Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120 von 132

Thema: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

  1. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    3.493
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Die entsprechende DIN VDE Richtlinie wurde nun mehrfach zitiert.

    Sofern Du IN Deinem Fahrzeug 230V Verbraucher nutzen und die Netzspannung von außen einspeist, benötigst Du einen fest installierten FI. Auch die Kabelart, Kabellänge und Querschnitte etc. zwischen dem Landstromanschluss und den 230V Steckdosen sind explizit normiert.

    Ja, der Campingplatz hat in der Regel einen FI. Ändert trotzdem nichts daran.

    Kabeldurchführungen durch Türgummi, Fenster etc. sind nunmal unstatthaft.

    Und auch an der CEE Steckdose führt kein Weg vorbei - diese hat einen "voreilenden" Kontakt für PE, so dass grundsätzlich der Schutzleiter zuerst kontaktiert wird.

  2. #82
    Mitglied Avatar von Bernie
    Registriert seit
    14.05.2006
    PLZ
    01
    Ort
    Eriwan
    Fahrzeug
    130CC 300Tdi 2006 ROW ORTEC
    Beiträge
    1.632
    Gallery Count
    7
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Natürlich ist ein FI (RCD) Schutzschalter sinnvoll, in DEU vielleicht vorgeschrieben, woanders interessiert das keinen.
    Trotzdem würde ich immer einen verbauen.
    Was nützt es Euch wenn der Campingplatz in Deu über einen FI verfügt?
    Erstens kann der Fehler auch danach auftreten und zweiten reist ihr wirklich nur in Deutschland?
    Wenn ich in Marokko, Tunesien, Albanien, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Armenien usw. mal einen Landstromanschluss verwende
    hat der mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen installierten RCD.


    Zitat Zitat von SirLandy Beitrag anzeigen
    Und auch an der CEE Steckdose führt kein Weg vorbei - diese hat einen "voreilenden" Kontakt für PE, so dass grundsätzlich der Schutzleiter zuerst kontaktiert wird.
    Es gibt durchaus auch andere zugelassene Steckvorrichtungen mit voreilenden PE, die sind halt laut der Deutschen VDE bei der Ausstattung von Campingfahrzeugen nicht zulässig, man
    sollte halt wissen was man wo verwendet.
    Grüsse

    Bernie

  3. #83
    Mitglied Avatar von u11
    Registriert seit
    18.06.2013
    PLZ
    65385
    Ort
    Rüdesheim am Rhein
    Fahrzeug
    TD 4, 110 Hardtop, 2,2 l
    Beiträge
    127
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Mal ne gaaaanz blöde Frage. Wofür braucht man eigentlich einen Landanschluss, wenn man nicht, wie weiße Ware Nutzer einen Fernseher oder eine Mikrowelle nutzen will. Mir fällt derzeit keine Nutzung für den Landanschluss ein, außer vielleicht leere Batterien aufzuladen. Dafür gibt es im Handel doch entsprechende Ladegeräte, oder?

    laptops, Tablets etc Lade ich doch an der 12V USB.

  4. #84
    Mitglied Avatar von Bernie
    Registriert seit
    14.05.2006
    PLZ
    01
    Ort
    Eriwan
    Fahrzeug
    130CC 300Tdi 2006 ROW ORTEC
    Beiträge
    1.632
    Gallery Count
    7
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von u11 Beitrag anzeigen
    , außer vielleicht leere Batterien aufzuladen. Dafür gibt es im Handel doch entsprechende Ladegeräte, oder?

    .
    Genau dafür, am Landanschluss hängen bei mir die Ladegeräte um die Batterien aufzuladen, ausserdem läuft dann auch der Kühlschrank auf 230V, z.B. bei längeren Standzeiten.
    Grüsse

    Bernie

  5. #85
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Hallo zusammen,
    Ich habe diese Woche mit dem tollen Kundenservice von VOTRONIC telefoniert. Danach habe ich meine Entscheidung getroffen.

    Sobald die diesjährige Fasnacht vorbei ist gehts an die Beschaffung.
    Als B2B Loader habe ich mich für den Lade-Wandler VCC 1212-30 (Marine) entschieden. Als Anzeige- und Steuergerät habe ich mich für den LCD-Batterie-Computer S mit Smart-Shunt in der 100A Ausführung entschieden. Kombinieren werde ich diese mit der 40 A Switch Unit.

    Die Solar Option würde ich mit einem Laderegler in Marine Ausführung umsetzten. Weitere Überlegungen dazu habe ich hier aber noch keine angestellt.

    Allen zusammen eine schöne närrische Zeit,
    Guy
    beruhig dich...

  6. #86
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zu dem Landstrom VDE-Thema habe ich dann doch noch eine Frage: ich habe statt einer riesigen CEE-Buchse ein Defa Anschlussset verbaut - die werden in D im Fachhandel vertrieben und als Zubehör gibt es auch eine schicke Steckdose - das kann doch nicht „illegal“ sein? Wenn es nicht normgerecht wäre, dürfte es doch kaum hier vertrieben werden.

    Bei dem Anschlussset endet der PE-Leiter in einem Ringschuh, der an der Karosserie (= Masse) angeschlossen werden soll. Das kann dann doch auch nicht so falsch sein?

    Was mich jetzt allerdings etwas stutzig macht, ist dass da serienmäßig kein Fi/RCD vorgesehen ist - und der ist natürlich in der Tat zwingend.

    In der Praxis hat es noch kein TÜV-Prüfer bemängelt (die schauen sich das vermutlich lieber gar nicht erst richtig an) und es hat auch noch niemand einen Gewischt bekommen.

    Ganz groß raus kommt der Landanschluss übrigens, wenn man bei Regen im geschlossenen Fahrzeug Bohren, Flexen oder Löten will. Unterwegs habe ich ihn nur einmal genutzt um zu merken, dass ich ihn dafür nicht brauche, denn länger als drei Tage stehe ich eh nirgends rum und dafür reichen die beiden 95 Ah Batterien locker.

  7. #87
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    so sieht das Anschlusskabel vom Defa aus:
    08A988C9-D2C6-4C63-BDE4-069DA43C7C1D.jpg

  8. #88
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    PS: den Votronic Batteriecomputer hatte ich auch mal verbaut, der liegt jetzt im Keller, seit der von Victron drin ist - hübsch rund und alle Daten landen via Blauzahn auf dem smartphone ! Der Messshunt verträgt auch mehr Ampere.

  9. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    schau mal unter der Rubrik "Batterie-Landanschluss legen", so hab ich es gemacht

    Gruss Olaf

  10. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    76829
    Ort
    Landau
    Fahrzeug
    2016 110 SE TD4
    Beiträge
    109
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Das DEFA Teil hat ja einen anderen Zweck (Elektrostandheizung) und ist nicht gedacht eine 220V Versorgung aufzubauen

  11. #91
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von r166 Beitrag anzeigen
    Das DEFA Teil hat ja einen anderen Zweck (Elektrostandheizung) und ist nicht gedacht eine 220V Versorgung aufzubauen
    ja, aber die Elektroheizung arbeitet mit 230V und es gibt diese Steckdosen als Zubehör !
    187B4F03-0B24-4BF1-99D3-757DEBEC995D.jpeg

    und es gibt jetzt doch sogar eine integrierbare Schutzschaltung von Defa:
    9C17C2BC-05EC-4197-AC3F-C2AF4A453A0D.jpeg

  12. #92
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von OL110 Beitrag anzeigen
    schau mal unter der Rubrik "Batterie-Landanschluss legen", so hab ich es gemacht

    Gruss Olaf
    Hi Olaf,

    Du hast also eine CE-Steckdose aber keinen FI-Schalter - pfui
    Und was hast Du mit dem 3. Kabel von der CE-Dose (Erde, PA) gemacht? An die Karosserie oder weggelassen?

    Wenn ich einen Grund suche, warum man den PA nicht an die Karosserie anschliessen soll, fällt mir nur ein, dass zwischen der Erdung des PA (am entfernen Campingeingang) und dem Standort des Fahrzeugs unterschiedliche Potentiale sein können, die sich entladen, wenn ich barfuß im (nassen) Gras stehend die Karosserie anfasse (mal laienhaft untechnisch ausgedrückt) - korrekt?

    Grüße Lenzman

  13. #93
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    SIIa / 90ty exMod / 110er300Tdi / 2xRRC V8
    Beiträge
    2.375
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Kollegen.
    Das was ihr da diskutiert ist nicht in der StVZO geregelt sondern ind er DIN VDE 0100.
    Dort ist nachzulesen, wie man fachgerecht eine Blechdose ( ein Auto wird als begehbarer Metallbehälter angesehen), innen mit elektrischer Energie versorgt.
    Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber keine mit einem PEN-Netz ohne FI/RCD.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  14. #94
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von Lenzman Beitrag anzeigen
    PS: den Votronic Batteriecomputer hatte ich auch mal verbaut, der liegt jetzt im Keller, seit der von Victron drin ist - hübsch rund und alle Daten landen via Blauzahn auf dem smartphone ! Der Messshunt verträgt auch mehr Ampere.
    Warum hast du das Gerät wieder deinstalliert? Nur wegen der Funktionalität mit Bluetooth?

    Danke Guy
    beruhig dich...

  15. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    natürlich ist ein FI drin, Masse ist am Auto Kann auch mal ein paar Fotos einstellen bei Bedarf

    Gruss Olaf

  16. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    24.12.2018
    PLZ
    73252
    Ort
    Lenningen
    Fahrzeug
    110 TD 5, 1999er, 10P
    Beiträge
    742
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Hallo zusammen

    Lange Diskussionen hier

    Am besten mal hier reinschauen: https://www.elektrofachkraft.de/sich...00-721-caravan

    Grüsse

    Hans-Joachim

    Nachtrag: ist aber nicht "neu", sondern schon von 2010, gilt aber immer noch

  17. #97
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von GuyIncognito78 Beitrag anzeigen
    Warum hast du das Gerät wieder deinstalliert? Nur wegen der Funktionalität mit Bluetooth?

    Danke Guy
    Hallo Guy,

    nein, das Victron-Teil passt einfach optisch besser, da Rundinstrument, zeigt genauer an (Nachkommastelle), hat viel mehr Funktionen (speichert Verlauf) und zeigt Batterie-Temperatur an. Außerdem verkraftet der Messshunt mehr Ampere (ich glaube 250A statt 100A).

    Einziger Nachteil: der Votronic-Kasten hat einen Taster mit dem Du den Switch einfach ein- und ausschalten kannst; bei Victron muss man sich dazu durchs Menü clicken oder das Handy zücken (wenn man nicht einfach den Schalter am Switch bedienen will).

    Ich habe getauscht, da mit dem Solarmodul auf dem Dach ein Solarwandler in die Batteriekiste eingezogen ist - und da in diesem Zug die Elektrik eh wieder geändert wurde kam Victron zum Einsatz. Heute würde ich es anders machen: die Anzeige brauche ich nicht, ich würde sie in der CubyBox oder so verstecken. Wenn mich der Ladezustand der Batterie interessiert (was extrem selten der Fall ist), schaue ich aufs Handy. Die wesentliche Funktion des Teils ist ja der Lastabwurf bei schwacher Batterie (ich habe beide parallel geschlossen).

    Grüsse Lenzman

  18. #98
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Danke Werner & Hans-Joachim für Eure Hinweise. Zum Glück habe ich keine 70€ für die VDE 0100-xy ausgegeben, da schon wieder eine neue da ist:
    https://www.wohnmobilforum.de/w-t139880.html

    Meine Frage ist trotzdem nicht beantwortet:
    Warum kann Defa einen nicht CEE-230V-Stromanschluss (für PKW) anbieten, wenn alle Welt meint, es müsse eine CEE-Dose verbaut werden (so etwas hässliches käme mir nie ans Auto)?

    Zum Thema Erde an Masse ja nein habe ich in dem link auch nichts gefunden.

    Grüße Lenzman

  19. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    3.493
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Weil der DEFA-Kram nicht zum Aufbau einer "Wohnmobil-Installation" zugelassen ist, sondern ausschließlich für den DEFA-Kram (Tauchsieder und Heizlufter).

    Anbieten kann ich alles, es werden ja auch Fahrzeugteile ohne ABE oder Gutachten verkauft. Beim Verbau kann es halt Probleme geben...

    Und CEE ist nunmal das einzig in Europa zulässige Stecksystem für den Landstromanschluss.

    Der Schutzleiter hat an der Fahrzeugmasse nichts verloren - was sollte das auch bringen?

  20. #100
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Hallo Lenzmann,
    danke für die Erklärung deiner Beweggründe. Nichts desto trotz habe ich mich nun doch für das Votronic Teil entschieden. Ich mag es einfach wenn alles aus einer Hand kommt und so eigentlich ideal zueinander passen sollte.
    Zitat Zitat von Lenzman Beitrag anzeigen
    Hallo Guy,

    nein, das Victron-Teil passt einfach optisch besser, da Rundinstrument, zeigt genauer an (Nachkommastelle), hat viel mehr Funktionen (speichert Verlauf) und zeigt Batterie-Temperatur an. Außerdem verkraftet der Messshunt mehr Ampere (ich glaube 250A statt 100A).

    Einziger Nachteil: der Votronic-Kasten hat einen Taster mit dem Du den Switch einfach ein- und ausschalten kannst; bei Victron muss man sich dazu durchs Menü clicken oder das Handy zücken (wenn man nicht einfach den Schalter am Switch bedienen will).

    Ich habe getauscht, da mit dem Solarmodul auf dem Dach ein Solarwandler in die Batteriekiste eingezogen ist - und da in diesem Zug die Elektrik eh wieder geändert wurde kam Victron zum Einsatz. Heute würde ich es anders machen: die Anzeige brauche ich nicht, ich würde sie in der CubyBox oder so verstecken. Wenn mich der Ladezustand der Batterie interessiert (was extrem selten der Fall ist), schaue ich aufs Handy. Die wesentliche Funktion des Teils ist ja der Lastabwurf bei schwacher Batterie (ich habe beide parallel geschlossen).

    Grüsse Lenzman
    Eine Frage noch an alle hier. Mit wlecher Methode sollteich die Komponenten in der Sitzkiste befestigen ohne den außen verlegten Teppichboden zu beschädigen? Wenn ich richtig verstehe habe ich zur Auswahl:
    1) Nieten
    2) Blechschrauben
    3) Kleben
    4) eine Kombination aus 1) - 3)
    5) ...

    Welche Methode würdet ihr empfehlen und warum?

    Danke euch und schönen Abend allerseits,
    Guy
    beruhig dich...

  21. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    3.493
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Ich würde ein "Hilfsblech" kanten, auf welchem die Komponenten verbaut werden. Hier würde ich auf Blindnietmuttern setzen, um jederzeit ein defektes Teil problemlos ausbauen zu können.

    Dieses Blech würde ich anschließend in die Sitzkiste nieten, und zwar mit dem Nietkopf nach außen, da dieser kaum aufträgt und somit der Teppich weiterhin sauber anliegt.

  22. #102
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Hey,
    die Methode mit dem Hilfsblech wäre natürlich deluxe! Mal sehen ob ich das hinbekomme...

    Gibts noch weitere Vorschläge aus der Versammlung?
    Danke Guy
    beruhig dich...

  23. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2017
    PLZ
    00000
    Ort
    Gibt es
    Fahrzeug
    Defender 300Tdi
    Beiträge
    244
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Kann dir ein Bild von unserem Batteriekasten-Ausbau schicken...wenn du möchtest, schick mir doch ne Pn...
    :-)

  24. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2010
    PLZ
    34414
    Ort
    Warburg
    Fahrzeug
    Diverse Landys & sonstiges, Cessna 172
    Beiträge
    3.493
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Wenn Du es einfach hier im Thread veröffentlichst, haben auch andere was davon...

  25. #105
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von canadianrhino Beitrag anzeigen
    Kann dir ein Bild von unserem Batteriekasten-Ausbau schicken...wenn du möchtest, schick mir doch ne Pn...
    :-)
    Zitat Zitat von SirLandy Beitrag anzeigen
    Wenn Du es einfach hier im Thread veröffentlichst, haben auch andere was davon...
    Ganz genau. Immer her mit den Bildern!
    beruhig dich...

  26. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    76829
    Ort
    Landau
    Fahrzeug
    2016 110 SE TD4
    Beiträge
    109
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Also Bleche abkanten geht ja easy online bei https://www.feld-eitorf.de/blechabkantung oder https://bleche-nach-mass.de .. auch kleine Bleche.

    Beispiel:
    ich habe eine 12v Steckdosenbox so minimalinvasiv installiert mit einem Halteblech (Z-Blech) das auf den Sitzhaltepunkten des TD4 verschraubt wird.

    Ohne Bohren am Auto.

    IMG_8413.jpg

    das rohe Blech aus den genannten Quellen. Man muss nur aufpassen den Winkel beim Bestellen richtig zu wählen. Dann noch ein Teil gesägt und den Haltewinkel selbst mit ner Zange gebogen und lackiert.


    IMG_5541.jpg

    Die schwarze Box ist von Völker die Steckdosen von BlueSea.

    IMG_5251.jpg

    Analog hab ich den B2B Lader mit einem U Blech in der Sitzkiste an den Schrauben vom entreq Batteriehalter montiert. Leider keine Fotos gerade da.

    Grüße

    Jens

  27. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2018
    PLZ
    86859
    Ort
    Igling
    Fahrzeug
    TD4 MY16 110 SW
    Beiträge
    248
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Überlege auch gerade wegen B2B, dachte in der Sitzkiste ist zu wenig Luftaustausch

  28. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    76829
    Ort
    Landau
    Fahrzeug
    2016 110 SE TD4
    Beiträge
    109
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    dann kannst Du entweder einer der Stopfen auf der Rückseite rausmachen oder ein Lüftungsloch in den Deckel bohren

  29. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2017
    PLZ
    00000
    Ort
    Gibt es
    Fahrzeug
    Defender 300Tdi
    Beiträge
    244
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Das ist die frage, ob man das darf...hab mal banner angeschrieben. Nicht, dass das batteriefach "gasdich" zum innenraum hin sein muss... sonst auf der rückseite in den spalt rein, eine lüftungsöffung ( was dann außen/unterboden wäre) wäre noch möglich, genau...

  30. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    76829
    Ort
    Landau
    Fahrzeug
    2016 110 SE TD4
    Beiträge
    109
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Also in meinem A4 avant ist das Batteriefach in der Reserveradmulde garantiert nicht gasdicht zum Innenraum ..

  31. #111
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von GuyIncognito78
    Registriert seit
    08.07.2015
    PLZ
    77836
    Ort
    Rheinmünster
    Fahrzeug
    110 SW, TD4, Bj. 2013
    Beiträge
    397
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von r166 Beitrag anzeigen
    Also Bleche abkanten geht ja easy online bei https://www.feld-eitorf.de/blechabkantung oder https://bleche-nach-mass.de...
    Wow danke das ist wirklich ein guter Tipp,
    Danke dafür
    beruhig dich...

  32. #112
    Mitglied Avatar von Lenzman
    Registriert seit
    12.08.2012
    PLZ
    22763
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    110 SW TD4 2.2 MY2013
    Beiträge
    233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von SirLandy Beitrag anzeigen
    Weil der DEFA-Kram nicht zum Aufbau einer "Wohnmobil-Installation" zugelassen ist, sondern ausschließlich für den DEFA-Kram (Tauchsieder und Heizlufter).
    Verstanden

    Anbieten kann ich alles, es werden ja auch Fahrzeugteile ohne ABE oder Gutachten verkauft. Beim Verbau kann es halt Probleme geben...
    Probleme gibt es vermutlich nur wenn der Campingplatzbetreiber Dich nicht an sein Netz lässt, weil kein CEE, oder es nicht merkt und Du abfackelst oder einen Stromschlag bekommst. Weder TÜV noch Streife interessieren sich für die Defa-Buchse.

    Der Schutzleiter hat an der Fahrzeugmasse nichts verloren - was sollte das auch bringen?
    Das soll bringen, dass der FI/RCD auslöst, falls ein durchgescheuertes Kabel Kontakt zur Karosserie bekommt. Im Haus wird doch auch jedes Metallteil mit der Potentialausgleichschiene verbunden.

    Anders herum gefragt: Gibt es Probleme, wenn der Schutzleiter auch an Masse anliegt?

  33. #113
    Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2017
    PLZ
    76829
    Ort
    Landau
    Fahrzeug
    2016 110 SE TD4
    Beiträge
    109
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Ja, ein erhebliches sogar. Wenn deine 220v Installation einen Fehler hat oder im Laufe der Zeit bekommt, kann es dazu führen dass an Deinem Auto 220V anliegen. Daher hat der Nullleiter nix an Masse zu suchen. Also eine zusätzliche Sicherheitsvorkehrung.

  34. #114
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    aber was ist wenn von deiner Einspeisesteckdose bis zu deinem FI das Kabel einen Schaden hat und die Phase am Blech anliegt ? Die Reifen Isolieren und du leitest den Strom ab wenn du deine Autotür öffnen willst. Ob der Campingplatz einen FI hat ist manches mal fraglich.

    Gruss Olaf

  35. #115
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    mal ein paar Bilder wenn es jemand interessiert
    IMG_0877.jpgEinspeisung
    IMG_0878.jpgCEE-Stecker
    IMG_0880.jpgAutomaten in der Fahrersitzkiste auf Hutschiene, 220V+FI zur Einspeisung, BAT22 = Ladesicherung/Trenner für 2.Batterie
    IMG_0885.jpg2.Batterie = 45Ah / max Ladestrom ca. 5A, Batteriehalter Eigenbau
    IMG_0888.jpgIVT Laderegler für 2.Batterie, schaltet erst durch wenn Starterbatterie voll, Ctek Ladegerät hängt an 230V und läd Batterie1
    also entweder laden über Lima oder externe Einspeisung

  36. #116
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    weiter geht's
    IMG_0889.jpgpro Batterie eine Sicherungsbox für Verbraucher, Standheizung, Wechselrichter, diverse USB und 12V Buchsen quer durchs Auto verlegt
    IMG_0883.jpgsimpler Batteriemonitor
    IMG_0890.jpgAnschlüsse am Armaturenbrett rechts, 230V schwarz vom Wechselrichter, blau über externe Einspeisung
    IMG_0892.jpgB-Säule rechts / links mit Steckdosen versehen
    IMG_0891.jpghintere Verkleidung mit je 2x 12V Buchse versehen

    Ich hab alle Buchsen am Auto verlegt und nicht an den Möbeln da ich einen Modularen Ausbau habe, also Camper oder 7sitzer und ich keinen Bock habe jedes mal die Kabel auseinanderzufriemeln.

    vielleicht hilfts weiter, Gruss Olaf

  37. #117
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2018
    PLZ
    86859
    Ort
    Igling
    Fahrzeug
    TD4 MY16 110 SW
    Beiträge
    248
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    was passiert eigentlich, wenn mal bis über Sitzkiste Wasser ansteht?

  38. #118
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    69469
    Ort
    Weinheim
    Fahrzeug
    Defender 110
    Beiträge
    173
    Gallery Count
    1
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    ich hab sämtliche Ritzen und Öffnungen mit Sika verschlossen, gleiches auf der Beifahrerseite (viel kritischer)
    wir waren jetzt schon mehrfach in Iceland und haben auch ordentlich gebadet, bis jetzt kein Problem und wenn es nass wird, was soll passieren ? Mein Werkzeug in der Kiste wird evtl. nass. Der Wechselrichter ist übrigens nicht in der Sitzkiste sondern hinter dem Armaturenbrett.

    Gruss Olaf

  39. #119
    Mitglied Avatar von lightandy
    Registriert seit
    03.04.2007
    PLZ
    1
    Ort
    Teltow/ Fläming
    Fahrzeug
    110 HT 300 TDI; J7; XT 500
    Beiträge
    2.745
    Gallery Count
    4
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Zitat Zitat von sollner11 Beitrag anzeigen
    was passiert eigentlich, wenn mal bis über Sitzkiste Wasser ansteht?
    Die elektik nimmt keinen Schaden, schon selbst erlebt! verbaute Elektronik kann schaden nehmen
    Andy aus Teltow/ Fläming
    zu tode gefürchtet ist auch gestorben...

  40. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    24.12.2018
    PLZ
    73252
    Ort
    Lenningen
    Fahrzeug
    110 TD 5, 1999er, 10P
    Beiträge
    742
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: TD4, 2,2, Bj.2013, Doppelbatteriesystem im Teilzeitcamper, aber wie?!

    Hi OL110

    Deine Einspeisung 220V ist sehr schön, hat aber leider einen "Schönheitsfehler" :

    Deine CEE-Einspeisedose zeigt nach oben, d.h., sie hat ein Gefälle IN die Dose hinein.

    Erst recht, wenn der Stecker drin steckt.

    Hat der TÜV da noch nicht gemeckert?? Ist nämlich so nicht zulässig, weil gefährlich.

    Grüsse

    Hans-Joachim

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •