Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Längslenkerbuchsen

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2015
    PLZ
    53902
    Ort
    bad münstereifel
    Fahrzeug
    rr 75(verstorben), lr95, disco95
    Beiträge
    39

    Standard Längslenkerbuchsen

    Wie sind eure Erfahrungen mit erneuerten Längslenkerbuchsen? Es gibt ja einige Polyuretan im Zubehör, taugen die langfristig oder baue ich besser die originale Bauart ein? Herr Ahlbrecht (FWD) meint sie verkaufen nur noch originale von Landrover, wegen der Qualität. Im RR Classic hatte ich schön gelbe Polyuretan (exzentrische) , bin in aber nur noch ein paar Jahre gefahren, kann die Haltbarkeit nicht wirklich beurteilen. Sie sind ja anders gebaut, ohne Metallhülse außen. Dann ist mehr "Gummi" da und die Achse ist weicher gelagert. Überträgt vielleicht weniger Rubbel von der Straße.
    Gruß in die Landywelt

  2. #2
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.949

    Standard AW: Längslenkerbuchsen

    PU Buchsem sind eigentlich eher härter als Gummi und wenn Gummi dann original , nicht OEM einfach original wie der Kollege von FWD schon sagt . Exentrische kommen bei Höherlegung zum Einsatz um den Nachlauf zu korrigieren . Und unterschätze das PU Material nicht beim Unimog sind meist die Stabi´s und Lagerungen eingearbeitet und die Buchsen sind eigenlich noch neuwertig .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  3. #3
    Mitglied Avatar von janlandrover
    Registriert seit
    12.08.2010
    PLZ
    im 55er
    Ort
    im Hunsrück an einem stillen, kleinen Bach
    Fahrzeug
    88er Defender 200 Tdi, BJ 88 und 110er Defender, 300 Tdi, BJ 96, Serie 3 109er, BJ 83
    Beiträge
    189

    Standard AW: Längslenkerbuchsen

    Ich habe seit ca. 45.000 km die gelben PU von Britpart drin.
    ..
    Da ich zu faul war die noch lagernden LR Buchsen einzupressen, habe die gelben Dinger (dreiteilig) einfach einmal verbaut und mich seelisch darauf eingestellt die Teile nach max 10.000 Km dabnn doch gegen die LR zu tauschen.
    Pustekuchen. Sie machen noch einen echt standfesten Eindruck. Der Landy läuft ruhig und ohne Vibrationen geradeaus... ;-)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Eisbär
    Registriert seit
    23.12.2005
    PLZ
    29XXX
    Ort
    Nds
    Fahrzeug
    130 Ex Mod Ambulanz , RR 4,2 SC
    Beiträge
    6.949

    Standard AW: Längslenkerbuchsen

    Ja PU ist Standfest , es kann aber sein das wenn die Spiel bekommen du neue Längslenker brauchst , kenne beim Landy aber keinen Fall , wie schon geschrieben kenn ich das vom Unimog Stabi . Dreiteilig heisst du hast innen ne Hülse gelle ? Dann arbeitet sich das schon mal nicht in die Schraube ein .
    Gruß Manfred

    Do what you want , but do it with Style

  5. #5
    Mitglied Avatar von landycollector
    Registriert seit
    23.09.2006
    PLZ
    99867
    Ort
    Gotha
    Fahrzeug
    Defender 2,8 TDI, SIII Lightweight, 88 SIII 1:3 6PS
    Beiträge
    1.303

    Standard AW: Längslenkerbuchsen

    hatte auf Grund der Höherlegung zunächst exzentrische Gummibuchsen drin; nach dem 3. Wechseln habe ich den Krempel gegen gekröpfte Zugstreben mit PUs getauscht - seit dem ist Ruhe (>5 Jahre)
    am Öl liegt´s nicht - es ist keins drin!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •