Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Einbau eines neuen AMK Kompressors

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2012
    PLZ
    14169
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Landrover 3 Black Edition
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Hallo,

    ende 2013 wurde mein alter Kompressor beim Freudlichen leider nur durch ein Kit "aufgehübscht" und hat jetzt endgültig seinen Dienst versagt.

    Meine Werkstatt meinte Kompressor geht nicht mehr. Ein Neuer muss her.

    Da es beim LR Händler/Werkstatt incl. Einbau so ca. 1200 € (1000 € der Kompressor) kostet, bin ich auf eine andere Variante gestoßen.

    Es gibt einen neuen AMK Kompressor OEM von Miessler für 429 €. Der Einbau bei meiner Werkstatt wären ca. knapp 2 Stunden.

    Die Dame von Miessler, mit der ich telefoniert habe, sagte mir, dass ich nach dem Einbau bei LR ein System-Update machen müsse. Das könne meine Werkstatt nicht.

    Nun meine Fragen:

    - Was haltet Ihr von dem Kompressor der Fa. Miessler? Habt Ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

    - Was würde so ein System-Update kosten?

    - Wäre mein Wagen nach dem Einbau des Kompressors wenigstens weiter fahrbar (ohne Update) / auf der normalen Höhe?

    Ich wäre Euch für Eure Tipps sehr dankbar.

    LG André aus Berlin

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2015
    PLZ
    79736
    Ort
    Rickenbach
    Fahrzeug
    Disco 3 TDV6 S - 2007
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Umprogammierung ist nur notwendig, wenn von Hitachi auf AMK bzw. zurück umgerüstet wird; kann bequem per IIDTool durchgeführt werden. Ob Hitachi oder AMK Kompressor ist eher eine Grundsatzfrage... Missler bietet doch auch Hitachi-Nachbau an.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2015
    PLZ
    80085
    Ort
    Pebkac
    Fahrzeug
    TDV6MY07-LHD-noDPF-AutoboxSteelPan-newOilPump-AuxBatt-altox5-iidbt-wheelspacer-ffrrMod-
    Beiträge
    168
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Hi,
    Wagen kann nach Wechsel auf AMK gefahren werden.
    mittelfristig sollte man es umstellen lassen,
    abhängig davon, wie alt die jetzige EAS-Software im Fahrzeug ist, ist es nur eine Umstellung einer einzigen Einstellung von Hitachi auf AMK.
    der AMK Kompressor in der neuen Version ist die Version, die in den D4 eingbaut wurde.

    den alten kompressor, oder was davon übrig ist, auch die Halterung und die Hülle kannst ggf weiterverwerten, falls das noch vorzeigbar ist.

    wenn du das cover und die Halterung weiterverwenden willst ist ein kessler hitachi nachbau tatsächlich eine gute möglichkeit.

    habe zuletzt einen amk von miessler verbaut, und fand die Qualität überzeugend gut.

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.01.2012
    PLZ
    14169
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Landrover 3 Black Edition
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Danke schon mal! Will den AMK einbauen, weil mir mitgeteilt wurde, dass der Kompressor von Hitachi auf Dauer nicht ausreichend sein soll. Deshalb möchte ich den qualitativ hochwertigeren einbauen lassen. Möchte wenigstens da mal etwas länger Ruhe haben ;-)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Auf Dauer nicht ausreichend halte ich für ein Gerücht. Meiner hat seit 9 Jahren den ersten Kompressor ohne Überholung und pumpt knackig wie am ersten Tag. Ich denke wenn man den Kompressor nicht regelmäßig im Schlamm versenkt und auf die Dichtheit des Systems achtet, dass er sich nicht zu Tode pumpt, dann gibt's auch keine Probleme.

    Nach 10 Jahren werde ich ihm dann den Überholungssatz gönnen - auf weitere 10
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    PLZ
    54516
    Ort
    Wittlich
    Fahrzeug
    Discovery 3 2.7 , P38 2.5 DSE Schalter, Defender '98 110 300tdi, Citroen XM - CX - DS
    Beiträge
    154
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Hallo, also ich habe hier ein Auto stehen dass vor 3 Jahren bei Land Rover auf AMK umgebaut wurde und der Kompressor ist nach 40.000km defekt! Also ich halte davon nicht viel, und der ist nicht im Dreck gefahren worden.
    An meinem D3 ist der Kompressor 12 j alt, hat 290.000 km drauf und läuft noch wie ne 1, ich habe zwar den Kolbenring neu gemacht sowie das Trocknungsgranulat,(Kpl überholt) und es läuft seit 4 Jahren einwandfrei.
    ich denke ich kaufe mir noch einen als Ersatz, man weiß ja nie wann der den Geist aufgibt.

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.01.2012
    PLZ
    14169
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Landrover 3 Black Edition
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!
    Ich hatte bisher leider nicht so viel Glück. Bereits bei meinem 1. Disco 3 hat sich der Kompressor nach ca. 3 Jahren verabschiedet. Dann bei meinem Jetzigen Ende 2013 bei ca. 70.000 km ein Kit. Und jetzt nach ca. 115.000 km (Bj. 9/2007) 1 Tag vor meinem geplanten Urlaub hat er sich komplett verabschiedet. Denke mit dem AMK Kompressor kann es auch nicht schlimmer kommen.
    Habe aber wohl leider sowieso ein "Montagsauto" erwischt. Fast schon rundum erneuert inclusive Motorschaden bei 70.000 km :-( Und Ich fahre nur auf der Straße, nicht im Gelände.
    Will Ihn aber trotzdem nicht hergeben. Liebe es mit Ihm zu Reisen :-)
    Was kostet denn ein Hitachi Kompressor? Und wo kann ich Ihn bekommen?
    Wenn der so gut ist, warum hat LR dann auf AMK gewechselt?
    Habe nicht so viel Ahnung und bin für jeden Kommentar dankbar.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2015
    PLZ
    79736
    Ort
    Rickenbach
    Fahrzeug
    Disco 3 TDV6 S - 2007
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Also ich hab bei meinem (EZ09/2007; jetzt 135TKM) einen Hitachi drin, bisher nie gewartet worden (das bereits vor zwei Jahren bestellte Overhaul-Kit staubt im Regal langsam ein...). Ich fahre die Federung dauernd rauf und runter damit die Kinder besser ein-/aussteigen können. Läuft prima, von Leistungsschwäche keine Spur. Wenn man sich die Angebots-Seiten der Fa. Miessler anschaut steht da überall, dass unbedingt auf ein dichtes System, funktionsfähiges Relais etc zu achten ist. Ist denn bei dir das alles in Ordnung?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2015
    PLZ
    80085
    Ort
    Pebkac
    Fahrzeug
    TDV6MY07-LHD-noDPF-AutoboxSteelPan-newOilPump-AuxBatt-altox5-iidbt-wheelspacer-ffrrMod-
    Beiträge
    168
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Habe den Eindruck Rauf-undRunterfahren ist gar nicht so das Problem, dann wird das eben alles immer schön in gang gehalten.

    wogegen wenig auszurichten ist, das ist, wenn der Lufttank rostet und beginnt poros zu werden.
    das passiert gerne bei den Schweissnähten an der Oberseite. Da kann das Streusalz von Winterdienst unbeobachtet seinem Hobby nachegehn und Landroverstahl fressen.

    wenn der Tank dann langsam Luft verliert in immer öfter, spöter konstant nacharbeiten muss der kompressor öfter und länger laufen, bis die Drucksensoren ihm wieder melden, das der Druck stimmt.

    wenn der Kompressor zusätzlich noch gegen einen sotterigen Lufttrockner anarbeiten muss, wird es wiederum erschwert die 15 bis 18 bar für den Tank zu liefern.

    wenn der Aus- und Einbau nicht so unsexy wäre, wäre es eigentlich keine grosse Sache das alles mal alle Jahre zu inspizieren.

    Wer den Kompressor da hin hinkonstruiert hat, muss sich das echt auf dem Klo einfallen lassen haben.

    Da mein Wagen noch keinen DPF hat habe ich mit schon mal überlegt, den Kompressor auf die andere Seite des Rahmenholms zu bauen

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.01.2012
    PLZ
    14169
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Landrover 3 Black Edition
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Li._Mein_Re._Ihrer[1].jpg
    Links mein kaputter AMK Komressor, rechts der Neue von Miessler.

    Mein_AMK_Kompressor_(kaputt)[1].jpg
    Mein "alter" AMK Komressor


    Hallo liebe Landy Gemeinde,
    bräuchte nochmal Eure Hilfe. Nunmehr ist klar, dass ich doch Ende 2013 einen neuen AMK Komressor bekommen hatte. Welcher nun bereits nach gut 3 Jahren den Geist aufgegeben hat. Heute nun nach etlichem hin- und her hat meine Werkstatt den neuen AMK Kompressor von Miessler bekommen. Diese (Miessler) versicherten mir am Telefon, dass das Gehäuse, als auch die Anschlüsse passen würden. Was nun leider nicht der Fall ist, wie mir meine Werkstatt mitteilte. Oben nun ein Foto von meinem "alten" AMK Kompressor links, daneben der neue AMK Kompressor von Miessler. Meine Werkstatt teilte mir mit, dass weder die Anschlüsse noch das Gehäuse passen würden. Auch ist alles Spiegelverkehrt. Habe bereits probiert bei Miessler anzurufen, da ist leider im Moment Niemand zu erreichen. Auch fehlt auf dem neuen Kompressor von Miessler die LR Nummer: BH32 19G525 DC.
    Habt Ihr vielleicht eine Idee was ich machen kann, damit ich irgendwann mal wieder mit meinem Auto fahren kann?
    Wäre toll, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

    LG André

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.01.2012
    PLZ
    14169
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    Landrover 3 Black Edition
    Beiträge
    46
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    So, Sie (Miessler) haben sich entschuldigt und dieser http://www.air-suspension-shop.com/L...15303-LR023964
    soll nun 1:1 baugleich sein.
    Dann schauen wir mal.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Auch ein Ansatz den gleichen Post einfach in mehrere Freds zu setzen was genau versprichst Du Dir davon?

    wenigstens scheint Dein Problem sich gelöst zu haben.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  13. #13
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von BlackEdition07 Beitrag anzeigen
    So, Sie (Miessler) haben sich entschuldigt und dieser http://www.air-suspension-shop.com/L...15303-LR023964
    soll nun 1:1 baugleich sein.
    Dann schauen wir mal.
    ... na dann viel Spass!


    btw: Mit welchem Kompressor soll dieser 1:1 baugleich sein?
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  14. #14
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.384
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Mit dem abgebildetes AMK.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  15. #15
    Mitglied Avatar von sportgetraenk
    Registriert seit
    23.05.2013
    PLZ
    49610
    Ort
    Quakenbrück
    Fahrzeug
    Land Rover Discovery TD V6 2.7 S
    Beiträge
    62
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Hallo zusammen,

    was würde die SOftwareänderung beim Freundlichen kosten? Ich habe kein IID Tool, sondern lediglich von ICarsoft ein Auslesegerät.
    Umbau von Hitachi auf AMK
    Danke Gruss Oliver

  16. #16
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von sportgetraenk Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    was würde die SOftwareänderung beim Freundlichen kosten? Ich habe kein IID Tool, sondern lediglich von ICarsoft ein Auslesegerät.
    Umbau von Hitachi auf AMK
    Danke Gruss Oliver
    Es gibt einen 100% kompatiblen AMK-Kompressor. Also ohne Software-Änderung. Bestell-Nr.: siehe obige Beiträge.
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  17. #17
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.384
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Sowas hat @uwebusch erfolgreich eingebaut. Funktionierte super...........
    Auf der Belgientour letztes Wochenende im Gelände: Überhitzung des Kompressors, Aufhängungsfehler.

    Ich würde den Original-AMK installieren. Die Programmierung kann ein LR- sicher machen oder jemand anderes mit Händler-Variante des IID-Tools (z.B. Oemplus oder Discovery-Parts).
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  18. #18
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Es gibt einen 100% kompatiblen AMK-Kompressor. Also ohne Software-Änderung. Bestell-Nr.: siehe obige Beiträge.
    Da hätte ich mich besser ausdrücken sollen. Es gibt einen Kompressor von MIESSLER AUTOMOTIVE (AMK) der 100% kompatibel zum HITACHI-Kompressor ist.

    Grundsätzlich haben wohl alle verbauten Kompressoren das gleiche Problem: Auf der einen Seite braucht der Kompressor eine wirksame Wärmeabführung und auf der anderen Seite ein Schutzgehäuse gegen Wasser und Dreck. Und dieses Plastikgehäuse lässt nix an Wärme durch. Wer viel im Morast fährt, sollte m.E. den Kompressor an einen günstigeren Platz verlegen. Oder z.B. einen zweiten Kompressor im Fond installieren. Außerhalb des Spielplatzes kann man dann aus Lärmgründen wieder auf den originalen zurückschalten. Gleichzeitig hätte man im Fehlerfall einen Ersatzkompressor.
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  19. #19
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.384
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Trotzdem ist es so, dass der obige kompatible Kompressor bei gleichem Fahrzeug, gleicher Anbauweise, bei gleichem Gelände, ohne Schlammverdreckung anfängt Probleme zu machen und bei mir der "LR-AMK" reibungslos funktioniert. Die "Kompatible" verhält sich eben nach wie vor wie die Hitachis vorher auch...

    In beiden Fällen ist das Plastikgehäuse (unterer Teil) weggelassen, der Kompressor durch einen ProSpeed-Kompressor-Schutz geschützt.

    Sowohl der serienmäßige Plastikschutz wie auch der ProSpeed halten KEIN Wasser und Dreck auf, bei Plastikgehäuse allerdings bleibt der Schmutz im Gehäuse und backt fest. Beim Kompressorschutz von Prospeed ist zumindest mehr Luft um den Kompressor und theoretisch kann Wasser mit Schmutz wieder ablaufen. Faktisch muss man nach dem Geländeeinsatz beide nachher öffnen und alles reinigen.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    PLZ
    58579
    Ort
    Schalksmühle
    Fahrzeug
    D4; Lightweight '70 Petrol
    Beiträge
    368
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    Sowas hat @uwebusch erfolgreich eingebaut. Funktionierte super...........
    Auf der Belgientour letztes Wochenende im Gelände: Überhitzung des Kompressors, Aufhängungsfehler.
    Hallo Jürgen,
    Ich schieb das nicht auf den Kompressor. Ich hab viel mit der Höhe gespielt weil das mit den großen reifen noch nicht passt. Daher zig mal Aufhängungsfehler. Und dann die Stelle in der Kurve wo vorne rechts in der Luft und hinten links in Radkasten schleifend. Wieder Aufhängungsfehler....und dann Überhitzung. Ehrlich gesagt, glaube ich da passt was in der Ansteuerung nicht. Nur zwei Minuten später hat das Ding in extrem kurzer Zeit die Geländehöhe erreicht.
    Ist übrigens ein Dunlop.
    Gruß Uwe
    Geändert von uwebusch (08.11.2018 um 17:48 Uhr) Grund: Ergänzung

  21. #21
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.384
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    OK - danke für die Klarstellung. Ich hätte trotzdem das Original verbaut.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  22. #22
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    […]
    Sowohl der serienmäßige Plastikschutz wie auch der ProSpeed halten KEIN Wasser und Dreck auf, bei Plastikgehäuse allerdings bleibt der Schmutz im Gehäuse und backt fest. Beim Kompressorschutz von Prospeed ist zumindest mehr Luft um den Kompressor und theoretisch kann Wasser mit Schmutz wieder ablaufen. Faktisch muss man nach dem Geländeeinsatz beide nachher öffnen und alles reinigen.
    Das würde mich gewaltig nerven. Und für den Kompressor und seine Steckverbindungen sicherlich nicht förderlich. Wie gesagt, als Offroad-Driver würde ich den Kompressor an einen geschützten Ort versetzen.
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    PLZ
    58579
    Ort
    Schalksmühle
    Fahrzeug
    D4; Lightweight '70 Petrol
    Beiträge
    368
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    OK - danke für die Klarstellung. Ich hätte trotzdem das Original verbaut.
    Du weist ja: mein Budget ist begrenzt
    Dunlop: 365euro frei Haus

  24. #24
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    376
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von uwebusch Beitrag anzeigen
    Du weist ja: mein Budget ist begrenzt
    Dunlop: 365euro frei Haus
    http://www.air-suspension-shop.com/L...60-OEM-Quality
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    PLZ
    58579
    Ort
    Schalksmühle
    Fahrzeug
    D4; Lightweight '70 Petrol
    Beiträge
    368
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Tja so schmeiße ich mein Geld raus

  26. #26
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.384
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Einbau eines neuen AMK Kompressors

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Das würde mich gewaltig nerven. Und für den Kompressor und seine Steckverbindungen sicherlich nicht förderlich. Wie gesagt, als Offroad-Driver würde ich den Kompressor an einen geschützten Ort versetzen.
    Sehe ich anders: Aufwand lohnt da nicht. Die Steckkontakten halten das aus, Reinigung muss eh am Fahrzeug an allen möglichen Stellen erfolgen. Beim Originalplastik ist das lästig, da muss es wirklich immer sein, beim ProSpeedschutz kann ich seitlich den gröbsten Dreck rauskärchern. Den nehme ich nur zur Vorbereitung auf Touren mal ab.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •