Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

  1. #1
    Mitglied Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Ich stehe gerade vor einer großen Hausnummer, nämlich einem neuen ABS-Block, der gerade im Raum steht.

    Das Symptom: Der Pedalweg verändert sich und wandert nach oben. Im Prinzip das klassische Thema entlüften nur daran liegt es definitiv nicht.

    Ich selber habe Scheiben, Beläge und Sättel getauscht und danach entlüftet. Dann eine Werkstatt nochmals. Daraufhin haben die dort den Hauptbremszylinder ausgetauscht und den ABS-Block entlüftet. Danach ich selber und in Absprache mit denen den Bremskraftverstärker erneuert.

    Die Bremse ist jetzt schön leichtgängig, gut zu dosieren und bissig...….der Pedalweg wandert aber immer noch nach oben !


    Keine Lecks, kein Bremsflüssigkeitsverlust, keine Luft, also muß irgendwo innerhalb des geschlossenen Systems was von "rechts nach links" undicht sein, so die Idee.

    Als nächstes stände jetzt ein Tausch des ABS-Blocks an, als Neuteil eine absolute Hausnummer!

    Daher meine Frage/Bitte an Euch:
    - Hat einer von Euch eine Adresse, wo man sowas überholen lassen kann, günstig gebraucht bekommt o.ä. ?
    - Hat einer von Euch das Thema selber schon einmal durchexerziert und kann mir evtl. noch einen Tip geben ?

    Bin gerade etwas ratlos....


    Herzlichen Dank vorab !!!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2012
    PLZ
    82347
    Ort
    München &......
    Fahrzeug
    D3 TDV 6 HSE MY 2006 & Defi 110 TD5 2003
    Beiträge
    270
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Google mal in der Bucht nach Landyteile. Der schlachtet alle möglichen LRs.

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Zitat Zitat von disco4ever Beitrag anzeigen
    Google mal in der Bucht nach Landyteile. Der schlachtet alle möglichen LRs.
    Danke für den Tip, den habe ich mal angeschrieben. Ansonsten kommt man in der Bucht recht schnell nach England, da gibt's einfach mehr von den Kärren.


    @all:
    Kennt sonst jemand diese Bremsenmacke und/oder hat das Thema schon durch?

  4. #4
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    9.375
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Was macht Dich so sicher, dass es am ABS Block liegt?


    Du kannst Dich ja mal in die Thematik einarbeiten:

    https://www.google.com/search?q=shut...w=1352&bih=603

    https://www.google.com/url?sa=t&rct=...WqFffUr-73mNSz



    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Zitat Zitat von ninetylandy Beitrag anzeigen
    Was macht Dich so sicher, dass es am ABS Block liegt?...…………...
    Danke Dir für die Links, da werde ich mich mal reinlesen!

    Die Idee kommt aus der Werkstatt und klingt für mich erstmal plausibel. Ich scheue mich nur davor, Unsummen für Try and Error auszugeben und nacher ist es doch was ganz anderes....

    Den Druckschlauch und das Rückschlagventil am Bremskraftverstärker haben die übrigens auch geprüft und für gut befunden, das hatte ich noch gar nicht erwähnt und wäre auch eine mögliche Lösung gewesen.

    Was wäre Deine Vermutung oder hast Du noch eine Idee?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Schw8e
    Registriert seit
    23.05.2012
    PLZ
    53919
    Ort
    Weilerswist
    Fahrzeug
    D2a Td5
    Beiträge
    1.728
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Moin,

    ist immer schwer zu glauben, dass durch die Erneuerung der vorderen Bremsscheiben, HBZ und ABS-Modulator kaputt gegangen sind.
    Schwad, Schwad - Kartoffelsalat
    Support your local dealer: FWD Ebner

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Zitat Zitat von Schw8e Beitrag anzeigen
    Moin,

    ist immer schwer zu glauben, dass durch die Erneuerung der vorderen Bremsscheiben, HBZ und ABS-Modulator kaputt gegangen sind.
    Wohl war !

    Ich habe vorne und hinten komplett getauscht inkl. Sättel. Danach Stück für Stück in der Hoffnung auf Besserung und entweder in Rücksprache mit der Werkstatt selber oder die haben das dort erledigt.

    Es ist ein abhaken von Möglichkeiten und außer dem ABS Block gehen denen die Ideen aus und mir schon lange ebenfalls.....

  8. #8
    Mitglied Avatar von StefsSeppl
    Registriert seit
    04.01.2012
    PLZ
    76571
    Ort
    Gaggenau
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5 Station Wagon, Defender 90 td5 Bj. 2004, noch Station aber bald Cabrio.
    Beiträge
    25
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Rückrufaktion prüfen lassen beim Händler.

  9. #9
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Zitat Zitat von ninetylandy Beitrag anzeigen
    …...Du kannst Dich ja mal in die Thematik einarbeiten……...
    Nach 3 Wochen Urlaub mit dem Landyschoner, rückt das Bremsenproblem wieder in´s Blickfeld.

    In die vorgeschlagenen Links habe ich mich etwas eingelesen, aber da geht es ja hauptsächlich um die "3Amigos" und den Tausch dieser einen Steuerplatte am ABS Block um das Gefunzel im Armaturenbrett in den Griff zu kriegen. Von meinem Sympthom ist da nichts zu lesen, zumindest habe ich dazu nichts gefunden.

    Was ich jetzt nochmals prüfen werde, ist der Rundlauf der Bremsscheiben und den Schlauch samt Ventil am Bremskraftverstärker. Danach bleibt aus meiner Sicht eigentlich nur noch der Block übrig.....?!

    Daher nochmals meine Frage/Bitte hier im Forum:

    - Hatte vielleicht jemand das gleiche/ähnliche Problem und wie wurde es gelöst?
    - Hat noch wer eine Idee, über die ich noch nicht gestolpert bin ?
    - Wo kann man einen ABS Block überholen lassen? Bei ECUtest habe ich bis jetzt noch nicht verstanden, ob die nur die Steuerungsplatte tauschen oder den ganzen Block samt Dichtungen prüfen und überholen (werde die mal in meinem besten Englisch anmailen). Vielleicht gibt es ja aber auch weitere Adressen

    Vielen herzlichen Dank vorab !!!

  10. #10
    Mitglied Avatar von AlmRange71
    Registriert seit
    09.02.2014
    PLZ
    4030
    Ort
    Linz
    Fahrzeug
    L322 TD6
    Beiträge
    26
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Hi LandyJockel,

    bin gerade über deinen Beitrag gestolpert. ;-)
    Hast du dein Problem lösen können?!
    Ich wüsste nämlich eine Firma in Österreich die auch sehr professionell an die Sache herangeht !
    Firma Mosertronik in 3532 Rastenfeld.
    Ich hab nämlich selber grade ein massives Bremsproblem und bin vom Boschdienst in Linz dorthin verwiesen worden, da der Boschdienst auch dort die Teile hinschickt zum Überholen.

    Lg Marco

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Hallo Marco,

    vielen Dank für Deinen Tip ! Welches Problem beschäftigt Dich denn?

    Meine Ansätze sind jetzt folgende:
    - Lagerspiel prüfen, damit die Bremsbeläge auch immer satt anliegen (Scheibe, Belag und Sattel ist ja neu, da sollte kein Spiel drin sein)
    - ABS Block gezielt mit passendem Gerät entlüften lassen (nur lösen der Verschraubungen auf dem Block soll anscheinend nicht genügen). Ansonsten ist da auch beim "maschinellen" Entlüften keinerlei Luft mehr drin, der Block wäre als einzigestes übrig

  12. #12
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    176
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Bremsenproblem: ABS Block überholen, gebraucht und getestet oder in neu ?

    Hoppla, falscher Post in falsche Rubrik, daher gelöscht.....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •