Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 60 von 60

Thema: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

  1. #41
    Mitglied Avatar von moosgruber
    Registriert seit
    26.02.2016
    PLZ
    84036
    Ort
    Landshut
    Fahrzeug
    aktiv LR 109 station + inaktiver Defender 90
    Beiträge
    31
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo zusammen,
    gibts eigentlich eine Möglichkeit den Santana Motor mit Stirnrädern auf den ersten Blick zu erkennen?
    Gruß
    Stephan

  2. #42
    Mitglied Avatar von Santana109
    Registriert seit
    23.12.2007
    PLZ
    33803
    Ort
    Steinhagen
    Fahrzeug
    LR 109-S2A Santana mit 200TDI , ehemals Peugeot TD
    Beiträge
    2.233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Das wäre natürlich auch möglich: Das da ein Teilsynchronisiertes Getriebe verbaut wurde. .....

    Gruß Reinhard

  3. #43
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi
    Beiträge
    6.542
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Bilder einfügen? Der kleine Button dort. Und dann den anweisungen folgen.
    2020-02-23 10_31_26-2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem_ - Seite 2.jpg
    Und nicht den Fehler machen den Link von Deinem eigenen Rechner kopieren.
    Pascal, le Segnieur du Pernod, entbietet seinen Gruß
    كنت غبية

  4. #44
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo,
    ich hab noch ein paar Fotos von der Besichtigung:
    Der momentane Besitzer hat an zwei Stellen Lappen deponiert, die Öl auffangen sollen. Ist das ein gängiges Verfahren?
    Bildschirmfoto 2020-02-23 um 16.57.48.jpg
    Bildschirmfoto 2020-02-23 um 16.56.01.jpg
    Ansonsten ist der Unterboden herrlich. An der Ablaßschraube des vorderen Diffenzials hing ein Öltropfen nach der Probefahrt:
    Bildschirmfoto 2020-02-23 um 16.55.51.jpg
    Noch eine Impression vom Rahmen, mit Lappenbefestigungskonstrukt:
    Bildschirmfoto 2020-02-23 um 16.55.40.jpg
    Mir fiel ausserdem auf:
    - Bremsleistung ist... gewöhnungsbedürftig. Ich nehme an dass es normal ist wirklich mit vollem Körpereinsatz das Bremspedal zu treten? Hauptbremszylinder sind angeblich neu, Radbremszylinder auch.
    - Lenkung: Wieviel Spiel ist erlaubt? Ich hatte ca. ein Handbreit Spiel beim Fahren. Lenkgetriebe und Spurstangen wären auch neu, sagt der Verkäufer.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #45
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von pernod Beitrag anzeigen
    Bilder einfügen? Der kleine Button dort. Und dann den anweisungen folgen.
    2020-02-23 10_31_26-2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem_ - Seite 2.jpg
    Und nicht den Fehler machen den Link von Deinem eigenen Rechner kopieren.
    Danke, hat geklappt

  6. #46
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Santana109 Beitrag anzeigen
    Das wäre natürlich auch möglich: Das da ein Teilsynchronisiertes Getriebe verbaut wurde. .....
    Der 3. und 4. Gang liess sich einwandfrei schalten, spräche das dagegen?

  7. #47
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Santana109 Beitrag anzeigen
    Moin,
    der Komfortpegel liegt doch nicht bei Null! Es regnet kaum im Innern - Es wird über Null Grad, bzw. schön Muckelig im Sommer - Man bewegt sich deutlich schneller als Zufuss und ohne Schlamm an den Füßen.
    Dazu kann man noch eine Tonne Zuladen und deren 2-3 hinten dranhängen. Jetzt wirst du aber Pingelig... :-)
    Das leuchtet ein. Man bleibt auch nicht mit den Gummistiefeln im Schlamm stecken, auch ein Plus.
    Zitat Zitat von Santana109 Beitrag anzeigen
    Die Getriebe sind sehr laut. Die Gänge lassen sich sich sehr leicht knackig Schalten. Gerade das S3 Getriebe hat kurze Schaltwege und einen Knackigen Gangwechsel. Das Verleitet viele dazu Schnell zu Schalten, was die Getriebe nicht mögen. Auch sollte beim Synchrongetriebe der Erste Normal enzulegen sein. Bei meinem SII Getriebe ist das anders.
    Schaltwege waren kurz, der eigentliche Schaltvorgang dann auch knackig, ich denke das ist wirklich Übungssache. Aber:
    Zitat Zitat von Santana109 Beitrag anzeigen
    Beim Lastfreien Rollen gibt es so ein von dir beschriebenes Geräusch, das muss aber nicht unbedingt vom Getriebe kommen.
    das hat mir zu schaffen gemacht, Wo kommt das her? Das klingt furchtbar

    Zitat Zitat von Santana109 Beitrag anzeigen
    Viele Landys haben Schwächelnde Getriebe, das ist ein Punkt zum Verhandeln aber kein Auschlusskriterium. Vernünftig wird das nur wenn man es selbst Anständig überholt.
    Meiner fängt ab 50 an zu Pfeifen und das steigert sich sich so, das ich nur mit Gehörschutz fahre. Dann gibt es beim LAngsamen Abbiegen ein Ruckeln aus dem Antriebsstrang, ganz ähnlich dem was Typisch ist , wenn die Handbremse nicht 100% löst. Dann rattert der gesamte Antrieb.
    Ja, ab 50 wurde es sehr präsent, viel mehr als der Motor. Das Geräusch beim Abbiegen hatte ich auch, das ist normal?
    Alles übrigens nicht im Allrad-Modus mit Freilaufnaben und eingelegtem Overdrive.

  8. #48
    Mitglied Avatar von kalle99
    Registriert seit
    07.08.2013
    PLZ
    67069
    Ort
    in de schäne Palz
    Fahrzeug
    109 Serie III Truck
    Beiträge
    626
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo,
    wenn er richtig kalt ist (also gut unter 0° C) geht bei meiner S3 der 2. Gang auch schlecht bis sehr schlecht rein... AUCH beim Hochschalten von 1 zu 2.
    Sobald das Öl dann ein wenig bewegt wurde ....so nach 1 km oder so gehts dann.
    Ich meine auch, bin mir aber nicht 100% sicher, dass dieser Effekt um so stärker ist je weniger Öl im Getriebe ist. Mein Getriebe tropst eigentlich immer (Abstreifringe
    des Schaltgestänges siffen halt) und ich muss immer mal wieder Öl nachfüllen, deshalb fehlt manchmal bissl was.
    Gruss de Kalle
    "Die Exoten sind immer die anderen.”
    (Ostrud Beginnen)

  9. #49
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Achja, nochwas:
    Was ist das für ein lustiger Konstrukt:
    Bildschirmfoto 2020-02-23 um 17.23.34.jpg
    Das ist für die Heizung?

  10. #50
    Mitglied Avatar von kalle99
    Registriert seit
    07.08.2013
    PLZ
    67069
    Ort
    in de schäne Palz
    Fahrzeug
    109 Serie III Truck
    Beiträge
    626
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    das ist korrekt, das ist das Heizungsventil
    "Die Exoten sind immer die anderen.”
    (Ostrud Beginnen)

  11. #51
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Und dieser Turm aus Sechskant-Teilen ist normal?

  12. #52
    Mitglied Avatar von kalle99
    Registriert seit
    07.08.2013
    PLZ
    67069
    Ort
    in de schäne Palz
    Fahrzeug
    109 Serie III Truck
    Beiträge
    626
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von macrobat Beitrag anzeigen
    Und dieser Turm aus Sechskant-Teilen ist normal?
    fast......guggst du hier
    http://landy.jenny-glockscheid.de/lr...&id_s=489&pg=2
    "Die Exoten sind immer die anderen.”
    (Ostrud Beginnen)

  13. #53
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von kalle99 Beitrag anzeigen
    Super, danke

  14. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    816
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Kardanwelle hinten falsch herum montiert?
    Bremse hoffentlich nicht!

    Eckdaten wären auch nicht schlecht! Was soll denn dieses Automobil engl. Ingenieurskunst kosten?

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  15. #55
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi
    Beiträge
    6.542
    Gallery Count
    6
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Boah, so viele Fragen auf einmal ....

    Erstes Bild: Kann man machen, muss man nicht. Viel interessanter ist die Frage wo dieses Kabel hingeht. Das gehört eigentlich zur Glühkerze. Da ist aber keine wo das Kabel hingeht.
    Zweites Bild: Mach mal den Lappen ab schau auf das Öl. Ist es Motoröl ist der hintere KW-Simmering durch. Ist es helles Öl ist es der Simmering von der Eingangswelle des Getriebes. Kosten für Teile minimal aber in beiden Fällen muss eines von beiden Teilen raus. Technisch nicht anspruchsvoll aber halt "groß", "schwer" und "dreckig".
    Drittes Bild: Schick.
    Viertes Bild: Fast zu schade das auf Deutschen versalzten zu fahren.

    Der 3. und 4. Gang lässt sich auch bei unsynchronisierten Getrieben "normal" schalten.
    Aber kratzende 1. und 2. Gänge könne auch von zuwenig Getriebeöl kommen. Erstmal nachsehen.

    Warum da zwei Sechskant-Verlängerungen drauf sind? Keine Ahnung, aber ist nicht schädlich.

    ja, vorderer Kardan gehört andersherum. Ist aber auch nicht schädlich.

    Hast Du mal Fotos von den Fußräumen? Und von dem Bereich "Außen vorne vor den Türscharnieren oberhalb der Kotflügel"
    Pascal, le Segnieur du Pernod, entbietet seinen Gruß
    كنت غبية

  16. #56
    Mitglied Avatar von Santana109
    Registriert seit
    23.12.2007
    PLZ
    33803
    Ort
    Steinhagen
    Fahrzeug
    LR 109-S2A Santana mit 200TDI , ehemals Peugeot TD
    Beiträge
    2.233
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Moin,
    das Auto sieht nicht schlecht aus. Beim Getriebe wäre mir wichtiger, das die Gänge drinbleiben... Das Kratzen kann man mit Doppelkupplung und Zwischengas kaschieren.ich fahre auch meinen Mx5 mit Doppelkupplung, den Landy sowieso

    Gruss Reinhard

  17. #57
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    338
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    das Interferenzgeräusch kann aber auch von schlecht montierten Blechen herrühren, also die Bleche welche auf der Sitzkiste als Abdeckung vorhanden sind, war bei meinem so. Etwas Gummi dazwichen legen und ruhe ist. Mit dem Schalten als Rechtslenker sollte kein Problem sein Übungssache und wenn die Gänge im Schiebebereich sauber drin bleiben alles gut. Austauschgetrieb bekommt man noch in Holland für 600 € ansonsten auch kein Hexenwerk das selber zu machen 2 Tage und etwa 300 € Ersatzteile wenn die Syncroneinheiten in Ordnung sind dann ist das Ding aber wieder dicht und läüft schön ruhig . Öle sollten sowieso 1 mal Jährlich gewechselt werden. Also ran wenn der Preis stimmt und lerning by doing. Wir helfen doch gerne hier.
    Ein Ländy sucht sich seinen Bezitzer

    gruss Jürgen

  18. #58
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von pernod Beitrag anzeigen
    Boah, so viele Fragen auf einmal ....

    Erstes Bild: Kann man machen, muss man nicht. Viel interessanter ist die Frage wo dieses Kabel hingeht. Das gehört eigentlich zur Glühkerze. Da ist aber keine wo das Kabel hingeht.
    Zweites Bild: Mach mal den Lappen ab schau auf das Öl. Ist es Motoröl ist der hintere KW-Simmering durch. Ist es helles Öl ist es der Simmering von der Eingangswelle des Getriebes. Kosten für Teile minimal aber in beiden Fällen muss eines von beiden Teilen raus. Technisch nicht anspruchsvoll aber halt "groß", "schwer" und "dreckig".
    Drittes Bild: Schick.
    Viertes Bild: Fast zu schade das auf Deutschen versalzten zu fahren.

    Der 3. und 4. Gang lässt sich auch bei unsynchronisierten Getrieben "normal" schalten.
    Aber kratzende 1. und 2. Gänge könne auch von zuwenig Getriebeöl kommen. Erstmal nachsehen.

    Warum da zwei Sechskant-Verlängerungen drauf sind? Keine Ahnung, aber ist nicht schädlich.

    ja, vorderer Kardan gehört andersherum. Ist aber auch nicht schädlich.

    Hast Du mal Fotos von den Fußräumen? Und von dem Bereich "Außen vorne vor den Türscharnieren oberhalb der Kotflügel"
    Um so mehr danke ich euch für die Hilfe und Beratung, das ist wirklich klasse!
    Erstes Bild: Ein Kabel geht zur ersten Glühkerze, dann geht noch ein braunes in ein Lüsterklemme, ab da verliert sich die Spur.

    IMG_2850.jpg
    Ich glaube die Elektrik wäre sowieso das erste was ich mal komplett durchgehe... Es ist zwar nicht gefährlich aber teilweise schon ein bisschen gebastelt.
    2. Bild: Der Verkäufer meinte es wäre wegen des siffenden Schaltgestänges... (?)
    Von den Fußräumen habe ich kein Foto, sah aber gut aus (auf beiden Seiten). Auf der Beifahrerseite wurde wohl schon mal was geschweisst.

  19. #59
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    evtl Serie III 88
    Beiträge
    22
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Kardanwelle hinten falsch herum montiert?
    Bremse hoffentlich nicht!

    Eckdaten wären auch nicht schlecht! Was soll denn dieses Automobil engl. Ingenieurskunst kosten?

    Gruß aus OL Bolex
    Er soll 8250 Euro kosten, 82er Baujahr, ca. 160.000km, RHD, in D seit 2012 und seitdem 12.000 km gefahren, TÜV bis 12/21.
    Lamgsam drängt sich mir auf ich sollte den kaufen, oder? Wenn ich merke dass ich mit dem Auto auf Dauer nicht glücklich werde kann ich ihn glaube ich relativ verlustfrei wieder weitergeben.

  20. #60
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    338
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Das Kabel sollte an Masse gehen, da noch die in Reihe geschalteten Glühkerzen verbaut sind. Die Schaltgabeln abzudichten easy und der Diesel bringt wenig bis gar kein Unterdruck für den Bremskraftverstärker solang der Rahmen ok ist alles für kleines Geld machbar. Entscheiden musst Du aber selbst

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •