Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Rostlöser

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.05.2009
    PLZ
    24558
    Ort
    Henstedt-Ulzburg
    Fahrzeug
    110 SW TD5 MY2000, 109 SIIa Truck Cab Diesel ´69, Disco II V8
    Beiträge
    1.105

    Standard Rostlöser

    Moin,

    ein Thema, das für viele interessant sein dürfte, als Auszug aus einem Thread im Serie Forum (von Oldbanger71 (Philipp)):

    Martin, ein Freund und Mitleidender Chemiker hat mal eine Versuchsreihe gemacht mit 12 neuen blanken Schrauben und Muttern , jeweils 2 in einem Stück Flacheisen und mit gleichem Drehmoment angezogen, die dann für ein Jahr in einen Tank mit Salzwasser gelegt.
    Die waren dann wunderbar rostig, er hat jeweils eine Platte mit zwei Schrauben mit Rostlöser eingespritz , dabei waren Namhaften Produkte, eine hat er Blank gelassen und eine mit 1:1 atf/azeton eingepinselt. Einwirkzeit : 2 Tage.
    ohne rostlöser 699,60 Nm
    WD40. 322,68 Nm
    BP Blaster. 290,14 Nm
    Liqid Wrench. 172,18 Nm
    Kano Kroil. 143,71 Nm
    azeton/ATF. 71,85 Nm
    Der Test wurde im "Machinist Workshop Magazine " 2007 publiziert.
    Der Vorteil ist das Gemisch kann in einem Plastikkanister gelagert werden, die Flüssigkeiten Trennen sich zwar aber mann kann es einfach schütteln und dann verwenden ohne Kraftverlust. Es kann in einer normalen Spritzflasche oder auffüllbaren Druckluftpray verwendet werden. Ich Benutze es an fast allen Schrauben um sicher zu gehen, dass ich keine Abreisse, wie Motorblöcke etc.
    ich hatte mal eine Flexible Welle von 1937, 2 meter lang in der die Seele festgerostet war, hoffnungslos !? Mein Freund hat mir geraten, das ding in einen grossen Chomstahlbehälter mit NUR ATF zu legen und auf 60 grad zu erhitzen ( nur draussen ! ) dann einen Tag ruhen lassen dann nochmals erhitzen und am dritten Tag drehte sich die Flexwelle wieder einwandfrei.....
    ich bin jedenfalls seit 5 Jahren immer noch begeistert. Je nach azeton gehalt wird die Viskosität eingestellt und damit auch die Kriechfähigkeit. Nur eine Warnung ATF kann Lack anlösen speziell in Verbindung mit Azeton.
    wenn was nicht geht, dann immer erst mit Azeton/Atf mix probieren ! Meiner Erfahrung nach keine Nachteile bei Buntmetalle und Alu.
    Gruss Philipp


    Ist zwar nicht direkt Werkzeug, aber hochinteressant, wie ich finde.
    Danke Philipp!

    Gruß

    Martin

  2. #2
    Mitglied Avatar von pCelly
    Registriert seit
    08.06.2011
    PLZ
    8230
    Ort
    St. Eiermark
    Fahrzeug
    Chefin: td4 Jatco ..5Axxx=MY2005
    Beiträge
    2.467

    Standard AW: Rostlöser

    Interessant, geistert auch in anderen Foren herum.

    Da gäbe es auch alternative Kombinationen:

    ATF = Hydrauliköl = Bremsflüssigkeit

    Azeton = Bremsenreiniger (= Startpilot) = Nagellackentferner (nicht alle)

    Werde mir mal den richtigen Nagellackentferner besorgen und mit Bremsdlüssigkeit in einer Spritze mischen.
    Damit lässt sich auch dosiert auftragen, ist verdammt agressiv, das Zeug.

    Von den schnellverdunstenden Sprays WD40 u.A. halte ich sowieso nichts.
    Angerostete Schrauben mache ich mit Drehmomentschlüssel auf, nach dem Grundsatz: Bruchmoment = Anzugsdrehmoment x 2

    Servus! pCelly
    Do not open Windows

  3. #3
    Mitglied Avatar von Highlandy
    Registriert seit
    01.12.2006
    PLZ
    25524
    Ort
    Heiligenstedten
    Fahrzeug
    Defender 90 SW, Td5, MY '06 "Style"; MINI Cooper Mk VII, MY '98; BEDFORD MJ 4x4 4ton, MY '79
    Beiträge
    2.930

    Standard AW: Rostlöser

    Zitat Zitat von pCelly Beitrag anzeigen
    Azeton = Bremsenreiniger (= Startpilot) = Nagellackentferner (nicht alle)
    Moin,
    bitte nicht alles über einen Kamm scheren:
    Ja, das sind alles leicht flüchtige organische Lösungsmittel bzw. Lösungsmittelgemische ... und damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf:

    Aceton: Chemische Bezeichnung eines Stoffes, Keton, polares aprotisches organisches Lösungsmittel.
    Bremsenreiniger: Gemisch aus Kohlenwasserstoffen (gesättigt und z.T. aromatisch), unpolares aprotisches Lösungsmittel, kann in Einzelfällen mit Aceton versetzt sein.
    Startpilot: eingetragener Markenname, Stoffgemisch, Bestandteile: Diethylether, leichtflüchtige Kohlenwasserstoffe, Propan, Diisopropylether, Aceton, Pyriden.
    Nagellackentferner: Stoffgemisch mit Essigester, Aceton, Isopropanol, Glykol etc.

    Ein Gleichheitszeichen ist hier sehr irreführend ... .

    Gruß

    Highlandy
    Anybody who loves whisky can't be all bad.

  4. #4
    Mitglied Avatar von siegerlandy
    Registriert seit
    25.03.2005
    PLZ
    57250
    Ort
    Netphen
    Fahrzeug
    Defender TD5VTG HCPU, Lightweight S3 200Tdi , Sankey Kipper mit HCPU Aufbau
    Beiträge
    6.279

    Standard AW: Rostlöser

    Zitat Zitat von pCelly Beitrag anzeigen


    ATF = Hydrauliköl = Bremsflüssigkeit
    ähhhh nääää

    ATF ist Automatikgetriebe öl, das is was ganz anderes als ein Hydraulik öl, und ganz ganz viel anderes als Bremsflüssigkeit......

  5. #5
    Mitglied Avatar von Highlandy
    Registriert seit
    01.12.2006
    PLZ
    25524
    Ort
    Heiligenstedten
    Fahrzeug
    Defender 90 SW, Td5, MY '06 "Style"; MINI Cooper Mk VII, MY '98; BEDFORD MJ 4x4 4ton, MY '79
    Beiträge
    2.930

    Standard AW: Rostlöser

    @ Siegerlandy: Dazu wollte ich auch gerade kommen ...

    ATF: Automatic Transmissions Fluid, spezielles Getriebeöl für Automatikgetriebe, schwerflüchtige Kohlenwasserstoffe, diverse Additive, ausgelegt für gute Schmierwirkung bei hohen Temperaturen (Temperaturbeständigkeit der Viskosität).
    Hydrauliköl: Hauptaufgabe ist Kraftübertragung, schwerflüchtige Kohlenwasserstoffe, nicht zu geringe Viskosität um Leckagen zu vermeiden, Schmierwirkung mehr oder minder egal.
    Bremsflüssigkeit DOT3, DOT4, DOT5.1: Stoffgemische aus Glykolether, Polyglykole, Glykoletherboratester mit Additiven.
    Bremsflüssigkeit DOT5: Silikonölbasis mit Additiven, nicht mischbar mit DOT3, DOT4 oder DOT5.1 .
    Geändert von Highlandy (23.03.2014 um 19:37 Uhr)
    Anybody who loves whisky can't be all bad.

  6. #6
    Mitglied Avatar von pCelly
    Registriert seit
    08.06.2011
    PLZ
    8230
    Ort
    St. Eiermark
    Fahrzeug
    Chefin: td4 Jatco ..5Axxx=MY2005
    Beiträge
    2.467

    Standard AW: Rostlöser

    Vielen Dank !

    Dann warte ich noch ein paar Wochen, da fällt 4 l ATF an. Zum Rostlösen wird das gebrauchtel ja auch reichen.

    DOT 5 ist mir klar, ist auch nicht hygroskopisch.


    Servus! pCelly
    Do not open Windows

  7. #7
    gisli
    Gast

    Standard AW: Rostlöser

    bremsen reiniger ist kein aceton. der darf weder gummi (z.b. bremsmanschetten, staubkappen usw.) noch lack an. was hat das ganze eigentlich mit bremsflüssigkeit zu tun ??

    die idee mit dem dremoschlüssel festgerostete schrauben zu lösen ist genial, eine schieblehre ist auch ein super engländer .

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2012
    PLZ
    46284
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    40

    Standard AW: Rostlöser

    was ist denn jetzt mit dem 1:1 ATF/ Aceton genau gemeint

    der Bestandteil ACETON : ist klar!

    der Bestandteil ATF : handelt es sich jetzt um ATF-Getriebeöl?

    Oder was ist mit ATF, gemeint gewesen?

    Ansonsten ein super Beitrag,denn ein Rostlöser,welcher vor dem Abriss ,funktioniert wäre eine Offenbarung

    Beste Grüße,

    Michael

  9. #9
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.05.2009
    PLZ
    24558
    Ort
    Henstedt-Ulzburg
    Fahrzeug
    110 SW TD5 MY2000, 109 SIIa Truck Cab Diesel ´69, Disco II V8
    Beiträge
    1.105

    Standard AW: Rostlöser

    Moin

    ATF: Automatic Transmission Fluid, ein Getriebeöl für automatisch betätigte Fahrzeuggetriebe, welches sowohl zur Steuerung der hydraulischen Funktionen als auch zur Schmierung des Getriebes eingesetzt wird.

    Gruß
    Martin

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2012
    PLZ
    46284
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    40

    Standard AW: Rostlöser

    Hallo , Martin

    vielen Dank für Deine Antwort!

    also besteht die Mischung ais ggf 1 Teil ATF ( Automatikgetriebeöl)

    und 1Teil Aceton

    Habe ich es so richtig verstanden?


    werde es so mal probieren!

    Beste Grüße,

    Michael

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.05.2009
    PLZ
    24558
    Ort
    Henstedt-Ulzburg
    Fahrzeug
    110 SW TD5 MY2000, 109 SIIa Truck Cab Diesel ´69, Disco II V8
    Beiträge
    1.105

    Standard AW: Rostlöser

    Jo, genau!

    Mach mal!

    Und nicht zuviel ansetzen, man braucht recht wenig. Und aufpassen, dass das Behältnis beständig gegen Aceton ist - sonst gibts ne Sauerei :-)
    Wenn die Mischung offen rumsteht, ist irgendwann der Aceton-Anteil weg. Kriecht dann nicht mehr so schön, also dann Aceton "nachfüllen" oder besser gleich ordentlich verschliessen.

    Gruß

    Martin

  12. #12
    gisli
    Gast

    Standard AW: Rostlöser

    wenn man das öl mit bremsenreiniger mischt sollte das ebenso gut funktioieren wie mit aceton, wäre aber viel verträglicher für lacke und kunststoffe.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Highlandy
    Registriert seit
    01.12.2006
    PLZ
    25524
    Ort
    Heiligenstedten
    Fahrzeug
    Defender 90 SW, Td5, MY '06 "Style"; MINI Cooper Mk VII, MY '98; BEDFORD MJ 4x4 4ton, MY '79
    Beiträge
    2.930

    Standard AW: Rostlöser

    Was den Verdünnungseffekt und damit die Viskositätserniedigung des ATF angeht, gebe ich vollkommen recht - aber die sonstigen Lösemitteleigenschaften von Aceton und niedrigsiedenden Kohlenwasserstoffen, wie sie im Bremsenreiniger vorkommen, sind doch sehr unterschiedlich: Durch die höhere Polarität hat Aceton ein besseres Lösungsverhalten bzgl. polaren Stoffen und Salzen - damit kann es Stoffe an- und auflösen die bei Kohlenwasserstoffen als Barriere bestehen bleiben und das Eindringen des gelösten ATF verhindern können - oder kurz: Ein Gemisch mit Bremsenreiniger hat eine andere Kriechwirkung als ein Gemisch mit Aceton. Soweit die Theorie, ob sich das in der Praxis bemerkbar macht, kommt auf einen Versuch an ...
    Richtig ist aber auch, dass dadurch, dass Aceton so ein gutes Lösemittel ist, dieses auch stärker Lacke und Kunststoffe zu lösen vermag und damit diese natürlich angreift.

    Gruß

    Highlandy
    Anybody who loves whisky can't be all bad.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2012
    PLZ
    46284
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    40

    Standard AW: Rostlöser

    hallo Martin,


    werde es erstmal frisch ansetzen und direkt verbrauchen!

    Mischung 1:1 !


    Werde dann berichten,
    kann aber noch etwas mit meiner Rückmeldung dauern,da ich die Aktion erst in den Osterferien starte!!

    Beste Grüße und nochmals vielen Dank !!

    Michael

  15. #15
    Mitglied Avatar von Babaloo
    Registriert seit
    16.11.2009
    PLZ
    8967
    Ort
    Schweiz.
    Fahrzeug
    Defender TD5 LD
    Beiträge
    108

    Standard AW: Rostlöser

    @ Michael.
    Es ist schon 2x Ostern vorbei, wo sind Deine Ergebnisse von Deinem Versuch mit Aceton/ATF?
    Grüsse, Ciao Babaloo

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2012
    PLZ
    46284
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    40

    Standard AW: Rostlöser

    @ Babaloo,

    habe mich noch nicht getraut die Schraubverbindung am Achsschenkel / Stabilager, bei meinem ML 320 zu öffnen!

    aber ich habe schon mehrmals eine neue Dosis( ATF/ Aceton ) auf das Gewinde aufgetragen ,

    sobald ich mich getraut habe, werde ich natürlich ,wie versprochen, Rapport geben.

    Viele Grüße in die schöne CH,


    Michael


    Ps; 1X Ostern ,wir haben noch 2014

  17. #17
    Mitglied Avatar von Babaloo
    Registriert seit
    16.11.2009
    PLZ
    8967
    Ort
    Schweiz.
    Fahrzeug
    Defender TD5 LD
    Beiträge
    108

    Standard AW: Rostlöser

    Ohh, bitte um Vergebung, ich hatte 2013 gelesen.
    Mit Brille wäre das nicht passiert. :-))
    Grüsse, Ciao Babaloo

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2012
    PLZ
    46284
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    40

    Standard AW: Rostlöser

    Hi,

    kein Problem !!!!!

    VG,


    Michael

  19. #19
    Mitglied Avatar von nielsen_uwe
    Registriert seit
    16.05.2006
    PLZ
    42489
    Ort
    Wülfrath
    Fahrzeug
    S3 88" 2,5D '79 LHD 5MB 12V
    Beiträge
    640

    Standard AW: Rostlöser

    was ist eigentlich mit dem süßen amerik. Getränk,
    hatte gestern gehört, es geht auch mit CC (Sitz in Atlanta)

  20. #20
    gisli
    Gast

    Standard AW: Rostlöser

    märchenstunde . das zeug taugt zum rostlösen wie wd40 zum durst löschen.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    PLZ
    51399
    Ort
    Burscheid
    Fahrzeug
    Freelander1 1,8
    Beiträge
    80

    Standard AW: Rostlöser

    Ostern quasi rum!

  22. #22
    Mitglied Avatar von momoto
    Registriert seit
    24.04.2013
    PLZ
    93047
    Ort
    Regensburg
    Fahrzeug
    Defender 110 SW TD4 2.2
    Beiträge
    328

    Standard AW: Rostlöser

    Hi zusammen,

    ich verstehe nur Bahnhof. Kann mir das mal jemand in die Praxis übersetzten?

    Wie geht ihr in folgenden Fällen vor?
    1. Schraube angerostet
    2. Rost an heißen Stellen wie z.B: Auspuffhalterung
    3. Rost im Motorraum
    4. Rost in der Hecktraverse
    5. Rostblase im Lack

    Vorgehen: z.B. Stahlbürstenaufsatz Bohrmaschine, dann Rostlöser, dann mit Fluid Film einsprühen ...

    Grüße, momoto
    ★ NEO 21 ★ --- Never give up! --- ★ ORKI 06M,06W - R

  23. #23
    Administrator Avatar von blacklandy
    Registriert seit
    11.05.2003
    PLZ
    22844
    Ort
    Norderstedt
    Fahrzeug
    90 TDI
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Rostlöser

    Getestet, leider keine rostlösende Wirkung festzustellen (48Std. mit mehfachem benetzen der Gewinde).
    WD40 hat es jedoch auch nicht gebracht.

    (Gewinde Spurstangenkopf in Spurstange)


    1te Wahl Rostloser war dann mal wieder die Flex :-)
    Schöne Grüße
    Mathias (blacklandy)


    Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
    (Albert Einstein)

  24. #24
    ungültige Mailadresse bitte beim Admin melden
    Registriert seit
    28.10.2011
    PLZ
    47809
    Ort
    krefeld
    Fahrzeug
    LR 88 S III 1:1, LR 109 S III Pick Up 1:18, LR 88 S III Hard Top 1:43, LR 109 Pick UpSerie III 1: 87
    Beiträge
    285

    Standard AW: Rostlöser

    ... ich kann nur sagen: die Mischung ist hervorragend! Man brauch halt ein wenig Zeit. Auspuffkrümmerschrauben in ner Serie ließen sich nach 3 Tagen Einwirkzeit sanft herausschrauben ... immer mal wieder ein paar Tropfen drauf ... wunderbar

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •