Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Ent-Dröhnen und Isolieren

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2020
    PLZ
    68649
    Ort
    Groß-Rohrheim
    Fahrzeug
    TD5
    Beiträge
    6

    Standard Ent-Dröhnen und Isolieren

    jetzt habe ich viel Zeit recherchiert,
    was haltet ihr hiervon: reckhorn.com/schall-waermedaem…m-caravan-und-wohnmobilen
    das ist die Kombination aus der Alubutyl und ner Schaumdämmung.

    Meine Idee ist jetz alles hinter den Frontsitzen damit zu verkleiden und darauf an den Seiten KFZ Teppich und auf den Ebenen Gummimatten zu verlegen.

    Bitte gebt mir eure Einschätzung!!!!

    Christian

  2. #2
    Mitglied Avatar von Dougal
    Registriert seit
    11.10.2018
    PLZ
    978
    Ort
    MSP
    Fahrzeug
    110 TD4 2,2
    Beiträge
    190

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Also, es wäre schon mal nicht schlecht zu wissen für welches Auto du das so planst.

    Ich gehe jetzt mal von nem Defender aus.

    Ob man jetzt was zur Isolierung oder zur Schalldämmung braucht muss man selber wissen. Ich brauch weder das Eine noch das Andere.
    Mit Teppich im Defender wäre ich schon mal vorsichtig. Teppich hat nun mal die Eigenschaft sich mit Wasser vollzusaugen. Und Wasser dringt denk ich in so ziemlich jeden Defender ein. Somit gibt es dann einen perfekten Nährboden für Rost. Ich denke da an die Schrauben und natürlich an die Fußkästen der Spritzwand.

    Ich mach mir jedenfalls keinen Teppich rein. Ich hab mir Gummimatten mit Löcher drin zurecht geschnitten. Dann kann man sehen wenn was undicht ist und es kann auch wieder trocknen.
    LG Christian

  3. #3
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.09.2020
    PLZ
    68649
    Ort
    Groß-Rohrheim
    Fahrzeug
    TD5
    Beiträge
    6

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Hallo Christian,ja, sorry ein Defender TD5.
    da wir planen mit dem alten Teil eine längere Fahrt zu unternehmen und wir uns auch mal bei 100 Kmh unterhalten wollen geht eben kein Weg daran vorbei die Kiste etwas leiser zu machen.
    solange ich nur hier in der Gegend rumgeeiert bin war das für mich auch kein Thema.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Hasdrubal
    Registriert seit
    14.11.2009
    PLZ
    630xx
    Ort
    Offenbach
    Fahrzeug
    Defender 110 SW, TD5 MY03; 110 SW TD4 2.4
    Beiträge
    1.091

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Habe beim 110er das Dach, die Seiten + Türen und den Boden ab B-Säule mit ABX 2 mm Alubutyl ausgekleidet.
    Ist aufwändig, aber das Ergebnise überzeugt. Getriebetunnel, Bulkhead und Boden vorne folgen evtl. noch.
    Wichtig ist, vorher zu schauen, ob irgenwo noch undichte Stellen sind, durch die möglicherweise Wasser eindringen könnte - speziell der Bereich der zweiten Sitzreihe und der davorliegende Boden waren auffällig.
    Achte drauf, dass beim Verkleben keine Schrauben mit abgedeckt werden, an die Du evtl. nochmal dran musst.

    Ansonsten das hier beachten:
    Zitat Zitat von canadianrhino Beitrag anzeigen
    (...) Schall/Dröhn-dämmung durch Gewichtserhöhung eines schwingenden Bleches funktioniert sehr gut. Du musst bei weitem aber nicht alle Bleche und schon gar nicht flächendeckend bekleben. Es reichen jene Blechabschnitte welche keine Sikken und Kanten haben - sprich welche Flächen haben die vibrieren/schwingen/klappern können. Diese findest du z.B. beim Defender zwar mehr als in moderneren Fahrzeugen, aber er hat auch Ecken wo eine "Schwermatte" nicht viel Wirkung erzielen wird. (...)
    Aus diesem Grund sind im Fahrzeug die Sachen getrennt verlegt, das oben erwähnte ABX an allen spannenden Stellen, dann vollflächig mit Armaflex isoliert.

    Gruß

  5. #5
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.09.2020
    PLZ
    68649
    Ort
    Groß-Rohrheim
    Fahrzeug
    TD5
    Beiträge
    6

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Super, vielen Dank für die Rückmeldung, das bestärkt mich in meinem Vorhaben.

    Danke
    Christian

  6. #6
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Hallo,

    habe auch nach Isolierung und Schalldämmung gesucht und bin auf die Firma ADMS gestoßen.
    https://www.adms-shop.de/

    Hört sich interessant an. Auch die Videos sind gut. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

    Gruß
    Jürgen
    zw is nich zwickau

  7. #7
    Mitglied Avatar von macfrank
    Registriert seit
    17.06.2015
    PLZ
    38300
    Ort
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug
    Defender 110 SW 2015
    Beiträge
    675

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Ja, ich habe selbstklebenden Teppich verarbeitet und mir auch von allerlei Materialien Musterstücke schicken lassen.
    Alles prima "Original"-Qualität würde ich sagen.

    Zitat Zitat von Euklid Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe auch nach Isolierung und Schalldämmung gesucht und bin auf die Firma ADMS gestoßen.
    https://www.adms-shop.de/

    Hört sich interessant an. Auch die Videos sind gut. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

    Gruß
    Jürgen
    Man muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Danke Frank für die Rückmeldung. Habe mal umfangreich bestellt und werde berichten.
    zw is nich zwickau

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    25.07.2004
    PLZ
    41464
    Ort
    Neuss
    Fahrzeug
    Defender 110 E TD4 2.2
    Beiträge
    243

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Hab schon öfter bei adms bestellt, klare Empfehlung! Gutes Material und beantwortet alle Fragen per Telefon, nix Mail. Ist selten geworden so ein Service.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Defender312
    Registriert seit
    11.03.2012
    PLZ
    71706
    Ort
    Markgröningen
    Fahrzeug
    Defender Bolivien EZ 12 & 110er EZ 12
    Beiträge
    1.514

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Ich hab unseren vom Boden bis zum Dach mit Alubutyl und und 10mm ixtremisolator ausgelegt. Schön leise innen , und im Sommer nicht so heiss , bzw. Winter nicht ganz so kalt .
    Gruß Oliver

  11. #11
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Hallo,
    erste Abschnitte sind gemacht. Das Dach mit19mm Armaflex isoliert, den Dachhimmel mit Filz von Adms neu bezogen.
    Der Filz lies sich prima verarbeiten und legt sich klasse an den Konturen an.
    Dann ging es in der Teppichabteilung weiter. Teilbereiche mit Alubutyl entdröhnt und mit Dämmmaterial von oben genannten
    Anbieter beklebt. Dann kam Operation Thermoteppich. Probehalber erstmal ein Teststück verbrannt dann mit geringerer
    Temperatur (120 Grad) das ganze in Form gebracht. Nicht ganz einfach, aber geht. Bin mit dem Ergebnis zufrieden.
    7FEBA249-93A4-4E3E-8A69-5ACB1A728F60.jpg49877164-5D4A-47AC-AB02-55C28117C509.jpg721A9752-3BE0-4A61-83D1-AFF67BF6011D.jpg721A9752-3BE0-4A61-83D1-AFF67BF6011D.jpg

    Jetzt gehts erstmal ein paar Tage in Urlaub. Danach ist der vordere Bereich dran. Werde berichten.
    zw is nich zwickau

  12. #12
    Mitglied Avatar von janlandrover
    Registriert seit
    12.08.2010
    PLZ
    im 55er
    Ort
    im Hunsrück an einem stillen, kleinen Bach
    Fahrzeug
    88er Defender 200 Tdi, BJ 88 und 110er Defender, 300 Tdi, BJ 96, Serie 3 109er, BJ 83
    Beiträge
    242

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Ich habe aus meinem kleinen 90er alles an Teppich und Dämmung vor ein paar Jahren raus geworfen...

    Ab da war Ende mit Modder und Pilzgeruch...keine Staubfänger mehr.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Euklid
    Registriert seit
    28.07.2013
    PLZ
    66482
    Ort
    Zweibrücken
    Fahrzeug
    300TDI 90
    Beiträge
    1.069

    Standard AW: Ent-Dröhnen und Isolieren

    Hab vor der Aktion das Fahrzeug mit dem Rasensprenger intensiv beregnet und alle Undichtigkeiten beseitigt.
    Der Vorteil der Materialien von ADMS ist, das sie mit der Heißluftpistole in Form gebracht werden und dann jederzeit
    rausgenommen werden können. War mir insbesondere im Bereich der Bodenbleche/ Getriebetunnel wichtig, da man da ja
    eventuell wieder dran muß.
    zw is nich zwickau

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •