Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motoraussetzer bei 3500 U/min

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2015
    PLZ
    37235
    Ort
    Hessisch Lichtenau
    Fahrzeug
    Freelander TD4 Bj. 2004
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Bei meinem Freelander TD4 Bj. 2004
    setzt bei 3500 U/min der Motor aus. Es fühlt sich an wie ein Drehzahlbegrenzer

    Zur Vorgeschichte:
    Der Freelander sprang sporadisch schlecht an. Dem habe ich über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren keine große Beachtung geschenkt. Das war halt ein paar Tage so, dann funktionierte alles wieder.
    Seit ca. 7 Wochen springt er durchgehend richtig schlecht an. Ich starte und er macht als wolle er anspringen. Manchmal läuft er auch mal 1 bis 3 Sekunden. Da nimmt er aber kein Gas an. Sehr selten springt er beim ersten Start an als wäre nie etwas gewesen. Auch fing er an im Standgas unruhig zu laufen. Zur Zeit starte ich einmal. Springt er nicht gleich an dann gebe ich Vollgas und lasse den Anlasser drehen bis er anspringt. Das sind zwischen 5 und 10 Sekunden.

    Ausgewechselt habe ich in den letzten beiden Wochen:
    Vorförderpumpe (Dieselfilter habe ich vor ca. einem Jahr gewechselt), Stecker vom Raildrucksensor incl. Kabel, AGR ausgebaut, Nockenwellensensor, Kurbelwellensensor, Anlasser (der alte hatte bereits aussetzer)

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben

    Grüße
    John

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    PLZ
    93197
    Ort
    Zeitlarn
    Fahrzeug
    Land Rover Freelander 1 td4 (LN) Automatik 2002
    Beiträge
    29
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Hallo John
    Also im ersten Moment als ich das gelesen hab dachte ich auch erstmal an einen verstopften Dieselfilter oder eine defekte Vorförderpumpe. Da du das jedoch bereits getauscht hast ist das nun auszuschließen.

    Solche Geschichten wie du jetzt hier hast sind meistens auf den ersten Blick schwierig zu lösen und du solltest jetzt schrittweise vorgehen und so blöd wie es klingt mit den banalen Geschichten anfangen.

    > Untersuche die Ladeluftstrecke - Ein defekter Luftmassenmesser kann enorme Startprobleme auslösen da er beim Starten eine falsche Luftmenge ermittelt und das ECM höchstwahrscheinlich viel zu fett oder zu mager einspritzt. Raucht er kurz nach dem Start sofern er anspringt? Das der Motor nicht mehr über die 3500 kommt wäre auch darauf zurückzuführen.

    > Plausibel wären aber fast die Einspritzdüsen - Verursachen ebenfalls enorme Startschwierigkeiten. Sofern der Motor für ein paar Minuten läuft einen Rücklaufmengentest durchführen an den Düsen. Dabei sammelst du den Sprit aus der Rücklaufleitung der jeweiligen Düse in vier gleich großen Gefäßen. Möglicherweise ist eine oder mehrere defekt! Die gesammelte Menge in den Bechern sollte nicht extrem stark voneinander abweichen. Nimm die wenigste Menge als vergleichsbecher. Die mit der höchsten Abweichung dazu ist auf jedenfall defekt. Überlege dir dann gleich den wechseln gegen vier wiederaufbereitete. Bei mir war das auch bei 160000km fällig. Wie viel km hat den der TD4 schon gelaufen?

    >Turbolader in Ordnung = Wellenspiel? - VTG Stellung gängig? = regelt beim Motorstart ein, ist sichtbar wenn man durch den rechten Radkasten durch die Spurstangenöffnung hindurchschaut mit einer Lampe.

    Ist das Anspringverhalten wenn der Motor kalt ist besser oder wenn er warm ist?
    Gibt es sofern er läuft beim fahren irgendetwas auffälliges im Fahrbetrieb - ruckeln, schlechte Beschleunigung (der TD4 zieht schon relativ ordentlich wenn er mal so läuft wie er soll )

    Paar Infos zum Freely könntest du noch geben dann kann ich vllt oder andere noch besser helfen:
    Km. stand?
    Schalter/Automatik?
    Version 109/112 ps?

    Bei Fragen gerne Schreiben!


    Lg Matteo98

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2015
    PLZ
    37235
    Ort
    Hessisch Lichtenau
    Fahrzeug
    Freelander TD4 Bj. 2004
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Hallo Matteo98

    erstmal Danke für deine Ausführungen.

    Der Freelander hat jetzt 205.000 km gelaufen. Es ist ein Schalter mit 112 PS.

    Am Luftmassenmesser hatte ich bereits des Stecker abgezogen. Das Startverhalten hat sich nicht geändert.

    Er macht eine mächtig dicke Rauchwolke wenn er dann anspringt

    Der Rücklaufmengentest steht in den nächsten Tagen an. Danach war ein besuch beim Boschdienst geplant.
    Eine (oder mehr) defekte Einspritzdüse würden für mich auch den unrunden Leerlauf plausibel machen.

    Dem Turbo habe ich mich noch nicht gewidmet. Es war aber geplant ein Filter(?) und ein Ventil(?) auszutauschen.
    Ich habe mir das irgendwo aufgeschrieben. Finde es aber gerade nicht.
    Wellenspiel und VTG-Stellung sagt mir jetzt erstmal nichts. Werde ich mich auch belesen.
    Aber wieviel Umdrehungen greift der Turbo?

    Es ist egal ob das Auto warm oder kalt ist.
    Ansonsten läuft und zieht er wie immer

    Was ich noch vergessen hatte...

    Es steht Öl um die Einspritzdüsen.
    Je nach tiefe des Deckels bis zu 4 mm.
    Als ich den Stecker vom Raildrucksensor gewechselt habe war der
    betroffene Stecker im Steuergerät klebrig ölig.


    LG John

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2015
    PLZ
    37235
    Ort
    Hessisch Lichtenau
    Fahrzeug
    Freelander TD4 Bj. 2004
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Es lag am Kurbelwellensensor

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    12.03.2016
    PLZ
    45772
    Ort
    Marl
    Fahrzeug
    Freelander 2
    Beiträge
    525
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Der wurde doch schon gewechselt. ?

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.07.2015
    PLZ
    37235
    Ort
    Hessisch Lichtenau
    Fahrzeug
    Freelander TD4 Bj. 2004
    Beiträge
    16
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Motoraussetzer bei 3500 U/min

    Richtig. Aber auch Neuteile geben manchmal den Geist auf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •