Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: DPF Differenzdruck

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard DPF Differenzdruck

    Hallo an alle DPF Spezies!
    Ich habe meinen Dicken seit 3 Monaten. Gekauft habe ich ihn bei so einem Fähnchenhändler auf der Ecke. Daher weiß ich nichts über den Vorbesitzer und was schon alles daran gemacht wurde. Angefangen hat es wie üblich mit der Meldung DPF voll , Handbuch lesen.
    Um die Regenerierung sicher einzuleiten habe ich mir das icarsoft LR geholt. Nun kommt es aber auch gelegentlich vor dass er meldet, DPF voll, Händler kontaktieren (Notprogramm).. Bisher hat es gereicht neu zu starten und/oder den Fehler zu löschen. Ich möchte aber sicher sein, dass der DPF nicht wirklich voll und am Ende ist.
    Wenn ich mit 130km/h und ca. 2100 U/min auf der Autobahn fahre zeigt mir das icarsoft einen Differenzdruck von 6,2kpa oder 62mbar an. Ist dieser Wert OK oder schon zu hoch?
    Wer hat Erfahrung mit diesen Druckwerten?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle DPF Spezies!
    Ich habe meinen Dicken seit 3 Monaten. Gekauft habe ich ihn bei so einem Fähnchenhändler auf der Ecke. Daher weiß ich nichts über den Vorbesitzer und was schon alles daran gemacht wurde. Angefangen hat es wie üblich mit der Meldung DPF voll , Handbuch lesen.
    Um die Regenerierung sicher einzuleiten habe ich mir das icarsoft LR geholt. Nun kommt es aber auch gelegentlich vor dass er meldet, DPF voll, Händler kontaktieren (Notprogramm).. Bisher hat es gereicht neu zu starten und/oder den Fehler zu löschen. Ich möchte aber sicher sein, dass der DPF nicht wirklich voll und am Ende ist.
    Wenn ich mit 130km/h und ca. 2100 U/min auf der Autobahn fahre zeigt mir das icarsoft einen Differenzdruck von 6,2kpa oder 62mbar an. Ist dieser Wert OK oder schon zu hoch?
    Wer hat Erfahrung mit diesen Druckwerten?
    Zu hoch! Hier im Forum gibt es unzählige Abhandlungen über dieses Thema. Deshalb in Kürze:

    1. Es gibt zwei unterschiedliche Differenzdrücke bei gleicher Anzeige im Diagnosegerät: Zum Einen die normale Verrußung, die durch Regenerierung (Verbrennung bei > 600°C ) beseitigt wird. Zum Anderen die Anhäufung der Asche, die beim Regenerieren entsteht. Diese Aschenmenge nimmt langsam zu und addiert sich zum Ruß. Nimmt die Asche zu, werden die Regenerationsphasen immer häufiger/kürzer.

    2. Da die ECU grundsätzlich nicht zwischen den unterschiedlichen Druckarten unterscheiden kann, errechnet die ECU aus unterschiedlichen Parametern den Aschefüllstand (Ladung) des DPFs. Auf diese verschiedenen Parametern wirken unterschiedliche Einflüsse. Von der Temperatur bis hin zum Luftdruck. Deshalb kommt die Auswertung (Anzeige) in eine Grauzone. Das ist der Beginn für eine Regeneration oder sogar DPF-Reinigung oder DPF-Erneuerung.

    3. Hat der DPF eine Laufleistung von > ca. 100.000 km, durfte der Differenzwert auf eine hohe Ascheladung hinweisen.

    4. Wird der DPF von einer Spezialfirma gereinigt oder kpl. ausgetauscht, muss zwingend mit dem iCarsoft die ECU wieder auf NEU gesetzt werden. Sonst passen die Hochrechnungen der ECU nicht zum neuen DPF.

    5. Falls du den DPF reinigen lässt, unbedingt die Fa. vorher auf Seriösität abklopfen. Dazu gehört ein Eingangs- und Ausgangsprotokoll und falls eine optischer Erneuerung angeboten wird, darauf achten dass es nicht nur überlackiert wird, sondern sand- oder glasgestrahlt wird. Bei mir wurde einfach nur über den Rost lackiert.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2017
    PLZ
    5600
    Ort
    St.Johann im Pongau
    Fahrzeug
    Discovery3
    Beiträge
    14
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Hallo
    Warte mit dem Ausbrennen oder Tausch des DPF nicht zu lange. Gegendruck und Temperatur Richtung Turbo wird immer mehr. Tausch von DPF meistens auch Tausch von Turbo. DPF neu/Aftersale 2500/1100 Euro. Turbo neu Original 1100 Euro mit Einbau und Karosserie runter. Dann auch gleich Bremsleitungen und wenn bis BJ Mitte 2008 auch gleich vorderer Kabelbaum.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Hommel
    Registriert seit
    21.01.2016
    PLZ
    72175
    Ort
    Dornhan
    Fahrzeug
    D3 TDV6 HSE MY08 ohne DPF
    Beiträge
    916
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    OT: Was war mit dem vorderen Kabelbaum?!
    Grüße aus dem Schwarzwald!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2017
    PLZ
    5600
    Ort
    St.Johann im Pongau
    Fahrzeug
    Discovery3
    Beiträge
    14
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Bei Schiebedach säuft der gerne ab

  6. #6
    Mitglied Avatar von Fred Fischer
    Registriert seit
    19.02.2007
    PLZ
    66
    Ort
    Saarland
    Fahrzeug
    Disco 1 & 3, Serie IIa 88, Serie III 88, Ninety, Defender TD4, Unimog
    Beiträge
    2.642
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    evtl. ist in den Schläuchen zum Differenzdrucksensor nur ein Loch ?
    Sei kritisch, fahr British
    Ertrinkt der Bauer, hat immer die Badehose schuld.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Fred Fischer
    Registriert seit
    19.02.2007
    PLZ
    66
    Ort
    Saarland
    Fahrzeug
    Disco 1 & 3, Serie IIa 88, Serie III 88, Ninety, Defender TD4, Unimog
    Beiträge
    2.642
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von Jokerberns Beitrag anzeigen
    Hallo
    Warte mit dem Ausbrennen oder Tausch des DPF nicht zu lange. Gegendruck und Temperatur Richtung Turbo wird immer mehr. Tausch von DPF meistens auch Tausch von Turbo. DPF neu/Aftersale 2500/1100 Euro. Turbo neu Original 1100 Euro mit Einbau und Karosserie runter. Dann auch gleich Bremsleitungen und wenn bis BJ Mitte 2008 auch gleich vorderer Kabelbaum.

    mmmh € 1100,- Turbo mit Einbau incl. Karosse runter - ist da der Ölwechsel auch schon mit drinne ?
    Sei kritisch, fahr British
    Ertrinkt der Bauer, hat immer die Badehose schuld.

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    LRthebest, danke für die Infos.
    Ich spiele in der Tat mit dem Gedanken einer Reinigung . Ich dachte dabei an Fa. Barten in Wegberg. Gibt darüber ein schönes YouTube Video.
    Aber was haltet ihr denn von einem neuen DPF aus Polen den es in der Bucht gibt.
    https://www.ebay.de/itm/Ru%C3%9Fpart...53.m1438.l2649
    Hat damit jemand Erfahrung? Und wieviel mbar sollte mein icarsoft nach Einbau des neuen oder nach der Reinigung anzeigen?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Hallo wedgev8.
    Wenn die Fa. Barten dem entspricht, was auf ihrer Website dargestellt wird, dann sind die genau richtig. Falls du an einen neuen DPF denkst, so würde ich einen originalen Filter wählen. Der hält dann ja wieder ca. 100.000km bis 200.000km.

    Bei den Differenzdrücken kenne ich leider nicht die Sollwerte und auch nicht die Triggerwerte der ECU. Sicherlich haben diese eine große Hysteresis. Aber anhand des Diagramms (10-70kPa) vom 6G9N-5L200-AA lassen sich die Gut- Schlechtbereiche ungefähr einschätzen.
    Wichtig: Falls der Differenzsensor (ist ein Verschleißteil!) gewechselt wird, muss der neue Offset-Wert von der ECU übernommen werden. Falls du dir einen neuen DPF verbaust, unbedingt diesen "Leerwert" nach der Kalibrierung auslesen. Der interessiert mich stark!

    Der von dir oben genannte Wert von 6.2 kPa / 62 mbar entspricht eher einem neuwertigen DPF. Da habe ich wohl leider die Einheiten verwechselt. Meine obige Aussage ist FALSCH!

    6G9N-5L200-AA, LR3
    DPF Difference pressure non LR3.jpg

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    ...das mit dem Übernehmen des offsetwertes be einem neuen differenzdruckgebers, wie ist das gemeint? Muss ich zum händler, dass er mir diesen Wert einspielt und woher bekomme ich den Wert?
    Weiter habe ich mir heute mal so einen polnischen bestellt. Ich brauche den Wagen täglich, daher will ich raus/rein tauschen können.
    Die Reinigung meines alten DPF werde ich dann hoffentlich erst mal in aller Ruhe angehen können.
    Also was genau muss ich machen, wenn der neu (polnische) drin ist?
    Im icarsoft auf neuen DPF drücken oder noch mehr?
    Gruß,
    Tom

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen

    1.) das mit dem Übernehmen des offsetwertes be einem neuen differenzdruckgebers, wie ist das gemeint?
    2.) Muss ich zum händler, dass er mir diesen Wert einspielt und woher bekomme ich den Wert?
    3.) Weiter habe ich mir heute mal so einen polnischen bestellt. Ich brauche den Wagen täglich, daher will ich raus/rein tauschen können.
    Die Reinigung meines alten DPF werde ich dann hoffentlich erst mal in aller Ruhe angehen können.
    4.) Also was genau muss ich machen, wenn der neu (polnische) drin ist?
    5.) Im icarsoft auf neuen DPF drücken oder noch mehr?

    Gruß,
    Tom
    zu 1.) Das ist ungefähr so, als ob man sich eine Personenwaage kauft und diese erst einmal auf NULL stellt. Wenn solch ein Differenzdruckgeber in sein neues Umfeld installiert wird, gibt dieser einen bestimmten Wert an die ECU. Ganz sicherlich nicht 0 kPa. Dieser Wert kann auch negativ sein; also mit einem Minus-Zeichen. Außerdem wäre die Herstellung für den Geber aufwändig und teuer. Sehr viel einfacher ist es, die Nullwertabweichung intern zu verrechnen (ähnlich wie ein Tarieren).
    zu 2.) Das kann der Händler machen. Wie unter 1.) beschrieben, braucht er dazu ja keinen Wert für das Nullen. Vermutlich kann man es auch selber mit einem IID-Tester (o.ä.) machen.
    zu 3.) So mache ich das auch. Ich habe sämtliche Schrauben, Schellen, Sensoren, Schlauchanschlüsse usw. Mit V2A-Material versehen und alle Gewinde mit Keramikpaste* geschmiert. Ein DPF-Tausch dürfte in 20 Minuten erledigt sein.
    zu 4.) Der ECU mitteilen, dass gereinigt/erneuert wurde. Ich habe mein iCarsoft auf englischen Text parametriert. Dort heißt die Reinigun/Erneuerung [filter cleaned]. Nicht [regeneriert]!.
    zu 5.) Siehe 4.)

    Grundsätzlich sollte m.M.n. bei lebenswichtigen Teilen nicht auf den Preis geachtet werden, wenn man Funktion und Qualität nicht prüfen kann. Jm2P.

    Gruß
    Uwe

    *) Siehe Fotos:

    20190417_143644.jpg 20190417_143706.jpg

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2017
    PLZ
    5600
    Ort
    St.Johann im Pongau
    Fahrzeug
    Discovery3
    Beiträge
    14
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Ja mit Ölwechsel wennst Öl und Filter selbst mithast👍👍

  13. #13
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Hallo Uwe,
    Auch wenn ich jetzt ein schlechtes Gewissen wegen des billigen polnischen DPF habe. Ich gehe das Risiko ein und werde berichten.
    Ansonsten Danke für deine Ausführungen.
    Gruß, Tom

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,
    Auch wenn ich jetzt ein schlechtes Gewissen wegen des billigen polnischen DPF habe. Ich gehe das Risiko ein und werde berichten.
    Ansonsten Danke für deine Ausführungen.
    Gruß, Tom
    Nee, ein schlechtes Gewissen solltest du nicht bekommen

    Mal ganz generell: Dort wo hohe Stückzahlen anfallen, kann es auch zu rel. vielen Ausschussteilen kommen. Die gehen dann in das gut gesicherte hauseigene Sperrlager. Oft landen diese Teile dann später in entsprechenden Entsorgungsbetrieben. Bei äußerst niedrigen Angeboten im Netzt bin ich daher immer sehr skeptisch.

    Oder Nachbauten. Z.B. ist mir ein Billignachbau bei der Trockenpatrone des Kompressors aufgefallen. Dieser Kunststoffbehälter unterliegt einem starken Luftdruckwechsel ( delta 0 - 18 bar). Dabei dehnt/bläht sich der Körper entsprechend auf. Beim Nachbau fehlte am internen Halter für die Filzplatte eine Gummiumrandung, die sich der Dehnung anpasst. Somit suchte sich die Luft den einfacheren Weg am Filter vorbei und der SILICA-Abrieb gelangte in die empfindliche Luftfederung mit seinen Ventilen usw..

    Oder ein Dieselfilter. Dort war der Nachbau so bösartig falsch, dass eine Wasser-Drainage beim LR3 (u.a.) nicht funktionierte. Das ist bis heute nicht beseitigt worden, der Lieferant hat mich zeitweise gesperrt, und das Forum-Management hier hat mich aus dem Forum (allgemein) geschmissen.

    Fazit: Nicht immer ist Land Rover am Murks beteiligt!

    Grüße
    Uwe

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    ...schauen wir mal was da kommt mit der Post.....

  16. #16
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    IMG_20190719_164425523_HDR.jpgIMG_20190719_164533272.jpgIMG_20190719_164546832.jpgIMG_20190719_164502324.jpgIMG_20190719_164457738.jpg
    So, da Isser. Habe noch die Messrohre mit einer großen Schelle gegen Vibration gesichert und das überflüssige Loch an der Eingangsseite geschlossen.
    Einen neuen Temperaturfühler spendiert und das ganze eingebaut. Mit dem iCarsoft einen DPF Reset durchgeführt und losgefahren.
    Ich meine er zieht jetzt besser durch. Messwert bei 130 km/h und ca. 2100 1/min sind 4,13kPA.
    Beim Beschleunigen geht der Wert jetzt nicht mehr so hoch wie vorher. Mache die Tage noch eine Vollastmessung.

  17. #17
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Heuuuuul!!! Nach Einbau des neuen DPF und DPF Reset über icarsoft meldete er heute nach 300km schon wieder DPF voll, Händler kontaktieren und Notprogramm.
    Nach Neustart lief er wieder, aber das kann doch nicht sein! Kann doch nicht voll sein und schon gar nicht ohne die Vorwarnung mit dem Handbuch.
    Hat jemand eine Idee?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Ich persönlich bin nicht in der Lage, aus der letzten Schilderung eine Ferndiagnose zu erstellen. War der Wagen beim Händler? Wenn ja, was hat der Techniker gemacht? Was ist ein Neustart? Usw..

    Daher nur ein genereller Hinweis: Wenn nach ca. 300km die DPF-Sensorik sagt, dass eine Regenerierung stattfinden soll, dann wird eine Temperaturerhöhung im DPF gestartet. So ca. > 600°C. Die verbrennt den Ruß (nicht die Asche!) und danach muss der Differenz-Wert des DPFs wieder auf einen erlaubten Wert zurückfallen. Bleibt dieser Wert aber erhalten, nimmt die ECU an, es handelt sich um Asche. Egal, was die Hochrechnung* sagt. Dann muss die ECO in den Notbetrieb gehen. Sonst fliegt einem was um die Ohren. ;-)

    Entspricht der DPF-Nachbau nicht den Land Rover Spezifikationen, ist dieser Problemfall m.E. möglich. Das kann den Filtereinsatz betreffen, die Positionierung des Temp.-Fühlers, oder die wichtige Anordnung der Druckanschlüsse für die beiden Druckröhrchen. Da spielen die internen Strömungsverhältnisse eine sehr große Rolle. Da wird aus einem erwarteten Überdruckdruck, schnell ein Unterdruck (Venturi-Effekt).

    *) Diese Hochrechnung für die Ladung (Ascheladungsmenge) der Asche, setzt einen Reset voraus. Ich weiß, dass beim iCarsoft mehrmals mit YES beantwortet werden muss, bis dann auch wirklich ein RESET aktiviert wird.

    Gruß
    Uwe

    PS: Das ist einer der Gründe, warum ich mir, unabhängig von dem ganzen Software- und ECU-Gedöns, eine simple Vorher-Nacher-Messvorrichtung gebastelt habe. :-)

  19. #19
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Hallo Uwe,
    Mit Neustart meinte ich nur Motor und Zündung aus, und neu angelassen. Ich gehe davon aus, das der DPF Reset übers icarsoft nicht gepackt hat. Muss mal schauen ob ich in der Nähe jemanden finde der mir die werte für Asche und letzte Regeneration auslesen kann.

  20. #20
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Habe noch keinen gefunden der mir DPF Werte auslesen kann. Versuche gerade das alte Modell von icarsoft zz bekommen. Da mich auf jeder 2. Fahrt der Notlauf nervt muss ich mir irgendwas einfallen lassen. Gestern habe ich einem neuen Differenzdrucksensor original mit Schläuchen eingebaut. Hat aber auch nicht geholfen. Habe jetzt mit einem DPF Reiniger Betrieb Kontakt aufgenommen. Der meint ich muss den Kat auch ausbauen und reinigen lassen. Hat das schon mal jemand gemacht? Und kann mal einer seine Differenzdruckwerte unter verschiedenen Bedingungen posten?

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Wenn der Differenzdruckgeberwechsel nichts gebracht hat, dann baue den alten wieder ein. Ansonsten muss der Neue mit seinem, sicherlich unterschiedlichem, Offset-Wert neu parametriert werden. Dazu braucht man dann wohl einen IID-Tester. (o.ä.).
    Grüße
    Uwe

  22. #22
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Hallo Uwe, das mit dem Offset anlernen für den neuen Sensor hattest du mir ja schonmal geschrieben. Diesbezüglich hatte ich auch mit dem Händler kontakt aufgenommen. Der Ersatzteilmensch sagte nein, muss nix angepasst werden, aber ich werde morgen noch mit dem Meister sprechen. Wobei ein Kollege der Erfahrungen mit Ford hat und die gleichen Teile dort schon mehrfach verbaut hat wusste auch von nix.
    Auf dem alten Sensor steht folgendes:
    FoMoCo, 6G9N-5L200-AA, DP1000, 063530424201, 07/03/14 B US
    Auf dem neuen steht:
    FoMoCo, 6G9N-5L200-AA, DP1000, 182230141301, 18/09/29 B MY
    Was meinst du könnte denn der Offsetwert sein?

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe, das mit dem Offset anlernen für den neuen Sensor hattest du mir ja schonmal geschrieben. Diesbezüglich hatte ich auch mit dem Händler kontakt aufgenommen. Der Ersatzteilmensch sagte nein, muss nix angepasst werden, aber ich werde morgen noch mit dem Meister sprechen. Wobei ein Kollege der Erfahrungen mit Ford hat und die gleichen Teile dort schon mehrfach verbaut hat wusste auch von nix.
    Auf dem alten Sensor steht folgendes:
    FoMoCo, 6G9N-5L200-AA, DP1000, 063530424201, 07/03/14 B US
    Auf dem neuen steht:
    FoMoCo, 6G9N-5L200-AA, DP1000, 182230141301, 18/09/29 B MY
    Was meinst du könnte denn der Offsetwert sein?
    Hallo Tom,
    der Offset-Wert ist ein Zufallswert, der erst nach der Herstellung des Sensors messbar ist. Liegt dieser bei 0,00 kPa, wäre das ein großer Zufall. Dieser Wert muss lediglich innerhalb einer bestimmten Toleranz liegen. Eine Kalibrierung auf o,oo kPa wäre sehr aufwändig und teuer. Und warum auch? Die ECU braucht ja nur den Wert im Ruhezustand einlesen und später mit dem Messwert verrechnen.
    Es könnte sein, dass die ECU das vor jedem Motorstart auch automatisch macht. Bin mir aber nicht sicher. Das können Andere hier im Forum bestimmt besser beantworten (Hallo SirLandy).

    Die obigen Bezeichnungen weisen auf den gleichen Differenzwertgeber hin. Schließe einfach mal an beide Sensoren 12VDC an und messe den Ausgang. Dann siehst du sofort den Offset-Wert und deren Differenz zueinander (Fertigungstoleranz).
    Grüße
    Uwe

  24. #24
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    88
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    ...gute Idee. Aber besser 5V , oder? Hattest du ja selber in deiner Sensor Pin Zeichnung geschrieben.

    Eine Auflistung selbst gemessener Differenzwerte aus eigener Messung hast du oder sonstwer hier nicht zufällig?

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    660
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: DPF Differenzdruck

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen
    ...gute Idee. Aber besser 5V , oder? Hattest du ja selber in deiner Sensor Pin Zeichnung geschrieben.

    Eine Auflistung selbst gemessener Differenzwerte aus eigener Messung hast du oder sonstwer hier nicht zufällig?
    Ja, da habe ich mich in der Eile vertan. Selbstverständlich 5VDC!
    Grüße
    Uwe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •