Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: AGR ausbauen

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AGR ausbauen

    Hallo Leute, mein AGR muss mal raus, um gereinigt zu werden.

    Heute morgen bin ich auf meinem Defender rumgeklettert und drunter gekrochen... na ja, das Ding ist noch drinnen. An die vier Schrauben komme ich irgendwie nicht dran. Das ist reine Strafarbeit!!

    Also,die obere 10er ist einfach, genauso wie die darunterliegende 8er, die untere 10er ist unmöglich,da dort ein Halter für ein Schlauch mit angebracht ist, der ein Aufschieben einer Nuss verhindert. Das gibt noch eine extra Fummelei, um da eventuell das Ding zurückzubiegen. Die hintere 8er habe ich noch nie gesehen.....

    Meine Frage: Was muss ich alles Ausbauen, um überhaupt vernünftig arbeiten zu können, oder: wenn ich den Abgaskühler komplett mit dem Ventil ausbaue..,,?

    Irgendwelche Vorschläge oder Ideen? Eventuell den Innenkotflügel demontieren um ranzukommen?, alles nix, was mich aktuell weiter beschäftigt, ich habe keine Lust,weiter nachzudenken. Außerdem sind meine Pfoten viel zu groß, da ist Kinderarbeit nötig! (das meine ich nicht ernst!)

    Selbst ewig langes Suchen im Forum brachte keine Hilfe, was ich alles gelesen habe.... nix zielführendes.

    Nächste Frage: welches Mittel kann man verwenden,wenn man versucht, das scheiß AGR im eingebauten Zustand zu reinigen, hat da einer Erfahrungen?

    Ich warte auf Hinweise, Bitte !!, habe keinen Nerv, mich weiter damit auseinanderzusetzen. Das Beste ist es sicherlich,das Ding still zu legen,damit man da nie wieder was mit zu tun bekommt.

    Freundliche Grüße

    Pedda

  2. #2
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    2.027
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: AGR ausbauen

    2,4er?
    Steuergerät raus und Kabelbaum vorklappen. Quasi auf den Motor oder Kotflügel setzen und von oben tendenziell aus Richtung der Spritzwand arbeiten.
    Einbauen ist noch lustiger!

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hallo Nero, jepp, 2,4er

    Ich hatte das mit dem Steuergerät auch erwogen und deshalb erstmal den roten Motorhebehaken weggeklappt, das brachte soviel Platz, dass die Hand schonmal bis unten runter kam. Das Steuergerät würde Platz bringen, aber eher für die Unterarme,auch für den Rest? Wenn du das so schon mal gemacht hast und erfolgreich warst, dann werde ich das auch so machen.

    Hattest du auch überlegt, den Innenkotflügel abzuschrauben und durch das Radhaus an das AGR zu gelangen? Oder jemand anderer vielleicht, auch das ist eine meiner Ideen,die ich aber erst umsetze,wenn da Grünlicht von irgendwoher kommt.

    Bin mal gespannt, was da noch an Ratschläge eingeht. Dir erstmal herzliches "DANKE".

    Gruß der Pedda

  4. #4
    Mitglied Avatar von SkoMi
    Registriert seit
    10.09.2007
    PLZ
    50181
    Ort
    Bedburg (Erft)
    Fahrzeug
    Defender TD4 110 Station / Disco4 (Modell 2012)
    Beiträge
    202
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hallo Pedda,
    habe genauso gemacht wie nero110. Quasi auf den Motor gekniet, Haube ganz auf oder ganz weg und dann von der Spritzwand aus ran an das Vieh.
    Hab ich schon mehrfach gemacht. Viel Erfolg.

    Gruss
    SkoMi

  5. #5
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    http://www.blacklandy.eu/blboard/for...ight=schrauben

    Beim Einbau:
    Zwei lange,steife Drähte (ca 50cm) in die 8er Bohrungen stecken. Dichtung und AGR lose aufädeln und dann von hinten eine gut zugängliche 10er Schraube einschrauben und nur ganz leicht anziehen.
    Dann nacheinander die Drähte ziehen und durch die 8er Schrauben ersetzen.
    Anschließend hinten die 10er wieder rausdrehen und die Dichtung + Schrauben einsetzen. An die kommt man nämlich viel besser ran. Auch ohne das Steuergerät zu demontieren.


    Hilfreich ist es, wenn man vorher die rote Motoröse abbaut, das Heizungsventil von der Halterung schraubt (evtl. einen Schlauch abnehmen) und alles samt Kabelei mit Kabelbindern aus dem Weg bindet.

    Kleine Knarre, kurze + lange Verlängerung reicht.
    Gruß
    Malte

  6. #6
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    doppelt....gelöscht
    Gruß
    Malte

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hallo ihr drei, guten Abend!

    Danke für die Informationen, alle drei Gold wert! - insbesondere der Tipp mit dem Zusammenbau und den Drähten, ganz ehrlich: wäre ich nicht so drauf gekommen, maximal wäre mir von früher ein Dreh mit einem kleinen Schraubendreher für 1 Loch eingefallen, aber das Auffädeln mit der Dichtung und dem Ventil, das hat was!!

    Die beiden 10er kann ich eigentlich auch so gut erreichen, eine hatte ich schon lose, die obere, und die untere hätte ich erreicht, aber ich habe die Nuss nicht drauf bekomme, weil dort auch noch ein Schlauch mit befestigt war. Ist das nur so eine sch.... Schellenbefestigung für den Schlauch aus Blech, die man verbiegen kann? Kann auch sein, dass ich die Nuss mit Kraft darauf bekomme, aber derzeit ist es mir unmöglich, genügend Druck auszuüben, weil ich nicht rankomme. Aber die genannten Hinweise sollten helfen und so muss es dann gehen.

    Danke euch allen Drei also nochmal (hättet ihr heute morgen meine Flüche gehört, sie waren nicht stubenrein....), der Pedda

  8. #8
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Leg eine Schnur oder irgendwas über diesen blöden Schlauch, lass die Enden nach unten hängen und binde das Teil unter dem Wagen liegend ein paar Millimeter aus dem Weg.
    Mich hat diese Schlauchschelle auch genervt, aber reichlich. Bein zweiten Ausbau hatte ich die Nase voll und mit einem halben Dutzend Kabelbindern alles brutal aus dem Weg gezerrt, was behinderte.
    Gruß
    Malte

  9. #9
    Mitglied Avatar von LR 999
    Registriert seit
    07.08.2015
    PLZ
    25479
    Ort
    Ellerau
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 MY12
    Beiträge
    39
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    hallo Pedda,

    warum musst du das AGR reinigen, gab es Probleme mit dem Motor, nahm er kein Gas mehr an ???


    Grüße Hotti
    Es muss nicht immer grün-weiß sein !

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Moin Hotti,

    ja, er geht immer häufiger in den Notlauf, nimmt dann kein Gas mehr an und muss neu angelassen werden. Je nach Fahrweise geht es dann wieder, aber das ist keine Art, so kann man kein Auto fahren,Landy schon gar nicht!

    Zuerst habe ich den LMM getauscht, alles gut, aber nach kurzer zeit ging die gelbe Leuchte wieder an, dann habe ich den Turbo- Sensor getauscht,gleiches Resultat.

    Letztlich - und das nach 100.000 km Gesamtlaufleistung,muss das AGR mal ran. Ich denke, es ist zu wie ein Kohlenkasten. Jedenfalls wäre es fahrlässig, wieder die beiden Sensoren zu tauschen und zu hoffen, dass damit alles erledigt sei. Ich werde es ausbauen und reinigen, damit es wieder aussieht wie neu, also wird es auch wieder funktionieren wie neu.

    Das ist der Plan und die Erwartung....... Dann kann ich gegebenenfalls die Sensoren, die inzwischen auch schon wieder 30.000 km gelaufen haben, wechseln, das geht ja fix und beide zusammen sind nicht teuer.

    Allen einen guten Tag. der Pedda

  11. #11
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    2.027
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: AGR ausbauen

    Zitat Zitat von womopedda Beitrag anzeigen
    Ich werde es ausbauen und reinigen, damit es wieder aussieht wie neu, also wird es auch wieder funktionieren wie neu.
    Das ist der Plan und die Erwartung.......
    Wenn Du Spaß am schrauben hast ok. Beim zweiten Mal geht es eh leichter von der Hand.
    Reinigen hilft nur begrenzt wenn die Kolbenführung eingelaufen ist. Und daher kommt das Quietschen.

    Oder lässt Du Dir einen schön aufpolierten Gebrauchtwagen mit 100Tkm auch als Neuwagen andrehen?

  12. #12
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hallo Nero, Hallo Malte, Hallo Alle

    ich habe fertig!!!

    Was habe ich gemacht?

    Zuerst den Wagen ordentlich gerade hingestellt, vorsorglich Lenkeinschlag rechts, was später von Vorteil war. Einen fetten Baumabschnitt neben dem linken Kotflügel zum Auf- und Absteigen. Kaffee bis die Kiste kalt war.
    Motorhaube auf steil gestellt, einen Schwamm gegen die rechte Wischerwelle und mit drei Gummistrapsen am Dachträger festgemacht.

    Plastikabdeckung der Einspritzleitungen weg, bringt hinten einpaar Zentimeter Ellbogenfreiheit.
    Roten Bügel hinten oben abgeschraubt, unten gelöst und zur Seite geklappt.
    AGR-Anschluss abgezogen und unter Einspritzleitung geklemmt.
    Doppelheizungsleitungen unten aus Halterung gelöst und zunächst nach unten gedrückt, bleiben von alleine unten, wenn man die Befestigung am Abgaskühler demontiert(nur eingesteckt).
    Obere 10er gelöst,dazu in den Motorrraum geklettert und eine Gartenstuhlpolsterauflage untergelegt, um Scheinbeine zu schützen. Rechtes Bein im Bereich Kühlerschlauch, linkes Bein auf Lüftergehäuse.....
    Aus der Position heraus kann man eigentlich auch zwei weitere Schrauben lösen, und zwar zunächst die 8er, die man sehen kann an der Seite. Komplett rausgedreht.
    Danach untere 10er versucht zu lösen. Mit Nuss unmöglich,da die Schlauchleitung, de von unten auf den Abgaskühler führt dort mit einer Stahlschelle arretiert ist ind diese dünne Seite der Schelle die Schraube blockiert. Also bin ich unter den Wagen,die Doppelwasserleitung jetzt nach oben geschoben und mit einem kurzen 10er Maul konnte ich die untere leicht rausdrehen. Aber vorsicht, die Dichtung fällt raus, wenn man sie nicht vorher noch durch die erste 10er festhält und die Schraube macht sich auch selbständig, weil man sie zunächst nicht festhalten kann.

    Danach wieder von oben die erste 10er ganz rausdrehen und die Dichtung festhalten. Klar, die Doppelschläuche wieder nach unten gedrückt. Mir ist die Dichtung runtergefallen, aber zum Glück nirgendwo steckengeblieben.

    Jetzt ist das AGR lose, man kann es auf dem Flex-Rohe hin und herbewegen und kommt so leicht an die bis dahin unsichtbare 8er an der Motorseite. Die lässt sich leicht rausdrehen. Auch hier wurde die Dichtung von der ersten 8er festgehalten. Jetzt kann das AGR rausgefummelt werden, bisschen drehen, geht aber easy.

    War total zugekokelt und verrusst, hatte ich auch so erwartet. Dann habe ich die Spange abgelöst und den Deckel geöffnet. Hier war alles wie neu, kein bisschen Staub oder Russ, auch die Kontakte völlig in Ordnung, also direkt wieder verschlossen.
    Jetzt habe ich zunächst die Unterseite gereinigt, dazu habe ich spanischen Backofenreiniger benutzt, der Fettlöser schlechthin. AGR aufgetellt und Ventilboden voll begossen. 10 Minute gewartet. Kaffee. Dann mit Lappen abgeputzt, sah schon echt gut aus. Danach Innenraum befüllt und die Brühe wirken lassen. Nach wieder etwa 10 Minuten ausgegossen uns mit Pressluft ausgeblasen. AGR an Leitung angeschlossen und Motor kurz gestartet. AGR hat kurz geöffnet und geschlossen. Dann Motor abgestellt und AGR hat mehrmals hintereinander geöffnet, ohne zu "Jöteln", dabei Dichtflächen besichtigt, alles gut!

    Anschluss wieder entfernt und AGR wieder eingebaut. Dazu den Tipp mit dem Draht von Malte berücksichtigt. Hat gut funktioniert. Danach rückwärts wieder alles eingebaut. Am längsten hat mich die untere 10er aufgehalten, die scheiß Schelle wollte einfach nicht beiseite gedreht werden und lösen war unmöglich,kein Platz für Zange oder Hebel.

    Als alles wieder fest und dicht war, Probefahrt gemacht. Lief wie ein Neuwagen. Echt anständiges Ansprechen auf Gas. War wirklich begeistert.

    Da das AGR wie neu aussah, werde ich es beim nächsten Mal nochmal reinigen. Der Kolben zum Steuerhaus war dicht. Es ist keine Brühe nach oben gelaufen,also denke ich, dass der Verschleiß hier relativ gering ausgefallen war, hat doch erst Hunderttausend weg....

    Hoffe, dass alle hiervon was mitnehmen können, schreie sonst nicht so viel, habe heute Lust dazu gehabt.

    best Greets, der Pedda

    Ach so: den Backofenreiniger gibt es als Pump- und Nachfüllflasche in jedem spanischen Kaufladen, damit reinige ich alles,auch das Dach meines Defenders, wenn er lange genug unter den Linden gestanden hat. Ansprühen, kurz wirken lassen und sofortmit Wasser wegspülen, Wurzelbürste kann man auch einsetzen, geht gut, auch für Felgen. Bezeichnung: KH-7, Qitagrasas , weisse 0,5 ltr. mit orangenem Aufdruck.Kost fast nix..... für Backofen, Dunsthauben und Flecken aus Fett öder Öl in Kleidung!!!

  13. #13
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Reinigen hat bei mir leider nicht lange gehalten. Der Fehler kam bald wieder. Das neue AGR war allerdings auch nicht der Dauerbringer.
    Jetzt bleibt der Stecker bis zum nächsten TÜV ab und die gelbe Leuchte mit einem Stück schwarzen Isolierbandes im Blickfeld abgeklebt.
    Was ich nicht sehe, interessiert mich nicht.

    Der größte Vorteil der ersten Reinigungsaktion: ich habe wegen der reingeknieten Beulen auf dem Kotflügel nun Riffelblech drauf und kann
    zum Waschen auf dem Wagen rumlatschen. Auch gut.
    Gruß
    Malte

  14. #14
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Die Idee mit dem Riffelblech am mir heute auch ein paarmal,weil ich immer komplett in den Motorraum bin. Na ja, mal sehen.....

    Wenn ich beim TÜV war, kommt auch der Abschalter. Parallel eine China- Ausleser mit an die OBD- Steckerei und alles wird gut. Eventuell lasse ich das Ding auch rauslesen oder mach das mit dem China - Böller selber, der soll das können - steht im Leitfaden. Mal sehen.

    guten Abend, der Pedda

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    sach mal, Malte, wenn der Fehler auch beim Neu-AGR immer wieder kommt: wie kommt das nur?

    Ist es vielleicht einer der beiden anderen Sensoren,die immer wieder schlapp machen(Turbo oder LMM)? Eigentlich ist auch das dreckige AGR voll funktionsfähig.... ich habs vor dem reinigen geprüft,es öffnet und schließt wie es soll, auch das Jöteln ist nur akustische Untermalung der zu absolvierenden Arbeit. Schade, jetzt ist es weg und man muss schon vorne reinkriechen, um das AGR nach dem Abstellen zu hören.

    ich

  16. #16
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Ich glaube, das Ventil rotzt unverhältnismäßig stark zu. Der Reinigungsvorgang nach dem Abstellen war irgendwann wieder sehr schleppend.
    Bei mir kommt auch noch jede Menge Abgas durch die Ventildeckentlentlüftung in die Ansaugung dazu.
    Ich habe das alte Ventil mal extern angeschlossen. Das öffnet schon beim Starten und ist bei Standgas offen. Wann es mal schließt, weiß ich nicht, Gaspedal war zu weit weg.
    Gruß
    Malte

  17. #17
    Mitglied Avatar von LR 999
    Registriert seit
    07.08.2015
    PLZ
    25479
    Ort
    Ellerau
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 MY12
    Beiträge
    39
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Moin Pedda,

    sage mal, war dein AGR auch schwergängig ?
    Hatte bei mir ( auch nach Ausfall des AGR ) ein neues einbauen und das alte mit genommen. Es war garnicht mal so verdreckt, sondern es klemmte total !
    Erst nach dem gangbar machen und fetten mit Teflonpaste funktionierte es wieder einwandfrei ! Hab es jetzt eingelagert für später !


    Liebe Grüße aus Ellerau
    Hotti
    Es muss nicht immer grün-weiß sein !

  18. #18
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Nein, schwergängig war es nicht, zumindest hat der E-Motor das dreckige Teil nach dem Startvorgang (im ausgebauten Zustand!!) locker geöffnet und wieder geschlossen und nach dem Abschalten des Motors hat er wie üblich ein paar Takte vor sich hin gejötelt.

    Als es dann auseinander war und ich die Abdeckung an den Ritzeln geöffnet hatte, habe ich es mit der Hand sehr leicht bedienen können. Dazu musste ich gegen die Federkraft das große Ritzel auf dem Ventilschaft drehen. War völlig leichtgängig, kleiner Widerstand.....

    Darum habe ich es auch wieder eingebaut, nachdem es nach der Reinigung wie neu aussah und auch im geschlossenen Zustand völlig abdichtet. Der Schaft war, wie bereits oben erwähnt,auch nicht eingelaufen, da kein Russ oder Staub in die Steuerung eingedrungen ist. Im Prinzip ist das Ventil besser als neu, weil es schon gebraucht ist (das ist ein Gag für alle,die den Spruch nicht kennen!).

    Gruß Pedda

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2017
    PLZ
    4400
    Ort
    Steyr
    Fahrzeug
    Defender TD4 2.4 Bj.07
    Beiträge
    57
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hatte das AGR Ventil vor kurzem draußen zum reinigen. Dabei ist mir schon die etwas hakelige Ventilführung aufgefallen, aber da ich sowieso kein neues da hatte hab ichs wieder eingebaut. Jetzt nach ca. 2500km leuchtet die Motorkontrolllampe wieder -> AGR Ventil klemmt..

    Hat schon mal jemand so ein Billigteil aus GB eingebaut?
    http://m.ebay.de/itm/Land-Rover-Defe...%257Ciid%253A9

    Oder wie siehts mit einem von Mapco aus?
    http://www.daparto.de/Teilenummernsu...baTypeId=22814

    Sind ja doch um einiges billiger als...anderswo

    Lg Stefan

  20. #20
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    2.027
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: AGR ausbauen

    Zitat Zitat von goingplaces Beitrag anzeigen
    Hatte das AGR Ventil vor kurzem draußen zum reinigen. Dabei ist mir schon die etwas hakelige Ventilführung aufgefallen, aber da ich sowieso kein neues da hatte hab ichs wieder eingebaut. Jetzt nach ca. 2500km leuchtet die Motorkontrolllampe wieder -> AGR Ventil klemmt..

    Hat schon mal jemand so ein Billigteil aus GB eingebaut?
    http://m.ebay.de/itm/Land-Rover-Defe...%257Ciid%253A9

    Oder wie siehts mit einem von Mapco aus?
    http://www.daparto.de/Teilenummernsu...baTypeId=22814

    Sind ja doch um einiges billiger als...anderswo

    Lg Stefan
    ich hatte ein billiges erwischt. Das war direkt unbrauchbar. Motor hat Bonanza gemacht.
    Händler hat es anstandslos zurückgenommen. (Bei der verbleibenden Marge vermutlich auch kein Thema...)
    Die bunten Verpackungen, etc. suggerieren Markenqualität. Völliger Quatsch. Das meiste im Umlauf sind Handelsnamen und keine Hersteller.
    Es kam dann ein original LR rein für knapp 200€ von der Insel.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    28.06.2017
    PLZ
    4400
    Ort
    Steyr
    Fahrzeug
    Defender TD4 2.4 Bj.07
    Beiträge
    57
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Danke für die Info! Hast du zufällig einen Link, von wo du das 200€ LR Teil bestellt hast?

    Lg Stefan

  22. #22
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hab das Mapco vergangenen August eingebaut. Alles war gut.
    Vor ein paar Wochen ging der Reinigungszyklus sehr zäh von statten, Fehler wieder da und ich habe den Stecker gezogen.
    Scheint wieder verrußt zu sein. Über die Qualität kann ich jetzt nichts sagen, schon gar nicht, bevor ich es überhaupt ausgebaut habe.
    Gruß
    Malte

  23. #23
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hallo Malte, ich nochmal!


    Wie kommst du darauf, dass der Reinigungszyklus so zäh vonstatten ging? Wieviel Kilometer bist du denn in dem fast einem Jahr gefahren? War das hauptsächlich Stadtverkehr?

    Ich erinnere mich, dass ich glaube ich über 40.000 km mit dem Jötel- Ding gefahren bin,ich denke ferner,dass dieses Geräusch das zähe Reinigen einläutet,oder was meinst du? - oder die anderen?

    Übrigens noch eine Anmerkung zu den Ersatzteilen: Wer Original kauft, hat sicherlich keine Garantie dafür, dass die Brocken auch lange halten. Wer Teile aus dem Zubehör kauft,kann tatsächlich auch unter Umständen vom gleichen Hersteller kaufen, der die Teile baut, die beim LR-Dealer im Regal liegen. Wenn ich mir betrachte,dass auf vielen Teilen im Motorraum das Ford - Emblem angebracht ist, stelle ich mir als nächstes die Frage: warum beim LR- Dealer teurer kaufen als beim Ford-Dealer ein Original - Ford Ersatzteil,oder warum nicht bei einem renommierten Teile - Dealer, der die selben Brocken anbietet?

    Bei Benz z.B. habe ich eine Spurstange für meinen Lkw haben wollen, 230 Euro. Gekauft habe ich im Zubehör zwei Köpfe für 29 Euro vom Original - Mercedes - Zulieferer, das ist ein gutes Beispiel zum Geld-sparen und für Vernunft.

    Ich glaube, dass dieses AGR - Ventil zB. bei auch anderen Dieselmotoren eingebaut wird, also Ford Transit, Turneo, Citroen Jumper, dann auch sicher bei Peugeot...... also die Dinger im Zubehör bei einem Dealer, der zwei Jahre garantiert, da muss ich bei mehr als 120 Euro Ersparnis nicht weiter fackeln. Solange der Krempel nicht aus China kommt würde ich nicht lange zögern. Was hilft es, wenn beide Ventile durch entsprechenden Einsatz (viel Stadtverkehr) frühzeitig Alarm schlagen und ausfallen? und andere, die nur auf der Bahn getrommelt werden halten 150.000? Wenn man sie reinigt kann man deren Funktion und Dichtigkeit prüfen und wieder einbauen,egal, wer die hergestellt hat. Auf meinem steht Ford........

    N'Abend miteinander, der Pedda

  24. #24
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    2.027
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: AGR ausbauen

    Zitat Zitat von goingplaces Beitrag anzeigen
    Danke für die Info! Hast du zufällig einen Link, von wo du das 200€ LR Teil bestellt hast?

    Lg Stefan
    http://www.paddockspares.com/valve-e...ulation-2.html

  25. #25
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Zitat Zitat von womopedda Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass der Reinigungszyklus so zäh vonstatten ging? Wieviel Kilometer bist du denn in dem fast einem Jahr gefahren? War das hauptsächlich Stadtverkehr?
    Weil ich die Taktung und Lautstärke eines sauberen/heilen/neuen AGRs kenne.
    Wenn es leiser wird und auffällig langsamer "jötelt", stimmt da was nicht. Dazu die bekannten Fehler.
    Ungefähr 13.000 km vorwiegend Landstraße gefahren.
    Gruß
    Malte

  26. #26
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.05.2013
    PLZ
    44319
    Ort
    dortmund
    Fahrzeug
    defender 110 td4
    Beiträge
    55
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Danke für die schnelle Antwort.

    Malte, heute ist mein OBD-Tester gekommen. Habe ihn gleich eingesetzt Er hat mir alles angezeigt,was noch als Fehler hinterlegt war und inzwischen von mir getauscht wurde:Map-Sensor, LMM und eben das AGR (dreckig gegen sauber), dazu noch der fehlende Ladedruck vom AGR - Test im ausgebauten Zustand!
    Dann habe ich die MIL durch löschen aller Fehler abgeschaltet und mir bei laufendem Motor alle Daten live angesehen. Gut, ich gebe zu, ich habe mich gefreut wie ein kleines Blag zu Weihnachten, alles war in Ordnung.

    Jetzt mache ich noch eine längere Fahrt, um was zu besorgen und werde vermutlich denken, ich hätte einen Neuwagen. Kennst ja den Spruch schon: Besser als neu, gut gebraucht!!

    In dem Sinne einen schönen Tag und Danke nochmal für die anfänglichen Tipps.

    der Pedda

  27. #27
    Mitglied Avatar von DiscoTec
    Registriert seit
    05.12.2008
    PLZ
    87480
    Ort
    Weitnau
    Fahrzeug
    LR130 TD4, 2,4 / LR88, Serie 3, Bj72
    Beiträge
    177
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    sodele....heut war´s bei mir soweit (151.000km).

    Hab ewig versucht die untere 10er Schrauben wieder anzusetzen....keine Chance.
    Einfach nicht die erste Umdrehung mit den Fingern hingekriegt und für ne Nuß ist kein Platz.
    Dann Idee....Imbusschraube genommen! Da reicht der Platz für ne "Imbusnuß", und prombt im ersten Anlauf: schwups fertig.

    Schöne Grüße aus dem Allgäu
    Carsten
    Serie: immer ein bisschen kaputt, aber nie ganz

  28. #28
    Mitglied Avatar von nero110
    Registriert seit
    17.10.2010
    PLZ
    70127
    Ort
    Bari - Italien
    Fahrzeug
    110 Td4 MY10
    Beiträge
    2.027
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: AGR ausbauen

    Zitat Zitat von DiscoTec Beitrag anzeigen
    sodele....heut war´s bei mir soweit (151.000km).

    Hab ewig versucht die untere 10er Schrauben wieder anzusetzen....keine Chance.
    Einfach nicht die erste Umdrehung mit den Fingern hingekriegt und für ne Nuß ist kein Platz.
    Dann Idee....Imbusschraube genommen! Da reicht der Platz für ne "Imbusnuß", und prombt im ersten Anlauf: schwups fertig.

    Schöne Grüße aus dem Allgäu
    Carsten
    Hast Du die 1/2" Ratsche genommen?

  29. #29
    Mitglied Avatar von DiscoTec
    Registriert seit
    05.12.2008
    PLZ
    87480
    Ort
    Weitnau
    Fahrzeug
    LR130 TD4, 2,4 / LR88, Serie 3, Bj72
    Beiträge
    177
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Nö, ne kleine 4tel zöllige mit Knickhebel und ne 5 oder 10 cm Verlängerung.

  30. #30
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    2.141
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: AGR ausbauen

    Hab mit kleiner Knarre und den beiden Verlängerungen keine Probleme mit gehabt, Hauptsache alle möglichen Kabel und Schläuche mit Kabelbindern aus dem Weg gezerrt, auch den Schlauch unter der unteren 10er Schraube. An die obere kommt man doch sehr gut ran.
    Zum Ansetzen habe ich die kleine Verlängerung genommen, etwas Fett in die Nuss geschmiert, damit die Schraube nicht weg fällt und damit angesetzt.
    Die ganzen Vorbereitungen, um Platz zu schaffen, dauern eh länger als das Wechseln des AGR an sich. Ist eben Fummelarbeit.
    Gruß
    Malte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •