Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: OBD App und Stecker

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2019
    PLZ
    3100
    Ort
    Sankt Pölten
    Fahrzeug
    Range Rover Sport, Porsche Boxter, Audi A6, Audi A 3, Marieholm 10m V8
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard OBD App und Stecker

    Hallo,

    allein in in den letzten 2 Monaten habe ich beim freundlichen nur für Fehler auslesen und löschen rund 250,- dagelassen.

    Der Meister meiner freien Werkstatt hat mir dazu geraten einen Diagnosestecker und App für paar Euro zu besorgen. Hab hier im Forum etwas Recherchiert und bin dabei auf die App Torque Pro gestoßen.

    Funktioniert die App auch bei meinem RR 2,7 TDV6 Bj.2005? Oder kennt wer eine bessere.

    Welcher Bluetooth Stecker wäre der richtige bzw. ist zu empfehlen?

    Mehr als Fehler auslesen und löschen muss das Ding nicht können.

    Lg

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    78315
    Ort
    Radolfzell
    Fahrzeug
    RRS TDV6 2,7L HSE 2005
    Beiträge
    114
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: OBD App und Stecker

    Kauf dir ein Diagnosegerät mit ELM327 Chip und idealerweise mit Kabel und Display für ein paar Euro und ab dann kannst du sparen.
    Mit Bluetooth Geräten machst du eine neue Baustelle auf. Kann gehen, muss es aber nicht.
    Noch besser sind Geräte, die man per USB an ein Laptop anschließen kann.
    Ich hätte da eins übrig (>PM)

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.10.2019
    PLZ
    3100
    Ort
    Sankt Pölten
    Fahrzeug
    Range Rover Sport, Porsche Boxter, Audi A6, Audi A 3, Marieholm 10m V8
    Beiträge
    4
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: OBD App und Stecker

    Zitat Zitat von seelandi Beitrag anzeigen
    Kauf dir ein Diagnosegerät mit ELM327 Chip und idealerweise mit Kabel und Display für ein paar Euro und ab dann kannst du sparen.
    Mit Bluetooth Geräten machst du eine neue Baustelle auf. Kann gehen, muss es aber nicht.
    Noch besser sind Geräte, die man per USB an ein Laptop anschließen kann.
    Ich hätte da eins übrig (>PM)
    Vielen Dank für deine Tipp. Wenn man sowas öfter braucht, sollte man gleich was qualitativ besseres in Erwägung ziehen. Hab sowas noch nie gebraucht, Mein Audihändler macht das für mich als Stammkunde kostenlos, auch bei Porsche muss ich dafür nix bezahlen. Einzig Land Rover kassiert dafür von seinen Kunden kräftig ab. Auch ÖAMTC/ADAC macht mir das kostenlos, kostet mich nur jedesmal Aufwand und Zeit (50 km) dahin zu fahren.

    Laut einigen Threads soll es auch kostengünstige Methoden geben die super funktionieren, wie z.b Ediabas/Inpa was hier oft empfohlen wird. Ich kenne mich nur mit dem ganzen Zeugs nicht aus, und weis daher nicht ob das auch bei meinem Modell funktioniert.

  4. #4
    Mitglied Avatar von sve90
    Registriert seit
    14.11.2015
    PLZ
    36304
    Ort
    Alsfeld
    Fahrzeug
    Range Rover L322 TD6, Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    165
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: OBD App und Stecker

    Hallo,

    das Ediabas/Inpa ist ein BMW-Programm und funktioniert nur bei einigen, hinsichtlich der Hardware BMW-gleichen Steuergeräten des Range Rover L322, also nicht beim Range Rover Sport.

    Wenn es nur um Lesen und Löschen geht, würde ich iCarsoft empfehlen.

    Viele Grüße,
    Sven

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •