Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120 von 201

Thema: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

  1. #81
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.135
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Der "Lesering" ist eine Sendespule unsere ollen FBs haben keinen Transponder drin.

    Die Spule sendet einen kurzen Impuls an die FB wenn das Signal "Schlüssel im Schloss" kommt und der Schlüssel "antwortet" ganz normal über FB und FB-Empfänger.

    Wenn die Spule defekt ist passiert - nichts, ausser das "friendly synchronisation" nicht mehr funktioniert

    Zitat Zitat von Iren Beitrag anzeigen
    ... oder der Lesering am Zündschloss ....
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  2. #82
    Mitglied Avatar von Iren
    Registriert seit
    17.01.2015
    PLZ
    2004
    Ort
    Niederösterreich
    Fahrzeug
    P38 DSE Automatik ´98
    Beiträge
    215
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von RangeIsland Beitrag anzeigen
    ... Sendespule ...
    Also wenn man es dann ganz genau nehmen will das ist das aber "Spule für passive Wegfahrsperre" oder "Passive Spule der Wegfahrsperre" je nachdem ob man im wmlp oder etlp schaut .

    Naja die freundliche Synchronisation braucht alex m aber, damit er den Schlüssel zum laufen bringt, hat ja einen 98er, sonnst wird das wohl nichts mit Fernbedienung und so.

  3. #83
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.135
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Nö - klassisch über das Türschloss synchronisieren geht auch ... habe ich schon gefühlte 100 mal gemacht (meiner ist auch 98) - wenn es nicht geht ist das Türschloss (die Mikroschalter) über den Jordan und muß eh getauscht werden (von Defekten an der FB oder dem Empfänger oder dem BeCM oder der Verkabelung ..... abgesehen - aber dagegen hilft "friendly" auch nicht ... )

    Zitat Zitat von Iren Beitrag anzeigen

    Naja die freundliche Synchronisation braucht alex m aber, damit er den Schlüssel zum laufen bringt, hat ja einen 98er, sonnst wird das wohl nichts mit Fernbedienung und so.
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  4. #84
    Mitglied Avatar von phigo
    Registriert seit
    20.03.2016
    PLZ
    68165
    Ort
    Mannheim
    Fahrzeug
    Range Rover dse 1999
    Beiträge
    29
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Kann er eigentlich über das nanocom auch auf japan umstellen?

  5. #85
    Mitglied Avatar von Iren
    Registriert seit
    17.01.2015
    PLZ
    2004
    Ort
    Niederösterreich
    Fahrzeug
    P38 DSE Automatik ´98
    Beiträge
    215
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    @ RangeIsland ja sicher hast recht, hab das schon wieder mit meinem ML verwechselt

    @ phigo ja sicher kann er auf Japan umstellen aber das hilft alex m nichts bei seinem Problem mit der Fernbedienung weil die Wegfahrsperre hat er ja ehh schon draußen.

  6. #86
    Mitglied Avatar von Iren
    Registriert seit
    17.01.2015
    PLZ
    2004
    Ort
    Niederösterreich
    Fahrzeug
    P38 DSE Automatik ´98
    Beiträge
    215
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    @ RangeIsland ja sicher hast recht, hab das schon wieder mit meinem ML verwechselt

    @ phigo ja sicher kann er auf Japan umstellen aber das hilft alex m nichts bei seinem Problem mit der Fernbedienung weil die Wegfahrsperre hat er ja ehh schon draußen.

  7. #87
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    nachdem mein EAS immer noch nicht mag, werde ich den Ventilblock mal überholen.
    Nu gibts ja diverse O-Ring Sätze.
    Ehe ich den falschen kaufe, wollte ich nach euren Erfahrungen fragen.

    Ich hätte jetzt den hier Valve_Block_O_Ring_Set gekauft.

    Das Bild zeit glaube, nen Steuerblock für nen Classic ... ich geh mal davon aus, dass der P38 Satz alle O-Ringe für den P38 enthält
    Auf der Insel gibt es natürlich mehrere, allerdings mal mit mehr, mal mit weniger O-Ringen.

    Ich freu mich auf eure Empfehlungen.

    Gruss

  8. #88
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    mein Ventilblock sieht genauso aus, auch die O-Ringe; Diaphragma ist dabei, 22 GBP ist ok
    würde sagen, den kannst Du nehmen

  9. #89
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    dann wird der das.
    Hat jemand von euch noch ne Anleitung, welche Leitung wo hin geht?
    Die Schläuche sind ja farblich markiert ... ich vermute, das meine beiden Leitungen nach hinten vertauscht sind.
    Wenn ich den Bulliden hinten rechts aufpumpe, hebt er sich hinten links und andersherum.

    Wenn die Kunststoffschläuche fertig sind ... kauft ihr Ersatz bei Land Rover oder Zubehör wie FESTO?

    Gruss

  10. #90
    Mitglied Avatar von RangeIsland
    Registriert seit
    09.01.2016
    PLZ
    58638
    Ort
    Iserlohn
    Fahrzeug
    Range Rover 4,6 HSE - BMW 635 CSI - Volvo 760 GLE und demnächst wahrscheinlich noch ein Brite
    Beiträge
    1.135
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Die originalen Schläuche sind überteuert - gibt hinreichend im freien Markt.
    Nicht die billigsten wählen, die haben bescheidene Wandstärken und sind hinsichtlich Temperaturbeständigkeit ein Witz.



    EAS-ValveBlock-v1_5.jpg
    nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben - und JA, das muß so.

  11. #91
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    cool - vielen Dank für das Schema, genau sowas habe ich gesucht.
    Werde meine Leitungen gleich mal checken.

    Evtl. liegt da ja das Problem, dass das EAS sich durch Fehlinformationen komplett strubbelig macht.
    Ich werde berichten!

    Gruss

  12. #92
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    http://paulp38a.com/range-rover-p38/...e-block-renew/
    da findest Du das Schema von oben und eine Anleitung zur Überholung des Ventilblocks

  13. #93
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    nachdem der Ofen jetzt 16 Tage stand, hat er zwar nicht die Batterie aus Langeweile leer gesaugt, allerdings hat er sich ne neue Marotte ausgedacht:
    Wenn man ihn nach paar Tage stehen Anmacht und losfährt, hat man das Gefühl er mag nicht so recht.
    Man muss schon ordentlich ins Pedal gehen, damit er voran geht.
    Dann nach paar Kilometer fahren ''ruckt'' es minimal kurz und er läuft wie eh und je.

    Im Stand und im Schiebebetrieb fällt die Drehzahl ab und an ab und er dreht unter 500 u/min.
    Gerade beim Rangieren etwa störend, da man das Gefühl hat den Rochen abzuwürgen.
    Wenn man langsam dahin fährt, hat man ein Mikroruckeln während der Fahrt.

    Hat jemand das schon mal bei seinem gehabt??? und wenn ja, was war das?
    Zündspule am sterben oder was ist da los???
    Oder läuft er einfach vieeeel zu fett???
    Momentan nimmt er so 17-18 Liter ohne Langstrecke und Autobahn.

    Kat's und Lambadas sind recht neu ... Zündkerzen und -Kabel auch keine 3000 Kilometer alt :-/

    Gruss

  14. #94
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Luftmassenmesser?

  15. #95
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    809
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    könnte die Benzinpumpe sein...

  16. #96
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich hab nochmal die Zündanlage gecheckt und siehe da, irgend ein Vieh scheint im Motorraum rumgeklettert zu sein und hat dabei ein Zündkabel minimal von der Spule abgezogen.
    Nun läuft er wieder ... vorerst :-)

    Ich hab ihn nun auch mal wieder in der Werkstatt stehen und habe den Ventilblock endlich mal ausgebaut.
    Heute zerlegt und abgedichtet ... ziemliche Fummelei.

    Bilder_klein_104.jpg

    Das Diaphragma-Ventil hatte es schon ziemlich hinter sich ... und war eingerissen

    Bilder_klein_110.jpg

    Die restlichen O-Ringe waren auch schon recht eckig und ausgehärtet.
    Morgen werde ich das Teil wieder einbauen und dann mal schauen ob das olle Luftfahrwerk wieder will :-)

    Bei der Gelegenheit werde ich das FasKit richtig anklemmen, der Macker der es eingebaut hat, hat hinten links und rechts vertauscht.
    Deswegen ist das Fahrwerk-Steuergerät wahrscheinlich schon wahnsinnig geworden :-)

    Gruss

  17. #97
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    heute hab ich fix den Ventilblock wieder eingebaut und siehe da ... geht nicht, es ist zum Heulen.
    Auto 10 Minuten laufen lassen, Fahrertür offen, das übliche Prozedere.
    Der Kompressor läuft, wir nicht warm, eigentlich alles gut.
    Hab das Teil ja auch schon mit nem Dichtsatz überholt, Kolbenring, Laufbuchse usw.

    Der Lufttank unterm Auto ist trocken, da hab ich auch mal den Stöpsel raus und mal reingeschaut, also zumindest schonmal kein Wasser im System.

    Um mal rauszubekommen, was der Kompressor bringt, habe ich die untere Druckleitung vom Lufttrockner mit auf das Manometer gelegt.
    Angeblich packt der Kompressor gerade mal 2,5 bar ... bissl lütt.

    Bilder_klein_112.jpg

    Ganz durchgestiegen wo die Leitung zum Lufttank hin geht, bin ich auch nich nicht.
    Meine Belegung ist wie folgt (die Ausgänge am Ventilblock sind ja Nummeriert) :

    1. Federbalg hinten links (rot)
    2. Federbalg hinten rechts (blau)
    3. Federbalg vorne links (schwarz)
    4. Federbalg vorne rechts (grün)
    5. Lufttrockner untere Leitung (Rücklauf)
    6. Lufttank???
    7. Lufttrockner obere Leitung (Vorlauf)
    9. Exhaust Valve
    11. die ganz dünne Leitung???

    Ehe ich noch nen neuen Kompressor für 300 Tacken kaufen:
    Welche Leitung muss ich anzapfen um den Lufttank direkt mit Luft zu beaufschlagen?
    Wieso hab kann ich 5 bis 6 bar in die einzelnen Balge direkt beaufschlagen, der Druck im System steigt aber nie über 2,5 bar???
    Müsste nicht der Druck aus den Balgen wieder dem Lufttank zugeführt werden???

    Gruss

  18. #98
    Mitglied Avatar von oijoijoij
    Registriert seit
    31.05.2007
    PLZ
    883xx
    Ort
    Oberschwaben
    Fahrzeug
    Landies, wat sonst?
    Beiträge
    4.332
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Zitat Zitat von alex m Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ehe ich noch nen neuen Kompressor für 300 Tacken kaufen:
    ...
    200 reichen
    … but, at least, I am sober …

  19. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Bremerhaven
    Fahrzeug
    RR P 38 2,5 DSE, Jaguar XJ 40 4,0 Bj. 93, Ford Explorer 4.0 1999
    Beiträge
    474
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Hallo Alex,

    versuche doch mal, den Kompressorschlauch zu lösen und bei geschlossenen Türen und laufendem Motor mit einem handelsüblichen Kompressor (reicht schon einer zum Tragen) mit der Ausblaspistole Luft in den Schlauch zu geben. Wenn Du im Ventilblock alles richtig gemacht hast und alle Ventile ok sind, dann müsste sich bei der Luftfederung was tun. So habe ich das zumindest schon ein paar Mal gemacht. Du kannst auch direkt eine neue Luftleitung vom Tank zum Ventilblock auf kurzem Weg unter der Beifahrerseite in den Motorraum oben an der Spritzwand entlang ziehen. Du musst nur darauf achten, dass die Luftleitung neben dem richtigen Durchmesser auch die richtige Wandstärke aufweißt und die Leitung nicht zu nah an Hitzequellen verlegt wird. Handelsübliche Luftleitung aus dem Baumarkt reicht da nicht. Die fliegt Dir relativ schnell um die Ohren. IQS-Steckverbinder für die Luftleitung gibt´s für wenig Geld in Amazonien.
    Viele Grüße
    Herry

  20. #100
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich werde in die Leitung zum Tank einen Bypass einbauen, mit nem Y-Verbinder.
    Ich hab am FAS Kit noch ein Ventil frei, dann werde ich da mal Luft drauf geben und probieren.

    Werde auch den Kompressor mal direkt auf Manometer klemmen, damit ich sicher weiß ob der Fritte ist oder nicht.
    Das blöde Ding ist überholt ... muss doch gehen.

    Warte jetzt auf mein Y-Verbinder und dann geht das los :-)

    Gruss

  21. #101
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    2,5 bar wären zu wenig
    bei mir schaltet der Kompressor beim Füllen des Lufttanks bei etwa 9 bar ab.

    ja, Nummer 6 geht zum Tank; Y-Verbinder und dann aus anderer Quelle füllen ......

    Und der Druck aus den Bälgen geht im Ventilblock über den Exhaust ins Freie.
    Nicht wieder zurück in den Tank. Dort wäre der Druck ja stets höher als in den Bälgen. Deshalb ist das im Luftweg nicht vorgesehen.

  22. #102
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    gestern waren die Y-Verteiler da.
    Hab se gleich fix eingebaut, ein Bypass zu der Leitung im Tank, ein Bypass zum Manometer.

    So kann ich nun den Lufttank direkt befüllen.
    Das Auto fährt auch fleissig die Stufen an, Laut Manometer liegen aber nie mehr als 4,5 - 5 bar Druck an.
    Um in die Geländehöhe zu kommen muss ich mit dem externen Luftkompressor nachfüllen.

    Wenn man den Kompressor 10 Minuten laufen lässt passiert nicht viel Druckmässig, zumindest nichts was mein Manometer anzeigt.

    Bin dann 10 Minuten nach Hause gefahren, auf Standard Ride Hight konnte er offensichtlich den Druck zumindest halten.

    Werde die Tage nochmal alle Verbindungen checken, da sich das Auto immer irgendwie absenkt, entweder die komplette rechte Seite oder vorne.
    Da scheinen die Leitungsverbinder nicht so toll zu sein.
    Wenn ich das dicht habe und der Kompressor es immer noch nicht packt, wird der auch noch neu kommen müssen.
    Hab ja immernoch die Hoffnung, dass der eigentlich ok ist und es an ner undichten Leitung liegt ...

    Hat jemand von euch noch paar Meter von den Kunststoffleitungen daliegen?
    Mein Kupplungsteilemensch kann das nur Ringweise ab 50m beziehen - ist
    a) sehr teuer und
    b) viel zu viel.

    Was mich auch wundert:
    Wenn das System lotterleer ist, erhalte ich beim Einschalten der Zündung "EAS Fehler" Meldung im Display.
    Fülle ich minimal auf, ziehe die Sicherung kurz, ist die Meldung weg.
    Mein Nanocom habe ich gerade leider nicht zur Hand, das ist in Nürnberg unterwegs.
    Ist das ein sporadischer Fehler, der das EAS nicht sperrt???
    Scheint ja so, sonst würde es ja jetzt nicht gehen

    Gruss

  23. #103
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    nachdem ich den Lufttank auch extern nicht mehr als 5,5 bar füllen kann, gehe ich mal davon aus, dass da ein Anschluss fischig ist.
    Allerdings:
    Ich habe laut Manometer immer um die 5 bar Druck im System, und die auch nach paar Tagen.
    Irgendwas scheint den Druck ab 5 bar abzulassen

    Vielen, vielen Dank an RangeIsland - Dank ihm muss ich kein 50m Ring Luftschlauch kaufen.

    Habe mir nun nochmal ne kleine Auswahl an IQS Kupplungen bestellt, wenn die da sind werde ich den Ventilblock nochmal neu ''verschlauchen''.

    Ich werde berichten.

    Gruss

  24. #104
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    heute hab ich das System nochmal gecheckt und das EAS in Betrieb genommen.
    Der Kompressor braucht sehr lange um die Höhen anzufahren, wenn man fährt packt er es aber.

    Stellt man den Hobel ab und fährt nach paar Minuten wieder weiter, fährt er sich so nach und nach wieder auf die Standard Höhe.

    Allerdings war nach 10 Kilometer auch schon Schluß
    EAS Fehler, blinkende LED ...

    Ich hab's mal wieder auf Manuell gestellt.
    Jetzt warte ich auf das Nanocom und schaue mal wo das Problem liegt.

    Ich glaub echt ich bin nicht hart genug für die Karre

    Gruss

  25. #105
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Klingt ja doch irgendwie nach Luftverlust.....
    Was bringt Dein externer Kompressor? Es werden ja oft kleine 12V Kompressoren für den Zigarettenanzünderanschluss verkauft, die angeblich 12-15 bar bringen sollen.
    Vielleicht schafft er aber nur die 5,5? (Ich hatte bei mir die Luftfederung aus dem Tauchgerät gefüllt, der Atemregler schafft knapp 9 bar)

    Ventilblock hast Du ja schon überholt.
    Ich musste das 2x machen. Beim ersten Mal hatte ich in den Ventilen kleine O-Ringe gequetscht. Da war er dann nicht ganz dicht.
    Vielleicht musst Du auch noch mal an den Ventilblock ran .....

    Zum Test kannst Du mal das System komplett füllen. Auto auf Geländehöhe hochfahren. Zeitrelais der EAS unter dem Fahrersitz rausziehen damit er das self-leveling nicht mehr macht (oder Tür bzw. Heckklappe offen lassen).
    Und stehen lassen ......und warten...... Dann sollte man doch sehen ob und wo der Wagen absinkt.

    Der Druck in den Bälgen sind übrigens normalerweise so um die 4,5-5,5 Bar, je nach Höhe und Beladung.
    Druck im Vorratstank ca. 9-9,5 bar. Dann schaltet der Kompressor ab.

    Am Venitilblock gibt es auch ein Überdruckventil. Falls das kaputt/undicht ist lässt es Dir vielleicht die Luft ab.
    Auch bei einem defekten Diaphragma (ich weiss, Du hast es schon getauscht) lässt er Luft ab.
    Kannst auch mal Lecksuchspray auf den Auslassschalldämfer (exaust silencer, das kleine weisse Teil am Ventilblock) sprühen und sehen ob er da abbläst.

  26. #106
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    ich hol mir morgen die IQS Verbinder ab und verschlauch das alles richtig.
    Dann werde ich den Test mal machen und schauen wo er sich senkt ... das letzte Mal hat er das ja vorne getan :-)

    Mein Haus und Hof Kompressor macht 10 bar ... werde die mal auf's System geben und schauen, vielleicht knallt ja die verdächtige Leitung schon auseinander.

    Nachdem das EAS auch wieder abgesichert ist, lutscht der kleine die Batterie nach 10 Tagen leer, hat er vorher nicht gemacht.
    Werde mir da ne Brücke bauen um das EAS ''auszuschalten'' wenn ich das Auto länger abstelle.
    Fahre den 22 Liter Schluckspecht ja nicht im Alltag ... da muss er paar Tage stehen ab können.

    Hab mir zwar ein ''Erhaltungsladegerät'' gekauft, das "intelligente" EUFAB Batterieladegerät.
    Allerdings habe ich irgendwie Bammel, mir die LiMa abzuschießen wenn ich das Teil anklemme ohne die Pole vorher abzunehmen.

    Wie macht ihr das???
    Außer jeden Tag fahren damit die Murmel bei Laune bleibt???
    Habt ihr schonmal die LiMa/LiMa-Regler mit so ner Erhaltungsgurke gekillt???
    Trennschalter in das Pluskabel zur Lima einbauen???

    Gruss

  27. #107
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Länger als zwei Wochen stehen lassen dann ist die Batterie leer, weil immer irgend etwas in Ruhe Strom zieht.
    Die EAS musst Du nicht komplett still legen. Du kannst das self leveling abschalten. Einfach das Zeitrelais unter dem Fahrersitz gegen ein normales Relais tauschen. Ich hatte das mal getestet und einen Beitrag dazu gepostet ( sollte hier noch irgendwo zu finden sein)

  28. #108
    Mitglied Avatar von hotspot321
    Registriert seit
    10.08.2015
    PLZ
    61....
    Ort
    Hochtaunus
    Fahrzeug
    Range Rover 4.6 Vogue
    Beiträge
    91
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Ich weiß nicht, so lange bin ich auch noch nicht dabei, aber self leveling zieht doch nicht permanent? Erst wenn irgendwas das BECM weckt levelt er doch nach, oder?
    Meiner steht 4 Wochen in der Garage auf normaler Fahrhöhe, Fahrzeug ist verriegelt, die Alarmanlage zieht also zusätzlich Strom und er springt nach der Zeit normal an.
    Er levelt kurz nach dem Abstellen leicht unter die Position der Fahrhöhe und verharrt dann.
    Manchmal kommt es vor das er levelt wenn ich entriegele, also das BECM aufwacht.

    Ich betreibe an 3 Fahrzeugen Erhaltungsladegeräte und habe noch nie einen Pol abgeklemmt, die LiMa getrennt oder sonstige Veränderungen durchgeführt, die Batterien halten zwischen 8 und 10 Jahren (außer beim Range ).

  29. #109
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    nicht permanent...aber immer mal wieder...
    Alle paar Stunden Stunden schaltet sich die EAS ein (weckt dann wohl auch mal kurz das BECM), prüft ob der Wagen waagerecht steht und lässt ggf. Luft ab.
    Wenn das System komplett dicht ist merkst Du davon nichts. Verliert aber eine Seite ein kleines bisschen Luft, so regelt er sich nach und nach bis ganz runter.
    Und es ist eben auch noch ein Stromverbraucher. Deshalb wird bei Alex die Batterie mit EAS ja schneller leer als ohne.
    -----
    Ich habe auch schon mehrmals eine leere Batterie geladen als sie noch angeschlossen war. Keine Probleme.
    Erhaltungsladegerät sollte also gehen.

  30. #110
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    und weiter geht's - heute waren meine Teile da, also hab ich den Ventilblock "fix" neu verschlaucht.
    Die IQS Dinger kosten fast nichts, Stück ein Euro ... wenn jemand welche braucht, ich hab noch paar übrig

    Bilder_klein_126.jpg

    Ich habe die Leitungen an den Enden Stück kürzer gemacht, die waren teilweise ganz ordentlich vergriesgnaddelt und hatten ordentlich Riefen.
    Für in den Ventilblock hab ich 90° Teile gekauft, an denen war schon ein festes Stück Leitungen dran, eignen sich super die da reinzufädeln.

    Bilder_klein_127.jpg

    Die Leitungen hab ich dann neben dem Luftfilter nach vorne geführt, nun liegen die auch nicht so verloren unter dem Klimakompressor rum.

    Bilder_klein_132.jpg

    Allen Anschein nach ist nun alles wieder dicht.
    Ich habe die Murmel mal auf 85cm Boden/Unterkante Radlauf hochgepumpt, jetzt lass ich ihn mal stehen und schaue ob und wo er sich senkt.
    Dem Lufttank hab ich mal mit bissl was über 9 bar beaufschlagt ... mehr packt der Kompressor nicht

    Bilder_klein_135.jpg

    Mein Nanocom ist heute auch wieder zuhause eingtrudelt, just in time.
    Werde ich morgen mal die Fehler auslesen und dann mal schauen wie der Patient morgen da steht.

    Vielen Dank für die Tips - ich werde das Zeitrelais mal rauskicken.
    Mal gespannt ob ich dieses Jahr noch diesen doofen 55 Km/h Fehler los werde

    Gruss

  31. #111
    Mitglied Avatar von TW1000
    Registriert seit
    02.04.2008
    PLZ
    63150
    Ort
    Heusenstamm
    Fahrzeug
    RR P38 4.6
    Beiträge
    785
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    nur noch eine Erinnerung: Wenn Du das Zeitrelais rausnimmst und durch ein normales ersetzt hast Du keine Kommunikation mehr mit dem Nanocom und der EAS. Der zusätzliche Anschluß vom Zeitrelais geht zum BECM.
    Also das Zeitrelais gut aufheben, damit Du es zur Fehlersuche ggf. wieder einstecken kannst.

  32. #112
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    809
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    zu der 55km/h Sache.. gestern ist meiner Frau "unbemerkt" das Nanocom während der Fahrt angegangen.. sie kam meckernd ins Haus und sagte dass im Display etwas von 55km/h steht. Ich also in die Garage um zu gucken was da los ist, dabei ist mir aufgefallen dass wenn man mit dem Nanocom im EAS System ist, automatisch die 55km/h Warnung im Display erscheint.. Hab es 3 Mal getestet, jedes Mal wenn es mit dem EAS verbunden ist kommt die Warnung! Außerdem war das System total drucklos und der Kompressor bekam ihn nicht hoch . Hab dann das Nanocom deaktiviert, laufen lassen & kurz gewartet bis der Kompressor aus ging und alles lief wieder wie gewohnt.. Guck dir auch mal deine Stecker etc an, falls da was korrosiv ist und evtl dem System ein Anschluss vorgegaukelt wird, könnte dies vllt auch zu dem 55km/h Problem führen..

  33. #113
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    Von gestern auf heute hat er die Höhe fast gehalten, vorne ist er 2cm abgesunken, hinten dafür 1 cm hoch gegangen.
    Im Gegensatz zu vorher kann ich damit leben, bzw. werde mir zu Weihnachten einfach 4 Federbälge wünschen für das Groschengrab.
    Der Druck im Lufttank ist konstant geblieben ... da ist nix raus.

    Im Nanocom war der Fehler Höhensensor vorne rechts gespeichert ... ist die Frage ob der fischig ist oder ob ihm die Luft ausgegangen ist als er mim Pumpen nicht hinterher kam.

    Grund dafür wäre wirklich der Kompressor:

    Bilder_klein_137.jpg

    Aus irgendwelchen Gründen hat sich der neue Kolbenring aufgelöst.

    Bilder_klein_138.jpg

    Bilder_klein_140.jpg

    Hab das System so weit wie es ging von den Gummifusseln befreit ... und entnervt nen neuen bestellt.

    Dass das Nanocom am jaulen ist, wenn es angeschlossen ist, ist mir auch schon aufgefallen.
    Hab das aber auch nur ab und an dran, will es vorallem bei den Temperaturen nicht im Auto lassen.
    Auch bau ich es ab, da meine zweijährige Tochter Touchscreens über alles liebt

    Jetzt warte ich auf den Kompressor ... und dann bestell ich Federbalge und Höhensensoren

    Gruss

  34. #114
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    809
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    app. hab meinen ollen Kompressor auch erstmal überholt.. das Geld hätte ich mir ebenso schenken können. der Kompressor machte vllt 2-3 Fahrten, wurde dann laut und es ging nichts mehr..neuen rein und ruhe war im Display. allerdings habe auch ich das Gefühl dass er bissl oft anläuft. ausserdem will er manchmal nicht in die Autobahnhöhe, dann zeigt er mir das Lämpchen für diese Höhe erst gar nicht an.. kennt jemand das Problemchen

  35. #115
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,

    Laut war er gar nicht, auch wurde er nicht heiß.
    Er hat nicht mehr als 4-5 bar gepackt.

    Schade um die 45 Euro für Laufbuchse + den restlichen Gummikrams.

    Gruss

  36. #116
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,
    er hat sich was neues einfallen lassen es ist zum Heulen.
    Morgens zur Arbeit gefahren, am Tor muss ich anhalten und meine Zutrittserlaubnis vorzeigen, bzw. ne Schranke mit Codekarte öffnen.
    Es stank wie die Pest ... wie n Schwelbrand.
    Dachte erst es kommt von einem benachbarten Asphaltwerk ... aber nein, natürlich nicht.

    Die Bremse vorne links war/ist wohl fest, am festgehen, war an diesem Morgen eben schlecht gelaunt.
    Aaaaaaber ... auch die Bremsscheibe rechts sieht nicht gesund aus?
    Können ja nicht beide Bremsssättel an der VA zur gleichen Zeit den Dienst quittieren???
    Bremsscheiben + Beläge haben noch locker 30-40% ... ist also auch nicht mega abgrockt das ganze Zeugs.

    Die ASR wirkt ja nur auf die HA beim GEMS???
    Regelt das da rein??? so aus Spass?
    Bremsschläuche aufgequollen?

    Mal schauen was ich da mache.
    Bremse neu kost wieder Haufen Geld

    Hat einer von euch schonmal so ein Problem gehabt???

    Gruss

  37. #117
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    809
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Sind bestimmt die Bremszangen, die Kolben gammeln gerne fest.
    Da hilft dann nur neu, überholt hält es wieder nur kurz.. hab welche von der Bucht (twr). Waren nicht sehr teuer.
    Und hinten würde ich dann auch gleich mal mit gucken. Die Bremsleitungen sowieso kontrollieren! Hab mir Stahlflex besorgt (gibt es auch in der Bucht). Kann man alles an einem Tag erledigen. Und es lohnt sich

  38. #118
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,
    mit neuem Kompressor, funktioniert mein Luftfahrwerk
    Der neue macht auch richtig Radau ... der originale hat dagegen keinen Mucks gemacht.

    Nun wird sich beim Fahren rausstellen ob die Höhensensoren noch was können, ich bin gespannt.

    Ich habe auch die Unterdruckleitung vom Tempomaten neu gemacht, die war bei meinem mega porös.
    Wer noch Silikonschlauch brauch ... für einen Tempomaten hab ich noch hab zuviel gekauft.

    Als ich da so am Schlauch verlegen war, hab hab ich ne Leitung gefunden ... wo ich nicht weiß wo die hingeht.
    Scheint ne Entlüftung zu sein ... ein fester Kunststoffschlauch.
    Lag zwischen den Klimaleitungen und hört Vorderkante Ventilblock einfach auf.
    Weiß jemand von euch wo die hingehört???

    Die Leitung ist an der Spritzwand eingeklickst und verschwindet hinterm Krümmer.
    Ich hab das mal mit ner Sprechblase markiert:

    Bilder_klein_142.jpg

    Bilder_klein_141.jpg

    Irgendwo muss die ja mal drauf gegangen sein

    Hat jemand von euch ne Idee wo die hingehört ... und wo die ggf. angeschlossen sein muss?

    Gruss

  39. #119
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von alex m
    Registriert seit
    16.08.2016
    PLZ
    26434
    Ort
    Wangerland
    Fahrzeug
    Range Rover P38
    Beiträge
    201
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Moin,


    heute bin ich ne Runde gefahren und ... das Luftfahrwerk funktioniert, die Stufen werden zügig angefahren.
    Keine Fehlermeldungen.
    Es fährt sich auch sehr genial
    Nun kann ich auch mal im Menü vom Bordcomputer rumspringen ... Durchschnittsverbrauch 26,5 Liter

    Allerdings:
    wenn ich in den High Modus wechsel, leuchtet sofort die gelbe Lampe im Cockpit.

    Bilder_klein_143.jpg

    Sollte die nicht erst leuchten, wenn der Hobel aufsetzt und in extended ride height geht

    Mein Tempomat geht, dank neuem Schlauch, auch wieder.
    Wenn ich jetzt noch den Funk Schlüssel wieder aktiviert bekomme, funzt im Grunde wieder alles an dem Ofen.

    Gruss

  40. #120
    Mitglied Avatar von sarmento
    Registriert seit
    21.10.2010
    PLZ
    77955
    Ort
    Freiburg
    Fahrzeug
    RR P38 4.6 LPG
    Beiträge
    809
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: alex m - Range Rover P38 4.6 ...

    Lämpchen ist im "high" Modus immer an...26 Liter hört sich nicht gut an. Vllt verrätst du uns noch deinen Fahrstil??? Der 4.6er kann sehr durstig sein, aber gediegen komme ich auf 14.7L... Kann aber auch sein das dein Steuergerät sich erstmal die Trims anmerkt, wegen Stillstand usw. Also Durchschnitt an der Tanke rechnen

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •