Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2018
    PLZ
    10559
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    LR Defender 110 TD5
    Beiträge
    3
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Frage Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Hallo zusammen,

    unser TD5 BJ01 benötigt nach 5 Jahren mal wieder eine neue Batterie.

    Nur welche kaufen? Entschieden haben wir uns für eine der beiden folgenden:


    Varta H17 Promotive Black 12V 105Ah 800A
    + günstig
    + hohe Kapazität
    + war auch zuvor verbaut (anderer Hersteller, ansonsten identisch)
    - alte Technik hinsichtlich Selbstentladung, Lage und Ladezyklen


    Varta Silver Dynamic AGM 12V 80Ah 800A
    + viele Ladezyklen
    + niedrige Selbstentladung
    + keine ausströmenden Gase
    - Lichtmaschine des TD5 stellt wahrscheinlich keine IUoU-Kennlinie bereit


    Der Defender soll für eine Fernreise ausgebaut werden. Daher ist demnächst die Erweiterung mit einer AGM-Versorgerbatterie geplant. Können unterschiedliche Batterietypen denn problemlos kombiniert werden? Oder benötigen wir alleine schon deshalb auch die Starterbatterie als AGM?


    Vielen Dank im Voraus,
    Ben

  2. #2
    Mitglied Avatar von marsulandy
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    42929
    Ort
    Wermelskirchen
    Fahrzeug
    Ninety ex MoD (Oppa)
    Beiträge
    11.096
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Moin Ben

    ich habe 2 dieser Batterien verbaut :
    https://www.bauhaus.info/bootsbatter...smf/p/10847751
    Günstig und langlebig, sowohl als Starter als auch Versorgerbatterie.

    Welche du nimmst ist auch ein wenig Glaubenssache.
    Zum Thema Doppelbatterie / Laderegler / Trennrelais usw. kannst du hier Monate mit lesen verbringen ;-)

    Gruß Ralf.
    Nachher ist man immer Schlauer......

  3. #3
    Mitglied Avatar von Giordanobruno
    Registriert seit
    28.05.2015
    PLZ
    5164
    Ort
    Seeham
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5, XT 500
    Beiträge
    213
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Batterien mischen.... vor allem wenn es verschiedene Typen sind: Keine gute Idee. technisch Aufwendig.
    Wie du geschrieben hast ist der Lader des TD5 nicht fähig eine AGM richtig zu laden.
    Auch solltest du nie 2 Unterschiedliche Batterien parallel Schalten, weil die sich gegenseitig ich nennes mal "kanibalisieren".

    Es gibt einige hier im Forum die eine normal Blei Säure als Starter, und eine AGM als Verbraucher Batterie haben
    Die Normale Bleisäure wird ganz normal über die LIMA geladen und die zweite wird dann über einen sogenannten BtoB Lader.
    Der Vorteil: Die beiden Welten werden vereint.
    Frag mal Norbert. Der hat sowas verbaut.

    Der Nachteil: Wenn du im Djungel stehst und dein BtoB Lader geht hopps wars das.

    Mir persöhnlich ist zusätzliche Technik ein graus. Alles was man einbaut kann kaputt werden.

    Mein Setup sind EFB Batterien. Die haben eine ähnliche Eigenschaft wie die AGM und sind gleichzeitig so zu laden wie die normalen Bleisäure.
    Also normaler Lader.

    Hab das jetzt seit 10.000 km in Benützung und funkt super.

    Gruss Andi
    mein Blog www.motorschrauber.com

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2017
    PLZ
    4644
    Ort
    Scharnstein
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5
    Beiträge
    110
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Hab 2 ganz normale Nassbatterien und funktioniert auch super.
    Das Fahrzeug steht bei mir den ganzen Winter still. Starten nach der Winterpause macht überhauptkeinen Unterschied zum Starten beim täglichen Gebrauch im Sommer (soll heißen es funktioniert problemlos).

    Nassbatterien sind also völlig ausreichend und verhältnismäßig günstig.

  5. #5
    Mitglied Avatar von marsulandy
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    42929
    Ort
    Wermelskirchen
    Fahrzeug
    Ninety ex MoD (Oppa)
    Beiträge
    11.096
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    @wolffi

    Das will doch niemand hören.
    Es MUSS Teuer, kompliziert und darf auf keinen Fall einfach sein ;-)

    Gruß Ralf, der zu 100% deiner Meinung ist.
    Nachher ist man immer Schlauer......

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.09.2018
    PLZ
    10559
    Ort
    Berlin
    Fahrzeug
    LR Defender 110 TD5
    Beiträge
    3
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    @marsulandy: Natürlich darf es gerne günstig und einfach sein. In einem Fahrzeug, das als Reisefahrzeug konzipiert wird in dem man auch schläft, habe ich mir jedoch Sorgen um die Ausgasung der Nassbatterien gemacht. Und an der Gesundheit soll man ja bekanntlich nicht sparen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.618
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Da gast höchstens Wasserstoff und das Doppelte an Sauerstoff aus.
    Das ist sowieso in der Luft.
    Gruß
    Malte

  8. #8
    Mitglied Avatar von Norbert.N
    Registriert seit
    14.06.2004
    PLZ
    44797
    Ort
    Südrand vom Pott
    Fahrzeug
    Disco Td5 Autom. 02, SIII 109 FFR 2.25 Petrol 5-bearing, Golf 1.8 Cabrio
    Beiträge
    6.739
    Gallery Count
    13
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Hallo Ben,

    wenn Du ein System mit B2B-Lader montierst, hast Du das Problem mit dem Ausgasen nicht (nach meiner Logik). Die Blei-Säure-Starterbatterie sollte relativ geschlossen sein (z.B. MF) - also keine alte Bauform mit kleinen Löchlein in der Verschlussstopfen. Wenn Du im Fahrzeug schläfst, hast Du ja keine Verbraucher aktiv an der Starterbatterie, wenn überhaupt, dann an der Versorgungsbatterie. Die sollte komplett geschlossen sein, also AGM oder GEL. Meine aufwändige Konstruktion* funktioniert fehlerfrei seit über 10 Jahren und über 300.000 km - die Batterien haben ca. 9 Jahre gehalten.


    Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

    Norbert

    *Sterling-B2B-Lader wird mit 3-5 Kabeln montiert: zum Pluspol der Starterbatterie und zum Pluspol zur Versorgungsbatterie (etwas dicker) und zur Masse zur Karosserie - - - und evtl. die 2 beiliegenden Temperatursensoren zu den Batterien - liegen den Geräten mit höherer Leistung bei, meiner Meinung nach reicht auch ein B2B-Lader mit geringer Leistung, denn man zieht die Versorgungsbatterie möglichst nicht leer - und die Starterbatterie bleibt voll
    ... nach der Tour ist vor der Tour ...

  9. #9
    Mitglied Avatar von Norbert.N
    Registriert seit
    14.06.2004
    PLZ
    44797
    Ort
    Südrand vom Pott
    Fahrzeug
    Disco Td5 Autom. 02, SIII 109 FFR 2.25 Petrol 5-bearing, Golf 1.8 Cabrio
    Beiträge
    6.739
    Gallery Count
    13
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Zitat Zitat von blauer Landy Beitrag anzeigen
    Da gast höchstens Wasserstoff und das Doppelte an Sauerstoff aus.
    ... - nennt man auch 'Knallgas'


    Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott

    Norbert
    ... nach der Tour ist vor der Tour ...

  10. #10
    Mitglied Avatar von blauer Landy
    Registriert seit
    11.04.2015
    PLZ
    21614
    Ort
    Buxtehude
    Fahrzeug
    Defender 90 TD4 2.4
    Beiträge
    1.618
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Batterie für TD5: Nassbatterie oder AGM?

    Und die meisten Defender-Fahrer sitzen drauf. 😂

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •