Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Thema: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

  1. #41
    Mitglied Avatar von schulf
    Registriert seit
    03.05.2006
    PLZ
    8
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    403
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Okay, die direkte Masseleitung auf die Fahrzeugmasse hatte ich bei mir zusätzlich gelegt gehabt.
    "You can stuck also your 4x4, it's only deeper!"

  2. #42
    Mitglied Avatar von sailor
    Registriert seit
    13.01.2006
    PLZ
    24113
    Ort
    Kiel
    Fahrzeug
    S III Lightweight Diesel, Bj. 1976, ex-Niederlande und Defender 110 TD5, Sondermodell "Experience"
    Beiträge
    5.127
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Zitat Zitat von Langsamkeit Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Anbei meine Überlegung für meine 2. Batterie-Lösung.

    Die originale Batterie möchte ich erhalten - geht ja noch.
    Dann wie in der Skizze beschrieben verkabeln - Querschnitte usw. soll mir Conrad sagen.

    Betrieben wird eine Little Engel Kühlbox und manchmal ein Handy aufgeladen.

    Hab ich da Denkfehler drinnen oder passt das so?
    Danke und Grüße, M


    Anhang 95219Anhang 95220
    Ohne dass ich mir jetzt die vorhergehenden 41 Beiträge durchgelesen habe:

    CTEK hat einen sehr guten Kundenservice.
    Im Lightweight sind auch 2 Batterien (ab Werk, da 24 Volt) eingebaut.
    Ich habe CTEK eine Mail geschrieben, was ich mit ihren Ladegeräten machen möchte.
    Die haben mir recht schnell und verständlich geantwortet, wie ich verkabeln muss.
    Die Leute von CTEK sollten sich mit sowas auskennen.

    Viele Grüße

    Sailor
    Land-Rover Lightweight Diesel,
    ex Königl. Landmacht der Niederlande

  3. #43
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.06.2006
    PLZ
    0000
    Ort
    Unterwegs im Defender
    Fahrzeug
    110 TD4
    Beiträge
    269
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    So jetzt der Bildbericht.
    Siehe auch den Beitrag im TD4 Bereich zum Thema Batteriekasten.
    http://www.blacklandy.eu/blboard/for...e-TD4-Batterie

    Verkabelt wurde nach der Skizze von Ctek - aber mit dem WICHTIGEN zusätzlichem Kabel vom Minuspol der Starterbatterie zum Minuspol des Ctek.
    Es ginge auch mit einem Kabel der die beiden Minuspole der Batterien verbindet.
    An der Versorgerbatterie hängt ein einstellbarer Tiefentladeschutz mit Kühlkörper.

    Ctek+Optima 130821 001.jpgCtek+Optima 130821 002.jpgCtek+Optima 130821 004.jpgCtek+Optima 130821 007.jpgCtek+Optima 130821 006.jpg

    Grüße und Danke.

  4. #44
    Mitglied Avatar von helmutkaefer
    Registriert seit
    16.06.2008
    PLZ
    8020
    Ort
    Graz
    Fahrzeug
    Defender 110 SW TD4 Bj. 2011
    Beiträge
    168
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    So geht das...
    Und jetzt die Preisfrage: Sitzkiste schön abgedichtet (Bitumenband, Sikaflex...), oder muss das ganze nochmal raus?
    Bei mir war in der rechten oberen Ecke ein Spalt, da kamen die Mäuse rein und raus!

    Grüsse,
    Helmut

  5. #45
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.06.2006
    PLZ
    0000
    Ort
    Unterwegs im Defender
    Fahrzeug
    110 TD4
    Beiträge
    269
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    War bis jetzt nicht dicht also bleibt die Kiste wie sie ist.
    Nix mehr raus - keine Lust.
    Grüße.

  6. #46
    Mitglied Avatar von helmutkaefer
    Registriert seit
    16.06.2008
    PLZ
    8020
    Ort
    Graz
    Fahrzeug
    Defender 110 SW TD4 Bj. 2011
    Beiträge
    168
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Kenn' ich.
    Kommt ja eh bald der Winter, zum Basteln in der beheizten Garage...

    Grüsse,
    Helmut

  7. #47
    Mitglied Avatar von Blaine
    Registriert seit
    22.03.2011
    PLZ
    1230
    Ort
    Wien
    Fahrzeug
    Disco II '99
    Beiträge
    1.146
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Zitat Zitat von schulf Beitrag anzeigen
    Ich habe damals bei mir gleich noch das Smartpass mit verbaut und der Zusatzbatterie ein separates Massekabel spendiert.
    Anhang 95460
    wieso brauch ich beim ctek dual dings auch noch einen smartpass?
    der is doch nur ein besseres trennrelais, oder ?!
    Wer andern ne Grube gräbt hat ein Grubengrabgerät

  8. #48
    Mitglied Avatar von Baloo
    Registriert seit
    21.12.2005
    PLZ
    32766
    Ort
    USA Orlando
    Fahrzeug
    110 HT - 2002
    Beiträge
    606
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Zitat Zitat von Blaine Beitrag anzeigen
    wieso brauch ich beim ctek dual dings auch noch einen smartpass?
    der is doch nur ein besseres trennrelais, oder ?!
    Nein, ist es nicht, das ist auch ein DC-DC Lader, bietet aber nicht die Möglichkeit ein Solarpanel anzuschließen.
    Dafür bietet es aber einen höheren Ladestrom wie das Dual für die Verbraucherbatterie.
    Bin immer irgendwo...

  9. #49
    Mitglied Avatar von schulf
    Registriert seit
    03.05.2006
    PLZ
    8
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    403
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Und es hat über einen Abgang schon einen Stromwächter mit eingebaut. Weiterhin kann es bei angschlossenem Ladegerät auch rückwärts laden.
    "You can stuck also your 4x4, it's only deeper!"

  10. #50
    Mitglied Avatar von Bomba
    Registriert seit
    09.11.2009
    PLZ
    82140
    Ort
    Olching
    Fahrzeug
    Defender 110 SW Td4 Ice
    Beiträge
    816
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Nur zur Sicherheit eine Frage an die Profis:

    Es reicht doch, wenn ich von der Starterbatterie Masse an die Versorgerbatterie Masse brücke?!
    D.h. ich muss nicht auch noch von der Versorgerbatterie an einen Massepunkt am Fzg?

    Minus dann 1x zum ctek 250.
    Plus ziehe ich dann JEWEILS 1 Leitung zum ctek 250.

    Da mein ctek 250 außerhalb der Sitzkiste angebracht ist:
    Kann doch dann von dort direkt mit Plus und Minus auf meinen Sicherungsverteiler,
    der neben das ctek geschraubt wird.

    OK?

    Danke und Grüße,
    Bomba

  11. #51
    Mitglied Avatar von sirfootloose
    Registriert seit
    17.01.2010
    PLZ
    85406
    Ort
    Freising / Zolling
    Fahrzeug
    Disco II TD5 / Yeti 4x4
    Beiträge
    261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Ja das läuft so .......
    wichtig ist das das Ctek sowohl Plus als auch Minus Kontakt zu beiden Batterien hat. Dies ist aus den alten Unterlagen nicht klar ersichtlich, wurde aber inzwischen geändert.

    Unbedingt ein Verpolen verhindern, das Ctek hat keinerlei Schutzschaltung dagegen!


    lg
    Chris
    Die Welt ist ein Dorf, - Mann sieht sich immer 2x ..... lg Chris

  12. #52
    Mitglied Avatar von Bomba
    Registriert seit
    09.11.2009
    PLZ
    82140
    Ort
    Olching
    Fahrzeug
    Defender 110 SW Td4 Ice
    Beiträge
    816
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Hi Chris,
    danke für die schnelle Antwort!
    vg, bernhard

  13. #53
    Mitglied Avatar von Bomba
    Registriert seit
    09.11.2009
    PLZ
    82140
    Ort
    Olching
    Fahrzeug
    Defender 110 SW Td4 Ice
    Beiträge
    816
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Hi,

    ich hab jetzt gestern meine Batterie bekommen und alles so wie weiter oben beschrieben verkabelt.

    Wenn ich den Motor starte, dann dauert es ein paar Sekunden und die grüne power LED leuchtet durchgehend.
    Die Orange LED's für Lichtmaschine und Verbraucherbatterie auch. Keine Fehlermeldung.

    Wenn ich den Motor abstelle, dann dauert es wieder ein paar Sekunden und die beiden orangen LED's gehen aus
    und das grüne power LED "flackert"?!
    Das flackert dann weiter bis ich wieder anlasse?!

    ist das bei euch auch so oder soll die grüne LED ausgehen bzw. dauerhaft leuchten?

    Danke und Gruß,
    bomba

  14. #54
    Mitglied Avatar von schulf
    Registriert seit
    03.05.2006
    PLZ
    8
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    403
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Ein Blick in die Bedienungsanleitung des Geräts verrät uns, daß sich das Gerät im Stromsparmodus befindet wenn nur die Netzleuchte flackert.
    "You can stuck also your 4x4, it's only deeper!"

  15. #55
    Mitglied Avatar von Bomba
    Registriert seit
    09.11.2009
    PLZ
    82140
    Ort
    Olching
    Fahrzeug
    Defender 110 SW Td4 Ice
    Beiträge
    816
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Zitat Zitat von schulf Beitrag anzeigen
    Ein Blick in die Bedienungsanleitung des Geräts verrät uns, daß sich das Gerät im Stromsparmodus befindet wenn nur die Netzleuchte flackert.
    Servus schulf,

    du hast Recht, ich schaue nicht gerne in Bedienungsanleitungen ...

    ABER, in diesem Fall warf ich wirklich einen Blick rein und es fand sich kein Hinweis auf eine flackernde/blinkende Power LED:

    ctek2.jpg

    Ich habe dann auch noch eine andere Bedienungsanleitung im Internet gefunden, dort ist eine weitere Zeile mit einem blinkenden Power LED beschrieben:

    ctek.jpg

    Das heißt, ich habe entweder eine alte Version erwischt, oder in der neuen Version ist der Hinweis rausgeflogen...
    Warum auch immer?!?

    Aber danke nochmal für den Hinweis

    Bomba
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  16. #56
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.06.2006
    PLZ
    0000
    Ort
    Unterwegs im Defender
    Fahrzeug
    110 TD4
    Beiträge
    269
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Frage an die Solar-Profis:
    Wenn ich ein Solarpanel an das Ctek-Dual anhänge darf dieses maximal eine Modulspannung (Vmp) von 22V haben. Muss die Leerlaufspannung (Voc) auch darunter liegen? Die ist ja immer höher als die Modulspannung.
    Danke.

  17. #57
    Mitglied Avatar von TobiD
    Registriert seit
    21.02.2010
    PLZ
    88048
    Ort
    Friedrichshafen
    Fahrzeug
    TD4 2.2 110 SW
    Beiträge
    30
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Frage an die Elektroprofis - Ctek Dual Verkabelung

    Hallo,

    die Spannung darf die max. Eingangsspannung des Eingangs nicht überschreiten. Die Leerlaufspannung liegt an, wenn kein Strom mehr fließt (Batterie voll/Regler ruft keinen Strom ab). Das neuere D250SE hat einen etwas höheren Eingangsbereich, meine ich. Aber auch da ist bei 23V Schluss.

    In der Anleitung wird ein paar mal darauf hingewiesen, dass die max Eingangsspannug nicht überschritten werden darf. Wieviel Reserve drin ist, ist schwer zu sagen...
    Gruß vom Bodensee, Tobi
    Defender TD4 2.2 110 SW

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •