Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Montage Stabilisator Hinterachse

  1. #1
    Mitglied Avatar von hobbes
    Registriert seit
    08.10.2006
    Fahrzeug
    110 HT 300Tdi
    Beiträge
    209
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Montage Stabilisator Hinterachse

    ....vielleicht weiß das Forum hier Rat......

    ich wollte heute einen Stabilisator an der Hinterachse verbauen.

    Leider passt der Bolzen (NRC6658) zur Befestigung an der Achse nicht.
    Bei mir hat die Aufnahme an der Achse eine 14mm Bohrung, der Bolzen hat aber ein 16mm Gewinde
    Der Teilekatalog gibt die NRC6658 als Nummer für den TDi

    Jetzt die Frage, gibt es diesen Bolzen auch mit 14mm Gewinde??????

    Aufbohren wäre noch eine Alternative, würde ich aber gerne vermeiden, da man wahrscheinlich nicht genau senkrecht mit der Bohrmaschine drankommt.

  2. #2
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    10.178
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Du weißt aber, dass zwischen Stabi und Achse noch zwei Relaisärmchen (NTC1888)gehören?
    Die Bohrungen in den Achsen sind konisch und für die Kugelköpfe gedacht.

    https://www.lrworkshop.com/diagrams/...ll-bar_52629#9

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von hobbes
    Registriert seit
    08.10.2006
    Fahrzeug
    110 HT 300Tdi
    Beiträge
    209
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    .... ja schon, aber wenn man so vernagelt ist dass man die Relaisärmchen mit den Kugelköpfen am Stabilisator befestigen will (obwohl man die Zeichnung vorher angeschaut hat), weil die da so schön reinpassen, kommt man zu der von mir geschilderten Problematik :-)

    Vielen Dank Marc !!!!!

  4. #4
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    10.178
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Gern geschehen.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  5. #5
    Mitglied Avatar von landycollector
    Registriert seit
    23.09.2006
    PLZ
    99867
    Ort
    Gotha
    Fahrzeug
    Defender 2,8 TDI, SIII Lightweight, Discovery G4 Td5, 88 SIII 1:3 6PS
    Beiträge
    1.264
    Gallery Count
    12
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    diesbezüglich nur mal eine Frage: wozu montierst Du einen Stabi an der Hinterachse? Wer braucht sowas? Meiner hat den vor ca. 15 Jahren "verloren", nachdem der TÜV-Sachverständige rumgemault hat, dass die Sabibuchsen ausgeschlagen seien.
    (ich mache das immer so: wennd er Sachverständige ein Bauteil als mangelhaft deklariert entferne ich es ersatzlos ;-)))) )
    am Öl liegt´s nicht - es ist keins drin!

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von hobbes
    Registriert seit
    08.10.2006
    Fahrzeug
    110 HT 300Tdi
    Beiträge
    209
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    ...ich hab durchaus die kontroverse Diskussion über Sinn/Unsinn von Stabis mitverfolgt und für mich entschieden dass es evtl. etwas nützt, zumindest aber nichts schadet und ich es deshalb mal ausprobiere. Ich fahre relativ oft mit großer Hinterachslast (Motorrad auf Heckbühne) und da hatte ich das Gefühl dass bei Ausweichmanövern o.ä. die Hinterachse etwas stabiler sein könnte. kann sein dass ich mich da täusche aber den Versuch wollte ich zumindest mal machen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Jens109
    Registriert seit
    06.07.2005
    PLZ
    21509
    Ort
    Glinde
    Fahrzeug
    LR 110
    Beiträge
    963
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Also den hinteren hatte ich auch mal alleine ausprobiert aber für nutzlos befunden.
    Danach den vorderen Stabi vom 130er einzeln eingebaut - den gebe ich nicht wieder her!!!!
    Den hinteren brauche ich jetzt zusätzlich nicht mehr, vorne reicht vollkommen.

    Jens

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von hobbes
    Registriert seit
    08.10.2006
    Fahrzeug
    110 HT 300Tdi
    Beiträge
    209
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Vorne hab ich keine Halterungen am Rahmen und am Rahmen rumschweißen wollte ich nicht, deshalb jetzt der Versuch/Test/ausprobieren mit der kleinen Lösung

  9. #9
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.284
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Im Zubehör gibts daumendicke Stabis für die Hinterachse.
    Die machen sich schon bemerktbar.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  10. #10
    Mitglied Avatar von Feuerwehrlandy
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    5610
    Ort
    Wohlen
    Fahrzeug
    Defender110 300er TDI, Defender110 P10 Td5
    Beiträge
    1.474
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Und ich schmeiss die Stabis raus. Brauch ich nicht

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mamut
    Registriert seit
    01.07.2014
    PLZ
    22851
    Ort
    Norderstedt
    Fahrzeug
    One-Ten 300 TDI SW - neu aufgebaut
    Beiträge
    31
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Sinnvoll sind die Stabis bei Straßenfahrt mit einigermaßen Geschwindigkeit, hoher Last, hohem Schwerpunkt und schnellen Richtungswechseln um die Wankbewegungen um die Längsachse zu kompensieren - also satt beladen und wohlmöglich noch ordentlich Dachlast. Typisch für schwerere Reisefahrzeuge und überhaupt nichts für Wettbewerbsfahrer. Letztere haben im Gelände nicht die genannten Wankbewegungen, dafür verringern die Stabis die Verschränkung. Also: Sinnvolle Anwendungsfälle gibt's schon - aber nicht bei jedem. Meine Stabis lasse ich drin: unter Last Kurvenfahrt wie an der Schur gezogen und 'ne satte Straßenlage beim Umfahren der vielen Hamburger Schlaglöcher... Oder mit 9 Mann und Gepäck auf Nebenstraßen durch's Gebirge.

  12. #12
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    10.178
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Genauso isses.
    Und wer beides möchte, der kann sich einen entkoppelbren Stabi von X-Eng einbauen.
    Der ist wesentlich straffer als der Orginale Zahnstocher.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  13. #13
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.284
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Montage Stabilisator Hinterachse

    Letzterer schränkt die Verschränkung auch nicht wirklich ein.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •