Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Traggelenk entfernen...

  1. #1
    Mitglied Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Pfeil Traggelenk entfernen...

    ...steht im Rave. Einfach so. Schrauben raus, Traggelenk entfernen.
    Ich habe jetzt 8 Stunden! die Traggelenke entfernt, natürlich auch die beiden Arme getauscht.
    Ein paar abgebrochene Meissel und drei Bier weiter jetzt die Frage: Wie macht ihr die festgegammelten Traggelenke raus?

  2. #2
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Ich hatte nur den kleinen Querlenker bis dato getauscht.Ohne die Trenngabel aus meinem Klein-LKW Reparaturwerkzeugsatzund einem beherzten Schlag mit dem Fäustel hätte ich die nie abbekommen. Du weisst schon dass die Verbindung konisch ist ? :-)
    Geändert von RR1210 (19.02.2017 um 09:18 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von RR-Frank
    Registriert seit
    20.06.2009
    PLZ
    -
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    Range Rover 2002; Lightweight 1971; BMW Z3; KTM 1290 Super ADV R; Evoque 2.2
    Beiträge
    2.092

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Mit Trenngabel oder Abzieher unter Spannung setzen. Schutzbrille anziehen, in Deckung gehen und mit dem Hammer feste auf die Seite des Arm am Kugelbolzen schlagen. Wd40 einsprühen ist vorher auch nicht schlecht.

    Meist fliegt dabei der Abzieher durch die Gegend, ich habe damals deshalb eine Nase dran geschweißt, damit er nicht schon beim anziehen abrutscht.

    Gibt einen lauten Knall wenn er sich löst. Habe auch zwei Tage probiert. Der auf der Fahrerseite war besonders fest.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    45219
    Ort
    Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig + Cheltenham (GB)
    Fahrzeug
    LM TD6 seit 16 Jahren, TDV8 4.4, Werkspanzer W221, DaimlerV8 250, Lancia Flavia Coupe 1964
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Habe ich auch schon gemacht, aufpassen, dass die Gelenkmanschetten nicht beschädigt werden, und von schräg oben die Traggelenke aufbohren, damit der Druck ein wenig gemindert wird, vorher mit WD40 einfluten, und dann ein kräftiger Schlag!

    VG, Uli

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Hm, also ist es immer Sackstand mit den Dingern! Habe ja das Traggelenk gleich am hinteren Arm drangelassen. Abzieher hat nix richtig gepasst, Hammer und Meissel hat die Befestigungohren verbogen, aber habe dann mit einem Getriebeheber ein Montiereisen unter Spannung gesetzt, kawummm-klimper...das Gelenk samt Arm in die eine Richtung, Brechstange in die Andere...das hätte mir die Rübe samt Schutzbrille abgerissen!
    Die Neuen sind jetzt schön mit Kupferpaste eingeschmiert, vielleicht hilfts ja...

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    So. Alles festgezogen, 165NM plus 90` unter dem Auto aufzubringen ist nicht so einfach. Bin zwar vorn auf Bohlen draufgefahren, damit ich mehr Platz habe, aber glaube hab jetzt ne Zerrung...
    Zu allem Überfluss steht das Lenkrad minimal schief jetzt, muss ich doch vermessen lassen. Mist!

  7. #7
    Mitglied Avatar von RR-Frank
    Registriert seit
    20.06.2009
    PLZ
    -
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    Range Rover 2002; Lightweight 1971; BMW Z3; KTM 1290 Super ADV R; Evoque 2.2
    Beiträge
    2.092

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Ging mir ähnlich, konnte die Kraft zum anziehen der Muttern kaum aufbringen weil der Wagen nur auf einer kleinen Rampe stand.
    Drunter hatte ich kaum Platz und rutschte immer weg beim ziehen

    VG

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Jetzt mache ich noch vor der Vermessung die Spurstangenköpfe neu, da immernoch ein leichtes Geräusch da ist.
    Kaum hör/fühlbar, aber nicht das ich in einem halben Jahr wieder bei Pitstop auf der Matte stehe.
    Man müsste mal ausrechnen, was ein kompletter Range aus Ersatzteilen zusammengebaut kostet. Bj 2003, 0km.
    Mit einem VW Käfer hat das mal einer gemacht, es war erschreckend!

  9. #9
    Mitglied Avatar von RR-Frank
    Registriert seit
    20.06.2009
    PLZ
    -
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    Range Rover 2002; Lightweight 1971; BMW Z3; KTM 1290 Super ADV R; Evoque 2.2
    Beiträge
    2.092

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Zitat Zitat von Thresenhocker Beitrag anzeigen
    Man müsste mal ausrechnen, was ein kompletter Range aus Ersatzteilen zusammengebaut kostet. Bj 2003, 0km.
    Mit einem VW Käfer hat das mal einer gemacht, es war erschreckend!
    Tue es nicht - ich habe gestern mal meine Wartungsliste vervollständigt. Bin jetzt nach 9 Jahren bei 18TEuro angekommen.

    Was ich an Sprit bei 176Tkm reingeschüttet habe will ich gar nicht erst rechnen: Shit hab es getan = 38.297,- Euro

    VG

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Standard AW: Traggelenk entfernen...



    Musste flexen am Spurstangenkopf, so festgegammelt! Damit hätten sie mich vom Hof gejagt beim Spureinstellen! Clever, an der Schubstange nur eine 15er SW zum gegenhalten zu machen...Blödmänner. Eine Seite hatte ich ja schonmal gemacht samt Schubstange, und das ganze schön mit Flutschi eingeschmiert. Da brauchte ich fast kein Werkzeug zum Lösen.
    Und jetzt rappelt nix mehr.

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Thresenhocker
    Registriert seit
    16.02.2015
    PLZ
    39118
    Ort
    Magdeburg
    Fahrzeug
    RR 2003 TD6
    Beiträge
    1.169

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Interessante Sache noch: Nach Einbau der Teile gabs wieder mal das Weihnachtsprogramm im Armaturenbrett. Nach der Vermessung ist wieder alles ok. Vermutung: Steht das Lenkrad beim geradeausfahren nicht gerade, gibts Mecker, wahrscheinlich weil die Raddrehzahlen gleich sind aber der Lenkwinkelsensor Kurvenfahrt meldet!

  12. #12
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    45219
    Ort
    Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig + Cheltenham (GB)
    Fahrzeug
    LM TD6 seit 16 Jahren, TDV8 4.4, Werkspanzer W221, DaimlerV8 250, Lancia Flavia Coupe 1964
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    @Thresenhocker: RICHTIG VERMUTET !! Ein Elend besonders auch immer gerne beim BMW E46, dort gleiche Art des LWS.

    VG, Uli

  13. #13
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    45219
    Ort
    Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig + Cheltenham (GB)
    Fahrzeug
    LM TD6 seit 16 Jahren, TDV8 4.4, Werkspanzer W221, DaimlerV8 250, Lancia Flavia Coupe 1964
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Hatte auch letzte Woche zwei Traggelenke unten und vier Mal Querlenker vorne zu machen, ich habe die Radnaben ausgebaut, und alles ging mit ein paar Hammerschlägen fein raus, alles in allem 5 Stunden und viel Lärm...., an einem Sonntag, aber mein Nachbar renoviert gerade sein Haus mittels Presslufthammer, das hat dann alles übertönt..... ;-) VG, Uli

  14. #14
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Hallo Experten,

    ich möchte an meinem die Traggelenke tauschen. Uli hat in dem Beitrag über mir geschrieben dass er die Radnabe dazu ausgebaut hat.
    Hierzu brauche ich einen Radnabenabzieher. Hat mir jemand ne Kaufempfehlung ? Taugen die 10to Dinger für 80EURs? Oder muss ich einen Hazet o.ä. für etliche EURO mehr kaufen ? An der hinteren torxschraube des Traggelenks nahe des Bremsscheibenblechs rumzudoktern scheint mir fast aussichtslos. Abgesehen von der besseren Möglichkeit mit der Trenngabel bei entfernter Radnabe anzusetzen um das Traggelenk rauszutrennen..... Danke für RM.Thomas

  15. #15
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    45219
    Ort
    Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig + Cheltenham (GB)
    Fahrzeug
    LM TD6 seit 16 Jahren, TDV8 4.4, Werkspanzer W221, DaimlerV8 250, Lancia Flavia Coupe 1964
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Also wenn die Torxschrauben raus sind, alles mit WD40 fluten, und zusätzlich mit einem langen Bohrer von oben schräg Löcher in das Traggelenk bohren, dann mit Hammer und langem Meissel rauskloppen, geht auch.

    Gelenkwellenmanschette mit Blech schützen!!

    Viel Glück!
    HRH Prince Charles recommendation for workshop on Continent: MEERBUSCH

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2012
    PLZ
    66740
    Ort
    Saarlouis
    Fahrzeug
    Range Rover td6 2003
    Beiträge
    250

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Zitat Zitat von Meerbusch Beitrag anzeigen
    Also wenn die Torxschrauben raus sind, alles mit WD40 fluten, und zusätzlich mit einem langen Bohrer von oben schräg Löcher in das Traggelenk bohren, dann mit Hammer und langem Meissel rauskloppen, geht auch.

    Gelenkwellenmanschette mit Blech schützen!!

    Viel Glück!
    Eijeee und das soll ich dann aufm Parkplatz vorm Haus machen, meinst das bekomm ich mit nem Akkuschrauber beim Federbeinwechsel hin?

    Grüße
    Anleitungen bei Schwenker am Lenker
    www.youtube.com/c/SchwenkeramLenker

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2006
    PLZ
    91557
    Fahrzeug
    RR Td6 MY2006, W124 230CE
    Beiträge
    241

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    .....darf ich mal klugscheissern? Nur ganz kurz? < lachen >

    Also ICH....<räusper>....ICH habe dafür einen Milwaukee-Schlagschrauber und dazu eine monströse, aufsteckbare Trenngabel. Das knallt heftig, war aber nach Einsprühen mit Vereisungsspray an der richtigen Stelle für
    den Milwaukee keine so richtige Herausforderung. Die Gabel mußte ich am vorderen Ende nur etwas mit dem Winkelschleifer passend machen, dann ging das super: )

  18. #18
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.419

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Wo willst du denn am Traggelenk ne Gabel ansetzen ? Also am grossen ``hinteren´´ das mit den hübschen 2 Schrauben befestigt ist (also ausser dem Rost) .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  19. #19
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    ich mach mich grad an die Traggelenke ran. Injektorenlösespray und WD40 und aufbohren und meisseln.
    die Torxschrauben vom Traggelenk gingen dufte raus.... Nun klemmst am grossen Ring....
    NOCH habe ich NICHT gewonnen....

  20. #20
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    45219
    Ort
    Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig + Cheltenham (GB)
    Fahrzeug
    LM TD6 seit 16 Jahren, TDV8 4.4, Werkspanzer W221, DaimlerV8 250, Lancia Flavia Coupe 1964
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Pass nur auf die Achsmanschetten auf. Ich bohre immer mit langen Steinbohrern brutal die Spannung raus. Danch kann man sie rauspressen mittels Meissel oder aber von oben rausschlagen. Beim einsetzen vorher mit Schleifpapier passend machen, damit so ohne pressen reingehen, und mit Kupferpaste schön "eincremen". VG, Uli
    HRH Prince Charles recommendation for workshop on Continent: MEERBUSCH

  21. #21
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Dank Dir für Deinen Tip Uli !... Ich bin grad am Radnabengehäuse ausbauen....
    Ich sehe mich schon Abrutschen beim Ausbohren, daher bau ichs lieber aus...
    Hab ja die Kronenmutter der Antriebswelle schon weg und der Radnabenabzieher wartet auf seinen Einsatz....Gruß! Thomas

  22. #22
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Ok, will keinen Staastakt drausmachen, gibt anspruchsvollere Reparaturen aber ich rate jedem ein paar Staubkappen und einen Antriebswelleneinzieher besorgen.... ich hab mir jetzt einen mit M27*1,5 im Satz bestellt.....

    Mein massiver Spurstangenabdrücker ist der Bolzen durch die Werkstatt geflogen.
    Mit der Trenngabel habe ich das Traggelenk abgezogen und dann die komplette Radnabe ausgebaut und das Traggelenk warmgemacht und dann rausgeschlagen.... .. Achja: bin noch auf der Fahrerseite, Beifahrerseite wartet noch.

    Also Zeit mitbringen Leute... !
    :-)

  23. #23
    Mitglied Avatar von HermanMunster
    Registriert seit
    08.10.2018
    PLZ
    64625
    Ort
    Bensheim
    Fahrzeug
    Range Rover L322-Das Leben ist zu kurz, um kleine, häßliche Autos zu fahren...
    Beiträge
    98

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Bei mir half nur noch abflexen...
    ...und selbst dann war der Rest nur mit Mühe aus seiner Passung zu entfernen...

  24. #24
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Bis jetzt hab ich alles festgegammelte immer mit warmmachen rausgebracht. Muss man bloss aufpassen wegen den umliegenden Bauteilen. In dem Fall das Radlager. Obwohl die Radnabe ein recht massives Teil ist, geht die Wärme leicht über in das Radlager....
    Wenn ich im Verbraucherschutzministerium wäre würde ich vorschreiben dass ALLE Massnahmen getroffen werden, dass Reparaturen (nicht nur von KFZ!) leicht vonstatten gehen können.Also alle verbindbaren Bauteile vorher eincremen sofern nicht das Anzugsdrehmoment darunter leidet... Aber was will man von dieser Kooperation zwischen BMW und Landrover auch erwarten. Schlüsselweitenkombinationen von 16, 21,22, 17,19... alles dabei...

  25. #25
    Mitglied Avatar von HermanMunster
    Registriert seit
    08.10.2018
    PLZ
    64625
    Ort
    Bensheim
    Fahrzeug
    Range Rover L322-Das Leben ist zu kurz, um kleine, häßliche Autos zu fahren...
    Beiträge
    98

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Zitat Zitat von HermanMunster Beitrag anzeigen
    Bei mir half nur noch abflexen...
    ...und selbst dann war der Rest nur mit Mühe aus seiner Passung zu entfernen...
    ...das war übrigens nicht der Zapfen - der ging mit einem Abdrücker raus - sondern die Gehäuse, die ja eigentlich nach Lösen der beiden Schrauben einfach rausgehen sollten...

  26. #26
    Mitglied Avatar von RR1210
    Registriert seit
    15.12.2013
    PLZ
    73565
    Ort
    Spraitbach
    Fahrzeug
    BJ 02:Range Rover Vogue 4,4
    Beiträge
    668

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    20200718_115559.jpg20200722_205603.jpg20200722_205539.jpgSo, nun beide Traggelenke und die dazugehörigen Querlenker getauscht.Morgen noch auf der 4Säulenhebebühne die Schrauben mit 165Nm und 90Grad anziehen.
    Für das Lösen der entsprechenden Spurstangenköpfe und Querlenkerkoni habe ich einen Spurstangenabzieher von Gedore, dem 1.74/2 und einer Trenngabel mit 23mm verwendet. (ca. 200 EURO)
    Auf der Fahrerseite habe ich die Radnabe gemäß Tip von Uli entfernt. Da musste ich das Traggelenkgehäuse rausbrennen. Auf der Beifahrerseite habe ich es rausgemeisselt. (vorher die Spurstange gelöst damit keine Schläge auf den Lenkwinkelsensor kommen(habe gelesen dass der dann beleidigt,bzw. defekt gehen kann))
    Auf jeden Fall sollte man sich einen Abzieher und einen Einzieher (M27*1,5) für die Antriebswelle besorgen.
    Für das Drehmoment von 420Nm! für die Antriebswellenmutter ist auch ein entsprechender Drehmomentschüssel nötig.Von der glaub ich 37er Nuss ganz zu schweigen !
    Für die zusätzlichen Spezialwerkzeuge sind im günstigsten Fall ca. 300 EURO nötig....
    Die sogen. 10t Hydraulikspindel war beim Ausdrücken der Antriebswelle leicht überfordert. Da die Werkzeuge nicht jeden Tag gebraucht werden, reichen mir die günstigen ebay-Varianten...
    Anbei ein paar Fotos...
    Achja: das Radnabenblech muss auch gelöst werden, damit man gut an die Torx-schrauben????!!! der Traggelenke kommt. WARUM nimmt man hier Torx ? Ich versteh das nicht. Aber die Jungingenieure von der Uni damals bei BMW haben als default-Wert beim Autocad wahrscheinlich Torx-Schrauben in der Bibliothek gehabt...

  27. #27
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.419

    Standard AW: Traggelenk entfernen...

    Ist schon ne Weile her , ich meine für das hier genannte mit den Torx gesicherten Traggelenk hab ich mir ein Adapter für nen Schlaghammer (auch Wichser in Fachkreisen ) gebaut . Ging recht gut damit , man muss das Gehäuse natürlich ``nicht federnd´´ abszützen .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •