Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Reparaturkatastrophe in Kiel?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Nindorf
    Fahrzeug
    300tdi 110hcpu
    Beiträge
    43
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Hallo,
    ich habe heute einen Kostenvoranschlag für die Reparatur meines TDI bekommen.
    Zur Vorgeschichte: Beim Bremsen festgestellt, dass der Bremsdruck nachlässt, Weiterfahrt ohne Gefährdung so nicht lange möglich. Dann habe ich den TDI zu einer Werkstatt in der Nähe gebracht.
    Die Diagnose: Geplatzte Bremsleitung im Motorraum, soweit auch OK, war deutlich erkennbar, auch wenn er noch bremste. Dann folgte die Bitte um einen Kostenvoranschlag. Der belief sich auf brutto 2tsd weil alle Leitungen ausgewechselt werden müssen, Bremsscheiben überarbeitet werden müssen etc. Dem zähneknirschend zugestimmt weil ich in Zeitdruck bin und mich nicht selber kümmern kann. Dann heute der GAU!!!! Alle Bremssättel angeblich fertig, Scheiben etc., neuer Kostenvoranschlag 4tsd brutto!!

    Kann das mit rechten Dingen zugehen? TÜV ist übrigens erst vor zehn Monaten gewesen. Mir kommt das alles dubios vor und ich überlege, den Defi aus Kiel abzuholen und nur die schon erbrachten Leistungen zu zahlen, eben die Bremsleitungen die schon um 1700 kosten und montiert sind.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, den Wagen abholen zu lassen? Er müsste von Kiel in den Raum Rendsburg, und das möglichst schnell.
    Überflüssig zu sagen, dass der Wagen bei Unterbrechung der Reparatur eigentlich sofort weg muss denn "wir haben keinen Platz".........

    Die Mechanikerstunde wird in der freien Werkstatt mi 85€ angesetzt, ein Bremssattel hinten wird mit 360€ ohne Einbau angesetzt. Evtl. bin ich ja auch falsch davor aber im Moment habe ich das Gefühl das ich in einer Apotheke gelandet bin. Oder ist die Reparatur so teuer? Bin eigentlich bis jetzt immer vergleichsweise günstig gefahren, aber natürlich bei der Werkstatt meines Vertrauens.

    Also wenn jemand eine Transportmöglichkeit kennt wäre ich für einen Tipp dankbar.

    Viele Grüße aus dem Norden

  2. #2
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Nindorf
    Fahrzeug
    300tdi 110hcpu
    Beiträge
    43
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Hallo,
    ich habe heute einen Kostenvoranschlag für die Reparatur meines TDI bekommen.
    Zur Vorgeschichte: Beim Bremsen festgestellt, dass der Bremsdruck nachlässt, Weiterfahrt ohne Gefährdung so nicht lange möglich. Dann habe ich den TDI zu einer Werkstatt in der Nähe gebracht.
    Die Diagnose: Geplatzte Bremsleitung im Motorraum, soweit auch OK, war deutlich erkennbar, auch wenn er noch bremste. Dann folgte die Bitte um einen Kostenvoranschlag. Der belief sich auf brutto 2tsd weil alle Leitungen ausgewechselt werden müssen, Bremsscheiben überarbeitet werden müssen etc. Dem zähneknirschend zugestimmt weil ich in Zeitdruck bin und mich nicht selber kümmern kann. Dann heute der GAU!!!! Alle Bremssättel angeblich fertig, Scheiben etc., neuer Kostenvoranschlag 4tsd brutto!!

    Kann das mit rechten Dingen zugehen? TÜV ist übrigens erst vor zehn Monaten gewesen. Mir kommt das alles dubios vor und ich überlege, den Defi aus Kiel abzuholen und nur die schon erbrachten Leistungen zu zahlen, eben die Bremsleitungen die schon um 1700 kosten und montiert sind.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, den Wagen abholen zu lassen? Er müsste von Kiel in den Raum Rendsburg, und das möglichst schnell.
    Überflüssig zu sagen, dass der Wagen bei Unterbrechung der Reparatur eigentlich sofort weg muss denn "wir haben keinen Platz".........

    Die Mechanikerstunde wird in der freien Werkstatt mi 85€ angesetzt, ein Bremssattel hinten wird mit 360€ ohne Einbau angesetzt. Evtl. bin ich ja auch falsch davor aber im Moment habe ich das Gefühl das ich in einer Apotheke gelandet bin. Oder ist die Reparatur so teuer? Bin eigentlich bis jetzt immer vergleichsweise günstig gefahren, aber natürlich bei der Werkstatt meines Vertrauens.

    Also wenn jemand eine Transportmöglichkeit kennt wäre ich für einen Tipp dankbar.

    Viele Grüße aus dem Norden

    PS: Hatte den Beitrag versehentlich unter Kaufberatung und bin zu planlos ihn selber dort zu löschen.....

  3. #3
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.488
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Wenn die Bremsleitungen aus Gold sind könnte das hinkommen.
    Wenn die freie Werkstatt nicht weiß,wo sie die Teile hernehmen soll und bei Land Rover kauft,
    könnte auch der Preis für den Sattel passen.
    Dass einzelne Kolben festsitzen und die anderen so verrostet sind,dass man keine Belege mehr dazwischen bekommt,
    ist auch standard.Die Bremswerte erreicht er trotzdem.
    Für eine freie Werkstatt ist die Preisansage fürstlich.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2018
    PLZ
    48161
    Ort
    Münster
    Fahrzeug
    Defender TD4 110
    Beiträge
    96
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
    Also wenn jemand eine Transportmöglichkeit kennt wäre ich für einen Tipp dankbar.

    Ich hab mit https://www.shiply.com/de ganz gut Erfahrungen gemacht.

  5. #5
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    2.114
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Hallo Schwarz.
    Das sind die üblichen OEM Preise.
    Preiswerter geht es bei den bekannten britischen online Händlern.
    Man kann die Bremssättel hinten für 70-90€ und die vorderen für ca. 120€ Das Stück bekommen.
    Bremsscheiben Vorne 40€ hinten 30€ das Paar, Beläge nochmals das gleiche.
    Die Montage erfordert das Demontieren der Radnaben.
    Also ziemlich Zeitaufwändig.
    Dazu solltest du die Radnabensimmeringe bereit haben und eine Tube Wälzlagerfett.
    Ggfs überrascht dich noch ein defektes Radlager.
    Rechne dafür mal einen ganzen Samstag.
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    2.114
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Hallo Schwarz.
    Das sind die üblichen OEM Preise.
    Preiswerter geht es bei den bekannten britischen online Händlern.
    Man kann die Bremssättel hinten für 70-90€ und die vorderen für ca. 120€ Das Stück bekommen.
    Bremsscheiben Vorne 40€ hinten 30€ das Paar, Beläge nochmals das gleiche.
    Die Montage erfordert das Demontieren der Radnaben.
    Also ziemlich Zeitaufwändig.
    Dazu solltest du die Radnabensimmeringe bereit haben und eine Tube Wälzlagerfett.
    Ggfs überrascht dich noch ein defektes Radlager.
    Rechne dafür mal einen ganzen Samstag.
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Jens109
    Registriert seit
    06.07.2005
    PLZ
    21509
    Ort
    Glinde
    Fahrzeug
    LR 110
    Beiträge
    965
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    http://www.landy-team.com/

    Mein Favorit als er noch in Hamburg war. Absolut vertrauenswürdig!
    Jetzt leider für mich zu weit.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.488
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    Hallo Schwarz.
    Das sind die üblichen OEM Preise.
    Er schrieb 360€ pro Sattel HA.
    Das ist ganz weit weg von OEM.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  9. #9
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    2.114
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Der STC1268 kostet bei lrdirect als Landrover original Brand 262,-£ also ca 300,-€ und das sind noch nicht die Preise in der deutschen Landroverfiliale.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    10.367
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Trotzdem haben freie Werkstätte ihre Teilelieferanten, meist Ketten welchen sie angeschlossen sind.
    Und die kommen preislich nicht an die LR-Preise ran.

    Selbst wenn man vom ursprünglichen Angebot ausgeht und mal annimmt, dass alle Bremsscheiben überarbeitet werden sollten(was immer das heissen mag-vielleicht abbauen und überdrehen, bzw. schleifen), was neue Bremsklötze nach sich zieht, ist das ein absolut überzogener Preis.
    Denen traue ich aber durchaus zu, dass sie nur den Grat mit der Fächerscheibe entfernen wollten, da jeder normale Mensch direkt neue Scheiben montieren würde, wenn er die Radnaben demontieren muß.
    Ich kenne auch keine freie Werkstatt, welche vorkonfektionierte Bremsleitungen bei LR ordert, welche teilweise eh nicht montiert werden können, da die Platzverhältnisse am rechten Längsträger dies nicht zulassen. Jeder normale Monteur teilt die Bremsleitung vorne am Bulkhead und setzt einen Verbinder.

    Wenn da 2x5m ATE Bremsleitung, 1 Liter DOT 4, 4 Bremsschläuche und gefühlte 20 Nippel verbaut werden, bewegen wir uns im Bereich von 250,- Warenwert. Dazu noch 2 Satz Bremsklötze im Wert von 200,- und dann noch 5 Stunden für die Bremsleitungen und 4 Stunden für Montage von Bremsscheiben und Klötzen. Macht um die 1450,- brutto .

    Wenn dann noch neue Bremssättel hinzu kommen, dann macht das bei realistischen 250,- für vorne und 150,- für hinten 950,- brutto zusätzlich. Zuzüglich neuer Bremsscheiben von etwa 500,- brutto.
    Sämtliche Montage- und Entlüftungsarbeiten sind ja bereits im Urangebot enthalten.

    Macht lt. meiner Rechnung 2900,- und nicht 4000,- .

    Gruß Marc
    Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte

  11. #11
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.488
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Das ist ja auch Original und nicht OEM.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2008
    PLZ
    92348
    Ort
    Berg
    Fahrzeug
    Diverse LR
    Beiträge
    331
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Und jetzt macht mal die GANZE Rechnung mit LR OPriginalteilen vom Händler und dann sind das schon eher 4k

    Das muss natürlich nicht sein, wenn es die spezifische Werkstatt aber nicht anders kann, dann muss sie halt so rechnen.

    Ist aber halt auch mal wieder ein häufig anzutreffender Fall. Auto wurde vermutlich nicht wirklich gepflegt und gewartet, Bremsen usw sind völlig am Ende und die Schrauben grossteils so festgegammelt, dass sie nur mit erhöhtem Aufwand gelöst werden können.

    TÜV hat da wenig Ausagekraft. Ich kenne Fzg mit frischer Plakette bei denen die Scheiben 2mm unterm Verschleissmass und die Hälfte der Bremskolben unrettbar fest waren. Nach der nicht unerheblichen Reparatur war der (frische) Besitzer des Fzg dann ganz überrascht wie toll der Defender auf einmal bremst. Und nein, die Plakette war nicht "gekauft".

  13. #13
    Mitglied Avatar von eselchen
    Registriert seit
    10.02.2009
    PLZ
    53940
    Ort
    Blumenthal/ Hellenthal
    Fahrzeug
    Tesla Model 3 Performance , Buell und den Traum vom Landy...
    Beiträge
    340
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Nur so zur Info , bei der Vollabnahme würden meine Bremsleitungen bemängelt, die wurden für 270€ komplett erneuert in Kunifer wäre es was teurer geworden, ist jetzt schon ein paar Tage her, die Sättel habe ich selber überholt und der Rest ist für jede hinterhofwerkstatt ein Kinderteller....

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    26.11.2013
    PLZ
    24340
    Ort
    Eckernförde
    Fahrzeug
    Defender 110 SW TD4, Discovery IV
    Beiträge
    520
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Um mal die eigentliche Frage zu beantworten:

    Von Kiel nach Rendsburg sind es locker unter 1 Stunde Fahrt, warum nicht den Abschlepper um die Ecke losschicken, Wagen aufladen und abliefern? Schutzbrief vorhanden, der einspringen kann?

    Zweitwagen mit AHK und Zugkraft vorhanden? Trailer mieten?

    Gruß Björn

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Nindorf
    Fahrzeug
    300tdi 110hcpu
    Beiträge
    43
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Hallo, danke für Eure Anregungen/ Ideen. Ich schrieb ja, dass ich sehr in Zeitdruck war und demzufolge den Defi nicht abholen konnte oder Abholung veranlassen konnte. Dachte aber auch dass die Preise nicht derart hoch (angesetzt?) sind.

    Der Pflegezustand ist übrigens ansonsten recht gut, trotz 350tsd technisch alles OK, Rahmen ungeschweisst, Hecktraverse neu, aber erst nach 18 Jahren. Den Rahmen behandele ich einmal im Jahr, dito sonstige Rostpunkte, regelmäßiger Wechsel aller Flüssigkeiten ist obligatorisch. Umso erstaunter war ich das wirklich alles Schrott sein soll was die Bremsen betrifft. Werde ich mir auf jeden Fall genau ansehen was tatsächlich gemacht wurde nebst Betrachtung der Altteile. Die Erneuerung der Bremsleitungen (Meterware+ Bördelgerät etc.) schlägt, soweit ist esn mit ca. 1500 netto zu Buche.
    Viele Grüße



    Ansonsten muß ich es wohl als Lehrgeld abtun, Zeitdruck kommt einem manchmal teuer zu stehen.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.488
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Die haben dir ein Bördelgerät mit verkauft??????????
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    02.03.2016
    PLZ
    73033
    Ort
    Göppingen
    Fahrzeug
    Defender 130
    Beiträge
    187
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Ja es ist scheinbar kein Einzelfall das unbekannten Kunden gar nicht oder mit wilden Schadensdiagnosen bedacht werden.
    Habe es bei einer Kollegin in München am Montag miterleben können.
    Sie meinte ihr Diesel ruckelt...., ich tippte auf den Kraftstofffilter (kennt man ja vom Defender....)
    3 Werkstätten, keine Zeit, kann gar nicht sein, sind die Schläuche vom Ladeluftkühler die sich zusammenziehen....
    Über ein paar Ecken haben wir die Adresse von einem "Schrauber" bekommen.
    Er kam ins Haus, hat seinen Boschtester angeschlossen. Förderdruck zu gering.
    Hat das Auto mitgenommen und einen neuen Filter reingebaut, tat wieder (50 Euro).
    Wenn einem die Kiste irgendwo liegenbleibt, sollte man erst mal in Ruhe Kaffee oder Tee trinken.
    Dabei in Ruhe überlegen welche Möglichkeiten man hat.
    Und auch den Mut haben, wenn einem die Werkstatt nicht gefällt zu gehen.
    Sonst kann es echt teuer werden, von nachfolgenden Reparaturen mal ganz abgesehen.
    Ein gerne gemachter Trick ist erst mal anfangen und dann wird immer mehr gefunden das unbedingt für die "Sicherheit" gemacht werden muss....
    Und Vertragswerkstätten sind da genau so drunter.
    Wünsche gute fahrt und seriöse Werkstätten!

  18. #18
    Mitglied Avatar von Eck
    Registriert seit
    28.10.2008
    PLZ
    54340
    Ort
    Longuich
    Fahrzeug
    110 HT 300TDI ROW Wohnmobil m. EvoCamper Klappdach; 90 ziger 300 TDI
    Beiträge
    3.053
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    ...für ein gutes Bördelgerät und 20 Meter Kunifer habe ich noch keine 500 Euro bezahlt....
    Ansonsten kann ich nur sagen, daß man in den letzten zwei Jahren gut in Bremsleitungen hätte investieren können.....das was vor 10 Jahren unter 20 Euro lag, kostet heute bei LR über 100 Euro.
    Ergo: alte Leitungen ausbauen, selber nachbiegen (gute Bördelgeräte haben Radien mit dabei) und bördeln, das ganze mit höchster Sauberkeit und Präzision (incl. Druckluft zum durchpusten, entgraten usw.) und gut ist. Das ganze am besten vom Fachmann machen oder von selbigem abnehmen lassen (TÜV).
    Wenn die Bremsanlage 18 Jahre durchgehalten hat, ist das schon sehr viel. Meine wurde hinten schon nach 6 Jahren das erste Mal komplett getauscht (Sättel zu flicken ist teuerer als neue zu kaufen - damals zumindest)
    Wer seit 13 Jahren im Forum ist, sollte wissen wo man sich über Preise für Ersatzteile schlau machen kann.
    Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. M.Aurel

  19. #19
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Nindorf
    Fahrzeug
    300tdi 110hcpu
    Beiträge
    43
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Omani, ich glaube, Du triffst es auf den Punkt, genau so hätte ich es machen sollen. Na ja, passiert mir bestimmt nicht wieder........
    Und mit dem Bördelgerät meinte ich den Einsatz desselbigen.

    Und Dein "gerne gemachter Trick" trifft es haargenau, warst Du dabei?

  20. #20
    Mitglied Avatar von sailor
    Registriert seit
    13.01.2006
    PLZ
    24113
    Ort
    Kiel
    Fahrzeug
    S III Lightweight Diesel, Bj. 1976, ex-Niederlande und Defender 110 TD5, Sondermodell "Experience"
    Beiträge
    5.059
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von schwarz Beitrag anzeigen
    .. Die Erneuerung der Bremsleitungen (Meterware+ Bördelgerät etc.) schlägt, soweit ist esn mit ca. 1500 netto zu Buche.
    Ich komme aus Kiel und habe am Defender auch schon mal die Bremsen reparieren lassen.
    Dein Bericht spricht ja nicht gerade für eine gute Werkstatt: Bremsleitung als Meterware !!!
    Das hat bei mir mal eine Bremsen-Spezialwerkstatt (norddeutsche Werkstattkette, die im schon im Namen damit wirbt, dass sie auf SCHNELL-Reparaturen spezialisiert sei) gemacht.
    Mit deren selbst verlegten Bremsleitungen ist mein Defender mit drei erheblichen Mängeln durch den TÜV gefallen:
    1 x Bremsleitung vorne
    1 x Bremsleitung mitte
    1 x Bremsleitung hinten
    Dann bin ich zu einer auf englische Autos spezialisierten Werkstatt in Kiel gefahren, die ich auch sonst immer nehme:
    Die haben die Meterware auf meine Anweisung hin rausgerissen und originale LR-Bremsleitungen eingebaut.
    TÜV war dann kein Problem mehr.

    Bring den Defender zu "'Britische Automobile" in der Hopfenstraße in Kiel. Die Werkstatt kann ich empfehlen, da bin ich mit Defender und Lightweight, da schraubt der Meister selbst.

    Viele Grüße

    Sailor
    Land-Rover Lightweight Diesel,
    ex Königl. Landmacht der Niederlande

  21. #21
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    10.367
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Wo ist das Problem mit Meterware?
    Vielleicht war es bei Dir nur ein Problem mit der Verarbeitung der Meterware.
    Wenn die Vollhonks nicht in der Lage sind, odentlich zu bördeln und zu biegen, liegt das sicher nicht am Material. Zudem sind die großen Orginalteile meist auch gebogen, um sie überhaupt zu transportieren.
    Auch müssen teilweise Orginalteile gebogen werden, damit man sie überhaupt eingebaut bekommt.
    Die Leitungen auf dem rechten Längträger bekommt man sicher nicht so montiert, ohne die Karrosse abzuheben.

    Gruß Marc
    Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte

  22. #22
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    17.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    15.488
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von ninetylandy Beitrag anzeigen
    Die Leitungen auf dem rechten Längträger bekommt man sicher nicht so montiert, ohne die Karrosse abzuheben.
    Doch das geht.
    Die Leitung ist an der Spritzwand getrennt.
    Die Originalleitung kommt in einem Karton,in dem man eine Zimmertür verschicken könnte.
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2018
    PLZ
    74532
    Ort
    Ilshofen
    Fahrzeug
    Defender TD4
    Beiträge
    37
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    1

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von Eck Beitrag anzeigen
    Wer seit 13 Jahren im Forum ist, sollte wissen wo man sich über Preise für Ersatzteile schlau machen kann.
    Wo?
    (ich muss mindestens 10 Zeichen erfüllen)

  24. #24
    Mitglied Avatar von Eck
    Registriert seit
    28.10.2008
    PLZ
    54340
    Ort
    Longuich
    Fahrzeug
    110 HT 300TDI ROW Wohnmobil m. EvoCamper Klappdach; 90 ziger 300 TDI
    Beiträge
    3.053
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Moin,

    wenn Du deutsche Firmen suchst z.B. allradkontor in Bremen oder FWD Ebner.
    In England Paddockspares oder Island4x4 oder lrdirect

    Die Preisunterschiede sind enorm.
    Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. M.Aurel

  25. #25
    Mitglied Avatar von MacLandy
    Registriert seit
    29.07.2010
    PLZ
    52062
    Ort
    Aachen
    Fahrzeug
    S3 ½t
    Beiträge
    746
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Es gibt sogar eine Preissuchmaschine für Land Rover Teile:
    https://www.lrworkshop.com/

    Du gibst Name oder Teilenummer ein und die spuckt dir die Preise von 5-20 Händlern aus.
    Die Seite lebt übrigens vom mitmachen, wie ein Forum.

  26. #26
    Mitglied Avatar von DocTrial
    Registriert seit
    17.07.2009
    PLZ
    04277
    Ort
    Leipzig - im tollen Süden
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5 MY1998 "Rutland Red" + Sankey WT MY86 orig. MOD
    Beiträge
    581
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Zitat Zitat von Caruso Beitrag anzeigen
    Doch das geht.
    Die Leitung ist an der Spritzwand getrennt.
    Die Originalleitung kommt in einem Karton,in dem man eine Zimmertür verschicken könnte.
    Hi Caruso, ich gebe Dir Recht - die Stahlnudel habe ich am jetzigen Freitag selbst ausgebaut, gebogen und geboerdelt (DIN und SAE-F) - um sie dann als TETRIS-Aufgabe wieder einzufaedeln - an der Spritzwand ist verdammt wenig Platz fuer grosse Haende. Mich wuerde mal die Teilenummer interessieren (110er SW mit Bremsdruck-Regelventil und Salisbury-HA). Die Bremsleitung sah aus wie neu - nur das letzte Stueck auf dem Traeger hinten war grausam korrodiert. Der Sykes-Pickavant "Flaremaster 2" war unter der Vielzahl der zur Verfuegung stehenden Systeme mein persoenlicher Favorit - und ATU-Bremsleitung kommt in 25m Rollen sehr preiswert. Also - es lohnt sich!

    DocTrial
    --
    Napisatsch otschen tjascholnui, brat! 8)

  27. #27
    Mitglied Avatar von Meerbusch
    Registriert seit
    09.09.2009
    PLZ
    40667
    Ort
    Alt-Meererbusch bei Düsseldorf
    Fahrzeug
    TD6 seit 15 Jahren + Classic 3.9Efi, W221 WerkspanzerB7, DaimlerV8250, Flavia Coupe 1966
    Beiträge
    2.240
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Reparaturkatastrophe in Kiel?

    Man kann es echt übertreiben....., Bremsleitung aus Stahl wie ab Werk, als Meterware, dazu gutes Biegewerkzeug und einen guten Bördelautomat, das kostet beim Range Rover 2002 bis 2012, da sie immer gerne rosten, so um 800 Euro rundum, + MwSt., wer sie braucht. Inkl. neuer Bremsflüssigkeit und 2 x entlüften. Basta tutto completto.

    VG, Uli
    HRH Prince Charles recommendation for workshop on Continent: MEERBUSCH

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •