Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Counteract Auswuchtperlen

  1. #1
    Mitglied Avatar von dust devil
    Registriert seit
    19.10.2010
    PLZ
    39749
    Ort
    daheim
    Beiträge
    286
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Counteract Auswuchtperlen

    ich wollte mir Counteract bestellen und habe im Internet nach einem Shop gesucht. Bei Counteract Deutschland ist die Mindestabnahmemenge 20 Beutel und bei Reifendirekt.de ist es zwar noch auf der HP, aber lt. Telefonat nicht mehr verfügbar.

    Weiss jemand, wo ich es mir bestellen kann (5 Beutel a 282 gr.)? Eigentlich wollte ich Counteract und kein Vergleichsprodukt verwenden.

    Danke
    Grüsse
    Dust Devil

  2. #2
    Mitglied Avatar von feynman
    Registriert seit
    16.05.2014
    PLZ
    8083
    Ort
    Sankt Stefan
    Beiträge
    38
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Servus,
    versuch es beim Mayerosch.
    Gruß
    Feynman

  3. #3
    Mitglied Avatar von feynman
    Registriert seit
    16.05.2014
    PLZ
    8083
    Ort
    Sankt Stefan
    Beiträge
    38
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von dust devil
    Registriert seit
    19.10.2010
    PLZ
    39749
    Ort
    daheim
    Beiträge
    286
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    @feynman Danke dir. Ging das mal wieder schnell, kaum gefragt, schon geholfen.

    Grüsse
    Dust DEvil

  5. #5
    Mitglied Avatar von marsulandy
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    42929
    Ort
    Wermelskirchen
    Fahrzeug
    Ninety ex MoD (Oppa)
    Beiträge
    11.096
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Hallo :-)

    Überleg dir das mit den Perlen noch mal.
    Ich habe meine wieder rausgeschmissen, weil die nach jedem überfahrenen Knubbel auf der Autobahn das Wuchten vergessen haben ;-)
    Da haut es einem fast das Lenkrad aus der Hand....

    Gruß Ralf.

    PS.: Ja ich weiß, es gibt auch (angeblich) gute Erfahrungen mit den Perlen.
    Nachher ist man immer Schlauer......

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von dust devil
    Registriert seit
    19.10.2010
    PLZ
    39749
    Ort
    daheim
    Beiträge
    286
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Hallo Ralf,
    ja ich habe vorher hier ausgiebig recherchiert und dabei auch das Posting von dir gelesen, in welchem du deine Erfahrung geschildert hast. Ich schaue mir auch die Postings immer an, wer sie verfasst hat und welches Gewicht dessen Meinung für mich hat. Dabei zähle ich immer auf deine Meinung! Was mich interessieren würde ist, hast du auch wirklich genug von dem Zeug eingefüllt. Ich hatte den Eindruck, dass es bei denjenigen, wo es nicht funktioniert hat, zuwenig drin gewesen sein könnte. Früher hat der Hersteller wohl auch weniger Füllmenge für die gleiche Reifendimension empfohlen als er das heute tut. Ich wollte mir je 282 Gramm reinpacken.
    Grüsse Dust Devil

  7. #7
    Mitglied Avatar von marsulandy
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    42929
    Ort
    Wermelskirchen
    Fahrzeug
    Ninety ex MoD (Oppa)
    Beiträge
    11.096
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Hallo Dust Devil

    Ich hatte auch mit dem Verkäufer gesprochen, nach Rückfrage beim Hersteller/Vertreiber, meinte dieser :
    "Wenn es noch Unwuchten gibt kann die Menge an Perlen erhöht werden."
    Ich hab daraufhin bis auf ca. 500g Pro Rad "aufgefüllt".
    Habe auch geringere Mengen ausprobiert.
    Das Ergebnis war nie zu 100% befriedigend.
    Habe die Perlen komplett entfernt, nachdem der Verkäufer / Vertreiber / Hersteller meinte, das die Reifen vorher "Gematcht" werden sollten.
    Das fand ich dann schon fast etwas unverschämt, geworben wird mit : Perlen Rein alles gut.
    Tatsächlich müssten bei größeren Unwuchten die Reifen auf der Felge so lange gedreht werden bis die Unwucht minimal ist.
    Wenn ich die Räder eh schon auf einer Wuchtmaschine habe, kloppe ich auch Gewichte daran, dann brauch ich die Perlen nicht.
    Außerdem haben mir die Perlen die Ventile (die mitgelieferten "Spezialventile") verklemmt.
    Auch nicht sooo lustig wenn du in der Pampa den Luftdruck senkst und die Ventile nicht mehr zu machen.
    Mein Kleiner Kompressor ohne Druckbehälter hat es nicht geschafft die Perlen aus den verklemmten Ventilen zu pusten.
    Da gelang erst mit einem großen Kompressor mit Druckspeicher.

    Gruß Ralf.
    Nachher ist man immer Schlauer......

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von dust devil
    Registriert seit
    19.10.2010
    PLZ
    39749
    Ort
    daheim
    Beiträge
    286
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    danke Ralf, ich werde die Entscheidung mal vertagen, bis neue Reifen anstehen.

    Grüsse Dust Devil

  9. #9
    Mitglied Avatar von DominikS
    Registriert seit
    06.09.2011
    PLZ
    50181
    Ort
    Bedburg
    Fahrzeug
    110 SW TD5
    Beiträge
    1.121
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Es kommt auf den Grund der Unruhe an, ob es echte Unwucht durch ungleiche Massen (z.B. mehr Gummi als an der gegenüberliegenden Stelle oder eine stellenweise dickere Schweißnaht an der Stahlfelge) oder Höhen- bzw. Seitenschlag ist.

    Die direkt spürbaren Effekte von Höhen- oder Seitenschlag lassen sich zwar mit Wuchtgewichten durch gezieltes Erzeugen einer gegenläufigen Unwucht (zumindest teilweise) kompensieren, wirklich sinnvoll ist das aber nicht. Es fühlt sich zwar ruhig an, die Belastung der Lager ist aber keineswegs gleichmäßig. Felgen mit Höhen- oder Seitenschlag gelten deshalb normalerweise als Schrott. Bei Reifen nimmt man das meist hin (wenn nicht zu extrem), weil die ohnehin nur begrenzt halten und sich Höhenschlag auch abfahren kann.

    Auswuchtgranulat (egal welches) kann nur radial wirkende Unwucht beseitigen bzw. die Symptome von Höhenschlag ausgleichen, axial wirkende Kräfte sind mit Granulat nur so gering zu beeinflussen, dass es da so gut wie wirkungslos ist. Grundsätzlich ist Granulat leistungsfähiger, es wird für die gleiche Wirkung weniger Masse (Gewicht) als bei Wuchtgewichten benötigt, weil das Gewicht weiter außen wirkt (je größer der Reifenquerschnitt, desto ausgeprägter ist das).

    Statisch aktive Wuchtmittel (wie Counteract) haben nicht bei jedem Reifen alle Eigenschaften. Es gibt Gummimischungen wo die statische Aufladung nicht funktioniert, bei Counteract gibt es eine Liste dieser Reifen. Dort fallen beim Stillstand alle Perlen nach unten und müssen sich beim Anfahren (wie bei nichtstatischen Wuchtmitteln) erst wieder ausrichten.

    Auf jeden Fall muss man echte Siebventile verwenden. Die von Counteract mitgelieferten Ventile haben lediglich Stege, die den Querschnitt verengen und so die Perlen zurückhalten sollen. Wenn da mal eine Perle mit Untermaß kommt (oder eine zerbrochene) versagt das Ventil. Der Luftdurchsatz bei den Siebventilen ist allerdings noch etwas schlechter, als bei den Ventilen von Counteract.

    Wenn es auf der Autobahn nach jeder Erschütterung wackelt würde ich die Fahrwerksbuchsen prüfen. Auf der Autobahn sind die Raddrehzahlen und damit die Fliehkräfte so hoch, das selbst bei nichtstatischen Reifen eine Ablösung der Perlen unwahrscheinlich ist.
    Grüße | Dominik

  10. #10
    Mitglied Avatar von marsulandy
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    42929
    Ort
    Wermelskirchen
    Fahrzeug
    Ninety ex MoD (Oppa)
    Beiträge
    11.096
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Hallo Dominik

    Meine Felgen und Reifen hatten / haben keinen Höhenschlag.
    Fahrwerksbuchsen waren / sind alle Tip Top.

    Und das bei gleicher Wirkung weniger Masse benötigt wird wage ich auch zu bezweifeln.
    Nach dem Ordentliche Bolzenzentrieren Wuchten hatte ich an keinem der Räder mehr als 120g.
    Da aber 282g Perlen eingefüllt werden sollen ist das leider nur Theoretisch richtig ;-)

    Hast du Granulat oder Perlen in den Rädern ?

    Gruß Ralf.
    Nachher ist man immer Schlauer......

  11. #11
    Mitglied Avatar von DominikS
    Registriert seit
    06.09.2011
    PLZ
    50181
    Ort
    Bedburg
    Fahrzeug
    110 SW TD5
    Beiträge
    1.121
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Counteract Auswuchtperlen

    Je weiter außen das Gewicht, desto höher die Kraft. Das kannst Du in einem einfachen Versuch selbst probieren: nimm einen großen Vorschlaghammer, halte ihn vor die Brust und drehe Dich auf der Stelle schnell im Kreis. Außer dem Gewicht das nach unten zieht wirst Du vom Hammer nicht viel spüren (keine nennenswerten Fliehkräfte). Nun strecke den Hammer aus, so wie das ein Hammerwerfer macht, und drehe Dich weiter. Wenn Du Dich nicht ordentlich nach hinten neigst werden Dich die Fliehkräfte umreißen.

    Du kannst auch 2kg Wuchtmittel einfüllen, ohne einen Unterschied in der Auswuchtung zu bemerken. Nur wenn es zu wenig Masse für die Unwucht ist, macht es einen Unterschied. Die Wuchtmittel sind kein statisches Gewicht wie Auswuchtgewichte. Wenn Du 400g einfüllst, dann klebt das ja nicht auf einer Stelle, sondern verteilt sich zwangsläufig. Wenn sich zu viel auf einer Stelle ansammeln sollte und so eine Unwucht herbeiführt, würde das zwangsläufig zu erneuter Umverteilung führen (das Funktionsprinzip solcher Mittel wird in Videos von Counteract ja verständlich/logisch erklärt). Mehr Wuchtmittel als benötigt bringt also keine Verbesserung, aber auch keine Verschlechterung. Und da man ja vorher mangels Messung nicht weiß, wie viel benötigt wird, füllt man halt großzügig ein.

    Wenn aber axiale Unwucht vorhanden ist, dann kann ein Wuchtmittel kaum was ändern.

    Ich habe, nachdem mir bei wenig Druck ständig die Wuchtgewichte verloren gegangen sind, Counteract Perlen in die Sommerreifen eingefüllt. Ich habe die genommen, weil die aufgrund ihrer glatten Oberfläche am wenigsten abrasiv wirken und mit geeignetem Hilfsmittel spielend leicht einzufüllen sind. Die Winterräder haben noch Gewichte, da hatte ich kein Problem mit den Gewichten.
    Grüße | Dominik

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •