Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Offroad mit dem Discovery Sport

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    345
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Offroad mit dem Discovery Sport

    Hallo an alle.
    Der DS ist in meinen Augen auch ein Fahrzeug welches gern für Offroad Touren genutzt werden kann.
    Vorher sind meiner Meinung nach ein paar Kleinigkeiten zu ändern. Aktuell kommt meiner im Dezember.
    Das gibt mir im Augenblick Zeit mich umzuschauen wie man dem DS seine Straßentauglichkeit lässt und trotzdem Spass im Gelände haben kann.
    Spass im Gelände, um es mal einzukreisen bedeutet für mich das man 80% im Mammut oder Bösen Wolf fahren kann. Die anderen 20 % sind dann für die Offroader, welche bewusst dann auch Schäden in Kauf nehmen um Spass zu haben.
    Meine Devise ist eher das feinfühlige und ankommen ohne größere Flurschäden.

    Allerdings! Das muss man wissen!
    Geländefahren ganz ohne Flurschäden ist meiner Meinung nach nicht möglich.
    Für den einen oder anderen ist eine zerschrammte Felge ein Schaden.
    Deshalb ist meine erste Maßnahme ein Radsatz wo mir Beschädigungen egal sind. Sei es die Felgen sind preiswert über E-Bay oder aus dem Zubehör.
    Dann die 2.te eigentlich fast wichtigste Maßnahme.

    Einen guten geeigneten Reifensatz. Ein MT Reifen ist für feuchte und Schlammige Böden ideal. Allerdings hat man dann den Nachteil der deutlich schlechteren Fahreigenschaften auf der Straße und dem Speedindex.
    Deshalb ist ein grober AT Reifen auch völlig ausreichend.
    Der DS bietet im Verhältniss zu den anderen aktuellen Fahrzeugen der JLR Fahrzeuge ohne größere Umbauten, dazu zählen für mich Korosserieänderungen die derzeit besten Möglichkeiten.

    Dann ein Unterfahrschutz. Da gibt es Möglichkeiten ohne Schäden am Fahrzeug durch die Montage zu erzeugen. Die Original Plastikteile vorn und hinten sind den Verkaufszahlen geschuldet. Helfen oder schützen tun diese nicht.
    Eine Höherlegung durch andere Federn oder Distanzstücke ist von Vorteil. Muss aber nicht sein.

    Warum bin ich der Meinung das der DS allein durch einen geänderten Radsatz durchauß mit einem Serienmäßigen D4 mitfahren kann.

    Der DS ist fast 800 kg leichter. Der DS hat ein hervorragendes, unterschätzes Allradsystem. Der DS ist deutlich kürzer.

    Und ja. Trotzdem. Wie die anderen kann sich ein DS festfahren.
    Deshalb ist dann bei mir ein Dynamischer Bergegurt an Bord. Das ist in meinen Augen die schonendere Variante ein Fahrzeug zu befreien.

    Grüße Michael

  2. #2
    Mitglied Avatar von Highlandy
    Registriert seit
    01.12.2006
    PLZ
    25524
    Ort
    Heiligenstedten
    Fahrzeug
    Defender 90 SW, Td5, MY '06 "Style"; MINI Cooper Mk VII, MY '98; BEDFORD MJ 4x4 4ton, MY '79
    Beiträge
    2.279
    Gallery Count
    131
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    ^^ Moin,

    hat der DS denn geeignete Anschlagpunkte für eine Bergung mit Bergegurt?

    Gruß

    Highlandy
    Anybody who loves whisky can't be all bad.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.01.2016
    PLZ
    07545
    Ort
    Gera
    Fahrzeug
    2x LR F2 S, 06/2008-03/2018, jetzt Jeep GC CRD
    Beiträge
    522
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von LandRoverOwner Beitrag anzeigen

    Deshalb ist ein grober AT Reifen auch völlig ausreichend.
    Eine Höherlegung durch andere Federn oder Distanzstücke ist von Vorteil. Muss aber nicht sein.
    Warum bin ich der Meinung das der DS allein durch einen geänderten Radsatz durchauß mit einem Serienmäßigen D4 mitfahren kann.
    Der DS ist fast 800 kg leichter. Der DS hat ein hervorragendes, unterschätzes Allradsystem. Der DS ist deutlich kürzer.


    Grüße Michael
    Hallo Michael,

    ich habe bei meinem F2 auch solche Maßnahmen zur "Verbesserung der Geländetauglichkeit" vorgenommen,
    sprich 30 mm-Höherlegung und BFG AT-Reifen.
    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, trotzdem würde ich nicht behaupten, dass ein Freelander oder DS selbst mit diesen Extras
    einem D4 im Gelände das Wasser reichen kann.
    Sicher sind das geringere Gewicht und auch der kleinere Achsabstand von Vorteil, können aber m. E. keineswegs die fehlende Untersetzung
    und Luftfederung sowie evtl. vorhandene Sperren ausgleichen.

    Gruss Nordenfan

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2017
    PLZ
    24628
    Ort
    Hartenholm
    Fahrzeug
    LRDS HSE LUX 2.0D
    Beiträge
    13
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Ebenso Moin :-)

    Ich habe an meinem DS vorne und hinten Metal, sowie einen Unterfahrschutz der ebenfalls aus Metal ist.
    Das hilft sicher nichts and der Geländegängigkeit, aber macht ein besseres Gefühl, wenn es mal knarzt von unten.

    Als Reifen habe ich die Michelin Latitude Cross, welche mir bis jetzt im Schlamm, Sand, Schotter, auf Wiesen und über Baumstämme gute Dienste getan haben.

    Das größte Manko ist die Bodenfreiheit. Dadurch sind leider die Böschungswinkel nicht so optimal und man muss vorher gut Nachdenken, wie man an ein Hindernis rangeht.
    Da hilft reines Höherlegen nur beding, außer man macht auch gleich größere Reifen drauf.

    Das Allradsystem ist wirklich gut, wobei ich nur von dem DS mit Active Driveline und Adaptive Dynamics sprechen kann. Habe extra die beiden Extras bestellt, da sie das normale AWD um längen ausstechen sollen.

    Bergegurt habe ich auch im Auto liegen, aber mit dem Anbringen ist das sicher so eine Sache.
    Hier hätte ich auch große bedenken die normalen Ösen zu nutzen und wäre dann eher Hilflos.

    Gruß,
    Reuas71

  5. #5
    Mitglied Avatar von Funduro
    Registriert seit
    22.12.2017
    PLZ
    350 238
    Ort
    Marburg/Rethwisch
    Fahrzeug
    Noch auf der Suche
    Beiträge
    15
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von Nordenfan Beitrag anzeigen
    trotzdem würde ich nicht behaupten, dass ein Freelander oder DS selbst mit diesen Extras
    einem D4 im Gelände das Wasser reichen kann.
    Selbstverständlich weiß ich um die herausragenden Fähigkeiten von LR & RR Fahrzeugen abseits befestigter Straßen, dennoch hat mich das Video überrascht: https://www.youtube.com/watch?v=xNC2lHUFrII

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    345
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von Nordenfan Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,

    ich habe bei meinem F2 auch solche Maßnahmen zur "Verbesserung der Geländetauglichkeit" vorgenommen,
    sprich 30 mm-Höherlegung und BFG AT-Reifen.
    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, trotzdem würde ich nicht behaupten, dass ein Freelander oder DS selbst mit diesen Extras
    einem D4 im Gelände das Wasser reichen kann.
    Sicher sind das geringere Gewicht und auch der kleinere Achsabstand von Vorteil, können aber m. E. keineswegs die fehlende Untersetzung
    und Luftfederung sowie evtl. vorhandene Sperren ausgleichen.

    Gruss Nordenfan
    Hallo,
    demnächst ist wieder ein Disco Treffen, da komm einfach mit.
    Dabei kannst du die hervorragenden Fähigkeiten der Landrover Fahrzeuge direkt erleben.
    Oder vielleicht das eine oder andere mit deinem Fahrzeug ausprobieren.
    Denn grau ist alle Theori.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Funduro
    Registriert seit
    22.12.2017
    PLZ
    350 238
    Ort
    Marburg/Rethwisch
    Fahrzeug
    Noch auf der Suche
    Beiträge
    15
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von LandRoverOwner Beitrag anzeigen
    Hallo,
    demnächst ist wieder ein Disco Treffen, da komm einfach mit.
    Dabei kannst du die hervorragenden Fähigkeiten der Landrover Fahrzeuge direkt erleben.
    Oder vielleicht das eine oder andere mit deinem Fahrzeug ausprobieren.
    Denn grau ist alle Theori.
    Den DS hatte ich einmal als "Leihwagen" als meiner zur Inspektion war, über das Auto das ich gänzlich unerwartet in meinen Händen hatte, war ich sehr angenehm überrascht. Zum einen dachte ich es wäre das Modell mit 180PS, wie sich später herausstellte war es der mit "nur" 150PS. Der Wagen ging ausgesprochen gut.
    Zum anderen ist der Wagen ein Publikumsmagnet, selten habe ich erlebt das sich so viele Menschen nach einem Auto umdrehen.
    Kann man das Disco-Treffen auch als nicht Disco-Eigner besuchen? Wenn ja, wo und wann findet es statt?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2017
    PLZ
    8841
    Ort
    Gross
    Fahrzeug
    Volvo XC70, bald LR Discovery Sport
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von Reuas71 Beitrag anzeigen
    Ebenso Moin :-)

    Ich habe an meinem DS vorne und hinten Metal, sowie einen Unterfahrschutz der ebenfalls aus Metal ist ...

    Gruß,
    Reuas71
    Hallo Reuas71
    ich habe einmal gelesen, dass mit Actice Driveline und Adaprive Dynamics nicht jeder Unterfahrschutz passt.
    Welchen hast du verbaut?
    Und hast du auch eine Anhängerkupplung?
    Waren Anpassungen nötig?

    Gruss
    arniswiss

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2017
    PLZ
    24628
    Ort
    Hartenholm
    Fahrzeug
    LRDS HSE LUX 2.0D
    Beiträge
    13
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Hallo arniswiss,

    verzeih, habe den Post erst jetzt gelesen und irgendwie keine Nachricht bekommen.

    Ich habe vorn und hinten die "Edelstahl-Unterfahrschutz" Landrover-Bleche, die auf den original Unterfahrschutz geklebt werden.
    Die passen auch bei der AHK (manuell). Steht im Internet zwar anders, war aber kein Problem -> Keine Nacharbeiten

    Dann habe ich noch den Rival Motor und Getriebeschutz in 4mm. Der passt auch bei AD und AD.
    Hier passt nur der Differential und Tankschutz nicht.
    Kann man aber einzelt kaufen.

    Gruss

    Reuas71

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2017
    PLZ
    8841
    Ort
    Gross
    Fahrzeug
    Volvo XC70, bald LR Discovery Sport
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Vielen Dank. Werde ich auch so machen. Wegen der AHK muss ich also noch schauen. Ich habe die elektrische.
    Gruss
    arniswiss

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    345
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    die Tage hat es schön viel Schnee gegeben.
    Ja der DS kommt damit bestens zurecht. Aktuell habe ich bereits 4 mm Alu bereit liegen für Optimierungen.
    Dabei ist mir beim spielen im Schnee dieser beim Rückwärtfahren auf die Abdeckungen der Tanks aus Plaste for den Hinterrädern geschoben worden. Durch die Wärme der Abgasanlage hat sich Eis auf demselben gebildet.
    Dieser führte zu Geräuschen wie defekte Radlager im ersten Moment.
    Damit weiß ich das diese Bauteile für eine sehr direkte unangenehme Geräuschkulisse sorgen können. Da ist es egal ob Steine, getrockneter Schlamm oder was auch immer sich darauf gesammelt hat zu Geräuschen führt.
    Ich werde also versuchen bei einem herstellen meines Unterfahrschutz diese Teile zu entkoppeln oder komplett zu ersetzen.

  12. #12
    Mitglied Avatar von firstnepomuk
    Registriert seit
    18.10.2005
    PLZ
    94133
    Ort
    Röhrnbach
    Fahrzeug
    DS 2017 2.0 180hp
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Moinsen

    Lese alles über Offroad mit. :-)
    Habe mit ATs gekauft. Machen einen guten Eindruck.

    Nun fehlt noch der passende Unterfahrschutz. Wer hat Erfahrungen damit? Und welche vor allem?

    Ich habe mir den von RIVA angesehen. Das sieht nicht übel aus und ich würde sofort kaufen. Aber:
    Riva schreibt in alle Angebote "Nur für 240PS2,0 und 188PS 2,2D. Nur ohne BlueTec".

    Das kann ich leider nicht bieten. Ich habe einen 2.0D mit Blue Ad.

    Hat schon mal jemand dort gekauft?
    Oder woanders? Welche Erfahrungen?

    Außerdem hängt an tiefster Stelle der Kat. Er ist m.E. das Teil welches zuerst den Boden berührt. Gibt es auch einen Kat-Schutz?

    Mfg.
    Mfg Pomuk

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2017
    PLZ
    8841
    Ort
    Gross
    Fahrzeug
    Volvo XC70, bald LR Discovery Sport
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    ich habe den Rival Motorenschutz Alu 4mm. Problemlos zu montieren. Die weiteren Elemente passen bei meinem DS nicht, wegen Active Dynamic und Active Driveline.
    Ich habe bei Rival angerufen. Die geben kompetent Auskunft.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2017
    PLZ
    24628
    Ort
    Hartenholm
    Fahrzeug
    LRDS HSE LUX 2.0D
    Beiträge
    13
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    genau wie bei arniswiss ist es bei mir auch.
    Rival Motorenschutz in 4mm, die weiteren Elemente auch nicht, da ich auch Active Dynamic und Active Driveline habe.
    Zusätzlich habe ich noch vor und hinten den Unterfahrschutz aus Metal. Ob es der jetzt bringt kann ich nicht behaupten, da man laut Anleitung vorne ja abmachen soll, denn es Offroad geht. (was ich aber noch nie gemacht habe)

    Welche ATs hast du den gekauft?

  15. #15
    Mitglied Avatar von firstnepomuk
    Registriert seit
    18.10.2005
    PLZ
    94133
    Ort
    Röhrnbach
    Fahrzeug
    DS 2017 2.0 180hp
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von Reuas71 Beitrag anzeigen
    Zusätzlich habe ich noch vor und hinten den Unterfahrschutz aus Metal.
    Welchen Unterfahrschutz? Den Originalen von LR?

    Zitat Zitat von Reuas71 Beitrag anzeigen
    Welche ATs hast du den gekauft?
    BF Goodrich All-Terrain TA KO2 225/65 R17 107S

    https://photos.app.goo.gl/etdU7kmYHkxRYhUp9
    Mfg Pomuk

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2017
    PLZ
    8841
    Ort
    Gross
    Fahrzeug
    Volvo XC70, bald LR Discovery Sport
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    sieht mächtig aus - eine Gesamtansicht wäre noch nett.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2017
    PLZ
    24628
    Ort
    Hartenholm
    Fahrzeug
    LRDS HSE LUX 2.0D
    Beiträge
    13
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Zitat Zitat von firstnepomuk Beitrag anzeigen
    Welchen Unterfahrschutz? Den Originalen von LR?
    Ja, sind die von LR direkt. Sind relativ easy anzubringen, da sie nur über die originalen geklebt werden.

  18. #18
    Mitglied Avatar von labrador
    Registriert seit
    23.02.2011
    PLZ
    85...
    Ort
    südöstlich von München
    Fahrzeug
    -
    Beiträge
    910
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Hallo,

    ja der AT KO2 von BFG ist absolut top, fahre ihn seit über einem Jahr, allerdings auf dem Defi. Das Schöne ist er hat sogar die Schneeflocke..... Mit dem Reifen auf dem Disco Sport müßte man ja auch schon halbwegs geländegängig sein.... zumindest mehr als die Mitbewerber in seiner Fahrzeugklasse. Aber auf dem fahre ich lieber die Serienbereifung. Da hätte ich sonst doch im Gelände etwas zuviel "Angst" um das "schöne" Auto..... aber wie zu lesen war sucht ihr ja nach zusätzlichem "Schutz"....

    Gruß Steffen

  19. #19
    Mitglied Avatar von firstnepomuk
    Registriert seit
    18.10.2005
    PLZ
    94133
    Ort
    Röhrnbach
    Fahrzeug
    DS 2017 2.0 180hp
    Beiträge
    169
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    So

    Habe die ATs nun reichlich ausprobiert. 2200km durch Österreich, Slovenien, Kroatien.
    Funktionieren SEHR GUT. Der Grip, auch an steilen Steigungen auf Geröll sowie im Kiesbett am See - Hervorragend. In Verbindung mit der Regelelektronik bin ich überall von selbst wieder losgekommen. Trotz Aufsetzer. Er kratzt sich frei und startet wieder durch.
    Man sollte aber keine Angst vor Kratzern oder Unterbodenkontakt haben. Das ist im Gelände m.E. immer so.

    Das Auto funktioniert auf unbefestigten Straßen (auch richtig steil - auch mit Geröll und grobem Untergrund) mittels dieser Reifen wirklich gut.

    Das was den DS von einem Geländewagen trennt, ist die fehlende Starrachse, ein Rahmen und vor allem Bodenfreiheit. Eine Untersetzung habe ich nicht vermisst, denn mit dem Ersten Gang der 9-Gang Automatik geht es überall problemlos wieder voran. Auch ganz langsam.
    Wer im Gelände keine Rekorde brechen will, sondern nur mal schwerere Gebirgswege, Strand, Flussbetten, Waldholperstrecken etc. befahren möchte, ist mit dem DS gut beraten. Die richtigen Reifen vorausgesetzt!

    Wir waren mit einem Defender zusammen unterwegs. Dieser traut sich auch nicht überall rein, weil er mords schwer ist und sich trotz aller Bodenfreiheit eingräbt.
    Ich bin sehr zufrieden.

    Im Alltag sind die ATs aber eher unbrauchbar. Man kann schon mal 500km bis zum Urlaubsort fahren, sollte sich aber auf schlechte Nasshaftung (Seitenführung Kurve, Bremsweg) und ein deutliches "Anwesenheitsgeräusch" einstellen.
    Also nach dem Urlaub wieder runter die Dinger! (schade, sehen richtig stark aus)

    Ein ganz klares Manko ist m.E. der Abgassensor kurz hinter dem Kat. (oder Partikelfilter?). Dieser zeigt mit seinen ungeschützten armseligen Käbelchen nach unten. Was soll das? (???) Ganz klar eine Sollbruchstelle! Siehe Bild- gegenüber der roten Auspuff Abhängung.
    Um das abzureißen bedarf es keiner Geländefahrt. Das könnte auch Mutti auf dem Aldiparkplatz beim Überfahren eines kleinen Astes passieren.
    Ich habe ein Blech davor geschweißt. (Auf dem Bild noch ohne) Danach üppig Steinschlagschutz auf den Unterboden. Der vielfache Unterbodenkontakt im Gelände hat den Sensor nicht beschädigt.


    20180822_133547.jpgIMG-20180807-WA0007.jpg598 Österreich Kroatien 2018.jpg

    Mfg
    Mfg Pomuk

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    25.05.2017
    PLZ
    8841
    Ort
    Gross
    Fahrzeug
    Volvo XC70, bald LR Discovery Sport
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Offroad mit dem Discovery Sport

    Hi Pomuk, vielen Dank für den Bericht und die nützlichen Infos.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •