Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: freelander1 td4 geht kaum noch an.

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Hallo,
    ich komme gerade wieder aus der Werkstatt zurück und mal wieder ohne Lösung.
    Je wärmer es draußen wird um so schlechter ist der Kaltstart.
    Parke ich das Auto im Keller und lasse ihn dort über Nacht hat er morgens ca 15°C. Ich sehe kurz die Vorglüh-Anzeigelampe und das Auto springt sauber an.
    Lasse ich das Auto draußen stehen und mache den Kaltstart bei 20-25°C dann muß ich 5-10 Mal orgeln bevor überhaupt eine Zündung kommt. Dann beginnt er auf 2 Töpfen zu hoppeln und es tut mir weh was ich höre bis er mal rund läuft. Je wärmer es wird um so schlechter springt er an.

    • Glühkerzen habe ich erneuert
    • Einspritzdüsen Rücklauftest zeigt gleichmässige Werte auf allen 4 Düsen und sind laut Werkstatt in Ordnung
    • Kompression haben wir gerade gemessen über die Glühkerzenanschlüsse. Alle 4 Zylinder sind recht gleichmäßig, laut Skala auf der Karte Zylinder 1-3 = 31bar, Zylinder 4 = 30bar.
    Der kommt mir eigentlich sehr hoch vor dieser Wert , ich hatte etwas von 1:20 im Kopf, aber so steht es auf der Karte.

    • Luftmassenmesser im Leerlauf zeigte einen Ist-Wert von 441kg/h bei einem im (Bosch) Gerät gespeicherten Sollwert von 593kg/h
    Bei 1500 1/min wird ein Ist-Wert von 450kg/h angezeigt bei einem Soll-Wert von 352. Da geschieht zumindest etwas, der LMM ist nicht tot.

    • Kühlwassertemperatur wurde genau angezeigt, 47°C im Bosch-tester, 45°C Handmessung.

    Es werden ansonsten keine Fehler angezeigt.

    Mit der Werkstatt bin ich so verblieben das ich den Wagen heut nacht draussen lasse. Am frühen Morgen, also gegen 4 Uhr, soll die Temperatur auf 12°C runter gehen, dann soll ich testen wie er startet.
    Amsonsten bleibt nur einen neuen LMM zu bestellen. Die Abweichung von den Sollwerten ist der einzige Strohhalm den ich habe.

    Gibt es sonst etwas was dafür verantwortlich sein kann das das Auto bei warmen Wetter so schlecht startet?
    Gibt es irgend etwas was die Einspitzdüsen abschaltet, evt. die Wegfahrsperre?

    Ich weiß irgendwie nicht weiter. Ich bin für jede Idee dankbar.

    Noch eine Frage hinterher…
    Ich sehe extreme Preisunterschiede bei den LMM. Es gibt sie zwischen 21,60 € und 350 €. Bei einem Angebot für 40 € steht "ohne Messrohr".
    Kann mir jemand erklären worauf ich beim Kauf achten muß?

    grüße
    ralf

  2. #2
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    516
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Hallo Ralf

    wenn kaufe ein Markenteil !!
    die billigen sind ihr Geld nicht wert !!

    Probiere mal den Stecker vom Raildrucksensor abzustecken. Sollte er dann starten, hast du den Fehler
    Ansonsten kann es auch sein das die Injektoren undicht oder defekt sind
    www.freelander.britische-klassiker.de - Testbook & PScan Diagnose vorhanden

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Zitat Zitat von MGXPower Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf

    Probiere mal den Stecker vom Raildrucksensor abzustecken.
    Müsste ein defekter Raildrucksensor nicht einen Fehler im Diagnosegerät zeigen?
    Es werden keine Fehler abgelegt. Der Raildruck war im Bereich der Sollwerte. Die habe ich natürlich nicht aufgeschrieben. Sollte das absolut falsch sein dann wären die Sollwerte im Bosch-Gerät falsch.
    Wenn ich mich richtig erinnere war der Druck direkt beim Start bei 900bar und ging dann sofort hoch auf 1340bar im Leerlauf
    Aber ich werde heut Abend mal nach dem Sensor suchen.

    Die Injektoren haben wir gestern geprüft. Die Rückläufe sind sehr gleichmäßig in den Gläschen. Nach 3 Minuten waren die Fläschchen ungefähr halb voll. Laut Werkstatt sind die Injektoren in Ordnung. Wenn die Kiste läuft dann tut sie das auch.

    Was wir hatten war das im Stand vom LMM ein Wert von 220kg angezeigt wurde. Da meinte der Werkstattmeister das er als nächstes den LMM austauschen würde. Aber mit Werten die im Stand angezeigt werden haben wir ja auch schon Erfahrung. Ich denke an die 665m/h die sich das Auto laut Testbook bewegt auch wenn es über Stunden nachweisbar vor Deiner Garage steht . Ich schlage jetzt abends die Lenkung ein damit er sich nachts wenigstens im Kreis bewegt.

    Zitat Zitat von MGXPower Beitrag anzeigen
    wenn kaufe ein Markenteil !!
    die billigen sind ihr Geld nicht wert !!
    Ich schaue gerade nach einem LMM. Der Verbaute ist oval. Bei Teilehändlern gibt es mehrere Marken:
    STARK LMM ~45€
    JP-Group LMM ~54€
    MagnetiMarelli LMM 65€
    NGK LMM 68€
    Pierburg LMM 83€ <-------- Der ist eingebaut
    Bremi LMM ~96€
    Bosch LMM ~140€

    Ich hatte schon mit Teilen von all diesen Firmen zu tun. Das Einzige was ich sagen kann ist das Bosch heutzutage oft überbewertet ist. Die machen auch nur ihr Label auf zugekaufte Chinateile, wie alle anderen auch. Eine Marke hat jeder.
    Unter "billig" verstehe ich die für 21 € aus GB.
    Hast Du / Habt Ihr mit einem der aufgeführten Erfahrung?
    Wo fängt "Marke" an?



    grüße
    ralf

  4. #4
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    516
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    beim Teiledealer um die Ecke würde ich jetzt z.b. sagen...

    https://www.pax-fahrzeugtechnik.de/p...ords=MHK101130
    www.freelander.britische-klassiker.de - Testbook & PScan Diagnose vorhanden

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    So,
    LMM Stecker abgezogen.
    Einzige Änderung ist das die Motorkontrollleuchte an ist. Ansonsten das gleiche schlechte Startverhalten. Keine Änderung, weder beim Start noch bei der Fahrt. Also gehe ich nicht davon aus das es am LMM liegt.
    Raildrucksensor hab ich noch nicht lokalisiert.
    Den muß ich dann mal suchen.

    Ich fahr jetzt erstmal nach GB und suche den Idioten der das Luftfiltergehäuse konstruiert hat. Den schüttele ich dann so lange bis sich meine Nerven wieder beruhigt haben.


    grüße
    ralf

  6. #6
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    516
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Ralf dann fahre mal lieber nach Bayern
    kannst ja mal quer suchen - BMW M47 und deinen Fehler
    der Motor kommt ja aus dem 320D und diversen anderen BMW Modellen
    www.freelander.britische-klassiker.de - Testbook & PScan Diagnose vorhanden

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Im BMW ist der Motor längs eingebaut, der Luftfilter liegt links neben dem Motor. Ich weiß das es beim BMW auch ein Krampf ist sich durch die Abdeckungen zu arbeiten, aber dann ist dort Platz und der Luftfilterkasten ist mit 4Schrauben an den Ecken verschraubt .
    Nur um den Kunststofframsch ab zu bekommen brauche ich 8er,10er und 11er Steckschlüssel. Alleine die drei Schrauben an der eine Abdeckplatte auf der Landrover steht haben drei unterschiedliche Köpfe. Dumm wenn man die 8er versemmelt, diese Bohrung geht durch, fehlt die Schraube spritzt dort Öl raus. Die mittlere Schraube ist eine Treibschraube. Irgendwie ist die Spange gebrochen und dreht sich mit. Keine Ahnung wie ich die blockiere.
    Am Luftfiltergehäuse sind 5 absolut untaugliche Innensechskant-Schrauben, an die hinteren kommt man nur mit Verlängerung dran. Wobei die Verlängerung der kleinen Ratsche knapp zu kurz ist.
    Bei Innensechskant ist es vorprogrammiert das Einsatz oder Halter von der Ratsche fallen, die landen dann auf dem Unterfahrschutz. Mit meinem dicken Bauch komme ich nur unter das Auto wenn ich es dann hoch bocke.
    Das ist eine Fehlkonstruktion, da gehören einfach zwei oder drei Spannklammern dran und fertig.
    Ich möchte mir gar nicht ausmahlen was es bedeutet hier was irgendwo im Gelände zu reparieren.

    grüße

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Hallo, noch mal

    der Wagen stand jetzt für Stunden draußen, es sind aktuell 16°C. Er ging wesentlich besser an als tagsüber bei den 25°C.
    Ich habe den Stecker vom Kraftstoffdrucksensor, der seitlich auf dem Railrohr sitzt, abgezogen.
    Der Motor springt dann gar nicht mehr an. Er läuft gequält 2 Umdrehungen und ist wieder aus.

    Mit wieder aufgesetztem Stecker springt er nach 3 Mal starten an, läuft bei diesen Außentemperaturen ungefähr 30Sekunden ganz schlecht und danach läuft er plötzlich sauber.

    Hat noch jemand eine Idee?

    grüße
    ralf

  9. #9
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    516
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0
    www.freelander.britische-klassiker.de - Testbook & PScan Diagnose vorhanden

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Hallo Peter
    In beiden Links geht es um undichte Injektoren und die soll man über die Rücklaufmenge testen.
    Das haben wir gestern gemacht. Die Rücklaufmenge aus allen vier Injektoren waren fast gleich. Die Injektoren sind in Ordnung.
    Wenn die Injektoren undicht sind geht der Motor in heißem Zustand schlecht an, das macht meiner nicht. Ist er auf Betriebstemperatur springt er gut an.

    Wenn er bei unter 15°C eine Nacht steht geht er sehr gut an, wenn er bei 20°C eine Nacht steht geht er sehr schlecht an. Das kann nichts mit den Injektoren zu tun haben. Die 5° Temperaturunterschied machen den Diesel nicht dünnflüssiger.

    grüße

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Kurze Zwischenmeldung

    anscheinend ist der Temperaturfühler im LMM defekt, nicht der LMM selbst. Ich bekomme den Sensor nicht raus. Dafür benötige ich einen Fünfstern Torx TS25. Keiner der Werkzeughändler in meiner Umgebung hat so ein Teil, meine Werkstatt kennt es, hat es aber auch nicht.
    Ich habe also einen Satz der TS Torx-Nüsse bestellt, die sollten angeblich innerhalb von 2 Tagen ankommen. Eine Woche später stehen sie bei DHL immer noch als "elektronisch angekündigt".
    Zum Glück soll den Freelander hauptsächlich als Winterauto fertig werden.


    grüße

  12. #12
    Mitglied Avatar von MGXPower
    Registriert seit
    27.03.2017
    PLZ
    014
    Ort
    Kreis Meissen
    Fahrzeug
    Freelander MY04 1.8
    Beiträge
    516
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    ohja die Sicherheitstorx hätte ich da gehabt
    www.freelander.britische-klassiker.de - Testbook & PScan Diagnose vorhanden

  13. #13
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    eiche_DSC1868.jpg
    So sieht es seit Dienstag bei uns im Garten aus. Der Stamm von der Eiche ist unten gut 1,2 Meter dick. Der Baum war über 20 Meter hoch und ist im Sturm komplett abgedreht worden. Alle was in der Nähe stand ist natürlich auch am Boden, 2 alte Pflaumenbäume hat es auch erwischt.

    Ich habe gerade die Kettensägen fit gemacht. Ich weiß was ich in den nächsten Tagen zu tun habe.
    Ich denke das ich keine Lust habe groß zu schrauben.

    grüße

  14. #14
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    Ich habe heute morgen einen neuen Luftmassenmesser verbaut.
    Ich habe den Wagen nicht gestartet um auf hohe Außentemperaturen am Nachmittag zu warten. Jetzt eben habe ich gestartet, bei Außentemperatur 25°C, Auto steht in der Sonne. Ich mußte 7 x starten (jeweils so 3 Sekunden) bevor er sich überwunden hat ruckelnd an zu gehen, das ganze begleitet von einer Rauchwolke aus dem Auspuff. Wie mein Trecker, das ist aber ein alter Vorkammerdiesel von 1962.

    Glühkerzen sind neu
    Kompression ist sehr gut
    Düsen sind überprüft und angeblich ok
    LMM ist neu
    Am Montag messen wir noch mal tagsüber wenn das Auto kalt ist alles durch und wollen nachschauen ob es irgendwelche unplausiblen Werte gib, speziell was Temperaturen betrifft.
    Der Werkstattchef meinte der LMM müsste "angelernt" werden. Es soll wohl einen Button "LMM kalibrieren" geben.
    Wenn der Chef was sagt muß das nicht immer so stimmen, kann auch sein das es andere Autos gibt wo der LMM angelernt werden muß .
    Ansonsten sind alle die an der Kiste dran waren mit ihrem Latein am Ende. Es heißt schon immer "Winterauto", zumindest ist es der erste Diesel der kaum anspringt wenn es warm ist.

    grüße
    ralf

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.04.2019
    PLZ
    09337
    Ort
    callenberg
    Fahrzeug
    freelander td4
    Beiträge
    45
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    hallo
    Gerade war jemand von der Werkstatt da mit Bosch Diagnosegerät. Der Freelander stand seit Samstag.
    Verzeichnete Fehler waren: "Luftmassenmesser Kontakt Fehler" und "Temperatur Ansaugluft Fehler". Die beiden Fehler wurden wohl verzeichnet beim Austausch des LMM.
    Eine Möglichkeit den LMM zu kalibrieren oder anzulernen oder ähnliches haben wir nicht gefunden.
    Wir haben alle Ist- und Sollwerte verglichen, alles ok. Kühlwassertemperatur und Ansaugluft Temperatur lagen bei 34°C, also plausibel da das Auto in der Sonne steht.
    Fehler gelöscht.
    Fahrzeug gestartet durch 6x leiern. Motor springt schlecht, aber auf allen Töpfen gleichmässig an, nimmt sehr schlecht Gas an. Motor läuft im Standgas 3 Minuten sehr unsauber und qualmt und ruppelt immer wieder. Die Ist-Werte des LMM waren etwas höher als die Sollwerte. Ist = 376mg/h Soll=315mg/h, sonst keine Auffälligkeiten. Temperaturen steigen plausibel bis Kühlmitteltemperatur ~38°C.
    Dann, plötzlich, verändert sich der Motorlauf, kein ruppeln mehr und kein Qualm.
    Keine Fehler im Speicher. Istwert und Sollwert des LMM stimmen bei warmen Motor bis auf 5mg/h überein.

    Der Werkstattmeister sagt: "Ich verstehe das nicht und mir fällt dazu nichts mehr ein".
    Da alle Istwerte mit den Sollwerten überein stimmen und alle Sensoren plausible Werte zeigen weiß er auch nicht was ich noch tauschen könnte.

    grüße
    ralf

  16. #16
    Mitglied Avatar von hatzienda
    Registriert seit
    09.02.2009
    PLZ
    54291
    Ort
    Trier
    Fahrzeug
    Freelander td4 Bj.2003 und Freelander 1,8 Benziner Bj. 2000
    Beiträge
    254
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: freelander1 td4 geht kaum noch an.

    kannst du versuchen betreffende Sensoren Zug um Zug , etwas vorzuwärmen mit Föhn zB. wenn es kalt ist. Wenn er dann genauso ruckelt wie im warmen Zustand könnte man den Fehler einkreisen.
    Dann noch was zu den Fehler Auslese Geräten.
    Mein Sohn hatte bei einem BMW ein Start und Lauf Problem . Das beste Gerät einer namhaften Firma ausgeliehen, fand keinen Fehler. Erst ein Hacker in Sachen Informatik, hatte die eine allerneuste Software auf ein Simpel Gerät gespielt und siehe da, so fanden sich gleich zwei Fehler. Die behoben und alles lief rund .
    Sollte man fragen in der Werkstatt ob die auf dem neusten Stand sind ?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •