Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 114 von 114
  1. #81
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Moin!
    Wer betreibt den Shop im UK-Forum resp. dann bei uns?
    (...)
    Gruß - XOR

    Look at here: DISCO3.CO.UK - Shop - About Us (fnltd.co.uk)


    Grüße
    Uwe

    PS: Ich wüsste da einen Betreiber in Norddeutschland.

  2. #82
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Wenn ich es richtig sehe, ist es da so "konstruiert", dass ein (vorhandener) Laden ein paar Teile zusätzlich für die Foren vertreibt. Würde am ehesten zu Expeditionparts passen, z.B. Vielleicht sollte man die Fragen? Einige hier kennen den Eigner persönlich.

    XOR

  3. #83
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hi,

    wenn ich die Forenbetreiber/Admins hier richtig verstehe, wird hier ein integrierter Shop nicht gewollt. Das ist einfach technisch und organisatorisch ein großer Aufwand.

    Grundsätzlich wäre Expedition-Parts (ehemals Discovery-Parts) eine Möglichkeit - aber wie jeder Händler werden die von einer Marge leben wollen. Peter und Kenny sind auch bereit, neue Produkte aufzunehmen und haben auch Kontakt zu entsprechenden Produzenten. Ich kann den Kontakt gerne vermitteln.

    Selbstverständlich gibt es noch eine Menge anderer Offroad-Zubehör-Händler, die potentiell in Frage kämen...

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  4. #84
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    Hi,
    wenn ich die Forenbetreiber/Admins hier richtig verstehe, wird hier ein integrierter Shop nicht gewollt. Das ist einfach technisch und organisatorisch ein großer Aufwand.
    Grundsätzlich wäre Expedition-Parts (ehemals Discovery-Parts) eine Möglichkeit - aber wie jeder Händler werden die von einer Marge leben wollen. Peter und Kenny sind auch bereit, neue Produkte aufzunehmen und haben auch Kontakt zu entsprechenden Produzenten. Ich kann den Kontakt gerne vermitteln.
    Selbstverständlich gibt es noch eine Menge anderer Offroad-Zubehör-Händler, die potentiell in Frage kämen...
    Schönen Gruß
    Jürgen
    Hi.

    Das sehe ich ähnlich. Ich dachte auch eher an einen semiprofessionellen "one man eBay-Shop". Dazu bräuchte es aber die Unterstützung von den Forenbetreibern hier. Und wenn es nur ein kleiner Werbebanner auf dieser site ist.

    Das bedeutet eigentlich nur, dass die Blacklandy-Betreiber etwas über ihren Schatten springen müssten.

    Da ich aber die Antwort schon erahne und das ganze OT ist, sollten wir es hier in diesem Thread beenden.

    Grüße
    Uwe

  5. #85
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Und nun noch zum Thema selbst: Ich habe gestern mein Fahrwerk neu kalibriert. Die Erfahrungen dabei hier aus dem Forum haben dabei etwas geholfen, teilweise aber auch irritiert.

    Meine Kalibrierung habe ich mit folgenden Festlegungen durchgeführt:
    - Kalibrierwerte manuell auf 200 (Mitte des Wertebereichs) im IID-Tool gestellt
    - Fahrwerkshöhen habe ich in meiner gewünschten Standard-Offroadhöhe ("moderat höher", auf Luftfahrwerkstellung "Normal") mit den verstellbaren Rods eingestellt. Das ist im IID-Tool mein persönliches "Default"
    - Für die "Straße" verändere ich per IID-Tool mit den gespeicherten Höhensets die Höhe dann etwas tiefer.
    - Die Spur-/Sturzeinstellungen lasse ich dann in dieser Straßeneinstellung vom Reifenhändler vornehmen.
    - Zusätzlich habe ich mir noch eine "Autobahn"-Einstellung und eine "Offroad-Maximum"-Einstellung abgespeichert.

    Was ist mir aufgefallen:
    - Spannungswerte links und rechts verhalten sich links/rechts bei gleicher Höhe deutlich unterschiedlich (2,2V vs. 2,7V in Standardkalibrierung), egal ob hinten oder vorn. Meine Sensoren sitzen nach Augenschein auch nicht irgendwie schief.
    - Bei Standard-Kalbrierwert "200" (Mitte des Wertebereichs) und Stellung "Normal" steht der Sensor im Fahrzeug nicht bei 13 Grad - er steht eher waagerecht (in der Zeichnung von LRthebest "0 Grad"), die Spannungswerte sind nicht identisch (siehe oben)
    - Ich habe die Kalibrierung (d.h. Höhenanpassung und -ausgleich) nun komplett per Rods gemacht und die Werte im IDD-Tool bei "Sollwert" gelassen.
    - Bei meiner Default-Einstellung (also die, mit der ich mich hauptsächlich im Offroad bewege und am wenigsten Fehlermeldungen brauchen kann) bewegen sich die Spannungswerte bei stehendem Fahrzeug auf geradem Grund zwischen 2,2 und 2,9 Volt.

    Tipps zur Durchführung:
    - wenn man an den Rods Verstellungen macht, muss man deutlich warten, bis sich die Federung wieder anpasst
    - ggf. einmal zwischen zwei Offroad/Normal hin und her stellen
    - verstellt man auf einer Seite, hat das oft auch wieder Einfluss auf die andere Seite
    - d.h. es gilt "langsames Herantasten" und stetiges Nachmessen an allen vier Ecken

    Frage an LRthebest-Uwe: Kann es sein, dass linke und rechte Sensoren gegenläufige Spannungskurven haben? Denn die Hebel sind ja in der Draufsicht jeweils einmal links und einmal rechts?

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  6. #86
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    Und nun noch zum Thema selbst: Ich habe gestern mein Fahrwerk neu kalibriert. Die Erfahrungen dabei hier aus dem Forum haben dabei etwas geholfen, teilweise aber auch irritiert.

    Meine Kalibrierung habe ich mit folgenden Festlegungen durchgeführt:
    - Kalibrierwerte manuell auf 200 (Mitte des Wertebereichs) im IID-Tool gestellt
    - Fahrwerkshöhen habe ich in meiner gewünschten Standard-Offroadhöhe ("moderat höher", auf Luftfahrwerkstellung "Normal") mit den verstellbaren Rods eingestellt. Das ist im IID-Tool mein persönliches "Default"
    - Für die "Straße" verändere ich per IID-Tool mit den gespeicherten Höhensets die Höhe dann etwas tiefer.
    - Die Spur-/Sturzeinstellungen lasse ich dann in dieser Straßeneinstellung vom Reifenhändler vornehmen.
    - Zusätzlich habe ich mir noch eine "Autobahn"-Einstellung und eine "Offroad-Maximum"-Einstellung abgespeichert.

    Was ist mir aufgefallen:
    - Spannungswerte links und rechts verhalten sich links/rechts bei gleicher Höhe deutlich unterschiedlich (2,2V vs. 2,7V in Standardkalibrierung), egal ob hinten oder vorn. Meine Sensoren sitzen nach Augenschein auch nicht irgendwie schief.
    - Bei Standard-Kalbrierwert "200" (Mitte des Wertebereichs) und Stellung "Normal" steht der Sensor im Fahrzeug nicht bei 13 Grad - er steht eher waagerecht (in der Zeichnung von LRthebest "0 Grad"), die Spannungswerte sind nicht identisch (siehe oben)
    - Ich habe die Kalibrierung (d.h. Höhenanpassung und -ausgleich) nun komplett per Rods gemacht und die Werte im IDD-Tool bei "Sollwert" gelassen.
    - Bei meiner Default-Einstellung (also die, mit der ich mich hauptsächlich im Offroad bewege und am wenigsten Fehlermeldungen brauchen kann) bewegen sich die Spannungswerte bei stehendem Fahrzeug auf geradem Grund zwischen 2,2 und 2,9 Volt.

    Tipps zur Durchführung:
    - wenn man an den Rods Verstellungen macht, muss man deutlich warten, bis sich die Federung wieder anpasst
    - ggf. einmal zwischen zwei Offroad/Normal hin und her stellen
    - verstellt man auf einer Seite, hat das oft auch wieder Einfluss auf die andere Seite
    - d.h. es gilt "langsames Herantasten" und stetiges Nachmessen an allen vier Ecken

    Frage an LRthebest-Uwe: Kann es sein, dass linke und rechte Sensoren gegenläufige Spannungskurven haben? Denn die Hebel sind ja in der Draufsicht jeweils einmal links und einmal rechts?

    Schönen Gruß
    Jürgen
    Hallo Jürgen.

    Was du schreibst, erscheint mir richtig und plausibel. Und "moderat" bedeutet sicherlich, dass die OFFSET-Werte innerhalb der Federwege liegen.

    Und ja, die Spannungswerte verlaufen gegensinnig. Das ist für mich auch die Erklärung dafür, dass die Werte in ihrer Grundstellung ungleich sein können. Genau den Schnittpunkt der beiden Geraden in die "Mitte" zu bekommen, ist sicherlich nicht ganz einfach. Solange das Verhältnis Ausgangsspannung vs Winkel linear ist (und das ist es), spielt es aber keine Rolle. Das wird von der ECU mit Offsets und entsprechenden Algorithmen kompensiert / invertiert.

    Und solange sich der Arbeitsbereich, bezogen auf den Hebel (an der Geberwelle), sich ca. im waagerechten Bereich befindet, ist m.E. alles im "grünen Bereich".

    Grüße
    Uwe

    PS: Wäre schön, wenn die Nachregulierung einen Echtzeitbetrieb hätte und sich nicht so "zickig" verhalten würde.

  7. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2004
    Fahrzeug
    twincarb RR; td5 90er; tdv8 RRS
    Beiträge
    2.399

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Das nachregulieren muß doch etwas dauern. Es wird doch nur die Höhe des Fahrzeugs eingestellt. Stellt euch mal vor jede radbewegung würde gleich in „Echtzeit“ einen regelvorgang auslösen. So viel Luft könnte der arme kompressor doch garnicht pumpen...

    Gruß Eric

  8. #88
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von rr83 Beitrag anzeigen
    Das nachregulieren muß doch etwas dauern. Es wird doch nur die Höhe des Fahrzeugs eingestellt. Stellt euch mal vor jede radbewegung würde gleich in „Echtzeit“ einen regelvorgang auslösen. So viel Luft könnte der arme kompressor doch garnicht pumpen...

    Gruß Eric

    Das stimmt.

    Selbstverständlich nur im Parametrier-Modus.


    Grüße
    Uwe

  9. #89
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hat jemand es schon "Tight Tolerance" in diesem Zusammenhang probiert? Könnte sein, dass die Federung dann schneller auf das Verstellen der Kuppelstangen reagiert. Falls man das im Kalibriermodus separat einstellen kann...

    (Ich sehe nach wie vor für mich keine Motivation, die verstellbaren Koppelstangen einzusetzen. Erst nach einer Betrachtung, dass man an den Hebelgeometrien "böse" daneben liegt, bei +5cm werde ich das Lager ggf wechseln ).

    Gruß - XOR

  10. #90
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Stimmt in dem Modus dürfte das direkter gehen. Da ich ja gar nicht über das Tool kalibriert habe, hatte ich den natürlich auch nicht eingeschaltet. Gute Idee, wenn man auch an den Rods herumschraubt… Wobei es auch ganz angenehm ist, dass das Fahrzeug nicht sofort reagiert, wenn man da halb drunter liegt und an den Dingern dreht.

    Wie geschrieben, ich habe keinen Offset im Offroadeinsatz drin, es ist dann der mittiger Standardkalibrierwert von 200 eingestellt. Aber auch der Offset im Straßenmodus sollte dann noch kein Problem sein.

    Danke an Uwe Für die Bestätigung, dass ich da offensichtlich in meiner Denkweise nicht ganz falsch liege.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  11. #91
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hi.

    Ich möchte noch eine Beobachtung beisteuern, wie man in den Zustand "Fahrwerk hat keine Kalibrierdaten" geraten kann:

    Habe die Tage den Schwarzen hinten aufgebockt, zuvor die Sicherung der Luftfedrung gezogen (Nummer der Sicherung kann ich nachhreichen), damit mir die Federung da keine Streiche spielt beim Aufbocken. Ein paar Tage später habe ich die Karre wieder auf die Räder gestellt; sie stand hinten "gaaanz hoch" und vorne "tief". Dann mache ich den Motor an und .... "Ping!". Fehler Luftfederung "Plausibilitätsfehler: Beide Schalter (Up+Down) gleichzeitig betätigt". Hä? Ich habe ja gar keinen Schalter betätigt. Ist da etwa irgendwo Wasser eingedrungen beim Reinigen des Unterbodens? Grübel, grübel... Fehler gelöscht - "Ping!" - Fehler immer wieder da...

    Ihr habetes ja schon erfasst - ich hatte vergessen, die Sicherung wieder einzusetzen. OK, dann diese mal wieder einsetzen! Motor an - "Ping!". Shit! Ein anderer Fehler immerhin: "Fahrwerk hat keine Kalibrierdaten". Shit again! Nun komme ich wohl auch mal in den "Genuß" der Kalibrierung durch diese Unachtsamkeit mit der Sicherung? Ich dachte mir, vielleicht lässt das Starten des Motor ohne Luftfedrungs-Sicherung sie die Kalibrierdaten vergessen? Na gut...

    Vorher wollte ich den Wagen aber noch aus praktischen Gründen in die Waage bringen, also habe ich die Achsventile manuell per IIDTool geschaltet. Das ging, alles andere hat die Federung sonst verweigert.
    Und siehe da - die Federung hat sich wieder gefangen, ihre Kalibrierdaten anscheinend wieder gefunden und funzt wieder normal.

    Schon etwas komisch, das ganze. Wie kann eine verlorene Kalibrierung dann wieder "von alleine" auftauchen? Vielleicht war das eigentliche Problem, dass die Hinterräder gaaanz ausgefedert waren? So richtig kann ich mir keinen Reim darauf machen. Vielleicht war doch der Start ohne Sicherung ursächlich und das Fahrwerk musste sich dann wieder "finden", durch das manuelle Schalten der Achsventile. Ähnlich, wie das Sonnendach . Also waren die Kalibrierdaten nicht wirklich weg (wäre ja auch echt blöd, nur weil eine Sicherung weg ist), sondern die Fehlermeldung hat ist etwas irreführend?

    Gruß - XOR

  12. #92
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    ...sondern die Fehlermeldung hat ist etwas irreführend?
    So würde ich das sehen.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  13. #93
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Habe heute mal meine überlassenen mechanischen Höhenversteller gereinigt und begutachtet. Ergebnis:

    01. Die Gelenkköpfe sind modifizierte Teile der Fa. isgus. Diese Fa. ist für hohe Qualitätsansprüche bekannt. Rechtsgewinde: EARM-06, Linksgewinde: EALM-06. Die Teilekosten sind sehr gering.

    02. Durch einfaches Aufbohren lassen sich die G-Köpfe anpassen und somit reparieren. Maße vom alten G-Kopf abnehmen. Maßzeichnung: siehe u.a. link.

    03. Die gereinigten Gummilager in den alten Köpfen saßen fest und sollten mit Vaseline o.ä. wieder eingesetzt werden.

    04. Für die Genauigkeit der Winkeleinstellung und deren Reproduzierbarkeit halte ich eine spielfreie Leichtgängigkeit an der gesamten Kinematik für sehr wichtig. Ein paar Tropfen Öl reichen da ja schon. Ansonsten muss ggf. mit einer störenden Umkehrspanne gerechnet werden.

    05. Falls die Gummilager unbrauchbar sind, im Netz nach "Durchgangstüllen" suchen.

    06. Link: https://www.igus.de/product?artNr=EALM-06


    EALM-06.01.jpg


    Grüße und Dank an den norddeutschen Spender,

    Uwe

  14. #94
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hallo Uwe.

    Vielen Dank für die Erforschung der Stückliste und der Details!

    Ich habe die Originalkoppelstangen neulich auf Silikonöl eingesetzt.

    Gruß - XOR

  15. #95
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe.
    Vielen Dank für die Erforschung der Stückliste und der Details!
    Ich habe die Originalkoppelstangen neulich auf Silikonöl eingesetzt.
    Gruß - XOR
    Hallo XOR und Interessierte.

    Silikonöl ist m.E. eine gute Wahl. Nachdem nun Funktion und Aufbau des Höhensensors geklärt sind, erscheint mir die Wartung und Pflege an der Kinematik, insbesondere die Gummilager/Gelenke sehr wichtig:

    01. Härten die Gummilager aus, verlieren diese ihre kardanische Wirkung. Das generiert verschleißende Einflüsse/Kräfte.

    02. Verschleißen die Gummilager, bildet sich Spiel im Gelenk. Das könnte den Regelalgorithmus negativ beeinflussen.

    03. Gleiten die Lageroberflächen schwergängig, besteht die Gefahr des "Rubbelns". Da weiß die betreffende ECU nicht, wie sie Regeln soll.

    04. Diese Gummilagerung ist nicht gekapselt. Jeglicher Schmutz hat Zugriff auf die Lagerflächen.

    05. Nach dem Kärchern empfiehlt sich ein passendes Sprühöl, appliziert mit einem Röhrchen direkt an die Lager.

    06.Ohne Schmierung besteht die Gefahr der Materialwanderung. Es bilden sich feste Gummiablagerungen auf der Metalloberseite der Achsen.

    07. Ohne Schmierung besteht die Gefahr der Lageroberflächenbeschädigung durch Rostfraß. Wie gesagt, die Lager sind völlig ungeschützt.

    Alle oben genannten Fehlermöglichkeiten und deren Vermeidung sind praktischer Natur und können somit auftreten.

    Fazit: Hin und wieder ein paar Tropfen Öl an die Gelenke und der Kittel ist geflickt! Und die Control Unit erfreut sich an den sauberen, unverfälschten und plausiblen Inputs.

    Grüße
    Uwe

  16. #96
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Schön zusammengefasst - habe ich in die Linksammlung hier aufgenommen unter "Fehler und Beseitigungen": https://www.blacklandy.eu/blboard/fo...s-Sammelthread
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  17. #97
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hallo.

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Silikonöl ist m.E. eine gute Wahl.
    Als ich die einstellbaren Koppelstangen seinerzeit bei Discoveryparts gekauft habe, wurde eine Dose Silikonölspray mitgeliefert. Ich habe es als "Erleichterung der Montage" interpretiert und entsprechend auf/unter die Gummis und Drehachsen appliziert. Eine regelmässige Anwendung "nach dem Kärchern" bzw. Waschen nach Offroad habe ich bisher nicht gemacht, da man da nicht so gut herankommt, ohne die Räder abzunehmen. Aber ich werde es nun ins Auge fassen. Danke für diesen Tipp!

    P.S. Ich verwende ein Slikonölspray überall, wo es sich am Disco (oder am Moped und Fahrrad) anbietet, bei den "Plastiknupsis", Gummiteilen und bei jeder Gelegenheit. Am Schwarzen habe ich damit die Heckklappe von knarzend/störrisch in geschmeidig/schmatzend "verwandelt", z.B. Oder wenn man man den Frontgrill und die Frontscheinwerfer ausbaut, da ist ein solches Sprühöl auch nützlich, erleichtert die Montage und verhindert evtl. Brüche der "Plastiknupsis". Auch bei Arbeiten an der Luftfederung nehme ich dieses Öl gerne (Achsventile, Schlauchkupplungen...).

    Gruß - XOR

  18. #98
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von gseum Beitrag anzeigen
    Schön zusammengefasst - habe ich in die Linksammlung hier aufgenommen unter "Fehler und Beseitigungen": https://www.blacklandy.eu/blboard/fo...s-Sammelthread
    Danke!


    ....

  19. #99
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Eine regelmässige Anwendung "nach dem Kärchern" bzw. Waschen nach Offroad habe ich bisher nicht gemacht, da man da nicht so gut herankommt, ohne die Räder abzunehmen. Aber ich werde es nun ins Auge fassen. Danke für diesen Tipp!
    Fahrwerk ganz hoch, bei den Vorderrädern unter die Türen legen und man kommt super dran. Bei den Hinterrädern ebenfalls von den Türen aus (also VOR den Rädern) kein Problem - wenn man eine Sprühflasche mit Röhrchen hat.

    Nach dem Kärchern würde ich erst abwarten, bis das Auto wieder trocken ist.
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  20. #100
    Mitglied
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.11.2017
    PLZ
    51467
    Ort
    GL
    Fahrzeug
    Disco 4 MY2014
    Beiträge
    126

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Hat jemand einen Höhengeber für 'ne Analyse übrig? Ggf. auch defekt.
    Welcher solls denn sein? Ich habe einen vorderen und einen hinteren in NEU.

    Was hast du denn vor, möchtest du die Widerstandskennlinie aufnehmen?

  21. #101
    Moderator Avatar von gseum
    Registriert seit
    19.10.2009
    PLZ
    59581
    Ort
    Warstein
    Fahrzeug
    Disco4/LR4 V8 MY2010, Polestar 2, Hyundai Kona Elektro Trend
    Beiträge
    6.984

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von zfkat Beitrag anzeigen
    Welcher solls denn sein? Ich habe einen vorderen und einen hinteren in NEU.

    Was hast du denn vor, möchtest du die Widerstandskennlinie aufnehmen?
    Hat Uwe hier schon dokumentiert: https://www.blacklandy.eu/blboard/fo...=1#post1664133
    Disco4/LR4 V8 2010 + Polestar 2 2021+ Hyundai Kona Elektro Trend 2020

  22. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    PLZ
    58579
    Ort
    Schalksmühle
    Fahrzeug
    Defekter D4
    Beiträge
    503

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hallo Uwe,
    ich hab mich noch nicht so intensiv mit den Themen Kalibrierung und z.B. Parkbremse beschäftigen können. Wenn ich es mal wieder mache, werden Deine Beiträge eine große Hilfe sein. Kompliment dafür.
    Gruß Uwe

  23. #103
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von uwebusch Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,
    ich hab mich noch nicht so intensiv mit den Themen Kalibrierung und z.B. Parkbremse beschäftigen können. Wenn ich es mal wieder mache, werden Deine Beiträge eine große Hilfe sein. Kompliment dafür.
    Gruß Uwe
    Danke!

    Von Uwe an Uwe.

  24. #104
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Anmerkungen zum Kalibrieren:

    Vor ein paar jahren mussten noch alle Mess- und Anzeigesysteme aufwändig und kostenintensiv kalibriert werden. Wer mal in der Qualitätssicherung beschäftigt war, kann ein Lied davon singen. Heute kalibrieren sich die Systeme größtenteils selber. Spätestens in der nachgeschalteten App (Stichwort: Offset).

    Als ich im zarten Alter von 22 Jahren bei der LW in den USA in die T37 eingewiesen wurde, bekam ich einen Eindruck, wie wichtig und aufwändig solch ein Prüf- und Wartungsaufwand ist. Mit dem Beginn meiner Selbstständigkeit habe ich sehr viele Messmitteladaptionen (Z80) entwickelt und vertrieben. Da wurden z.B. Ausschußteile zum Eichmeister vermessen.

    Foto: T37

    T37B_instpnl.jpg


    Grüße
    Uwe

  25. #105
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Hallo Uwe.

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    Anmerkungen zum Kalibrieren:

    Vor ein paar jahren mussten noch alle Mess- und Anzeigesysteme aufwändig und kostenintensiv kalibriert werden. Wer mal in der Qualitätssicherung beschäftigt war, kann ein Lied davon singen. Heute kalibrieren sich die Systeme größtenteils selber. Spätestens in der nachgeschalteten App (Stichwort: Offset).
    Auch heute muss man regelmässig seine Messmittel gegen Kalibrier-Normale prüfen bzw. von spezialisierten und DKD-zertifizierten Dienstleistern prüfen lassen. Sonst ist's nach Ablauf des Kalibrierintervalls halt "ungültig", was aber hier und da auch nicht weiter die Prozesse zu stören scheint . Je nach Branche wird das mehr oder weniger beachtet...

    Die Software ("nachgeschaltete App") kann einen Kalibrierprozess unterstützen, oder erst ermöglichen. Aber ohne zertifizierte Normale ist es keine Kalibrierung. In diesem "offiziellen" Sinne. (Der Begriff "Kalibrierung" wird in diesem Sinne häufig falsch verwendet, wenn man eigentlich "Justage" oder "Abgleich" meint).

    P.S: Bei "Z80" dachte ich spontan an den berühmten Zilog Z80-Prozessor. Meintest du diesen?

    Grüße - XOR
    Geändert von XOR (16.09.2021 um 11:19 Uhr)

  26. #106
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe.
    Auch heute muss man regelmässig seine Messmittel gegen Kalibrier-Normale prüfen bzw. von spezialisierten und DKD-zertifizierten Dienstleistern prüfen lassen. Sonst ist's nach Ablauf des Kalibrierintervalls halt "ungültig", was aber hier und da auch nicht weiter die Prozesse zu stören scheint . Je nach Branche wird das mehr oder weniger beachtet...
    Die Software ("nachgeschaltete App") kann einen Kalibrierprozess unterstützen, oder erst ermöglichen. Aber ohne zertifizierte Normale ist es keine Kalibrierung. In diesem "offiziellen" Sinne. (Der Begriff "Kalibrierung" wird in diesem Sinne häufig falsch verwendet, wenn man eigentlich "Justage" oder "Abgleich" meint).
    P.S: Bei "Z80" dachte ich spontan an den berühmten Zilog Z80-Prozessor. Meintest du diesen?
    Grüße - XOR
    Hallo XOR. Genau diesen µP meinte ich. Eichfähigen DIN-Messbus und standardtisiertes Protokoll für alle gewünschten Messmittel. Später dann ARM-Prozessoren.

    In Sachen "Zertifizierung" hast du selbstverständlich Recht. Ich habe bei diesem komplexen Thema nur den Ball flach halten wollen. Wir haben ein umfangreiches Portfolio an messrelevanten Apps entwickelt. U.a. auch eine Prüfmittelüberwachung mit allem Drum & Dran.

    FOTO: Mein erstes Prüfsystem für mech. Messuhren 1983. Die Ergebnisse wurden tabellarisch und graphisch dokumentiert.

    IMG_20210916_0002.jpg

    Grüße
    Uwe
    Geändert von LRthebest (16.09.2021 um 15:32 Uhr)

  27. #107
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Schönes Foto, das von 1983!

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    PS: Wie bekomme ich das untere Foto gelöscht????????
    Gehe nach "Benutzerkontollzentrum", oben rechts auf dieser Webseite. Dann auf "Anhänge", unten links auf der dortigen Seite. Dann erscheint die Liste aller Fotos bzw. sonstiger Anhänge von dir. Markiere den unerwünschten, dann "Löschen". It took me a while to find that out ....

  28. #108
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Schönes Foto, das von 1983!

    (...)
    Danke! Hat mit etwas Gefummel dann geklappt!

    Grüße
    Uwe

    BTW: Die Dame auf dem Foto ist heute meine bessere Hälfte.

  29. #109
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von LRthebest Beitrag anzeigen
    BTW: Die Dame auf dem Foto ist heute meine bessere Hälfte.
    Ich sach' ja - ein schönes Foto .

    XOR

  30. #110
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Ich sach' ja - ein schönes Foto .

    XOR






    . . . . . . . . . .

  31. #111
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Abschlussbericht:

    Das Ersatzteil für die Höhenverstellung ist eingetroffen. Arbeitsgänge:

    01. Weiße Gelenkkugel ausdrücken.

    02. Bohrung mit einer konischen Reibahle auf 12,5 mm aufreiben.

    03. Bohrung mit einem Senker von beiden Seiten anfasen. Dadurch wurde die Gummilagerung deutlich drehfreudiger.

    04. Gummilager mit üppig Silikonöl einträufeln und eindrücken/montieren. Gummilager muss sich von Hand leicht drehen lassen.

    Vor dem Zusammenbau habe ich sämtliche alten Teile, nebst Gummilager, einen Tag in eine Schale mit Reinigungsmittel (AMOR All ) gelegt. Dann mit Wasser abgespült und getrocknet. Die Teile waren danach sauber und wie neu. Selbst die Gummiteile wieder weich, keine Risse und leicht einbaubar. Warum das Mittel so gut wirkt, verschließt sich mir irgendwie.

    EALM-06.04.jpg EALM-06.03.jpg EALM-06.05.jpg

    Grüße
    Uwe

  32. #112
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Toll! Bist du nun auf drem Wege, das in deinem Disco zu verwenden?

    Dass die Kunststoffteile wieder geschmeidig sind - die wurden "getränkt", ähnlich altem Leder. Was da physikalisch vor sich geht, weiß ich nicht zu sagen. Kunststoffe "trinken"/verdunsten/gasen aus, das will ersetzt werden.

    XOR

  33. #113
    Mitglied Avatar von LRthebest
    Registriert seit
    22.12.2012
    PLZ
    78078
    Ort
    Niedereschach
    Fahrzeug
    Discovery 3 und andere
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Zitat Zitat von XOR Beitrag anzeigen
    Toll! Bist du nun auf drem Wege, das in deinem Disco zu verwenden?

    Dass die Kunststoffteile wieder geschmeidig sind - die wurden "getränkt", ähnlich altem Leder. Was da physikalisch vor sich geht, weiß ich nicht zu sagen. Kunststoffe "trinken"/verdunsten/gasen aus, das will ersetzt werden.

    XOR

    Da habe ich ja mit dem Kunststoff verdammt viel gemeinsam.


    Nee, im Moment sehe ich keine Verwendung für die High Heels. Mal sehen. Vielleicht hier im Schwarzwald während des Winters. Dann einmal einstellen, ihre Einbauorte auf den Dingern vermerken und dann bei Bedarf* einklipsen.

    Grüße
    Uwe


    *) Z.B. bei aufgezogenen Schneeketten.

  34. #114
    Mitglied Avatar von XOR
    Registriert seit
    22.10.2009
    PLZ
    12345
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug
    Discovery 3 TDV6
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Fahrwerkshöhe neu kalibrieren?

    Oh ja! Platz für Schneeketten ist eine wichtige Sache. Diese arbeiten auch hervorragend im Matsch, als eine Art Extrem-MT . Ich hab' manchmal gleich vier davon dabei (wobei vorne eigentlich wg. größerer Räder kein Platz dafür ist, beim Einlenken).

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •