Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

  1. #1
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hallo zusammen.

    Folgende Beobachtung für den D3 Bj. 2009: Wenn man im Gelände z.B. an einem steileren Sandberg versucht, diesen mit etwas "Schwung" bzw. "Gasgeben" zu erklimmen (die Räder fangen an, durchzudrehen), so nimmt die Motorsteuerung (?) zunächst die Leistung zurück (Gasgeben wird sozusagen ignoriert) und anschließend schaltet sich der Motor aus. Dieses Verhalten habe ich an zwei D3 beobachtet, unter verschiedenen Bedingungen (z.B. auch Räder durchdrehen lassen im Matsch). Der D4 scheint sich so nicht zu verhalten (dies habe ich nur vom Hörensagen, nicht selber ausprobieren können. Oder besser - der D4 eines Freundes grub sich im selben, tiefen Matsch brav durch, während mein D3 mehrfach den Motor ausstellte.).

    Nun, es handelt sich wohl um ein vom "Fahrzeug" (Steuerung) gewolltes Verhalten, vielleicht als Schutz für den Antriebsstrang gedacht. Nur gibt es im Gelände diverse Situationen, wo man die Räder durchdrehen lassen muss, um voran zu kommen. Der Klassiker ist hier für mich schwerer Matsch und MT-Reifen - man kriegt das Auto mit etwas Gaseinsatz und durchdrehenden Rädern raus. Aber hier setzt mir die Steuerung im D3 ein "P" davor, man verliert den Schwung und steckt erstmal fest... Nicht sehr hilfreich für meine Anwendung, diese Funktion!

    Fragen:

    1. Kann mir bitte jemand sagen, ob das eine normale Funktion im D3 ist und was sie bezweckt? Habe im Usermanuel und auch im Internet soweit nichts dazu gefunden.

    2. Hat der D4 diese Funktion nicht oder ist sie vielleicht anders parametriert?

    3. Kann man diese Funktion im D3 deaktivieren, z.B. durch Parametrierung eines Steuergerätes?

    Danke und Gruß - XOR

  2. #2
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hi,

    in der manuellen Schaltgasse und einem der Geländefahrprogramme sollte es eigentlich funktionieren. Teste mal "Sand" + Untersetzung + manuelle Schaltgasse - wenn es da auch nicht geht, dann ist etwas nicht in Ordnung.

    Geht der Motor wirklich AUS oder wird nur die Leistung runtergeregelt (d.h. du stehst auf dem Gas und es tut sich nichts)?

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hallo Jürgen.

    Das mit der manuellen Schaltgasse muss ich nochmal verifizieren, kann jetzt aus Erinnerung nicht sagen, ob ich das auch so explizit probiert habe (vermutlich ja). Untersetzung war immer drin. Diverse Spezialprogramme probiert, s.u.

    Der Motor geht auch wirklich aus. Das Verhalten kann ich am besten an einem Besipiel beschreiben: Offroadgelände "alter Tagebau Nähe Cottbus", also Sand ohne Ende und interessante Auffahrten. Eine Auffahrt mit "halbfestem" Sand, etwa 3 Fahrzeuglängen. Ich fahre an den Fuß des Berges, Untersetzung rein und beherzt in den Hang rein. Nun bringt mich die Karre bis 3/4 des Hanges, die Räder drehen schon etwas durch, fängt dann an, die Leistung zurück zu nehmen, ich gebe Gas (Vollgas), aber es passiert nichts. Nach ein paar Sekunden schaltet sich der Motor (sanft) aus und ich bleib blöd am Berg hängen. Alles so, dass ich es mit dem D2 seinerzeit locker geschafft hätte, ohne die Antriebsachsen abzudrehen odgl., also wirklich ohne zu viel Gewalt, für meine Begriffe.

    Ein anderes Beispiel: tiefer Matsch - ok, das ist mit etwas Wühlen auch mit den ATs zu schaffen. Also rein und nicht verzagen, Spur halten und auf dem Gas bleiben (Gasstellung vielleicht halb bis dreiviertel, gebe nur selten Vollgas), die Räder drehen etwas durch. Und dann wieder: Leistung wird zurückgenommen und Gaspedal auf Anschlag bringt nichts, Motor geht aus, Karre steckt. Also wieder Motor anlassen und mit weniger Leistung langsam wühlen und hoffen, dass man nicht ganz stecken bleibt...

    Ich habe dabei diverse der Spezialprogramme durchprobiert (auch "Felsenkriechen" wg. der Diffsperre) und auch das DSC ausgeschaltet, aber das Verhalten "ich nehme dir die Leistung weg, weil du mich zu sehr forderst" blieb gleich.

    Sonst läuft die Karre gut, keine Auffälligkeiten beim Motor, Antrieb, Getriebe oder der Luftfederung. Und wie gesagt - mindestens ein anderer D3 verhält sich auch so (also der damaliger von einem Freund, dem ich damals am Sandberg mit dem D2 davon gefahren bin ... und dachte, er gebe nur zu sachte Gas [tut er sowieso, aber das ist ein anderes Thema ] ... und wie geht das überhaupt, ein Automatikauto abzuwürgen ).

    Gruß - XOR, der sich vom D3 in solchen Sitationen stark eingeschränkt fühlt

  4. #4
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Ich habe ein ähnliches Verhalten bei meinem Disco 4 V8 festgestellt, mir wird dort auch in solchen Passagen manchmal die Leistung runtergeregelt, allerdings ohne dass der Motor ausgeht. Sobald ich über einer gewissen Drehzahl bleibe, funktioniert das aber sauber. Bedeutet aber auch, dass ich in manche Passagen etwas schneller hineinfahren muss, als ich das möchte. Bei den Disco 4 Dieseln haben wir (Polentour mit 12 Discos) dieses Verhalten nicht feststellen können, auch nicht bei den Disco 3ern.

    Ich werde bei mir die Raddrehzahlsensoren komplett einmal austauschen, um zu sehen ob dort eventuell ein Problem liegt.

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    ...ich glaube nicht, dass es sich um einen Defekt (Raddrehzahlsensoren) handelt. Dafür erscheint mir dieses Verhalten, konkret an meinem D3, zu gut "organisiert", zu sanft. Auch wäre es blöd, wenn dich das Auto zu einer ungewünscht hohen Drehzahl bzw. Geschwindigkeit nötigt. Ich meckere sonst nicht über "zuviel Elektronik im Auto", hilft ja auch meist, z.B. bei der Fehlerdiagnose, aber diese "Spezialfunktion" ist sehr hinderlich. Sofern ich nicht doch noch einen Defekt habe, würde ich sie gerne ausschalten wollen.

    Meine Fragen an einen Werkstattmeister, der schon viele LRs repariert hat, wurden nicht so kompetent beantwortet ("...das macht der Discovery 3 halt so, da kann man nichts machen... DSC ausschalten hilft [tut es nicht, fand ich]"). Eine LR-Fachwerkstatt habe ich noch nicht dazu befragt.

    Gruß - XOR

  6. #6
    Mitglied Avatar von Avalon
    Registriert seit
    17.03.2013
    PLZ
    86916
    Ort
    Kaufering
    Fahrzeug
    Disco 4 - 3.0 V6 SC (MY2014)
    Beiträge
    289
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hi,

    im Australischen Forum ist das Thema durchaus bekannt. Hier scheinen zum einen das DSC und zum anderen auch diverse Schutzfunktionen für den Antriebsstrang eine Rolle zu spielen, z.B. wenn das Fahrzeug zurückrollt, obwohl D oder S eingelegt sind. Dabei scheint das Verhalten des DSC vom Modelljahr abhängig zu sein.

    Hier die Links zu einige Threads bei den Australiern:
    https://www.aulro.com/afvb/l319-disc...nsmission.html
    https://www.aulro.com/afvb/l319-disc...-rollover.html
    https://www.aulro.com/afvb/l319-disc...-response.html


    Viele Grüße,
    Olaf
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hallo Olaf.

    Vielen Dank! Diese Infos und Links gehen genau in die richtige Richtung. Ich lese mich da jetzt mal durch, vielleicht gibt es Lösungsvorschläge; berichte dann hier wieder.

    Hier ist vielleicht der Kern der Sache zu finden: https://www.aulro.com/afvb/l319-disc...ollover-8.html

    Die Symptome, von denen ich hier berichte, sind exakt wie auf dem dort geposteten Video: https://youtu.be/mZ961pZVyb0

    Oder hier: https://youtu.be/BLtNCHtttiM

    Es ist doch "Quatsch", wenn die Motorsteuerung in so einer Situation die Leistung reduziert bzw. den Motor ausmacht. Aber genau das passiert und in meinen Fällen (s.o.) war es so, dass ich zunächst die Wegnahme der leistung spürte, also gab ich Gas/Vollgas, aber es nützte nichts, die Karre ging aus. Nun mag das den Antriebsstrang schützen, aber es stoppt euch u.U. in einer heiklen Lage (siehe erster Link in diesem Post oben, da kam es zu einem Überschlag des Autos am Steilhang). Wie soll ich damit eine Saharadüne hochfahren? Da muss man ja ein bisschen kämpfen, sonst wird das nix...


    Ich möchte hier noch die Meinung von blackrangie aus dem Australischen Forum zitieren, ich habe die gleichen Gedanken (Fettmarkeirung durch mich) zum Abschaltes des Motors unter Offroadbedingungen:

    "I wouldnt classify the rpm in the vids as high,

    A properly set up chev set at 550rpm wont usually stall under all the above scenerios even after 6000rpm and 35s come to a halt.

    Ill bet this is a software stall due to certain scenerios being met.

    I don't own a D4 so I'm leaving emotions out of it. I'm just saying how I see it from this thread and the multiple first person accounts of this happening and the scenarios that happens along with the videos.

    I could be wrong but they do seem to be stalling too easily.
    "


    Gruß - XOR
    Geändert von XOR (10.07.2018 um 17:32 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Soweit bei den Australiern gefunden: mehrehre Beschreibung der selben Symptome, etwas "Woodoo" (IMHO unzutreffende Erklärungen, dass man den Motor "klassisch" abwürgt - so fühlt sich das aber definitiv ncht an) und die oben zitierte Vermutung, dass es sich um eine von LR beabsichtigte Software-Funktion handelt. Keine Ideen, wie man diese Funktion besser einordnen (verstehen) und evtl. abschalten kann. Es kommt wohl auch bei D4 vor.

    Gruß - XOR, gespannt auf eure Infos dazu

  9. #9
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Dein YouTube-Link ist ja ein D4. Konfigurierbar ist das in den Steuergeräte-Optionen zumindest mit dem IID-Tool (beim D4) erst mal nicht.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hallo.

    Ja, das erste Video ist ein RR, das andere ein D4. Der, der es gepostet hat, hat jedoch berichtet, dass sein D3 dieses Verhalten zeigt. Insofern liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei D3, D4 und RR (welche Version, weiß ich nicht) ähnlich bis identisch verhält. Sind ja auch gleiche bis identische Fahrwerke bzw. Software-Module, soweit ich weiß.

    Ich stelle mir wirklich die Frage, nicht ironisch, wie ich damit auf Tour eine Düne hochfahren soll. Habe dieses Ausschalt-Verhalten mehrfach erlebt und bisher keinen Trick gefunden, um es zu umgehen (das mit dem Command Shift muss ich noch verifizieren, s.o.). Es ist reproduzierbar - gebt mir eine Sandgrube und ich zeige es euch...

    Lasst mal die Räder bei Gelegenheit durchdrehen, im Matsch oder Sand, und berichtet hier, was passiert!

    Man müsste Infos dazu von Land Rover bekommen. Ich habe aber keinen Zugang. Ideen dazu?

    Danke und Gruß - XOR

  11. #11
    Mitglied Avatar von twoflower
    Registriert seit
    21.05.2010
    PLZ
    19288
    Ort
    Ludwigslust
    Fahrzeug
    Disco 1 tdi 300 Bj 96 , D3 TDV6 S Aut EZ 05
    Beiträge
    315
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hi XOR,

    ich habe disco4 tdv6 mj2005 derzeit 252tkm auf der uhr viel artgerechte bewegung auch in diesem jahr 2350km im märz in island tiefschnee, wasserdurchfahrten,etc. insgesamt 35000km in umwegsamen terrain, versuchsstrecke 38,3° / 80% steigung(80m auf 100m) aufwärts, verifiziert, teilweise mit rutschenden reifen, da sand und dreck auf der spur. aber ohne anlauf und stets 7-8km/h.
    auf dieser strecke kamen 2 russen mit dodge ums leben(von 3 insassen).
    diverse cherokees, fords, nissan mit überschlag und jeep wrangler totalschaden. ach ja und ein defender seitlich überschlagen.
    die starrachser beginnen ab 15m aufwärts auf diese strecke zu hüpfen und rutschen dann ab ähnlich wie bei moegatle hill(youtube) selbst die danebenliegende 60% / 31° strecke mit einer s-kurve am ende, wo´s amsteilsten ist, versagen die meisten starrachser, da die sperren probleme machen. leider ist das gelände jetzt außer betrieb
    ist meine hausstrecke, mein stiefsohn sagte nach dem erstenmal, "da steig ich lieber aus, nie wieder."
    treibsandstrecken, sander, geröll, terassensprünge(ca. 50cm stufen) etc. kann nichts dergleichen berichten, nie reduktion von leistung, und mit automatik kann man eigentlich nicht abwürgen.
    zu meinem großen bedauern ist dieses gelände außer betrieb seit 3 jahren.

    ich würde mich nie so auf irgendein anderes auto verlassen. 2-3k€/jahr reparaturkosten, radlager, stoßdämpfer bremsen aufhängung kardan, achswellen. aber ich lieb die kiste. sind ja eh verschleißteile.
    weit draußen hat er mich nie stehen lassen.
    hatte mal mit D4 geliebäugelt, aber 17 zoll mit dicken reifen schützt vor steinschlag an felge, wenn ich dann noch so´n käse höre, das der motor bei ner lächerlichen übung stehenbleibt, dann werd ich meinen so oft es geht wiederbeleben und weiter artgerecht fahren. wenn D4 solche probleme hat, dann nehm ich davon abstand.
    seine leistung hat er immer gebracht, wenn auch gelegentlich mit disco-lichtorgel, kann man aber ignorieren und fährt ordentlich weiter. wie gesagt nie ausgegangen, leistung abregeln wenns gebraucht wird klingt merkwürdig.
    geht garnicht.

    fazit: auch wenn meine diva ihre zicken hat bringt sie stets brachiale leistung ohne dabei die contenance zu verlieren.
    lg twoflower
    wer bremst ist feige

  12. #12
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    @twoflower, wir reden hier HAUPTSÄCHLICH von D3, nur ich hab von meinem Sonderfall-D4 mit V8 berichtet, aber eben ohne Motor-Aus.

    Auch ich kann dieses Phänomen von keinem meiner Mitfahrer in der Form (Motor aus) bestätigen!

    @XOR: Nur zur Klarstellung, du redest NICHT von Fahrsituationen, wo du durch z.B. plötzliches Bremse den Motor abwürgst bzw. zwischen Vor- und Rückwärts wechselst oder zurück rollst?

    Edit: Habe mir den ersten "Rollover"-Thread mal angetan - scheint tatsächlich immer in Situationen aufzutauchen, wenn man plötzlich abbremst oder sogar nur ruckartig von Gas geht (oder eben auch rückwärts rollt) und dann zuviel Kraft auf den Wandler kommt. Dann schaltet er wohl ab.

    Wie in diesem Post beschrieben, passiert das aber z.B. eben nicht in einer Düne. Und wenn es passiert: Ruhe bewahren, auch wenn "P" nicht rein geht, Motor über "N" starten und alles wird gut. Solange nicht noch andere (Fahr-)Fehler dazukommen.

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Geändert von gseum (11.07.2018 um 23:43 Uhr)
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  13. #13
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hallo.

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    @XOR: Nur zur Klarstellung, du redest NICHT von Fahrsituationen, wo du durch z.B. plötzliches Bremse den Motor abwürgst bzw. zwischen Vor- und Rückwärts wechselst oder zurück rollst?
    Nein, ich rede nicht davon. Ich rede z.B. davon (wie oben bereits beschrieben): tieferer Matsch, waagerecht, man muss die Räder durchdrehen lassen, um durchzukommen. Normale Bedingungen, sozusagen, keine Extremsituation. Nun fährt man rein, gibt gemäßigt Gas (meinetwegen 50-75%) und kommt langsam voran. Wenn es dem D3 aber zuviel wird (ich formuliere das jetzt mal so), dann nimmt er die Leistung zunächst zurück, wenn man aber auf dem Gaspedal bleibt (also nicht durch Gaswegnehmen zum stehen kommt), dann geht der Motor aus. Egal ob Matsch, Sand oder gar naße Wiese. Ich kann es reproduzieren.

    Und es stimmt - nach meinen konkreten Infos hier aus meiner Umgebung geht es eher oder ausschließlich um D3. Aber die oben verlinkten Videos aus Asutralien zeigen die gleichen Symptome am RR und am D4. Ich habe keine Ahnung, wie weit die Systeme gleich sind bzw. die Steuerungssoftware in verschiedenen Varianten/Versionen/Ländern implementiert ist. Ich vermute, es gibt (hier in D) einen Unterschied von D3 nach D4, denn (auch schon hier weiter oben berichtet), ein anderer D3 eines Freundes zeigte es auch, der D4, den dieser Freund jetzt hat, zeigt es aber nicht (soweit wir es mal getestet haben). Er kam in der beschriebenen Matsch-Situation ohne Motoraus gut durch und blieb auch an einer Sandauffahrt nicht ohne Leistung. Allerdings war ich da noch nicht auf dem Trichter, daraus einen systematischen, vergeleichenden Test zu machen, kann also nicht berichten, wie die Automatikgetriebe geschaltet waren und wie die Gaspedalstellung war etc.

    Wie auch immer es am D4 aussieht - mein D3 ist in solchen Situationen "echt doof" und es gibt Hinweise, dass es nicht nur an meinem so ist. Und vorallem, dass es sich dabei nicht um einen Defekt, sondern um ein "absichtliches Verhalten der Steuerung" handelt. Fahrerfehler schließe ich auch aus, ist dies ja nicht mein erster 4x4 und nicht meine erste Matschkuhle gewesen ;-) ...

    Ich kann mir vorstellen, dass Land Rover dieses Verhalten beim Update auf D4 besetitigt oder abgemildert hat. Denn sollte ich mit meiner Verumtung richtig liegen, dass es absichtlich vorhanden ist im D3, so wird LR wohl ein paar Hinweise bekommen, dass es "doof" ist und es verändert haben. Kennt wer einen Zugang zu LR, um da nachzufragen?

    BTW wäre dies ein Grund für mich, irgendwann auf D4 umzusteigen... Andere habe ich noch nicht für mich gefunden .

    @twoflower: Ist deine Hausstrecke in Karenz gewesen? Machen die da noch ab und zu auf? Wenn du mit "diese Strecke" die eine Steilauffahrt in Karenz meinst - mit dem D2 war ich da auch mal hoch, mit dem D3 war ich noch nicht in Karenz. Von dem tödlichen Unfall habe ich gelesen.

    Danke und Gruß - XOR

  14. #14
    Mitglied Avatar von Wattwurm
    Registriert seit
    11.09.2010
    PLZ
    24983
    Ort
    Handewitt
    Fahrzeug
    Discovery 4 SE
    Beiträge
    432
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Moin,
    .............haben 8Jahre D3 (MY16) gefahren, auch im Gelände, aber das der Wagen bei durchdrehenden Räder ausgegangen ist kam nie vor. "Comand shift modus - Fahrprogamm und ggf Untersetzung - DSC aus" - .
    Was Z.b.beim Programm Sand ist, das du Gas gibts, aber sich die Räder eventuell nur laaaangsam bewegen - dieses soll bei durchdrehenden Rädern ein eingraben verhindern- aber ausgegangen ist er nie.

    Gruß von der Küste

  15. #15
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    788
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Im Programm Sand reagiert das Fahrzeug sensibler auf Gas, dreht schneller hoch, etc.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  16. #16
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid MY2017 signalrot
    Beiträge
    5.261
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Die Situationen in den Videos sind ausnahmslos Situationen, in denen entweder plötzlich vom Gas gegangen wird oder sogar gebremst wird. Der Rollover (nach Beschreibung) erst recht (rückwärts rollen). Auch wird in den Threads i.d.R. nur von solchen Situationen gesprochen. Diese Art von "Motor aus" kenne ich sehr gut und kann auch bestätigen, dass das bei den D3 öfter zu beobachten ist, als bei den D4.

    Ich wiederhole: Ich kenne keinen D3, der das von dir beschriebene Verhalten zeigt bei stetigem (oder zunehmendem) Gas geben z.B. im Matsch oder Sand oder am Berg. Ich gehe daher davon aus, dass an deinem Fahrzeug irgendetwas nicht stimmt.

    Kontakte zu LR sind mir nicht bekannt. Ich halte es auch für sehr unwahrscheinlich, dass LR da auch nur irgendwie im Ansatz drauf reagiert bzw. "die Hosen runter lässt". Da sind die eher wenig kooperativ...
    Disco4/LR4 V8 2010 + Volvo XC90 II T8 PlugIn-Hybrid 2017 in Signalrot

  17. #17
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    34
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    OK, ich verstehe diese/deine Position und danke für deine Infos. Doch deckst sich das definitv nicht mit meinen Beobachtungen, nicht mit meiner Interpretation der Videos und auch nicht mit den Berichten von den Australischen Kollegen, die die Videos gepostet haben.

    "Die Australier" sind in zwei "Fraktionen" aufgeteilt - die "Es ist ein normales Abwügen wg. plötzlichem Stopp etc." versuchen die, die es wirklich (wiederholt) erlebt haben, davon zu überzeugen, dass es halt ein normales Abwürgen ist. Ich möchte hier nicht unnnötig auch soetwas diskutieren, sondern herausfinden, woran das, was ich an (mindestens) meinem D3 beobachte, liegt und, idealerweise, wie ich es loswerde. Der einzige Hinweis, den ich bisher herausdestillieren kann, wäre, dass ich es noch systematisch mit Command Shift und ausgeschaltetem DSC probiere. Ich werde es testen, auch wenn ich skeptisch bin (da ich schon verschiedene Varianten hatte, DSC aus sicher). Dazu komme ich aber die Tage nicht, auch, weil es sehr trocken ist bei uns, kein Matsch vor der Hasutür...

    Gruß - XOR

  18. #18
    Mitglied Avatar von Tyrolean Landy
    Registriert seit
    14.04.2014
    PLZ
    6653
    Ort
    Bach
    Fahrzeug
    Discovery 3 V8 SE | Kia Sorento EX 2,5CRDI | Jaguar X308 XJ8 3.2
    Beiträge
    133
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Grüß Euch,

    Praxiswerte kann ich nur von meinem V8 mitteilen, das dieser ohne Spezialprogramm und DSC aus, konstantes Drezahlniveau beibehält ohne zusätzlichen ausgleichen mit dem Gaspedal.
    Mit spezialprogrammen, ist etwas "verzögerung" im System die für mich ib der Wahrnehmung etwas über die realen verhältnisse von Motor zu Antriebsstrang hinwegtäuschen.

    Bei Spezialprogramm wird Gaspedalbereich vom Motor bzw. Getriebeseitig reduziert, dh. man kann je nach Programmstufe nur gewissen teil an Leistung vom Motorsteuergerät anfordern, bzw. hält drehzahlband in referenzbereich für zu erwartende Last/Schlupf.

    Was daraus aus meiner beobachtung her resultierend möglich ist, das wenn der Motor über seine Laufleistung hinweg schon Leistungverlust hat der überdurchschnittlich ist.
    Dieser bei Spezialprogrammnutzung oder Schlupfregelung ausserhalb vom zu nutzenden/programmierten Gasstellbereich liegt und deshalb der Motor ausgeht da er im zusammenhang mit den künstlich reduzierten Antriebsstrangverlusten mechanisch nicht mehr die Leistung bringt von der der programmierte referenzwert ausgeht.

    Ja.....so, für mehr hypothesen reicht um die Uhrzeit die Gehirnkapazität nicht mehr aus.

    Gute Nacht

    Gruß
    Patrick

  19. #19
    Mitglied Avatar von twoflower
    Registriert seit
    21.05.2010
    PLZ
    19288
    Ort
    Ludwigslust
    Fahrzeug
    Disco 1 tdi 300 Bj 96 , D3 TDV6 S Aut EZ 05
    Beiträge
    315
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)

    Hi XOR,
    ja genau karenz, mit den starrachsern brauchst du die 80er hoch anlauf, so 30km/h, aber die meisten fangen an zu hüpfen und wenn bißchen dreck auf den platten ist rutschen die dann ab. David hat vor 2 jahren aufgegeben, hatte das gelände von jürgen gepachtet, legal ists jetzt nicht mehr offen. der unfall war als jürgen das gelände aufgemacht hatte, nachdem david aufhörte, die russen mit dem unfall sind wegen trunkenheit vorher schon von david des geländes verwiesen worden, wer öfter da war kannte die vögel.

    zum thema motor aus, ist mir unbekannt bei meiner kutsche, in grimmen bin ich mal richtig versackt, aber motor tat mit ca 3000rpm weiter. im märz diesen jahres hab ich mich hangaufwärts durch islandschnee ca 2km geschätzte12%steigung auf der alten 1(jetzt901) ins mödrudalur gefräst, trotz gehobener geländehöhe , ca 43cm unterm boden lag die meiste zeit die kiste auf dem schnee, da geht nix gas wegnehmen.
    da drehen die räder sowas von durch. bin aber zügig durchgekommen.

    doch einmal im anhängerbetrieb ists mir passiert, aber da wars -10°C und der motor grad erst angelassen. motornotlauf hatte ich anfangs nach dem lima kurzen, hab das auf die sörungen vom kurzschluß zurückgeführt. ansonsten wenn die kiste spinnt, aufhängungsfehler mit absenken auf der autobahn schalt ich die automatik auf N und starte neu, im flug ohne anzuhalten, das getriebe ist ja noch geschmiert, und sonst wenns mir zu nervig ist mit dem msv2 tuts dreimal zündung an/aus, dann löscht er auch nen teil der fehler. dann ist wieder paar wochen ruhe.
    die störungen die ich bisher angehen mußte, waren immer kabel/steckverbindungen, da kann ich mir auch dein problem vorstellen. unsicher elektrikverbindungen verursachen die absurdesten reaktionen.
    seit dem limakurzen behauptet meiner "getriebefehler-traktion reduziert" aber die diff-sperre funzt normal und fehler dazu sind nicht abgelegt bis auf diff-lock nicht kalibriert, das tut es aber bei jedem einschalten der zündung, kann man hören wenns leise ist, sperrt auch ordentlich beim verschränken.
    zur reparatur vom diff-lock motor hatt ich vor ner weile mal was geschrieben und bilder eingestellt, weiß aber nicht mehr wo. bei mir waren bohrspäne eindutig von der fertigung drin. übrigens das ding stammt von volvo.

    ich finds sehr bedauerlich, daß deine diva wegsackt, da würd ich auch nervös werden und anfangen zu suchen. vielleicht trifft man sich mal, wenns die zeit hergibt.
    meiner ist 2005Bj 252tkm gelaufen automatik. spezialprogramme nutz ich nie, dafür aber die untersetzung oft. in deinem fall glaube ich nicht an ein programmierten algorhythmus, sondern eher an einen fehler in der elektrik, oder im ansaugtrakt, LMM z.B.

    lg twoflower
    Geändert von twoflower (26.07.2018 um 00:43 Uhr)
    wer bremst ist feige

  20. #20
    Mitglied Avatar von cstenger
    Registriert seit
    15.01.2016
    PLZ
    40477
    Ort
    Düsseldorf
    Fahrzeug
    D3 TDV6 SE MY08
    Beiträge
    805
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: D3: Motor geht unter Last aus (Offroad, wenn die Räder durchdrehen)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •