Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Kardanwelle

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

    Standard Kardanwelle

    Hallo aus Usbekistan!

    Meine Werkstatt in Tashkent hat einen Blick auf die Kardanwelle geworfen und war ein wenig ueberrascht. Die Aussage war: "Anstatt mit den Händen hat hier wohl jemand mit dem Hammer gearbeitet" Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus und weiß auch nicht, was für Ersatzteile wir jetzt brauchen (geschweige denn, wo ich sie herbekommen soll). Was ist eure Expertenmeinung dazu? Das Auto steht in Tashkent, hat 330.000km Laufleistung und wartet sehnsüchtig auf einen Wiedereinsatz.


    photo_2021-04-05_11-02-32.jpgphoto_2021-04-05_11-02-49.jpgphoto_2021-04-05_11-02-53.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

  3. #3
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: Kardanwelle

    Hallo,

    sehen für mich wie die Muttern bei den Radlagern aus. Die werden, da 56 ger Schlüssel nicht immer vorhanden,
    gerne auch mal aufgemeißelt. Geht übrigens gut. Wenn das Gewinde noch gut ist, sauber machen und wieder
    verwenden.
    Ersatzteilnummern findest du hier: https://www.lrworkshop.com/de/diagra...ion/front-axle

    Viel Erfolg
    zw is nich zwickau

  4. #4
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Landys
    Beiträge
    2.840

    Standard AW: Kardanwelle

    Was ist denn kaputt?
    Man sieht Bilder vom Lenkgestänge, Kardanwelle, Radlagermutter.
    Bei der Radlagermutter bin ich bei Euklid, nicht schön aber kein Problem, mit der Feile die Zermeisselten Kanten glätten und weiter verwenden. Ist ein 52er Schlüssel erforderlich oder eben eine große Rohrzange.
    Das Blech ist nur zum Sichern der Muttern, da kann man aus normalem Blech neue schneiden.
    Bei den restlichen Bildern sehe ich noch keinen Defekt.
    Mir ist ein Rätsel, was die da warum zerlegt haben.
    Für die Radlagerreparatur müssen die Lenkstangen nicht demontiert werden, und das hat auch nichts mit den Kardanwellen zu tun.
    Bist du sicher, dass die dich nicht übers Ohr hauen wollen ?
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: Kardanwelle

    Korrektur: Werner hat natürlich recht. Ist ein 52 ger Schlüssel. Beim Rest stimme ich Werner auch zu
    zw is nich zwickau

  6. #6
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

    Standard AW: Kardanwelle

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    Was ist denn kaputt?
    Man sieht Bilder vom Lenkgestänge, Kardanwelle, Radlagermutter.
    Bei der Radlagermutter bin ich bei Euklid, nicht schön aber kein Problem, mit der Feile die Zermeisselten Kanten glätten und weiter verwenden. Ist ein 52er Schlüssel erforderlich oder eben eine große Rohrzange.
    Das Blech ist nur zum Sichern der Muttern, da kann man aus normalem Blech neue schneiden.
    Bei den restlichen Bildern sehe ich noch keinen Defekt.
    Mir ist ein Rätsel, was die da warum zerlegt haben.
    Für die Radlagerreparatur müssen die Lenkstangen nicht demontiert werden, und das hat auch nichts mit den Kardanwellen zu tun.
    Bist du sicher, dass die dich nicht übers Ohr hauen wollen ?
    werner
    Danke für die Antworten. Ich habe gebeten, die Karandwelle zu prüfen nachdem mir es empfohlen wurde. Was jetzt genau gemacht wurde und das Problem ist ist mir, auch aufgrund der Sprachbarriere, nicht genau klar. Aber gut zu wissen, dass es anscheinend nichts dramatisches ist. Ich warte jetzt auf die Liste mit zu beschaffenden neuen Teilen bzw. Preisvorschlag und schaue dann weiter.

  7. #7
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Landys
    Beiträge
    2.840

    Standard AW: Kardanwelle

    Was hat dich denn bewogen die Kardanwelle zu inspizieren?
    Die kann man im eingebauten Zustand prüfen.
    Radialspiel am Schiebestück und in den Kreuzgelenken prüfen, es sollte keines vorhanden sein.
    Die laufen aber auch mit Spiel noch lange, sind nur laut.
    Ich denke die wollen dich ausnehmen.
    Die merken dass du dich nicht auskennst, zerlegen viel, schwafeln von Defekt und am Ende hast du eine saftige Rechnung.
    Lass die dass alles wieder zusammenbauen und verschwinde da.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  8. #8
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

    Standard AW: Kardanwelle

    Ja, das laute Geräusch beim Schalten. Hauptgrund waren die Bremsen, da das Auto lange stand und noch weit gefahren werden muss. Bei den ersten Fahrten nach dei Monaten Standzeit ist der Wagen beim Bremsen stark nach links gezogen. Das war aber anscheinend nur ein Problem, weil es eben so lange stand. Auf Hinweis des Geräusches habe ich die Werkstatt dann gebeten, die Kardanwelle zu pruefen.

  9. #9
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Landys
    Beiträge
    2.840

    Standard AW: Kardanwelle

    Wenn er lange gestanden hat, sind die Bremsscheiben rostig und evtl. Die Bremszangen fest.
    Das was die da in der Werkstatt tun hat nichts mit diesen Problemen zu tun.
    Weg da !
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Battlecat
    Registriert seit
    21.04.2009
    PLZ
    22869
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Defender 90/110 300TDi
    Beiträge
    321

    Standard AW: Kardanwelle

    Oje oje oje

  11. #11
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

    Standard AW: Kardanwelle

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    Wenn er lange gestanden hat, sind die Bremsscheiben rostig und evtl. Die Bremszangen fest.
    Das was die da in der Werkstatt tun hat nichts mit diesen Problemen zu tun.
    Weg da !
    werner
    Oh je, dann bringe ich den guten Landy da schnell weg. Ich hatte definitv keinen Ausbau sondern nur eine Inspektion angefordert. Danke dir.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Battlecat
    Registriert seit
    21.04.2009
    PLZ
    22869
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Defender 90/110 300TDi
    Beiträge
    321

    Standard AW: Kardanwelle

    also Sprachbarriere mag da schon das entscheidende sein kann ich mir auch vorstellen und dass du vielleicht mit Händen unf Füßen auch etwas anderes gesagt hast.
    Verstehst du die Technik aber zumindest soweit dass du weißt das nur auf Bild photo_2021-04-05_11-03-04.jpg die Kardanwelle zur Vorderachse zu sehen ist im eingebauten Zustand. Von der hinteren gibt es kein Bild.

    Da schon ein Radlager ausgebaut wurde kannst du da jetzt auch nicht mehr schnell weg. Auf dem Bild mit dem "Loch im Metallring" könnte man sogar denken dass sie schon die ganze Achse ausgebaut haben, oder das ist von einem anderen Kunden...

  13. #13
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.895

    Standard AW: Kardanwelle

    Oder das zur Seite ziehen lag am Radlager mit übelst Spiel und die haben da nachgesehen . Man sieht ja verdammt wenig Fett bei den Bildern aus dem Radlagerbereich , ich würde die Kollegga´s nicht gleich zu ``Lümmeln´´ erklären . Die Schadbeschreibung kommt ja selbst auf Deutsch komisch rüber . Sorry aber isso ... Das Lenkgetriebe scheint von oben feucht zu sein was das ist , keine Ahnung von Öl , Kühlwasser , Regenwasser kommt da ja alles in Frage .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  14. #14
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Landys
    Beiträge
    2.840

    Standard AW: Kardanwelle

    Aber wozu um Himmels Willen bauen die die Lenk und Spurstangen aus ?
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2005
    PLZ
    33100
    Ort
    Paderborn
    Fahrzeug
    300Tdi 110er Defender
    Beiträge
    183

    Standard AW: Kardanwelle

    meine Vorredner haben schon recht, aber ich wollte nochmal was zu dem Metallblech sagen:
    das ist ein Sicherungsblech, welches die Mutter gegen Lösen sichern soll. Dieses wird eigentlich jedesmal ersetzt sobald man es öffnet. Das Blech wird an zwei Seiten in Verschiedene Richtungen mit einem Meißel verstemmt, damit die Muttern gesichert sind. Nach dem zurückbiegen beim kann das durchaus deformiert aussehen. Beurteilung wäre nur im eingebauten zustand möglich.
    Die Teile sind günstig zu ersetzen, das Radlager auch, falls es defekt wäre.

    Aber eins ist klar, entweder die Werkstatt kennt sich mit "LKW" Technik nicht aus, oder die wollen dich verarschen.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.895

    Standard AW: Kardanwelle

    Werner das hab ich mich auch gefragt aber wenn ich nicht weis wie die Achskugel auf geht um an die inneren Lager zu kommen kann es sein das sie die nur vorsichthalber ausgebaut haben . Ja ich weis das man die nicht abnehemen muss aber wenn man keine Unterlagen hat .... Evt sind da auch Kugelköpfe völlig hin ? Lässt sich alles nicht von hier beurteilen .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  17. #17
    Mitglied Avatar von DJ2KW
    Registriert seit
    27.09.2010
    PLZ
    50129
    Ort
    Bergheim
    Fahrzeug
    Landys
    Beiträge
    2.840

    Standard AW: Kardanwelle

    Ja, kann natürlich sein.
    Es ist immer schwierig in solchen Ländern ohne eigene Kenntnis.
    Nach meiner Erfahrung außerhalb Europas wird man fast immer als reicher Europäer ausgenommen.
    Allerdings könnte man weltweit auf die entsprechenden Handbücher im WWW zugreifen.
    Hoffentlich geht das gut.
    werner
    Und die Zeit begann ernstlich zu verrinnen.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.895

    Standard AW: Kardanwelle

    Ja ich hoffe auch .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  19. #19
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    19.02.2020
    PLZ
    720400
    Ort
    Bischkek, Kirgisistan
    Fahrzeug
    Defender 90 300Tdi 1997
    Beiträge
    20

    Standard AW: Kardanwelle

    Zitat Zitat von DJ2KW Beitrag anzeigen
    Ja, kann natürlich sein.
    Es ist immer schwierig in solchen Ländern ohne eigene Kenntnis.
    Nach meiner Erfahrung außerhalb Europas wird man fast immer als reicher Europäer ausgenommen.
    Allerdings könnte man weltweit auf die entsprechenden Handbücher im WWW zugreifen.
    Hoffentlich geht das gut.
    werner
    Ich unterstelle ihnen keine böse Absicht. In Krigistan hatte ich noch eine Werkstatt meines Vertrauens, hier in Usbekistan ist es ein wenig komplizierter... Ich halte euch auf dem Laufenden..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •