aus Südtirol
Alex

Nietzsche
21.12.2004, 17:55
Vielen Dank an alle für die Infos, Ihr habt mich überzeugt (und natürlich der Wasserschlauchtest, es tropfte quasi überall rein).

Nach jedem Regenguss wird jetzt aufgewischt, so blebt der Boden auch schön sauber.

Frohe Weihnachten

Ralf

gkuehn
21.12.2004, 22:11
... und im Winter nicht das Streuen vergessen :D

JX-Frank
21.12.2004, 22:54
...nu und...ist doch nicht schlimm....

mein nachbar hatte kürzlich nur etwas sparsam geguckt ,als ich den hochdruckreiniger benutzt habe....


innen....


schöne weihnachten und ein gutes neues.....

michel
04.01.2005, 13:06
Hallo Ralf,

ich habe von einem Freund eine CD ROM mit jede Menge internen Reparaturanleitungen
und Trouble-Shootings von Rover bekommen. Darunter ist auch ein spezielles
"Water Ingres Repair Manual", also ein Reparaturleitfaden gegen alle möglichen
Sorten von Wassereinbruch. Wenn Dich das interessiert, kann ich es Dir irgendwie
im pdf Format zukommen lassen.

Bin ich Dir ja wenigstens schuldig, nach der freundlichen Überlassung der ermutigenden
Brief-Kopie samt Gutachten zum Anhängegewicht.

Ich schick Dir mal eine CD.

Gruß

Michel