PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : warum nicht Serienbereifung? Td5



geysirreiter
30.01.2007, 10:50
Hab mal ne Frage:
bin ich als Serienbereifungsfahrer (Michelin) eigentlich in der verschwindenden (und somit schützenswerten) Minderheit?
O.K., im Gelände (fahre ich NIE spaßeshalber, muß halt ab und an sein, macht vielleicht 2% der Laufleistung) setzt er sich schnell zu,-vorsicht auf nassen Wiesen- im Schnee auf Straßen o.k., bei Regen sehr gut (schön schmal),-
außerdem sagte mir mal ein Mechaniker, daß der Verschleiß an Lenkung und Radlagern mit breiteren Reifen viel höher sei-
und Alufelgen brauch ich nun wirklich nicht, nur um mir die Illusion eines tollen Modevehikels zu verschaffen, dann bin ich mit sonem Japandingen besser bedient....

Feger
30.01.2007, 11:23
Tach auch!

Du bist hier nicht allein mit Deiner Serienbereifung. Fahre hier in D auch nur 5.5. Dafür reicht es und der Rollwiderstand ist nicht so groß.

Gruß der Feger

Runaway
30.01.2007, 11:25
Na,
dann is ja alles in Ordnung... 8)

Grüße
Marco

jamike
30.01.2007, 11:34
Moin,

Eigentlich wollte ich auch schon tauschen aber ich finde bis jetzt einfach keinen Grund, weil zufrieden :D
Irgendwie sind die schmalen Reifen auch klassisch und passen, zumindest
aus meiner Sicht, sehr gut zu dem Wagen.
Habe ohnehin festgestellt, daß vieles von dem was ich alles wollte,
als ich ihn neu hatte, wieder vom Zettel ist.
Grundsätzlich wäre mein Tipp, erstmal mindestens ein Jahr original zu fahren, was dann noch an Wünschen übrig ist, kann man ja dann immer noch realisieren.
Man muß echt aufpassen, daß man sich die Kiste nicht verbastelt und vor allen Dingen einen EIGENEN Geschmack entwickeln.


in diesem Sinne

Jamike

aetsch
30.01.2007, 11:35
Hallo zusammen,

ich nutze meinen Dicken auch überwiegend auf der Straße und gehe leider noch zu selten zum Spielen.
Das erste Jahr mit rd. 15.000 KM habe ich auf den Originalreifen Michelin XPC heruntergespult. Der Reifen ist mir nie negativ aufgefallen.

Im November näherte sich zumindest kalendarisch der Winter und ich habe mir Winterreifen gekauft. Ich bin auf 275er mit DOTZ-Felge gelandet. Das Fahrverhalten ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Auf einmal wirkt nicht´s mehr so schwammig, die Spurrillen werden zweitrangig und er ist auch noch leiser geworden.
Dazu die Optik - ich würde es jederzeit wieder tun und habe jetzt schon ein Problem, wenn ich daran denke, dass ich im Frühjahr die Originalreifen wieder draufstecken soll ?( ?( ?(
Ich glaub - ich hol mir neue Reifen in ähnlicher Dimension.

Gruss
Jörg

Rene40
30.01.2007, 11:47
Hallo,

ich fahr seit 99 auf 7,5 Reifen.
Hatte mit den Michelin XPC nie schlechte erfahrung gemacht.
Seit zwei Jahren habe ich Cooper Discoverer LT drauf, auch in 7,5 und bin sehr zufrieden.
Im Sommer wie im Winter bin ich voll zufrieden, sind auch im Gelände ausreichend.

Denke bei den Reifen spielt viel Geschmak mit...

Grüßle Rainer

baggerandi
30.01.2007, 11:57
Hallo Schallplattenfahrer!

Du bist nicht allein! Ich habe dann in den letzten Tagen auch meinen ersten Schnee mit den originalen Reifen mitgemacht und muß sagen - topp! Gut man muß bremstechnisch eher defensiv fahren (Bremsverhalten eher mau) aber der Grip beim Beschleunigen - super! Durfte/Mußte auch mit Hänger und Pferden drin bei Schnee testen, und war auch hier voll überzeugt!

Also bis auf weiteres habe ich den geplanten Winterreifenkauf auf Eis gelegt und bleibe bei den originalen Reifen.

Ich bin übrigens schon einige andere Geländewagen gefahren - Patrol, Cherokee, Wrangler und Co. - alle hatten sie die obligatorischen Breitreifen und jedesmal war da das schwammige Fahrgefühl, das ich als obligatorisch für einen Geländewagen hielt - bis mein Dicker kam. Super Fahrverhalten, top Spurtreue - also ich bin voll des Lobes!


Viele Grüsse Andi

Becks
30.01.2007, 12:40
Am TD5 sehen 7,5er von vorn ein klein bisschen komisch aus. Irgendwann merkte ich: das liegt allein an den Kotflügelverbreiterungen. Aber immer noch besser als dieser Schwimmfahrzeuglook mit Donutbereifung. Die XZL (vorher XPC) fahre ich übrigens total gern – einzig Notbremsungen bei Nässe sind richtig Scheiße.

Norbert

http://home.debitel.net/user/norbert.huebner/landy/landylistrupmed.jpg

Thomas B.
30.01.2007, 12:55
Hallo Leute,
ich fahre seit 1999 die Michelin-Serienbereifung und bin damit sehr zufrieden. Auf meinem alten TDi war die Ausführung etwas grobstolliger und sah dementsprechend besser aus. Man sagte mir beim Kauf meines TD5, das die (grobstolligen) nicht mehr gebaut werden.

Grüße aus Köln!

Jokel
30.01.2007, 13:16
Wenn du die grobstolligen Michelin meinst, die Becks fährt (Michelin 4X4 O/R 7.50R16C 116/112N/Q): natürlich gibt es die noch! Die fahre ich selbst und bin damit sehr zufrieden. Nachteil: teuer!
Ist übrigens bei der Rally- Dakar einer der Standardbereifungen bei LKW (natürlich andere Größe :D).

Gruß!

Quintaos
30.01.2007, 13:58
Hi,
Ich fahre immernoch die Sereienbereifung von der "Freestyle" austattung, General Graber TR 235/85/16. ich kann ur sagen, einfach spitze! Sei es auf trockenen oder nassen strassen, oder im gelände! Bis jetzt bin ich noch nie steckengeblieben. Denke auch das diese die ideale "grösse" ist für den Defender, Sieht gur aus, schadet nicht (so sehr) der mechanik etc...

Gruss
Filipe

MacBundy
30.01.2007, 17:33
Original von Quintaos
Ich fahre immernoch die Sereienbereifung von der "Freestyle" austattung, General Graber TR 235/85/16.

Jo, war auch meine 'Serienbereifung', bzw. ist es noch.
Hab auch keinen Grund, dies zu aeandern. Selbst auf der gefuerchteten nassen Wiese hat der mich noch nicht stehen lassen.
Auf schneeglatten Strassen sind sie sicher nicht so der Knaller, aber auch da gabs (bis jetzt) keine Probleme.
Mal sehen, wie die sich aendern, wenn sie erstmal weiter angefahren sind, aber bis jetzt, keinerlei Grund zu klagen... =)

Rene40
30.01.2007, 17:37
Hallo,

ich fahr meine Cooper meistens im Herbst/Winter, im Sommer kommen dann die Michelin Q/R drauf.

Die Cooper sind und bleiben relativ weich, vorallem wenns kalt ist.

In 7,5 R16 gibts ja keine "echten" Winterreifen, hab jedenfalls bisher noch keine gefunden.

Deshlab hab ich mir gleich von Anfang an nen zweiten Satz Felgen besorgt.
Haben ja schon mehrere hier geschriebn, am besten verschieden Reifensätze und dann umstecken.

Grüßle aus Plüderhausen

Prowler
30.01.2007, 18:23
So, muss auch mal ein bisschen Senf dazutun, man schreibt ja sonst so wenig ;-)
Habe auch bewusst noch die original XPC Michels drauf, gefallen mir gut zu der "historischen" Kiste. Fahrverhalten ist für mich OK, man muss sich halt dem Fahrzeug anpassen. Extra in Schlammlöcher oder extremes Gelände fahre ich eh nicht. Für die unbefestigten Wege bzw. Schotter reichen die Michels locker, habe jedenfalls in unseren Bergen hier noch nie Probleme gehabt.
Fahre den Reifen das ganze Jahr, Schnee gibt's bei uns sowieso fast nie und wenn ja kommt man dank der schmalen Reifen und bei verhaltener Fahrweise noch gut klar.
Ist eh viel Kopfsache, habe schon Leute mit Ihren Fiat Pandas und abgefahrenen Sommerreifen an den unmöglichsten Stellen gesehen wo sich andere mit Ihren riesen Geländewagen und sauteuren Riesensocken wahrscheinlich selbst nicht hintrauen würden.

jörgs
30.01.2007, 19:34
klicke mich auch schon seit wochen auf der suche nach neuen schlappen (bfg 255 85/r16, mt) durchs netz. habe noch immer die original-mischelmänner drauf, finde sie im alltags- und gemäßigten offroad-betrieb gut, bislang keine klagen (für die straße 2,2 vorne, 2,4 reifendruck hinten). denke aber an den GAU: ab ende märz beginnt wieder die turniersaison (reitsport). und habe diese bilder vor augen: regen, regen, regen, geparkt wird die fuhre auf ner aufgeweichten weide, manchmal liegen die auch schön in ´ner kuhle). wie jämmerlich wäre es da, wenn ich – wie diese SUVs – vom trecker rein-/rausgezogen werden muss (mit hänger hintendran!!!). neee. brauch die richtigen reifen. wie sind bei solchen untergrundverhältnissen und mit hänger die original-mischelmänner? welche werden empfohlen?
man-o-man – krieg fast schon albträume… :rolleyes:

Definder
30.01.2007, 19:54
Hallo Jörgs,

habe mit meinen General Grabber 235 TR jetzt eine Tournier-Saison hinter mir und hatte bisher keine Probleme. Drum musst du vielleicht nicht ganz so schlecht schlafen und kannst auch besser träumen.

Aber trotzem befürchte ich, dass ich demnächst "unbedingt" ( 8) =) ;) ) 255 BFG MTs "brauche".

Mal sehen, ob mich wirklich der Wahnsinn packt :-)

cu
Boris

jörgs
30.01.2007, 20:05
hallo definder:
a-ha. würde also bedeuten: es wäre eher inkonsequent von mir, wenn ich nicht gleich die bfg anschaffe.
preislich liegen ja auch nicht gerade welten zwischen gg und bfg. bei mir ist nur blöd, dass ich alu-felgen habe. reifen plus kl. inspektion plus moppet-inspektion (auch noch zwei mal!!!) plus moppet-tüv (1 mal) plus wer-weiß-was-sonst-noch-so-am-geldbeutel-zerrt – das ist so geballt einfach zu viel für mich. dabei BRAUCHE ich die bösen, schwatten wolf eigentlich unbedingt…
übrigens: schreiben wir uns jetzt hier gerade so von TT zu TT (du weißt, was ich meine ;)) ?
schöne grüße!!!

Definder
31.01.2007, 22:06
Hallo Jörg,

ich hab auch die Alus drauf. Wenn es BFGs werden sollen, würde ich sie wohl auch auf Wolf-Felgen basteln und die Alus verticken.

Ich werds aber auch nicht übereilen.

Wegen "TT" hab ich echt überlegen müssen, weil ich auf Blacklandy nicht damit gerechnet habe. Aber natürlich: Willkommen im Club der Defender-fahrenden (und deswegen glücklichen) TTs ;)

Vielleicht trifft man sich ja mal...

cu
Boris

DefenderHannover
14.02.2007, 20:28
Moin, kurze Info erwünscht:

Was darf ein Komplettsatz Originalreifen auf weißer Felge mit 7-8 mm denn so kosten?

Grüße!

Clarence
15.02.2007, 00:17
Neu soviel:
http://www.paddockspares.com/sp/abspage/2/category/WHEELS_AND_TYRES/searchbox2/1__To_fit_Defender_with_disc_brakes_on_the_rear/subcategory/Packages.html

Fendi
15.02.2007, 07:25
Ich hatte die ersten 1,5 Jahre die originalen 7.50 Goodyear G90 drauf.

Im Gelände ein Kracher!
Aber bei Nässe und bei Schnee eine Katastrophe...

Dann hab ich ein günstiges Angebot für 255/85 bekommen und zugeschlagen.

Im Gelände viel besser und auf der Strasse deutlich leiser und angenehmer.

Dann im Winter AT 235/85. Der Reifen war im Winter sch**ße..

Jetzt hab ich im Winter 265/75 drauf, da diese Dimension deutlich günstiger ist, als ein 235/85...
Der Reifen ist im Winter prima.

Aber ich freu mich schon auf März/April, wenn ich wieder die 255/85 drauf mache.

Mir waren halt die 2,5cm mehr Bodenfreiheit wichtig, die der 255 mit sich bringt.



Aber jeder, wie er will :D

Dieter Bernhardt
15.02.2007, 07:45
[quote]Original von DefenderHannover
Moin, kurze Info erwünscht:

Was darf ein Komplettsatz Originalreifen auf weißer Felge mit 7-8 mm denn so kosten?

Satz 4 Stück mit ca 8-9mm
1 Neureifen alle auf Felge, bezahlt 150.- Euro

Satz 5 Stück vom Neuwagen abgeschraubt, bezahlt 300.- Euro

In diesem Bereich liegen die Preise, aber auch 400.- oder 500.- Euro für einen Neuwagensatz.

Gruß aus dem schönen Jämtland

Dieter

Detlef
15.02.2007, 07:54
Original von DefenderHannover
Moin, kurze Info erwünscht:

Was darf ein Komplettsatz Originalreifen auf weißer Felge mit 7-8 mm denn so kosten?

Grüße!

fast neue Reifen 7,50 R 16 auf 5,5F16 Felgen gehen bei 1,2,3 ... für zwischen 400 und 600€ weg

Detlef