Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 60

Thema: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

  1. #1
    Mitglied Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo,
    da ich mich vernünftigerweise gerade mit dem Gedanken trage einen 82er Serie 3 mit 2.25er Diesel zu kaufen wollte ich mal nach der Haltbarkeit dieser Motoren fragen. Sind ca. 160.000 km für diesen Motor bei "normaler" Wartung ein Problem? Sonst ist das Auto nämlich sehr interessant (Overdrive, viele der typischen Reparaturen/Überholungen bereits durchgeführt).

  2. #2
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Oh ... da wirst Du nur sehr subjektive Antworten kriegen.
    So wie meine: ich fahre was ganz ähnliches und konhte mich noch nie beschweren.
    Andere werden sagen "oh mein Gott, ein Diesel, wie kannst Du nur".
    Wenn Du Diesel-Freund bist, ist die Kombination Serie und Diesel ganz prima. Passt hervorragend.
    Ansonsten einfach mal probefahren.

    Ach ja, die ursprüngliche Frage: Nein, bei normaler Wartung ist das kein Problem.
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  3. #3
    Mitglied Avatar von flyhigh
    Registriert seit
    03.02.2010
    PLZ
    47239
    Ort
    Tabio Kolumbien
    Fahrzeug
    Romeo S3 Santana BJ1978; Julieta, S2A-Santana BJ 1967
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    auch hallo und willkommen in der anstalt

    ja, und nein

    kann sein, aber ein fast 40jahre alter motor ...

    da ist zumindest kompression und unterdruck messungen VOR dem Kauf angesagt.
    KALT und WARM

    alles andere ist kristallkugel
    Lets keep on making Land Rovers better!

  4. #4
    Mitglied Avatar von flyhigh
    Registriert seit
    03.02.2010
    PLZ
    47239
    Ort
    Tabio Kolumbien
    Fahrzeug
    Romeo S3 Santana BJ1978; Julieta, S2A-Santana BJ 1967
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    ach und vor allen dingen ....

    jemanden mit landy erfahrung den wagen ansehen lassen.
    der jenige der noch keinen landy hatte, verfaellt zu leicht in traeumerein, setzt sich
    die alles schoen brille auf und hinterher kommt das boese erwachen.
    Lets keep on making Land Rovers better!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    955

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Wenn die 160.000 KM stimmen und es ein 5-fach-gelagerter Motor mit guter Wartung und Fahrweise ist, dann ist das kein Problem. Die werden dann aber nicht verkauft.

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von pernod Beitrag anzeigen
    Wenn Du Diesel-Freund bist, ist die Kombination Serie und Diesel ganz prima. Passt hervorragend.
    Ansonsten einfach mal probefahren.
    Genau das werde ich machen... Und vielen Dank auch für subjektive Aussagen, sind ja auch wichtig.
    Ich find auch irgendwie dass ein Diesel zu dem Auto am ehesten passt, aber mal schauen ob ich nach der Probefahrt immer noch genauso denke

  7. #7
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Wenn die 160.000 KM stimmen und es ein 5-fach-gelagerter Motor mit guter Wartung und Fahrweise ist, dann ist das kein Problem. Die werden dann aber nicht verkauft.

    Gruß aus OL Bolex
    Ah, guter Punkt: Woran erkenne ich ob es ein 3-fach oder 5-fach gelagerter Motor ist?

  8. #8
    Mitglied Avatar von Lenzi
    Registriert seit
    22.07.2014
    PLZ
    37
    Ort
    Nordhessen
    Fahrzeug
    90 TD5, 88 SIIa Bj62, Serie 3 109 exMod
    Beiträge
    321

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo
    Der 5 Fach gelagerte hat seitlich am Block oberhalb der Ölwanne Diagonale Verstärkungen
    Gruß
    Thomas

  9. #9
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Du sprichst Englisch? Dann lies Dich mal ein
    http://www.glencoyne.co.uk/liveguide.htm
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    955

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von macrobat Beitrag anzeigen
    Ah, guter Punkt: Woran erkenne ich ob es ein 3-fach oder 5-fach gelagerter Motor ist?
    Wie schon oben erklärt, am Block........
    Geht aber auch/leichter über die Motornummer, die beginnt mit 366!

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von pernod Beitrag anzeigen
    Du sprichst Englisch? Dann lies Dich mal ein
    http://www.glencoyne.co.uk/liveguide.htm
    Ohne Englischkenntnise wäre man bei alten Landys glaube ich aufgeschmissen, oder? Proud owner of a C1.2 skillset
    Danke für den hervorragenden Link, das bestärkt mich weiter in meinem Plan mir einen Serie 3 zuzulegen. Als Besitzer eines 26 Jahre alten Fiat Coupè und einer 82er Yamaha SR500 traue ich mir einiges zu, weiss aber auch wo meine Grenzen sind.

  12. #12
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Wie schon oben erklärt, am Block........
    Geht aber auch/leichter über die Motornummer, die beginnt mit 366!

    Gruß aus OL Bolex
    Wunderbar, aber wenn ich das richtig sehe sind alle Modelle ab 80 mit dem 5-fach gelagerten Diesel ausgestattet worden? Dann müsste ich nur sicherstellen dass da kein "alter" verpflanzt wurde.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    955

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von macrobat Beitrag anzeigen
    Wunderbar, aber wenn ich das richtig sehe sind alle Modelle ab 80 mit dem 5-fach gelagerten Diesel ausgestattet worden? Dann müsste ich nur sicherstellen dass da kein "alter" verpflanzt wurde.
    Genau, bei Land Rover ab 06/80 Baujahr, nicht Erstzulassung......Aufpassen, dass kein Santana drin ist!

    Insider: 2J4 oder 48 T?

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  14. #14
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Oh, ein SR-Fahrer. Wie schön, dass die alten Kisten noch gefahren werden.

    Serie ist genauso, nur 4 Räder und größer
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  15. #15
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Genau, bei Land Rover ab 06/80 Baujahr, nicht Erstzulassung......Aufpassen, dass kein Santana drin ist!

    Insider: 2J4 oder 48 T?

    Gruß aus OL Bolex
    2J4 natürlich

  16. #16
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von pernod Beitrag anzeigen
    Oh, ein SR-Fahrer. Wie schön, dass die alten Kisten noch gefahren werden.

    Serie ist genauso, nur 4 Räder und größer
    Diese Beschreibung finde ich sehr sehr gut

  17. #17
    Mitglied Avatar von kalle99
    Registriert seit
    07.08.2013
    PLZ
    67069
    Ort
    in de schäne Palz
    Fahrzeug
    109 Serie III Truck
    Beiträge
    725

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Genau, bei Land Rover ab 06/80 Baujahr, nicht Erstzulassung......Aufpassen, dass kein Santana drin ist!
    Gruß aus OL Bolex
    was wäre an einem Santan-Motor schlimm ? Ich dachte die sind absolut baugleich (Lizenzbau) und man kann sogar sämtliche LR Ersatzteile verbauen.
    oder bin ich hier falsch informiert ?

    Gruss Kalle
    "Die Exoten sind immer die anderen.”
    (Ostrud Beginnen)

  18. #18
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Nö, das stimmt schon. Ich weiß auch nicht warum er die nicht mag.
    Bolex, warum magst Du keine Santanas?
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    955

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Ein Beispiel.........
    Einige hatten Stirnräder statt Kette.......was technisch nicht schlimm, bei der Ersatzteilversorgung aber nicht leichter wird!


    An den Themenstarter:

    Wenn Du die nachfolgenden Fragen mit "ja" beantworten kannst, kannst Du ohne Einschränkung eine Serie mit Dieselmotor erwerben!
    Immerhin hat der Diesel ja 56,5 ccm mehr Hubraum pro Zylinder als die SR!

    An meiner 2J4 habe ich

    auf doppelte Ölsteigleitung umgebaut?
    die Schwinge von Nadellager auf Messingbuche mit Schmiernippel umgerüstet?
    Lenkkopflager auf Kegelrolle geändert?
    Ventileinstellschrauben vom VW-Käfer verbaut?
    Vibrationen der Blinker mittels Gardena-Gartenschlau verringert?


    Dann bist Du genau richtig hier!

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  20. #20
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Strinräder ... hmmm ja ok. War eine Nachrüstung der Eigner, nicht ab Werk.
    Dafür hatten sie schon früh so nette Features wie eine vernünftige Unterdruckpumpe für die Bremse anstatt dieser elenden Drosselklappe.
    Ich denke, wenn wir von "gepflegt" ausgehen tun die sich nichts.
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Essen
    Fahrzeug
    LR - Santana 109 Serie 3a Diesel
    Beiträge
    1.826

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    stirnräder bei santana waren original, gab es nur kurz. die spezifischen teile sind bei santana aber fast unzerstörbar.

  22. #22
    Mitglied Avatar von pernod
    Registriert seit
    19.10.2005
    PLZ
    14513
    Ort
    Berlin / Teltow
    Fahrzeug
    SIII 88D & 110 300Tdi & SIII 109-Puzzle
    Beiträge
    6.922

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?


    Wieder was gelernt.
    Suche neues Projekt: 109 RHD zum Kilopreis (hat sich erledigt)
    كنت غبية

  23. #23
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Ein Beispiel.........
    auf doppelte Ölsteigleitung umgebaut?
    Natürlich
    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    die Schwinge von Nadellager auf Messingbuche mit Schmiernippel umgerüstet?
    Bronze
    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Lenkkopflager auf Kegelrolle geändert?
    Noch nicht, ist aber in der Queue
    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Ventileinstellschrauben vom VW-Käfer verbaut?
    Ne, welche von Kedo (Kugel)
    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Vibrationen der Blinker mittels Gardena-Gartenschlau verringert?
    Nö, die Blinker dürfen schlabbern

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2012
    PLZ
    26131
    Ort
    Oldenburg
    Fahrzeug
    LR Serie III SWB 2,3l Diesel 5-Fach-gelagert, RHD BJ 1983, z. Z. Plane u. Spriegel
    Beiträge
    955

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Du bist hier richtig!

    Kauf Dir einen 5-fach gelagerten Diesel SWB und Du wirst genausoviel Freude wie an der 2J4 haben.
    Nur mit den Speichenfelgen wird das nichts!

    Gruß aus OL Bolex
    Wenn du nichts kannst, ist es egal wo!!!!

  25. #25
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Vielen Dank, so langsam komme ich mich hier gut aufgehoben vor.
    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Du bist hier richtig!

    Nur mit den Speichenfelgen wird das nichts!

    Gruß aus OL Bolex
    Die Speichen hab ich ja an meiner SR, dafür hab ich aber am LR gleich jede Menge Trommelbremsen
    Noch Fragen:
    Gibt es sowas wie ein Bucheli-Projekt für die Serien-LRs?
    Hätte jemand ggfs Zeit gegen Ende Februar in der Nähe von Düsseldorf mit mir einen Kandidaten-LR anzusehen?
    Ich hab so viele Kleinpopelfragen wie "Kann man einen Serie LR eigentlich abschliessen" oder "Wie verwendet man einen Overdrive" ...
    Falls so Fragen hier nerven bin ich auch für einen Hinweis auf passendere Subforen dankbar.

  26. #26
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    498

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Wann ende Februar wir haben ein Wintertreffen am letzten Wochenende wenn du möchtest kanst du gerne vorbeischauen und dir einige Landys anschauen ansonsten könnte ich an dem Faschings Wochenende mir ZEIT machen und mit dir mitfahren.
    Gruss Jürgen

  27. #27
    Mitglied Avatar von morini
    Registriert seit
    17.12.2009
    PLZ
    24329
    Ort
    Dannau
    Fahrzeug
    Serie3 (88, Diesel) Bj. 76, Rechtslenker
    Beiträge
    273

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Meiner ist von 77 , dreifach gelagert, und hab ihn mit 10 000 auf der Uhr gekauft. Wie oft er schon rum ist , weiß ich nicht, aber er ist sehr gebraucht und es könnten durchaus 210 000 sein. Der Motor macht keinen nennenswerten Ärger, er brauchte mal ne neue Kopfdichtung , Einspritzdüsen und Glühkerzen, aber das sind Kleinigkeiten, die man sehr gut nach Fahrerhandbuch erledigen kann. Die Ein Kolben hat ein paar Krater, aber meiner Erfahrung nach tun die nichts. Der Motor hat jedenfalls noch Leistung und säuft ganz normal seine 10-11 l, im Winter ein bißchen mehr. Alle zwei Jahre brauch ich irgendein Auspuffsegment neu, aber das ist schnell gemacht.
    Ärgelicher ist die Rahmenrosterei. Guck bloß nach der Hecktraverse und den Rahmenhinterenden. Wenn man nicht selbst schweißen kann (so wie ich ) ist ein Schweißer im Freundeskreis was ganz Feines. Da kann´s auch in der freien Werkstatt schnell teuer werden (neue Traverse anschweißen 500€).
    Ach so, neue Kupplung brauchte ich auch mal, hab ich machen lassen, waren auch 500€.
    Aber insgesamt hab ich für den alten Diesel doch wesentlich weniger für Reparaturen bezahlt, als für meine anderen Autos , die ich in der Zeit als Zweitwagen hatte (Golf 3, Golf 4, Benz w211, Toyota Corolla). Der Rover hat sie alle überlebt, der letzte Mängelbericht vom Tüff war ein neues Blech unter der Beifahrersitzkiste. Insgesamt 10€ für ein Zinkblech und ein paar Nieten.
    Ich würde ihn auf jeden Fall wieder kaufen

  28. #28
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von mauremeisterJ Beitrag anzeigen
    Wann ende Februar wir haben ein Wintertreffen am letzten Wochenende wenn du möchtest kanst du gerne vorbeischauen und dir einige Landys anschauen ansonsten könnte ich an dem Faschings Wochenende mir ZEIT machen und mit dir mitfahren.
    Gruss Jürgen
    Hallo, wow, das ist ein sehr nettes Angebot, vor allem weil du ja auch nicht gerade nah an Düsseldorf wohnst... Vielen Dank! Ich habe noch keinen Termin, ich denke es wird eher so Mitte März werden. Ich würde mich dann nochmal melden Vielleicht findet sich ja auch jemand der einen etwas kürzeren Weg hat

  29. #29
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Der Landy den ich im Auge habe hat einen feuerverzinkten Rahmen, daher hoffe ich diese Probleme erstmal nicht vorzufinden. Was du sonst so beschreibst finde ich sehr okay, das ist eben das was man bei einem alten Auto so machen muss. Sehr cool!

  30. #30
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    498

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Wie gesagt ich fliege am 15 nach Portugal und ich wohne ja am weg. Wenn du mal einen Probefahren willst ich habe einen 88 Diesel einfach eine PN schicken.
    Jürgen

  31. #31
    Mitglied Avatar von Rovy
    Registriert seit
    18.06.2014
    PLZ
    2500
    Ort
    Portugal
    Fahrzeug
    Serie3-109er / Serie 3- 88er/Disco1 300TDI
    Beiträge
    1.711

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von Bolex Beitrag anzeigen
    Genau, bei Land Rover ab 06/80 Baujahr, nicht Erstzulassung......Aufpassen, dass kein Santana drin ist!

    Insider: 2J4 oder 48 T?

    Gruß aus OL Bolex

    Wieso aufpassen das kein Santana drinn ist? Kopfschüttel . Ich habe in meinen beiden Serien Santana Motoren . Die laufen wie ein Uhrwerk . Bei den Getrieben bin ich mir mit einigen anderen beruflichen Mechanikern sogar sehr sicher und einig das die Santana Getriebe besser sind . Breitere Zahnräder und vor allen Dingen leiser.

    Sind warscheinlich die besseren Landys
    http://www.hunde-aus-zentralportugal.org/ ....das liegt uns am Herzen

  32. #32
    Mitglied Avatar von Rovy
    Registriert seit
    18.06.2014
    PLZ
    2500
    Ort
    Portugal
    Fahrzeug
    Serie3-109er / Serie 3- 88er/Disco1 300TDI
    Beiträge
    1.711

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Zitat Zitat von kalle99 Beitrag anzeigen
    was wäre an einem Santan-Motor schlimm ? Ich dachte die sind absolut baugleich (Lizenzbau) und man kann sogar sämtliche LR Ersatzteile verbauen.
    oder bin ich hier falsch informiert ?

    Gruss Kalle
    Wir haben einen 5 fach gelagerten Santana Motor mit LR Teilen komplett neu aufgebaut. Meines Wisssens haben die alle Stirnräder. Nur das Beste ;-)
    http://www.hunde-aus-zentralportugal.org/ ....das liegt uns am Herzen

  33. #33
    Mitglied Avatar von mauremeisterJ
    Registriert seit
    30.07.2013
    PLZ
    56288
    Ort
    Alterkülz
    Fahrzeug
    Serie 3
    Beiträge
    498

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Nur die Innenaustattung😭,ansonsten gern ein Santana gerade wegen den Stirnrädern😉

  34. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Essen
    Fahrzeug
    LR - Santana 109 Serie 3a Diesel
    Beiträge
    1.826

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    nee, die haben nicht alle stirnräder. die mit stirnräder sind sogar selten verglichen mit den anderen. gab es nur bei den letzten 3a und auch da wahlweise. sind aber genial.

  35. #35
    Mitglied Avatar von AMIGO109
    Registriert seit
    16.04.2012
    PLZ
    44147
    Ort
    Unter´m Landy
    Fahrzeug
    Santana 109 IIa
    Beiträge
    2.668

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Ob Spanier oder Brite, 160tsd km ist für den Motor und sonstige Technik nicht wirklich viel..Wartung vorausgesetzt...ich würde behaupten: gerade eingefahren...wenn dazu noch nen frisches Chassis spendiert wurde, kann man sich das Auto mal genauer ansehen...

    Sollte das Auto aus dem Ausland kommen oder mit dem neuen Chassis noch nicht bei ner HU gewesen sein, würde ich mich schlau machen welcher Prüfer in deinem Umkreis keine Probleme bei dem verzinkten Rahmen sieht...Mangels entsprechendem Gutachten dafür, zickt der ein oder andere schon mal rum...was man hier so mitbekommt....

    Besten Ruß

  36. #36
    Mitglied Avatar von Landsend
    Registriert seit
    21.01.2013
    PLZ
    48565
    Ort
    Steinfurt
    Fahrzeug
    LR 88 SIIa (1969) 2.25 D
    Beiträge
    228

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo zusammen,
    habe nach Laufbuchsenschaden von 3-fach gelagert 2.25 Diesel auf 5-fach gelagert mit Stirnräder (Santana Motor) gewechselt.
    Ein Traum von Laufkultur und Ruhe....! Läuft tadellos.
    Gruß
    Gerald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  37. #37
    Mitglied Avatar von landy64
    Registriert seit
    07.03.2014
    PLZ
    58452
    Ort
    Witten
    Fahrzeug
    SIIA Bj 1964 Suffix B, Diesel; VW 1600L BJ 1972, Defender TD4 110 Bj 2015, VWTiguan, Audi A4 Bj 96
    Beiträge
    1.233

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Kann der "Normale" 3- fach gelagerte eigentlich problemlos auf Stirnräder umgerüstet werden?
    Gibt es die Stirnräder in guter Qualität noch zu kaufen?
    Viel Grüße aus dem schönen Ruhrgebiet,
    Carsten

  38. #38
    Mitglied
    Themenstarter
    Avatar von macrobat
    Registriert seit
    29.01.2020
    PLZ
    68723
    Ort
    Oftersheim
    Fahrzeug
    1982 Serie III 88 RHD 2.25 Diesel
    Beiträge
    52

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Hallo,
    ich bin gestern spontan einfach mal hingefahren und habe mir den Wagen mal angesehen. Ich brauch eure Hilfe
    Optisch gefällt mir der Wagen sehr sehr gut, das Chassis ist m.E. makellos. Rostprobleme werde ich da geraume Zeit keine haben.
    Der Motor wurde kalt gestartet, sprang recht gut an und blies am Anfang nur kurz gräulich, was nach ca. 30 Sekunden vorbei war. Bei der Probefahrt fielen mir auch keine auffälligen Abgase auf, ich finde den sogar eher ziemlich sauber...
    Aber ich habe folgende Fragen:
    - Ist es normal das der zweite Gang nur sehr widerwillig und auch dann nur mit Kratzen einzulegen ist? Okay, es war ein Rechtslenker, vielleicht fehlts da bei mir noch an der Feinfühligkeit... Der erste Gang wollte auch nur bei jedem zweiten oder dritten Versuch...
    - Insgesamt ist der Geräuschpegel des Antriebsstrangs... beeindruckend. Es surrt und pfeift durch alle Resonanzfrequenzen die ein Getriebe haben kann, Das kann ich mir noch erklären. Aber ist es normal dass bei höheren Geschwindigkeiten (>50 km/h) Lastwechsel Geräusche produzieren als wenn jemand ein paar Schrauben ins Getriebe geworfen hätte?
    Es war meine erste Fahrt mit einem Serie Landy, ich wusste dass der Komfortpegel bei Null liegt und das ist auch für mich okay. Ich will nur einordnen können womit ich es da zu tun habe. Es gab noch ein paar andere Eigenarten, zu denen ich nachher noch Bilder einstelle (wenn ich herausfinde wie das geht ).

  39. #39
    Mitglied Avatar von Santana109
    Registriert seit
    23.12.2007
    PLZ
    33803
    Ort
    Steinhagen
    Fahrzeug
    LR 109-S2A Santana mit 200TDI , ehemals Peugeot TD
    Beiträge
    2.274

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Moin,

    der Komfortpegel liegt doch nicht bei Null! Es regnet kaum im Innern - Es wird über Null Grad, bzw. schön Muckelig im Sommer - Man bewegt sich deutlich schneller als Zufuss und ohne Schlamm an den Füßen.
    Dazu kann man noch eine Tonne Zuladen und deren 2-3 hinten dranhängen. Jetzt wirst du aber Pingelig... :-)

    Die Getriebe sind sehr laut. Die Gänge lassen sich sich sehr leicht knackig Schalten. Gerade das S3 Getriebe hat kurze Schaltwege und einen Knackigen Gangwechsel. Das Verleitet viele dazu Schnell zu Schalten, was die Getriebe nicht mögen. Auch sollte beim Synchrongetriebe der Erste Normal enzulegen sein. Bei meinem SII Getriebe ist das anders.

    Beim Lastfreien Rollen gibt es so ein von dir beschriebenes Geräusch, das muss aber nicht unbedingt vom Getriebe kommen.
    Viele Landys haben Schwächelnde Getriebe, das ist ein Punkt zum Verhandeln aber kein Auschlusskriterium. Vernünftig wird das nur wenn man es selbst Anständig überholt.

    Meiner fängt ab 50 an zu Pfeifen und das steigert sich sich so, das ich nur mit Gehörschutz fahre. Dann gibt es beim LAngsamen Abbiegen ein Ruckeln aus dem Antriebsstrang, ganz ähnlich dem was Typisch ist , wenn die Handbremse nicht 100% löst. Dann rattert der gesamte Antrieb.

    Gruß Reinhard

  40. #40
    Mitglied Avatar von AMIGO109
    Registriert seit
    16.04.2012
    PLZ
    44147
    Ort
    Unter´m Landy
    Fahrzeug
    Santana 109 IIa
    Beiträge
    2.668

    Standard AW: 2.25 Diesel mit vielen Kilometern.. ein Problem?

    Moin,
    Bj 80 bzw S3 sollte ja ein voll synchronisiertes Getriebe haben...wenn damit die genannten Probleme auftauchen, könnten die SynchroRinge bzw. deren Spangen hinüber sein....gibt hier nen Thread, wie man das mit den Spangen minimalinvasiv reparieren kann...

    Ansonsten passt die Schilderung zu einem teilsynchronisierten S2a Getriebe...da hilft dann Zwischengas (runter) und doppelt kuppeln (rauf) (damit kann man auch beim S3 Getriebe die Syncros als Fehler eingrenzen)

    Austausch Getriebe liegen mittlerweile bei knapp unter 2tsd€, meistens fragwürdig zusammen gesteckt...hochwertige Ersatzteile bekommt aber noch für DIY...

    Wenn zum neuen Chassis die geschraubte Getriebe Traverse bestellt wurde, geht’s am Stück nach unten raus...ansonsten muss man das Getriebe zerlegen oder oben raus und da alles raus rupfen (Sitzkiste etc pp..)..

    nicht mal eben gemacht, aber auch keine Raketentechnik...wenn der Wagen sonst gut ist kann man ja wg d Getriebes 3-5tsd€ (Teile + Arbeit) vom Preis abziehen...

    Und JA! Diesel Serien sind sehr sehr laut... weiche Motorlagergummus, dämmen, additive ins Öl, ab 100km AB Gehörschutz...oder zum Cabriolet umbauen, dann vibriert nur noch die halbe Karre...

    Besten Ruß

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •