Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2011
    PLZ
    93142
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Fahrzeug
    discovery 3
    Beiträge
    139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Hallo leibe Landy-Schrauber,

    nun ist es bei meinem Landy, 2,7 l Baujahr 2006 285.000 km, wohl soweit: die Wandleüberbrückungskupplung geht ruppig, Wagen ruckelt bei ca. 2000 u/min.
    Getriebeschlupf seit längerem bekannt und nun geht der Schlupf in ein deutliches Ruckeln über. Bei starker Beschleuigung hört das Ruckeln wieder auf und Fahrzeug schaltet normal. Laut Aussage des Getriebefachmanns schliesst die Wandlerüberbrückungskupplung nicht mehr richtig.

    Nun meine Fragen:

    Hat jemad schon einmal diesen Wandler ausgebaut und überholt/ersetzt?
    Was erwartet mich hier als Selbstschrauber?
    Kann ich ich, falls notwendig mit meinen IID Tool das Getriebe reseten?

    Falls es jemanden gibt der diese Prozedur schon hinter sich hat, würde ich gerne mich mit ihm ausgiebig unterhalten wollen, insofern bitte ich ggf. um Kontaktaufnahme.
    Danke an alle
    Petzi

  2. #2
    Mitglied Avatar von Maxime
    Registriert seit
    20.12.2012
    PLZ
    54329
    Ort
    Konz
    Fahrzeug
    Discovery 2,7TDV6 SE BJ 02-2008
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    "Hat jemad schon einmal diesen Wandler ausgebaut und überholt/ersetzt?"

    Gab es nicht jemanden hier im Forum, der das halbwegs günstig in Polen hat machen lassen?

    VG

    Maxime

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Ist denn gesichert , dass es nicht ein Ventil in der Getriebemechatronik ist? Von dort wird der Ölfluss zur Kupplung gesteuert. Die Kupplung selber ist ja Bestandteil des Wandlers. Was kostet ein neuer Wandler?

  4. #4
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.03.2011
    PLZ
    93142
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Fahrzeug
    discovery 3
    Beiträge
    139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Hallo wdgev8,

    nach meinen jetzigen Recherchen kostet ein überholter Wandler ca. 500€ ohne Einbau. Grundsätzlich gebe ich dir Recht mit dem Steuerventil. Nach Aussge meines Getriebefachmanns und inzwischen auch anderen Getriebespezialisten besteht allerdings grundsätzlich das Problem bei einem Automatikgetriebe, dass ich nun einen Ölwechsel mitsamt Mechatronoc durchführe (Kostenpunkt 800 -1000€) und am Ende sind trotzdem die Lamellen und verschiedene andere Teile im Getriebe kaputt und ich habe damit nicht viel gewonnen. Abgesehen vom Ärger. Deswegen glaube ich, dass es bei 285000km und diesen Symptomen vielleicht auch angebracht ist, das Getriebe insgesamt auf Vordermann zu bringen. Ivch scheue den ständigen Ärger mit der Werkstatt falls das Getriebe nicht anständig funktioniert. Lasse ich jedoch alles bereibgen, kann ich ihn deutlich mehr in Haftung nehmen. Die Entscheidung beruht auch auf dem Gedanken und in der Hoffnung, dass es dann wieder 300´km hält, was bei meiner Benutzung ca. 12 Jahre Fahrleistung entspräche. Zugegeben schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    ...wenn für 800€ eine komplette Ölspülung inkl. Überholsatz für die Mechatronik gemacht wird ist das Ok.
    Dieser Satz beinhaltet alle Steuerventile (auch für die Überbrückung), diverse Dichtringe und die große Platine.
    Nur dafür muss das Getriebe nicht raus. Das wird von unten gemacht.
    Dann würde ich erst mal fahren und sehen ob es besser geworden ist. Wenn die Überbrückung dann immer noch durchrutscht, kann man dann immer noch das Getriebe ausbauen und einen neuen oder gemachten Wandler verbauen.
    Getriebe raus und rein ist schon ein größerer Aufwand und kostet auch nochmal ordentlich.
    Ich gebe aber auch zu denken, dass es auch noch am Öldruck liegen könnte. Der sollte auch noch geprüft werden. Und wenn das Getriebe raus ist und der Wandler neu kommt, dann könntest du noch über ein komplettes überholtes Getriebe nachdenken. Schließlich ist da noch einiges mehr drinne als nur die Mechatronik und der Wandler.
    Ich würde bei meinem ersten Vorschlag anfangen, vor allem wenn es der erste Ölwechsel ist.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    29.11.2019
    PLZ
    30449
    Ort
    Hannover
    Fahrzeug
    LR3 TDV6 SE 2009
    Beiträge
    24
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Zitat Zitat von wedgev8 Beitrag anzeigen
    ...wenn für 800€ eine komplette Ölspülung inkl. Überholsatz für die Mechatronik gemacht wird ist das Ok.
    Dieser Satz beinhaltet alle Steuerventile (auch für die Überbrückung), diverse Dichtringe und die große Platine.
    Nur dafür muss das Getriebe nicht raus. Das wird von unten gemacht.
    Dann würde ich erst mal fahren und sehen ob es besser geworden ist. Wenn die Überbrückung dann immer noch durchrutscht, kann man dann immer noch das Getriebe ausbauen und einen neuen oder gemachten Wandler verbauen.
    Getriebe raus und rein ist schon ein größerer Aufwand und kostet auch nochmal ordentlich.
    Ich gebe aber auch zu denken, dass es auch noch am Öldruck liegen könnte. Der sollte auch noch geprüft werden. Und wenn das Getriebe raus ist und der Wandler neu kommt, dann könntest du noch über ein komplettes überholtes Getriebe nachdenken. Schließlich ist da noch einiges mehr drinne als nur die Mechatronik und der Wandler.
    Ich würde bei meinem ersten Vorschlag anfangen, vor allem wenn es der erste Ölwechsel ist.
    Kann man die Reparaturteile die man dazu benötigt kaufen und das ganze selbst machen, oder ist das nur bei LR möglich. Werkstatt mit Bühne und KFZ Kenntnisse vorrausgesetzt.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    PLZ
    50170
    Ort
    Kerpen
    Fahrzeug
    Discovery 3
    Beiträge
    157
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    ...schau mal im Netz, such nach überholsatz für ZF 6HP26. Aber vorher mal in die Materie einlesen und auch Bideos gucken.

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.03.2011
    PLZ
    93142
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Fahrzeug
    discovery 3
    Beiträge
    139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Hallo zusammen,

    jetzt ist es vollbracht. Gestern war ich in Berlin und habe meinen Würfel ein überholtes Automatikgetriebe samt Wandler gegönnt. Die Symptome
    Drehzahlschwankungen und inzwischen ein Rupfen bei niedrigen Drehzahlen und leichter Bergauffahrt/Anhängerfahrt sind Geschichte.
    Zusammenfassend kann ich nun sagen, das in meinem Fall tatsächlich ein neues Getriebe samt Wandler fällig war.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2013
    PLZ
    53177
    Ort
    Bonn
    Fahrzeug
    TD6 LM322 BJ `04, /8 220 D Automatic
    Beiträge
    117
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Hi Petzi,

    was hast du für den Einbau gezahlt, wenn man fragen darf? Vllt als Richtwert für den ein oder anderen interessant.

    VG
    Vincent

  10. #10
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.03.2011
    PLZ
    93142
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Fahrzeug
    discovery 3
    Beiträge
    139
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Wer hat die Wandlerüberbrückungskupplung/Wandler schon einmal selbst getauscht?

    Hallo zusammen,

    überholtes Getriebe und überholter Wandler, Ein und Ausbau, alles komplett genau 2500€ in Berlin bei einer reinen Automatikgetriebe Werkstatt.
    Dauer der Reparatur 1,5 tage. In der Zeit habe ich mit meiner Frau Berlin angeschaut und ein paar schöne Tage mit drangehängt.
    Da ich nicht weis, ob ich hier im Forum Namen der Werkstatt benennen darf, bitte mich direkt anschreiben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •