Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2015
    PLZ
    79736
    Ort
    Rickenbach
    Fahrzeug
    Disco 3 TDV6 S - 2007
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Nachdem wiederholt sowohl TÜV als auch Werkstatt den stark rostenden Unterboden angemerkt haben, braucht ich mal nützliche Hinweise, wie das Problem wenigstens etwas verzögert werden kann.
    Insbesondere die Situation mit den Bremsleitungen macht mir zu schaffen.

    Ich will keine aufwendige Restaurierung, sondern was pragmatisches. Eine Werkstatt hatte den Vorschlag, "ein paar Dosen" Unterbodenwachsspray drauf und gut. Ich hab auch noch so Rostschutzumwandlergrundierungsfarbe für den Schlepper, die hab ich aber immer nur für kleine Werkstücke benutzt.
    Da hier im Winter immer kräftig gepökelt wird, ist die Situation sicherlich sowieso nicht optimal.
    Oder soll ich's so lassen, da die vermeintlichen Schutzmaßnahmen zu spät kommen und mehr Kosmetik sind als alles andere?

  2. #2
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Rost grob entfernen, alles mehrfach mit Ovatrol tränken und einen ordentlichen, dauerelastischen Unterbodenschutz drauf. (Gibt's alles auch im Netz z.B. bei Korrosionsschutzdepot).

    Leitungen mit Schleifvlies entrosten und kräftig Ölen / Fetten. Ewig kommst Du um die Erneuerung der Leitungen aber vermutlich nicht. Wichtig ist auch, die Stellen zu entrosten / Behandeln, an denen die Leitungen in die Plastik Clips gedrückt sind.

    Grüße
    Ruven
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2016
    PLZ
    99999
    Ort
    99999
    Fahrzeug
    Landrover
    Beiträge
    346
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hommel Beitrag anzeigen
    Rost grob entfernen, alles mehrfach mit Ovatrol tränken und einen ordentlichen, dauerelastischen Unterbodenschutz drauf. (Gibt's alles auch im Netz z.B. bei Korrosionsschutzdepot).

    Leitungen mit Schleifvlies entrosten und kräftig Ölen / Fetten. Ewig kommst Du um die Erneuerung der Leitungen aber vermutlich nicht. Wichtig ist auch, die Stellen zu entrosten / Behandeln, an denen die Leitungen in die Plastik Clips gedrückt sind.

    Grüße
    Ruven
    Mit Ovatrol tränken? Was ist ordentlich?

    Leider lässt sich eine Korrosion nicht Rückgängig machen. So es vertretbar ist lässt sich diese allenfalls verlangsamen - Stichwort - tragende Elemente - Bremsleitung.
    Reinige das Fahrzeug mit einem direkten intensiven Strahl des Hochdruckreiniger. So das alle losen Teile entfernt sind. Dannach ist regelmäßig mehr als einmal vollsauen.
    Mische Firniss - wichtig ist gekocht - Wolfgruben kaufe ich immer - mit Terpentin zu einem Spritzfähigen Gemisch.
    Die Owatroldose sieht besser aus. Ohne Frage. Aber ist nix anderes, ich muss aber nicht alles verstehen.
    Das macht man regelmäßig. Das Firniss bewirkt eine deutliche Verlangsamung der Korrosion solange diese das behandelte Teil umschließt.
    Die Hohlräume des Rahmen konserviert man am besten mit Sanders Fett.
    Das tropft zwar im Sommer kriecht aber in die letzte Ecke.

    Mit besten Grüßen
    Michael

  4. #4
    Mitglied Avatar von Avalon
    Registriert seit
    17.03.2013
    PLZ
    86916
    Ort
    Kaufering
    Fahrzeug
    Disco 4 - 3.0 V6 SC (MY2014)
    Beiträge
    329
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    dauerelastischen Unterbodenschutz drauf
    Der dauerelastische Unterbodenschutz hat aber den Nachteil, dass es darunter im verborgenen weiter gammeln kann, was aus meiner Sicht nicht so optimal ist. Daher lieber zu entsprechenden Wachsprodukten greifen. Mein D4 wurde u.a. mit Mike Sanders Fett und Time Max Wachs konserviert. Bei Time Max gibt es auch einige Infos zu dem Thema: https://timemax.de/verkauf-und-preise/tipps-unterboden

    Viele Grüße,
    Olaf
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Hallo Olaf,

    habe die Erfahrung gemacht, dass das weitergammeln durch mehrfaches Owatrol tränken weitestgehend verhindert werden kann. Habe meinen Anhänger mit Owatrol, Chassislack O.H. und unten mit Unterbodenschutz behandelt, da gammelt seit 3 Jahren nichts mehr. Alles glatt wie ein Babypopo ohne Blasenbildung oder Rostblüten. Nimmt man dem Rost konsequent den Sauerstoff dann passiert auch nichts.

    Grüße
    Ruven
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.09.2015
    PLZ
    79736
    Ort
    Rickenbach
    Fahrzeug
    Disco 3 TDV6 S - 2007
    Beiträge
    106
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Vielen Dank für den Tip mit dem Owatrol. Das ist doch was ich gesucht habe. Der Vorteil liegt hier sicherlich in der wirklich praktikablen Anwendung, denn in der Produktbeschreibung finde ich folgendes: "Vorbereitung - Untergrund mechanisch reinigen, nicht haftende Anstriche und losen Rost entfernen. Festsitzenden Rost NICHT entfernen, da Voraussetzung für optimale Funktion." Das kann ich dann auch einfach draufpinseln oder ich nehm das Spray. Wenigstens um den Effekt vom Streusalz zu vermindern ist es sicherlich das richtige.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Es ist das Richtige, aber nur wenn noch eine Deckschicht drauf kommt. Sei es Wachs, Fett oder eine Beschichtung. Ohne Schutz ist das Owatrol innerhalb weniger Tage Vergangenheit.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2018
    PLZ
    8362
    Ort
    Fürstenfeld
    Fahrzeug
    Disco 3
    Beiträge
    28
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Also ich saniere meinen auch gerade, sehr mühsam und sehr viel Arbeit! Wir arbeiten in unserer Werkstatt viel mit Brunox Rostumwandler = Epoxi Grundierung! Funktioniert sehr gut!

    Hab damit schon viel Erfahrung/gemacht damit, und hält sehr lange.

    Waschen, Rost so gut es möglich ist entfernen, paar mal einsprühen mit Brunox...Trocknungszeiten einhalten , und anschließend Wachs spritzen! Beim Wachs unterscheiden sich die Geister....

    Mit diesen Aufwand ist das wohl das beste was man machen kann meiner Meinung!

  9. #9
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Brunox habe ich z.T. auch schon verwendet, ist auch nicht schlecht aber ich finde eine größere Sauerei (vorallem wenn man irgendwo Flecken hat davon). Und da fehlt mir noch die Langzeiterfahrung auf der Straße. Hab das Zeug bisher nur für Treppengeländer genommen.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  10. #10
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    400
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Hommel Beitrag anzeigen
    Brunox habe ich z.T. auch schon verwendet, ist auch nicht schlecht aber ich finde eine größere Sauerei (vorallem wenn man irgendwo Flecken hat davon). Und da fehlt mir noch die Langzeiterfahrung auf der Straße. Hab das Zeug bisher nur für Treppengeländer genommen.

    Solche Streiche haben wir auch als Kinder unseren Nachbarn angetan.
    Entweder Land Rover oder Freizeit. Beides geht nicht.

  11. #11
    Mitglied Avatar von mobi
    Registriert seit
    28.12.2014
    PLZ
    24161
    Ort
    bei Kiel
    Fahrzeug
    Dico 4 MY 15
    Beiträge
    584
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    Wäre eine Reinigung des Unterbodens mit trockeneis nicht der einer mit dampfstrahler vorzuziehen?
    Spielkind ohne technischen Sachverstand

  12. #12
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    831
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Korrosion im Unterbodenbereich: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

    für sichtbare Stellen ja, im Rahmen und Hohlräumen sollte man erstmal spülen. Außerdem bleibt intakter Lack bei der Hochdruckreiniger Variante erhalten. Trockeneis halte ich zudem für außerverhältnismäßig kostenintensiv.
    Grüße aus dem Schwarzwald!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •