Seite 19 von 19 ErsteErste ... 910111213141516171819
Ergebnis 721 bis 745 von 745

Thema: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

  1. #721
    Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    PLZ
    58579
    Ort
    Schalksmühle
    Fahrzeug
    Defekter D4
    Beiträge
    465
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Dieses Angebot hatte ich:
    Hi Uwe,

    Thanks for the email, it’s very much appreciated.

    We have a few different options at hand.


    The 3.0TDV6 unit with updated bearings and cast crank is :
    £4250 + VAT
    Surcharge £1500 + VAT
    Delivery to Germany £250 + VAT


    The 3.0TDV6 with updated bearings and forged NWS crank :
    £6250 + VAT
    Surcharge £1500 + VAT
    Delivery to Germany £250 + VAT

    Please let me know if you have any more questions and I will be more than happy to go through them.

    Thanks
    Kind Regards

    Xxxxx
    Sales Manager







    Europe's Leading Independent Land Rover Engine Specialists
    https://nwsmotorservices.com/engine-...ar-land-rover/

  2. #722
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC60 II T8 PlugIn-Hybrid MY2020 Fusion-Red, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.500
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Ich kann zum Hersteller wenig sagen. Vielleicht weiß uwebusch da was zu sagen?

    Edit: Hat er schon, NWS in UK.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC60 II T8 PlugIn-Hybrid 2020 in Fusion-Red + Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  3. #723
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC60 II T8 PlugIn-Hybrid MY2020 Fusion-Red, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.500
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von mobi Beitrag anzeigen
    @ spencer
    ist es nicht so, dass Kurbelwellen teilweise aus dem Vollen gefräst werden? Ich hatte da mal eine Produktion gesehen, aber aktuell nur diesen Link gefunden.
    https://youtu.be/VYs0v-lJltc

    damit waeren doch kleinere Serien möglich, wie bei einem 3 x Drucker...nur umgekehrt
    So hatte ich das ungefähr bei dem Motorenspezi heraus gehört…
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC60 II T8 PlugIn-Hybrid 2020 in Fusion-Red + Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  4. #724
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.033
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    Ich würde es schon besser finden, dass man hier im Forum so etwas gerne ohne anschuldigende Wortwahl einfach unter "individuelle Fahrweise" mit einbezieht.
    Du bist hier gerne dabei, wenn man es darum geht hier faktisch und objektiv zu sein. Eine Nutzung, die DU gerne anders sehen würdest dann gleich als "Misshandlung" zu beschreiben impliziert, dass du hier gleich zahlreiche Forenmitglieder (mich eingeschlossen*) für zu doof hälst, einen Motor korrekt zu behandeln. Das muss nicht sein.
    *Dies ist kein Moderatoren-Beitrag, sondern einer als User hier im Forum.
    Ich halte hier niemanden für "doof". Ich wollte hier aber bewusst provozieren und deutlich darauf hinweisen, dass auch der Mensch häufig zu den Problemverursachen gehört. Das ist eine bestätigte und objektive Feststellung. "individuelle Fahrweise" greift da wirklich zu kurz.

    Egal wie sympathisch die Moderatoren und User hier sind*, der Mensch gehört als mögliche Fehlerquelle dazu. Das Fehlverhalten muss weder bewusst, noch unbewusst sein. Nochmal: da gibt es m.M.n. unzählige Beispiele und Möglichkeiten. Das gehört in die Statistik mit hinein und drückt die 3% deutlich nach unten.

    Jm2C.

    BTW: Auch bei meinem anderen Hobby gibt es Lagerschäden. Gott sei Dank konnte mein Fliegerkamerad die PA28 heute Nachmittag ohne Verluste noch notlanden.
    PA28 06.08.20.1.jpg



    *) Und das sind sie...
    Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Rückfragen würde ich mich freuen.

  5. #725
    Mitglied Avatar von JoB
    Registriert seit
    07.02.2018
    PLZ
    3400
    Ort
    Austria
    Fahrzeug
    Disco 4 SDV6 HSE MY14
    Beiträge
    153
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen

    BTW: Auch bei meinem anderen Hobby gibt es Lagerschäden. Gott sei Dank konnte mein Fliegerkamerad die PA28 heute Nachmittag ohne Verluste noch notlanden.
    PA28 06.08.20.1.jpg
    Also wenn ich die Wahl hätte, würde ich bei einem Motorschaden doch lieber im Disco sitzen :-)

  6. #726
    Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    280
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von mobi Beitrag anzeigen
    @ spencer
    ist es nicht so, dass Kurbelwellen teilweise aus dem Vollen gefräst werden? Ich hatte da mal eine Produktion gesehen, aber aktuell nur diesen Link gefunden.
    https://youtu.be/VYs0v-lJltc

    damit waeren doch kleinere Serien möglich, wie bei einem 3 x Drucker...nur umgekehrt
    Das ist natürlich eine feine Sache, aber danach muss die Welle noch gehärtet werden und wieder auf Maß geschliffen.
    Ich denke alles in allem kostet die Welle dann jenseits von 10.000 und dann kommt ja noch die restliche Motorüberholung und der aus und Einbau. Evtl. macht dann ein 2 bis 3 Jahre alter 5er mit Garantieerweiterung mehr Sinn.

  7. #727
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Das trifft es schon eher. Allzu weit reicht meine Werkstoffkunde nicht mehr. Aber aus dem vollen gefräst ist glaube ich nicht besser als Geschmiedet. Darüberhinaus lassen sich spanend auch nicht alle Geometrien der KW darstellen. Jedenfalls nicht mit vertretbarem Aufwand.
    Zum Thema Motormissbrauch: die meisten missbrauchsschäden sind eher thermischer Natur. Also klar nichts was im Offroadbereich passieren kann. Kurbelwellen Schäden dürften eher Konstruktions oder Fertigungsmängeln geschuldet sein. Selbst defektes Lager oder Mangelschmierung führt normalerweise nicht zum Bruch

  8. #728
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Ein Bruch der Kurbelwelle wird in der Regel durch Spannungsspitzen an Durchmesserübergängen oder generell schwache Auslegung (Biegung als wechselnde Belastung durch die Rotation) hervorgerufen. Belastungsgrössen sind Superposition von thermischen und mechanischem Stress. Thermisch hat sie aber nichts auszuhalten. Mechanisch ist die wechselnde Biegebeanspruchung und eventuelle Eigenschwingung bei bestimmten Drehzahlen zu nennen. Bei dieser KW fällt auf das sie immer an der gleichen Stelle bricht. Und das ist nicht diejenige die die Summe aller Drehmomente überträgt. Aber dort muss sie den größten Mechanischen Stress haben. Stress ist in jedem Fall eine Überlagerung mehrerer Größen.
    Jedenfalls kommt sie an dieser Stelle mit der Belastung nicht klar und zeigt einen Dauerbruch. Also kleine Risse die immer größer werden bis sie schlagartig bricht. Das muss dann nicht bei hoher Belastung passieren, was auch zum Muster passt. Könnte auch Härtefehler sein. Dagegen spricht aber das es bei allen Baujahren passiert. Eine falsche Härtung wäre aber irgendwann aufgefallen und korrigiert worden.

  9. #729
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Es muss also etwas sein was man in der laufenden Produktion nicht ohne Weiteres abstellen kann. Das wären die äußeren Abmaße, sprich Geometrie, der KW.
    Ich tippe auf biegeweich oder Schwingungsproblem. Schwingungen überfordern einen Durchmesser sehr schnell. Ursachen für Schwingungen können etliche sein.

  10. #730
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.033
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ein Bruch der Kurbelwelle wird in der Regel durch Spannungsspitzen an Durchmesserübergängen oder generell schwache Auslegung (Biegung als wechselnde Belastung durch die Rotation) hervorgerufen. Belastungsgrössen sind Superposition von thermischen und mechanischem Stress. Thermisch hat sie aber nichts auszuhalten. Mechanisch ist die wechselnde Biegebeanspruchung und eventuelle Eigenschwingung bei bestimmten Drehzahlen zu nennen. Bei dieser KW fällt auf das sie immer an der gleichen Stelle bricht. Und das ist nicht diejenige die die Summe aller Drehmomente überträgt. Aber dort muss sie den größten Mechanischen Stress haben. Stress ist in jedem Fall eine Überlagerung mehrerer Größen.
    Jedenfalls kommt sie an dieser Stelle mit der Belastung nicht klar und zeigt einen Dauerbruch. Also kleine Risse die immer größer werden bis sie schlagartig bricht. Das muss dann nicht bei hoher Belastung passieren, was auch zum Muster passt. Könnte auch Härtefehler sein. Dagegen spricht aber das es bei allen Baujahren passiert. Eine falsche Härtung wäre aber irgendwann aufgefallen und korrigiert worden.
    Jede Kurbelwelle hat ihre schwächste Stelle. Jede...!!! Also bricht sie bei Überlastung an dieser Stelle. Verstärke ich die KW an dieser Stelle, wechselt die schwächste Stelle ihren Ort.

    Eine "schwächste Stelle" ist aber absolut keine Schwachstelle.




    Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Rückfragen würde ich mich freuen.

  11. #731
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Ein Missbrauch im Offroadbetrieb wäre nach meiner Vorstellung Drehmoment Spitzen die von den Antriebsrädern auf die KW übertragen werden. Das kann man aber wegen der Wandlerkupplung komplett ausschließen. Selbst eine Trockenkupplung würde bei solchen Spitzen eher durchrutschen als wenn man die Kräfte langsam einleitet.
    Passt auch nicht zum Muster der Vorfälle.
    Das Muster erscheint auf den ersten Blick gar nicht als solches weil der Bruch in jedem Betriebspunkt passieren kann. Egal ob man im Leerlauf ist oder schnell fährt. Dieser Umstand deutet aber auf sich fortbildende Oberflächenrisse hin die irgendwann zum Totalausfall führen. Und das wiederum deutet auf ein Schwingungsproblem hin was die KW über eine mehr oder weniger lange Zeit hin ins Nirvana führt.
    Warum das nicht allen passiert, da kann man nur spekulieren. Sei es das es ein Grenzfall ist und schon kleine Toleranzen über Leben und Tod entscheiden oder das Fahrprofil, das heißt wie oft fährt der Fahrer in einem Bereich wo diese Schwingungen auftreten. Aber auch das passt ins Muster.
    Lange Rede kurzer Sinn. Schwingungen sind die plausibelste Erklärung. Wo und wann sie entstehen, keine Ahnung. Womit wir wieder am Anfang stehen

  12. #732
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.033
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von JoB Beitrag anzeigen
    Also wenn ich die Wahl hätte, würde ich bei einem Motorschaden doch lieber im Disco sitzen :-)
    Vor allen Dingen die Passagiere. Der Pilot ist so massiv beschäftigt, das er den Schock erst auf sicherem Boden bekommt.
    Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Rückfragen würde ich mich freuen.

  13. #733
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.033
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ein Missbrauch im Offroadbetrieb wäre nach meiner Vorstellung Drehmoment Spitzen die von den Antriebsrädern auf die KW übertragen werden. Das kann man aber wegen der Wandlerkupplung komplett ausschließen. Selbst eine Trockenkupplung würde bei solchen Spitzen eher durchrutschen als wenn man die Kräfte langsam einleitet.
    Passt auch nicht zum Muster der Vorfälle.
    Das Muster erscheint auf den ersten Blick gar nicht als solches weil der Bruch in jedem Betriebspunkt passieren kann. Egal ob man im Leerlauf ist oder schnell fährt. Dieser Umstand deutet aber auf sich fortbildende Oberflächenrisse hin die irgendwann zum Totalausfall führen. Und das wiederum deutet auf ein Schwingungsproblem hin was die KW über eine mehr oder weniger lange Zeit hin ins Nirvana führt.
    Warum das nicht allen passiert, da kann man nur spekulieren. Sei es das es ein Grenzfall ist und schon kleine Toleranzen über Leben und Tod entscheiden oder das Fahrprofil, das heißt wie oft fährt der Fahrer in einem Bereich wo diese Schwingungen auftreten. Aber auch das passt ins Muster.
    Lange Rede kurzer Sinn. Schwingungen sind die plausibelste Erklärung. Wo und wann sie entstehen, keine Ahnung. Womit wir wieder am Anfang stehen

    Sorry... Nicht "wir" stehen wieder am Anfang, sondern "Du".
    Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Rückfragen würde ich mich freuen.

  14. #734
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Jede Kurbelwelle hat ihre schwächste Stelle. Jede...!!! Also bricht sie bei Überlastung an dieser Stelle. Verstärke ich die KW an dieser Stelle, wechselt die schwächste Stelle ihren Ort.

    Eine "schwächste Stelle" ist aber absolut keine Schwachstelle.




    Nicht ganz. Natürlich hat jede Welle ihre schwächste Stelle. Aber bezüglich Drehmoment Drehscheingung oder Biegewechselbeanspruchung? Das ist von der Geometrie und den eingeleiteten Kräften abhängig. Die Drehmoment Belastung und daraus folgende Spitzen variieren über der Länge der Welle. Die Bruchstelle der Welle ist nicht die Stelle der größten Momente und Spitzen. Die Geometrie aber scheinbar die gleiche wie am Ende der Welle

  15. #735
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    891
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    @spencer
    danke fürs Feedback . Ich tanke immer ultimate, oder additiviere, plus hexagonales Bornitrid im Öl/
    Ohne das alles fährt der Wagen gefuehlt wesentlich rauer. Vor allem vibriert der Motor an der Ampel merklicher.
    waeren das auch schlechte Schwingungen oder ist das eher nur kosmetischer Natur ?
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  16. #736
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Hallo mobi
    Das weiß ich nicht.
    Aber das der Motor mit Ultimate sanfter läuft liegt an dem geringeren Zündverzug. Der Sprit zündet schneller durch. Dadurch ist der Druckanstieg im Brennraum flacher und das Nageln weniger ausgeprägt. Beim Defender td5 ist das noch viel ausgeprägter

  17. #737
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Die Schwingungsbelastung durch die Brennraumdrücke fällt dadurch etwas sanfter aus. Kann mir aber nicht vorstellen das das die Kurbelwellenbrüche positiv beeinflusst. Vielleicht dankt es dir aber dein AGR

  18. #738
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    891
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Danke . Ja AGR glaub ich auch. Zumindest war bei meinem 535 d bis 230.000 Kilometer da alles ok . War aber Langstrecke. Ich tanke jetzt normal und schütte Dieseladditiv dazu . Ist bei mir aber auch ein wenig pathologisch. Fing vor knapp 40 Jahren mit slick an, ging über motorup und bin jetzt an ceratec hängen geblieben. Und hatte noch nie einen Motorschaden
    und mein Disco wird nicht geschont . Ihm machen auch lange vollgasetappen nachts auf der Autobahn- wo es geht- nichts aus . Also misshandlung pur
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  19. #739
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.033
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von mobi Beitrag anzeigen
    Danke . Ja AGR glaub ich auch. Zumindest war bei meinem 535 d bis 230.000 Kilometer da alles ok . War aber Langstrecke. Ich tanke jetzt normal und schütte Dieseladditiv dazu . Ist bei mir aber auch ein wenig pathologisch. Fing vor knapp 40 Jahren mit slick an, ging über motorup und bin jetzt an ceratec hängen geblieben. Und hatte noch nie einen Motorschaden
    und mein Disco wird nicht geschont . Ihm machen auch lange vollgasetappen nachts auf der Autobahn- wo es geht- nichts aus . Also misshandlung pur

    Warum sollte das eine Misshandlung sein?
    Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Rückfragen würde ich mich freuen.

  20. #740
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    891
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Dachte ich. Zumindest wenn man eventuell ölverdünnung hat.
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  21. #741
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von mobi Beitrag anzeigen
    Danke . Ja AGR glaub ich auch. Zumindest war bei meinem 535 d bis 230.000 Kilometer da alles ok . War aber Langstrecke. Ich tanke jetzt normal und schütte Dieseladditiv dazu . Ist bei mir aber auch ein wenig pathologisch. Fing vor knapp 40 Jahren mit slick an, ging über motorup und bin jetzt an ceratec hängen geblieben. Und hatte noch nie einen Motorschaden
    und mein Disco wird nicht geschont . Ihm machen auch lange vollgasetappen nachts auf der Autobahn- wo es geht- nichts aus . Also misshandlung pur
    Hallo mobi
    Bei Vollgasetappen wäre ich mit dem Motor vorsichtig. Er läuft generell schon in jedem Betriebszustand mit höheren Lasten wegen des Fahrzeuggewichtes. Zusätzlich hat er Abgaskrümmer die sich gerne verziehen und der Turbo wird stark belastet. Geht was kaputt mus jedesmal Body off gemacht werden. Sonst wäre das schnell repariert. Immer die Frage wieviel Temperatur Reserve Habe ich zwischen Materialauswahl Krümmer und der Vollastkalibrierung. Da scheint mir Landrover mit den maximal erlaubten Abgastemperaturen recht mutig gewesen zu sein. Denn ein 3 Zylinder Krümmer verzieht und bricht so schnell nicht.
    Deine Snake oils helfen hier nicht. Die Reibung die du damit vermindern möchtest existiert Gar nicht. Höchstens bei der mischreibung beim Start. Und da traue ich dem MOS2 Öl mehr zu.
    Etwas höhere Viskosität und damit Temperatur Reserve bringt da meiner persönlichen Meinung nach mehr. Allerdings auf Kosten des Verbrauchs.
    Aber wenn du dir Mit Ceratec usw. weniger Sorgen machst und das Auto mehr genießen kannst, erfüllt es irgendwie auch seinen Zweck😊

  22. #742
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    891
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Würdest du ein ravenol 0 w 40 nehmen? Ich meine, da sind auch mos2 und bor enthalten. Beim hexagonalen Bornitrid gehen die Meinungen ja auseinander. Der Motor läuft bei mir gefühlt weicher. Und rollt länger aus/ Falls das überhaupt technisch möglich ist. Ich habe mal eine Studie gelesen . Mos2 vs. Bornitrid . Da hat zweites besser angeschnit . Manche nehmen es für ihre Pumpe Düse Motoren, da die einspritzdüsen wohl besser geschmiert werden. Zumindest bei ford Motoren ist in den USA wohl das archoil relativ beliebt.
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  23. #743
    Mitglied Avatar von Spencer
    Registriert seit
    27.11.2009
    PLZ
    52078
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    TD5 SW110 Bj. 2002
    Beiträge
    1.903
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Hallo mobi
    I’m Diesel hat das eigentlich nichts zu suchen und wie ich schon sagte, der ruhige Motorlauf kommt durch das Ultimate.
    Ich habe für mich die Entscheidung getroffen das 5W40 C3 von Castrol zu nehmen.
    40 deswegen weil ich weiß das der Hersteller so dünnflüssig wie möglich wählt um die innere Motorreibung zu senken. Damit ist nicht mechanische Reibung gemeint sondern Flüssikeitsreibung. Damit kann man den CO2 Ausstoß etwas senken. Das ist dem OEM sehr wichtig. Deshalb geht er auf 5W30. Ist dann aber bei hohen Temperaturen dünnflüssiger. C3 deshalb weil hier mehr Verschleiß inhibitoren drin sind. Allerdings auch mehr Asche was dem DPF schadet. Solange der Motor aber nicht übermäßig Öl frisst, ist mir das egal.

  24. #744
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2010
    PLZ
    99999
    Ort
    --
    Fahrzeug
    Disco 4
    Beiträge
    458
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Sorry... Nicht "wir" stehen wieder am Anfang, sondern "Du".
    Keine besonders freundliche Antwort, zumal niemand von uns die exakte Ursache kennt.

    Ich kann Spencer nur zustimmen!

  25. #745
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    891
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Damoklesschwert Kurbelwellenbruch..?

    Hi spencer,
    danke für die Infos . Hab auch immer ein c3 genommen, weil ich dem abgesenkten hths wert - oder wie der heißt - nicht traue / die Werkstatt hat das leider nicht verstanden / mag aber aus Motorradzeiten immer noch Motul .
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 910111213141516171819

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Avalon

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •