Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    23.09.2019
    PLZ
    96450
    Ort
    Coburg
    Fahrzeug
    TD5 110
    Beiträge
    20

    Standard Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Guten morgen zusammen,

    neuerdings fällt mir gerade beim beschleunigen auf der Autobahn auf, dass der Defender ziemlich aufheult beim beschleunigen, allerdings nicht in Relation durch Geschwindigkeit (Als würde ich beim fahren die Kupplung treten und gleichzeitig Vollgas geben)
    Fehlerbild Berg hoch, zweiter Gang mit viel Gas fühlt sich an, als würde ich auf Eis beschleunigen.

    - Kupplung wurde laut Vorbesitzer gemacht (vor ca. 18.000 km)
    - Anfahren und schalten funktioniert tadellos
    - DOT sieht so lala aus und wird heute getauscht

    Glaube jetzt nicht, dass das tauschen der DOT dem ganzen Besserung verschafft.
    Hat jemand Ideen was ich noch machen, prüfen könnte oder kündigt sich hier ein Schaden\Verschleiß der Kupplung an?

  2. #2
    Mitglied Avatar von beppino
    Registriert seit
    03.06.2014
    PLZ
    86836
    Ort
    Graben
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5 15P
    Beiträge
    18

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Hat er nur die Kupplungsscheibe mit den Reibbelägen getauscht, oder auch die Druckplatte und sinnvollerweise das ZMS. Wenn die Druckplatte alt ist, dann Mahlzeit.
    Zum testen: Freie Fläche, Fuß auf die Bremse und Handbremse fest, hohen Gang und Kupplung langsam kommen lassen. Motor aus Kupplung ok, Motor nicht aus Kupplung und Druckplatte schrott. Nicht zu lange eingekuppelt lassen wenn der Motor weiterläuft und leer durchgeht, sonst verbrennt der Rest des Belages auch und es riecht fürchterlich :-) Alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Gefahr.
    Grüße
    Jürgen

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.09.2019
    PLZ
    96450
    Ort
    Coburg
    Fahrzeug
    TD5 110
    Beiträge
    20

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von beppino Beitrag anzeigen
    Hat er nur die Kupplungsscheibe mit den Reibbelägen getauscht, oder auch die Druckplatte und sinnvollerweise das ZMS. Wenn die Druckplatte alt ist, dann Mahlzeit.
    Zum testen: Freie Fläche, Fuß auf die Bremse und Handbremse fest, hohen Gang und Kupplung langsam kommen lassen. Motor aus Kupplung ok, Motor nicht aus Kupplung und Druckplatte schrott. Nicht zu lange eingekuppelt lassen wenn der Motor weiterläuft und leer durchgeht, sonst verbrennt der Rest des Belages auch und es riecht fürchterlich :-) Alle Angaben ohne Gewähr und auf eigene Gefahr.
    Grüße
    Jürgen
    Motor ging erfolgreich aus, da dreht nichts durch.

    Verkäufer hat mir nochmal bestätigt, das die oben beschrieben, seinerzeit alles neu gemacht wurde.
    Da er ein Mann des Wortes ist und ich ihm voll vertraue, zweifle ich daran nicht.

    Noch jemand Ideen? 🙄

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2004
    Fahrzeug
    twincarb RR; td5 90er; tdv8 RRS
    Beiträge
    2.333

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Gibt es denn zusätzliche Geräusche beim „durchrutschen“? Außer bei der Kupplung wäre alles andere durchrutschende Spanabhebend und dadurch hör und spürbar. Könnten z.B. Die achsmitnehmer sein. Wobei es sich aus der Ferne stark nach Kupplung anhört....
    Grüße Eric

  5. #5
    Mitglied Avatar von Norbert.N
    Registriert seit
    14.06.2004
    PLZ
    44797
    Ort
    Südrand vom Pott
    Fahrzeug
    Disco Td5 Autom. 02, SIII 109 FFR 2.25 Petrol 5-bearing, Golf 1.8 Cabrio, Toyota Aygo 1.0 MMT
    Beiträge
    7.432

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von beppino Beitrag anzeigen
    Zum testen: Freie Fläche, Fuß auf die Bremse und Handbremse fest, hohen Gang und Kupplung langsam kommen lassen.
    Hallo Jürgen,

    ich kenne den Test im 1. Gang und mit etwas Gas ... - wie auch immer man mit 2 Füßen 3 Pedale bedient

    @VonGuttenberg: auch wenn die Teile vor nicht allzulanger Zeit getauscht wurden - kommt auf die Fahrbedingungen an, kann falsch montiert worden sein oder es waren minderwertige Plagiate


    Viele Grüße vom Südrand vom Pott - bleibt gesund!

    Norbert
    ... nach der Tour ist vor der Tour ...

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.09.2019
    PLZ
    96450
    Ort
    Coburg
    Fahrzeug
    TD5 110
    Beiträge
    20

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von rr83 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn zusätzliche Geräusche beim „durchrutschen“? Außer bei der Kupplung wäre alles andere durchrutschende Spanabhebend und dadurch hör und spürbar. Könnten z.B. Die achsmitnehmer sein. Wobei es sich aus der Ferne stark nach Kupplung anhört....
    Grüße Eric
    Eben nicht, außer die hörbare Erhöhung der Drehzahl, kann man absolut nichts unübliches hören 🤷🏼*♂️

  7. #7
    Mitglied Avatar von Keenyataa
    Registriert seit
    30.11.2006
    PLZ
    27751
    Ort
    Delmenhorst
    Fahrzeug
    LR 130CC
    Beiträge
    858

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Öl dringt nicht in die Kupplung ein?

    Öl kann vom Kurbelwellendichtring oder von der Ölwannendichtung aus eindringen
    Ich hatte vor kurzem durch einen verschlissenen O-Ring im Schaltgetriebe Öl im Schalthebelgehäuse
    auf dem R380. Das war so voll, das es ein wenig rausgelekt hat. (da sollte eigentlich kein Öl drin sein)
    Da ist mir beim beschleunigen auch ab und an die Kupplung durchgerutscht
    Irgendwie muß das Öl von dort seinen Weg in die Getriebeglocke gefunden haben
    Nach dem erneuern des Dichtrings auf der Welle ist das Problem weg

    vg
    thomas

  8. #8
    Mitglied Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    432

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Wenn man die Kupplung selbst, ZMS und so weiter ausschließt, bleibt eigentlich nur eine verölte Kupplung übrig. Dafür müsstest Du unten an der Trennnaht zwischen Motor und Kupplungsglocke aber auf jeden Fall einen Ölverlust feststellen.

    Die Kupplung kann verölt werden durch:
    - Simmering des Schaltgetriebes.
    - ölende Ventildeckeldichtung auf der Rückseite des Motors (von vorne betrachtet). Dort hat die Dichtung einen angegossenen Halbmond, der bei der Montage zusätzlich mit Dichtmittel versorgt werden muss. An der Stelle tritt beim TD5 gerne Öl aus, das dann durch die Naht zwischen Kupplungsglocke und Motor auf die Kupplung kommt. Man sieht das nur, wenn man dort gezielt nachschaut !
    - Kurbelwellensimmering zur Kupplung hin. Leider die mieseste aller Varianten, da man da nicht mal so eben dran kommt. Ich bin da gerade dabei und habe nebenbei gleich einige andere Dinge miterledigt.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Keenyataa
    Registriert seit
    30.11.2006
    PLZ
    27751
    Ort
    Delmenhorst
    Fahrzeug
    LR 130CC
    Beiträge
    858

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von LandyJockel Beitrag anzeigen
    Dafür müsstest Du unten an der Trennnaht zwischen Motor und Kupplungsglocke aber auf jeden Fall einen Ölverlust feststellen.
    genau das hatte ich in meinem beschriebenen Fall nicht
    deswegen habe ich auch lange nicht gefunden woran es lag
    da kam so wenig Öl rein, das es nicht reichte um unten rauszukommen.
    Aber zur durchrutschen der Kupplang hat es gerade so gelangt ;-)

    vg
    thomas

  10. #10
    Mitglied Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    432

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Das liegt dann an dem eingelegten "Trennblech" zwischen Motor und Kupplungsglocke. Hinter dem Blech gibt es Taschen, in die jede Menge Öl rein passt ohne das unten nennenswert was raus kommt. Beim Ausbau des Getriebes und dem Lösen der Schrauben kam jede Menge Ölsifferei raus (zum Glück wurde ich vorgewarnt und hatte den Boden abgedeckt)

  11. #11
    Mitglied Avatar von Keenyataa
    Registriert seit
    30.11.2006
    PLZ
    27751
    Ort
    Delmenhorst
    Fahrzeug
    LR 130CC
    Beiträge
    858

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Auch das ist bei mir nicht der Fall
    ich hatte, als ich mal eine undichte Ölwannendichtung hatte, eine kleine Bohrung mit Gewinde
    in den "toten" Teil vor dem Blech gesetzt.
    Damit kann ich sofort sehen wenn dort Öl austritt, (also von der Ölwanne oder dem Kurbelwellenausgang)
    noch bevor es über die Blechtrennwand hinweg am Schlitz austreten kann

  12. #12
    Mitglied Avatar von LandyJockel
    Registriert seit
    23.05.2017
    PLZ
    72631
    Ort
    Aichtal
    Fahrzeug
    110er TD5 BJ 2006
    Beiträge
    432

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von Keenyataa Beitrag anzeigen
    ............ eine kleine Bohrung mit Gewinde
    in den "toten" Teil vor dem Blech gesetzt.
    Damit kann ich sofort sehen wenn dort Öl austritt, (also von der Ölwanne oder dem Kurbelwellenausgang)
    noch bevor es über die Blechtrennwand hinweg am Schlitz austreten kann
    Keine schlechte Idee ! Im Moment liegt noch alles nackig vor mir, wäre eine Überlegung wert.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Keenyataa
    Registriert seit
    30.11.2006
    PLZ
    27751
    Ort
    Delmenhorst
    Fahrzeug
    LR 130CC
    Beiträge
    858

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    ja, ich dachte mir, wenn da mal wieder eine Undichtigkeit auftaucht, kann das Öl sofort
    ablaufen und steigt nicht erst bis auf die Höhe des Bleches an, bevor es dann am Schlitz
    raus kann.
    Das dürfte dann auch ein Ölproblem an der Kupplungsscheibe verringern

    vg
    thomas

  14. #14
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    23.09.2019
    PLZ
    96450
    Ort
    Coburg
    Fahrzeug
    TD5 110
    Beiträge
    20

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Danke für eure Antworten!

    Die Idee mit dem Öl klingt schlüssig, da der Fehöer im Herbst auftrat, im Winter komplett weg war und jetzt plötzlich wieder kommt.

    Für mein Verständnis, wäre es eine verschlissene Kupplung, würde der Fehler ja nicht auftauchen und wieder verschwinden 👉🏻

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2004
    Fahrzeug
    twincarb RR; td5 90er; tdv8 RRS
    Beiträge
    2.333

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Könnte auch ein klemmender Kupplungsautomat sein. Was es ist ist aber eigentlich Wurscht weil das Getriebe eh raus muss. Wenn es draußen ist siehst du ja was es ist. Auch vom den Kosten her wird es nahezu egal sein weil die Stunden für aus und Einbau der mords Aufwand sind.
    Grüße Eric

  16. #16
    Mitglied Avatar von beppino
    Registriert seit
    03.06.2014
    PLZ
    86836
    Ort
    Graben
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5 15P
    Beiträge
    18

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Krieg das mit dem Zitat leider nicht hin :-)


    "[QUOTE=Norbert.N;1642927]Hallo Jürgen,

    ich kenne den Test im 1. Gang und mit etwas Gas ... - wie auch immer man mit 2 Füßen 3 Pedale bedient "


    Da stand in meinem Post nix von Gas geben!! Das sollte man dann doch mit 2 Füßen hinbekommen. Und ich finde im ersten Gang die Kupplung zu testen zusammen mit Gas geben zu Materialmordend.

    (Übrigens gibt es Rallye Ikonen die konnten das mit 2 Füßen die 3 Pedale zu bedienen :-) )

    Grüße
    Jürgen

  17. #17
    Mitglied Avatar von Norbert.N
    Registriert seit
    14.06.2004
    PLZ
    44797
    Ort
    Südrand vom Pott
    Fahrzeug
    Disco Td5 Autom. 02, SIII 109 FFR 2.25 Petrol 5-bearing, Golf 1.8 Cabrio, Toyota Aygo 1.0 MMT
    Beiträge
    7.432

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von beppino Beitrag anzeigen
    Krieg das mit dem Zitat leider nicht hin :-)
    - - - aber ich - Du hattest versehentlich das '/QUOTE' in/mit den eckigen Klammern am Zitatende gelöscht


    Zitat Zitat von Norbert.N Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen,

    ich kenne den Test im 1. Gang und mit etwas Gas ... - wie auch immer man mit 2 Füßen 3 Pedale bedient "
    Zitat Zitat von beppino Beitrag anzeigen
    Da stand in meinem Post nix von Gas geben!! Das sollte man dann doch mit 2 Füßen hinbekommen. Und ich finde im ersten Gang die Kupplung zu testen zusammen mit Gas geben zu Materialmordend.
    Hallo Jürgen,

    ja, kann materialmordend sein wenn man es übertreibt - habe es mehrfach in Werkstätten so erlebt , bin Automatik-Fan .


    Zitat Zitat von beppino Beitrag anzeigen
    (Übrigens gibt es Rallye Ikonen die konnten das mit 2 Füßen die 3 Pedale zu bedienen :-) )
    ... - bin sicherlich keine Rallye Ikone, bekomme das aber, mehr oder weniger unkontrolliert, auch hin


    Viele Grüße vom sonnigen Südrand vom Pott - bleibt gesund!

    Norbert
    ... nach der Tour ist vor der Tour ...

  18. #18
    Mitglied Avatar von beppino
    Registriert seit
    03.06.2014
    PLZ
    86836
    Ort
    Graben
    Fahrzeug
    Defender 110 TD5 15P
    Beiträge
    18

    Standard AW: Beschleunigung wie auf Eis \ Kupplung?

    Zitat Zitat von Norbert.N Beitrag anzeigen
    - - - aber ich - Du hattest versehentlich das '/QUOTE' in/mit den eckigen Klammern am Zitatende gelöscht

    Norbert
    Danke für den Tipp, werde das versuchen zu berücksichtigen

    Grüße

    Jürgen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •