Ergebnis 1 bis 26 von 26

Thema: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

  1. #1
    Mitglied Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Bedingt durch die Nachfrage in einem anderen Thread hier meine Lösung zum Anbau des Öltemperaturgebers.
    Wer die Vorgeschichte nicht lesen will, überspringe bitte den nächsten Absatz.
    Nach aufmerksamen Studium der E-Handbücher, habe ich mich über die Angabe zu C2257 gewundert - betitelt mit "Sensor-Oil temperature-level". Da ich beim Neuaufbau des Motors in diesem Bereich eine Schraube zwar gesehen hatte, ich diese aber nicht wirklich beachtet hatte und zu dieser Zeit nur den Motor selbst fertig bekommen wollte, hab ich selbige zunächst gekonnt ignoriert.
    Der Motor war im Landy drin, die Schraube aus dem Kopf und der Temperaturgeber wurde erstmal als Ölablassschraube missbraucht. Misst die Temperatur auch, allerdings liegen die Kabel dann auch so, dass man die im Gelände schnell mal abreißt.
    Kurz danach kamen dann von einem Forenmitglied, welches ebenfalls mit Motorde- und Montage beschäftigt war einige fragen. In diesem Zusammenhang viel mir die Schraube auch wieder ein und ich bat selbiges Mitglied darum mal genau zu gucken, was nun dort ist. Ergebnis: ein Gewinde mit Loch zur Ölwanne. Also habe ich dann beim nächsten Ölwechsel den Temperaturfühler aus dem Ablass geschraubt, dort die richtige Ölablassschraube montiert, die Schraube an der Seite des Motors ausgeschraubt und den Temperaturfühler dorthin verbracht. Das war im Mai diesen Jahres. Seitdem beobachte ich die Öltemperatur des Öl an der neuen Stelle. Das Öl liegt nach ca. 70 km Landstraße oder Autobahn bei ca. 100 °C. Der Wert scheint mir plausibel.
    Hier nun die Bilder dazu.
    Zunächst die Angabe aus dem E-Handbuch:
    20181009_181700.jpg

    Und nochh zwei Aufnahmen von Schräg vorn links:
    20181009_164138.jpg20181009_164132.jpg

    und das ist die Schraube/der Bolzen der dort mal drin war:
    20181009_164251.jpg

    Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderem, der auch die Öltemperatur abgreifen will.

    Gruß
    Martin

  2. #2
    Mitglied Avatar von khamuul
    Registriert seit
    04.07.2015
    PLZ
    49k
    Ort
    Osna
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2,4l TD4
    Beiträge
    273
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Hallo Martin,
    danke fürs Teilen und
    hast Du ein Zusatzinstrument eingebaut, oder wie liest Du die Temperatur aus?
    Gruß
    Martin

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ja, ich ab einen Anzeiger von VDO drinnen - oben auf dem Dashboard mit dem Aufbau für 4 Anzeigen. -> Öldruck, Öltemp., Außen-/Innentemp, Spannung Batt 1/Batt2.
    Falls noch irgendwelche Nummern davon gewünscht werden, suche ich die gerne raus. :-)

  4. #4
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    107
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    @MMR1988:

    Vielen Dank Martin für Deine Fotos und die Informationen! Gibt's denn dann auch den (unbenutzten) Stecker C2257 da irgendwo? In den Schaltplänen sehe ich, daß das 3-polige Kabel zum Stecker C0411 und damit direkt zum Motorsteuergerät gehen würde.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    743
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von MMR1988 Beitrag anzeigen
    [...] Das Öl liegt nach ca. 70 km Landstraße oder Autobahn bei ca. 100 °C. Der Wert scheint mir plausibel.
    Martin, mir beim besten Willen nicht. Mein Typ J-Thermoelement sitzt ebenfalls direkt in der Ölwanne, ich habe dazu eine Muffe eingelötet. Nach der Verkabelung habe das Thermoelement im Wasserkocher zusammen mit einer kalibrierten Temperaturmessung überprüft, die Abweichung betrug ±1,5K und ist damit für den Anwendungszweck als hinreichend genau zu beurteilen.
    100°C Öltemperator erreiche ich beim Defender niemals, das Maximum war knapp 90°C bei über 30°C Außentemperatur und einer längeren aber moderaten Autobahnsteigung mit tempomatgeregelter Geschwindigkeit von 120 km/h.

    Ich empfehle mal Deine Sensorik zu überprüfen.

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Nee, von dem Stecker habe ich nichts finden können. Das scheint mir irgendeine Leiche aus einer Ford-Doku zu sein. Insofern hilft dort nur frische Kabel entsprechend der Doku, des Sensor- und Anzeigeherstellers zu verlegen.
    Ich habe aber auch nicht probiert, was passiert, wenn man diese Info noch mit ans Steuergerät übergibt, da ich nicht wollte, das meine ECU wegen sowas ein Eigenleben entwickelt. Insofern gibt's die Öltemperatur eben analog.

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Das Ergebnis mit den 100 Grad hatte ich auch, als es der Sensor noch als Ölablassschraube verbastelt war. Vielleicht gucke ich auch einfach nur schief auf die Anzeige. Muss ich beim nächsten mal beobachten. Die Werte sind seitdem immer wieder zu erreichen.
    Da andere Dieselmotoren auf der Autobahn auch zwischen 100 und 115 °C kommen, wüsste ich jetzt nicht, ob hier irgendwo en Fehler im System ist.
    Prinzipell will ich ja Ausschläge auf Grund eines Mangels bei der Ölversorgung sehen und da ist es dann gänzlich egal, ob der Unterschied bei 90 oder 100 °C auftritt.

  8. #8
    Mitglied Avatar von khamuul
    Registriert seit
    04.07.2015
    PLZ
    49k
    Ort
    Osna
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2,4l TD4
    Beiträge
    273
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Moin,
    ich denke diese Bilder zeigen auch den gemeinten Sensor - die passen grad schön hier her: klick

    Martin, welches Gewinde hat der Sensor denn? M14x1,5 ?

  9. #9
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    784
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Öltemperaturen würde ich nur inklusive Angabe der Wassertemperatur vergleichen, da beide Kreisläufe wärmetechnisch zu stark gekoppelt sind, um unabhängig voneinander beurteilt zu werden.
    Gruß, Micha

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von Tardis Beitrag anzeigen
    Öltemperaturen würde ich nur inklusive Angabe der Wassertemperatur vergleichen, da beide Kreisläufe wärmetechnisch zu stark gekoppelt sind, um unabhängig voneinander beurteilt zu werden.
    Gruß, Micha
    Das soll ja kein Problem sein, da CHT und WT über OBD2 ausgelsen und digital gezeigt werden. Ja, ich weiß, WT wird anhand der CHT in der ECU berechnet.

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ja, das Gewinde ist ein M14x1,5. Im Übrigen scheint das der originale Sensor für den Ölstand zu sein, der in dem anderen Thread erwähnt wird.
    Ich versuche gerade noch herauszubekommen, ob dieser Sensor auch die Temperatur messen.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    743
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von MMR1988 Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis mit den 100 Grad hatte ich auch, als es der Sensor noch als Ölablassschraube verbastelt war. Vielleicht gucke ich auch einfach nur schief auf die Anzeige. Muss ich beim nächsten mal beobachten. Die Werte sind seitdem immer wieder zu erreichen.
    Da andere Dieselmotoren auf der Autobahn auch zwischen 100 und 115 °C kommen, wüsste ich jetzt nicht, ob hier irgendwo en Fehler im System ist.
    Prinzipell will ich ja Ausschläge auf Grund eines Mangels bei der Ölversorgung sehen und da ist es dann gänzlich egal, ob der Unterschied bei 90 oder 100 °C auftritt.
    Prinzipiell bin ich bei Dir, den korrekten Beharrungs-/Sollzustand muß man aber schon kennen, um Veränderungen dann beurteilen zu können. Zur Temperatur gehört aber immer auch der Druck, ich gehe davon aus daß der bei Dir auch vorhanden ist.
    Prinzipiell kann es auch sein, daß die Umfomer (also die Anzeigen) für andere Thermoelementtypen konzipiert wurden. Sie funktionieren dann zwar, haben i.d.R. aber einen Offset.

  13. #13
    Mitglied Avatar von khamuul
    Registriert seit
    04.07.2015
    PLZ
    49k
    Ort
    Osna
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2,4l TD4
    Beiträge
    273
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von MMR1988 Beitrag anzeigen
    Ich versuche gerade noch herauszubekommen, ob dieser Sensor auch die Temperatur messen.
    Da der Sensor im E-Handbuch "Sensor-Oil temperature-level" genannt wird, würde ich davon ausgehen, dass der beides kann.

    Im E-Wiring-Handbuch sind dann auch die drei Adern des Kabels genannt:
    - OLS (Ich interpretiere: Oil Level Sensor)
    - OTS (Ich interpretiere: Oil Temperature Sensor)
    - OLTRTN (Ich interpretiere: Oil Level/Temperature Return - also Masse)

    Gruß

  14. #14
    Mitglied Avatar von BlackPanther
    Registriert seit
    21.10.2011
    PLZ
    90427
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    SIIa 88 Bj. 62; SIIa 88 Bj. 65; TD4 90 2,4 Bj. 2009
    Beiträge
    107
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ich habe bei einer kurzen Recherche im Netz in der Bucht einen Geber gefunden https://m.ebay.co.uk/itm/FORD-TRANSI...anner=1&_rdt=1

    Mich interessiert die Ölstandsfunktion nicht, dazu ist mir der Peilstab viel lieber, aber um die korrekte Öltemperatur zu messen muß der Geber wohl so lang sein (damit er nicht die Lufttemperatur über dem Öl in der Wanne mißt)?

    Gruß
    Dieter

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von MMR1988
    Registriert seit
    17.12.2015
    PLZ
    09111
    Ort
    Chemnitz
    Fahrzeug
    TD4 110 Bj. 2008 (MY09)
    Beiträge
    633
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ich denke, die Länge wird eher für die Füllhöhe sein. Wenn man nach 6C11-6C624-BB sucht, findet man den Sensor auch in verschiedenen Aufnahmewinkeln. Unter anderem einmal so, dass man Öffnungen sieht. Ich gehe davon aus, dass in diesen Öffnungen die Füllhöhe abgenommen wird. Ich denke, ein kürzerer reiner Temp-Sensor wird dort von genügen Öl umspült um eine Temperatur des Öls anzeigen zu können.
    @Hornet: Ja, der Druck wird logischerweise auch auf einem Instrument angezeigt.

    Gruß Martin

  16. #16
    Mitglied Avatar von Husabeck
    Registriert seit
    15.03.2006
    PLZ
    72124
    Ort
    Pliezhausen
    Fahrzeug
    Defender TDI 300 BJ.97 / TD4 110 SW BJ.07
    Beiträge
    63
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Hatte auch ein Motorschaden Bj. 2007. Da war der Sensor noch verbaut. Aber 2008 so wie ich das sehr fehlt der Sensor schon. (Einsparungen).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  17. #17
    Mitglied Avatar von khamuul
    Registriert seit
    04.07.2015
    PLZ
    49k
    Ort
    Osna
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2,4l TD4
    Beiträge
    273
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von Husabeck Beitrag anzeigen
    Hatte auch ein Motorschaden Bj. 2007. Da war der Sensor noch verbaut. Aber 2008 so wie ich das sehr fehlt der Sensor schon. (Einsparungen).
    Das kann ich insofern bestätigen, als dass mein MJ 2008 keinen Sensor verbaut hat. (Der linke dicke Schraubenkopf im Bild.)


    Die Schraube "zeigt" übrigens in Richtung schräg nach unten in den Ölsumpf hinein. Je länger der Sensor ist, desto tiefer ragt er in den Ölsumpf.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.12.2009
    PLZ
    61***
    Ort
    Taunus
    Fahrzeug
    90er TD4
    Beiträge
    743
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von Husabeck Beitrag anzeigen
    Hatte auch ein Motorschaden Bj. 2007. Da war der Sensor noch verbaut. Aber 2008 so wie ich das sehr fehlt der Sensor schon. (Einsparungen).
    Interessant. War der dann auch elektrisch angeschlossen?

  19. #19
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.667
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Beim 2,4 nicht.
    Der Stecker ist mit einer Klammer rechts an der Kupplungsglocke befestigt.
    Der 2.2 nutzt den Sensor um auf zuviel Diesel im Öl hinzuweisen.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  20. #20
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.730
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ich vermute mal, das waren beim 2.4 weder Einsparungen noch war da ein Sensor vorgesehen.
    Meiner Meinung nach steckt da normalerweise der Peilstab für den quer eingebauten Motor im Transit drin.
    Da ist im Transit nämlich vorne.

    http://up.picr.de/34052931jr.jpg (Beispielbild, 2.2 tdci Transit abgebildet)
    Gruß
    Malte

  21. #21
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.667
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Gutes Foto.
    Da ist er auf der anderen Seite und die Hochdruckpumpe ist am Kopf angeflanscht.
    Solltest du vielleicht mal in dem Thread zu den Motorunterschieden posten.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  22. #22
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.730
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Das ist witzlos, da es schon bei den Transen je nach Modell und Nutzlast bei gleichem Motor Quer- und Längseinbau und somit etliche Unterschiede gibt.
    Sind wohl nur die nackten Blöcke gleich. Aber sicher bin ich mir über gar nichts mehr.
    Gruß
    Malte

  23. #23
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    14.667
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von blauer Landy Beitrag anzeigen

    http://up.picr.de/34052931jr.jpg (Beispielbild, 2.2 tdci Transit abgebildet)
    Düsen und Ventildeckel sehen aus wie beim 2.4
    Im Defender gibts auch keinen Raildrucksensor am 2.2
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  24. #24
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.730
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Ist auch gleich. Wie auch beim PSA-Motor, der sehr ähnlich, aber nicht der gleiche ist.
    SirLandy hat den Ventildeckel am günstigsten bei Fiat erstanden.......
    Vielleicht ist die Abbildung auch ein 2.2-PSA (Ford, Citroen, Peugeot, Fiat.....).
    Ich weiß es nicht. Aber etliche Peripherieteile sind tauschbar. Sehe ich immer wieder, dass Land Rover und die anderen Marken
    teilemäßig aus einem Topf greifen.

    Edit: meine Wasserpumpe, AGR, Injektoren und Kleinkram passten auch für alle anderen genannten Marken, egal ob 2.4 oder 2.2
    Gruß
    Malte

  25. #25
    Mitglied Avatar von Husabeck
    Registriert seit
    15.03.2006
    PLZ
    72124
    Ort
    Pliezhausen
    Fahrzeug
    Defender TDI 300 BJ.97 / TD4 110 SW BJ.07
    Beiträge
    63
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Hallo Hornet
    Nein, war nicht angeschlossen. Es war aber ein passender Stecker dazu mit einem Kabelbinder zurückgebunden am Motorkabelsatz. Habe einen neuen LR Rumpfmotor gekauft und eingebaut. Dieser hatte nur eine Schraube verbaut, wie auf den Bilder von khamuul.

  26. #26
    Mitglied Avatar von Tardis
    Registriert seit
    22.08.2012
    PLZ
    30519
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    90SW TD4
    Beiträge
    784
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Öltemperaturgeber am Td4 2,4

    Zitat Zitat von Caruso Beitrag anzeigen
    Düsen und Ventildeckel sehen aus wie beim 2.4
    Im Defender gibts auch keinen Raildrucksensor am 2.2
    Nein. Schau mal genauer hin: Ventildeckel ist kürzer, die Lage der Injektoren eine andere, die Sicken oben sind anders, die Halterung des CHT-Steckers fehlt usw.



    Der im TD4 verbaute 2.4er Deckel:



    Dazu sind auf den ersten Blick auch mindestens Ansaugbrücke und AGR-Kühler anders. Ich weiß nicht, was das für ein Motor ist, und auch nicht, ob dessen Block dem des Defenders entspricht. Man bräuchte schon die Ford-Motorkennung, um zu heraus zu finden, woher der stammt.
    Gruß, Micha

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •