Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Anbauten am Defender

  1. #1
    Mitglied Avatar von Duckhunter
    Registriert seit
    29.09.2013
    PLZ
    37619
    Ort
    Pegestorf
    Fahrzeug
    Def 90 TD5 MY'99 10P
    Beiträge
    129

    Standard Anbauten am Defender

    Ich hatte ja in einem anderen Fred angekündigt, dass ich mir einen Rammbügel und einen Kran bauen wollte.


    Nun ist es soweit. Die Teile sind fertig. Leider kommt der Kumpel eines Kumpels nicht so recht in die Pötte mit dem Scharnier, dass den Bügel klappbar machen soll. Also hab ich zunächst den Bügel auf zwei 5mm VA Platte geschweißt und montiert.


    Der Bügel ist ein Nachbau des vorher verbauten Bügels, der aus gepulverten Schwarzeisenrohren gebaut war und daher von innen nach Aussen weggegammelt ist. Der Neue ist komplett aus VA-Rohr mit 3mm Wandstärke WIG-geschweißt. Anschließend sind alle Nähte nachbearbeitet ( Ich bin noch nicht so firm im WIG schweißen, dass ich die Nähte als Sichtnähte belassen hätte können).


    Des Weiteren habe ich mir eine Art Kran gebaut, der als Hauptaufgabe dem Aufbrechen von Wild im Hängen dienen soll aber auch mal zum Heben geeignet sein sollte. Als Seilzug dient die Seilwinde, die schon seit längerem in der auch aus 4mm Stahlblech selbst gebauten Stoßstange verbaut ist (hab sogar einen TÜV gefunden, der sie mir eingetragen hat). Die Stoßstange hat auch eine Aufnahme für eine Kugelkupplung und eine abschaltbare Natodose für Fremdstartzwecke.


    Der Kran selbst besteht ebenfalls aus VA-Rohr mit 3mm Wandstärke. Die Konstruktion wird auf dem Rammbügel aufgesetzt und mit Schlauchschellen fixiert. Die beiden vorderen Streben sind mit Erdspießen versehen, damit sie im Boden Halt finden. Der Krankopf besteht aus einer auf einer Welle gelagerten Rolle (die noch irgendwo rum lag), zwei 5mm VA-Platten und Rohren, auf die die Streben aufgesteckt werden können. Die Streben zwischen Fahrzeug und Kopf, sind mittels Stecksplinten so fixiert, dass sich ein fester Winkel Kopf zu Streben ergibt. Setzt man diese Streben auf dem Bügel auf, müssen die Streben zusammengedrückt werden, so dass sie nachher mit etwas Spannung zwischen den senkrechten Rohren des Bügels sitzen.
    Die vorderen Streben, die auf dem Boden aufsetzen, sind am Kopf verschiebbar ausgeführt und mit Klappsplinten vor herausrutschen gesichert. Verschiebbar deswegen, damit alles Schalenwild - ob groß oder klein - verarbeitet werden kann.

    Untergebracht sind die Streben in einem 125er KG- Rohr mit verschraubtem Deckel auf dem Dachträger.


    Das ganze Projekt hat nach der Lieferung des Materials etwa 3 Mannwochen beansprucht.

    20190713_103650.jpg20190713_103659.jpg20190713_103725.jpg
    Geändert von Duckhunter (14.07.2019 um 12:55 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Duckhunter
    Registriert seit
    29.09.2013
    PLZ
    37619
    Ort
    Pegestorf
    Fahrzeug
    Def 90 TD5 MY'99 10P
    Beiträge
    129

    Standard AW: Anbauten am Defender

    Weitere Fotos ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Duckhunter
    Registriert seit
    29.09.2013
    PLZ
    37619
    Ort
    Pegestorf
    Fahrzeug
    Def 90 TD5 MY'99 10P
    Beiträge
    129

    Standard AW: Anbauten am Defender

    Und noch mehr Fotos ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Mitglied Avatar von Caruso
    Registriert seit
    18.04.2006
    PLZ
    45894
    Ort
    Buer
    Fahrzeug
    Disco 300TDI grün , Disco 300TDI grau
    Beiträge
    17.376
    keine schwarzen Arbeitsanzüge mehr

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Duckhunter
    Registriert seit
    29.09.2013
    PLZ
    37619
    Ort
    Pegestorf
    Fahrzeug
    Def 90 TD5 MY'99 10P
    Beiträge
    129

    Standard AW: Anbauten am Defender

    Hab ich drüber nachgedacht .... da bei meiner Konstruktion nicht der Kran die hauptsächliche Verwendung sein soll sondern in der Hauptsache dem Aufbrechen im Hängen dienen soll, braucht es etwas, was den Wildkörper bei dieser Arbeit stabilisiert. Wenn sich der Körper ständig dreht, macht man sich nur das Leben schwer ....

  6. #6
    Mitglied Avatar von Giordanobruno
    Registriert seit
    28.05.2015
    PLZ
    5164
    Ort
    Seeham
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5, XT 500
    Beiträge
    272

    Standard AW: Anbauten am Defender

    Kannst du den Nachbau dee Bullnfänger einfach raufschrauben, oder musste mit dem wieder zum TÜV?
    mein Blog www.motorschrauber.com

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von Duckhunter
    Registriert seit
    29.09.2013
    PLZ
    37619
    Ort
    Pegestorf
    Fahrzeug
    Def 90 TD5 MY'99 10P
    Beiträge
    129

    Standard AW: Anbauten am Defender

    Keine Ahnung ..... da auch der alte nicht explizit eingetragen war, behaupte ich einfach der war schon dran ....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •