Ergebnis 1 bis 36 von 36

Thema: Kaufberatung Evoque

  1. #1
    verstorben Avatar von windmueller
    Registriert seit
    08.03.2006
    PLZ
    27
    Ort
    Sottrum
    Fahrzeug
    Ford Ranger 3,2 Doka, Defi 90 TD5, Defi 90 300TDI, MAZDA MX 5, MZ 500 RF ex Polizei
    Beiträge
    1.631

    Lächeln Kaufberatung Evoque

    Hier der Kaufberatungstread für den Evoque

    lg heiko
    Geändert von windmueller (04.02.2012 um 10:20 Uhr)
    “I live for myself and I answer to nobody.”
    –Steve McQueen

  2. #2
    Mitglied Avatar von wulfa alba
    Registriert seit
    22.07.2011
    PLZ
    52156
    Ort
    Monschau
    Fahrzeug
    RR Evoque Si4 Dynamic 4/12
    Beiträge
    116

    Standard Kaufberatung Evoque; Evoque Si4 Dynamic

    Ja, vielen Dank für die schnelle Entscheidung, dem Evoque einen eigenen Bereich zu geben.

    Kleiner Hinweis vorab: Ich schildere hier nur Eindrücke keine Wahrheiten; und diese auch noch äußerst subjektiv!

    Bei meiner Frau stand nach 15 Jahren und 300.000 km der Austausch des Volvo V40, 140 PS-Benziner an.

    Zielrichtung: "sportlicher" Kombi, nicht zu groß, gefälliges Äußeres, Benziner, gutes Landstraßenfahrwerk, hohe Endgeschwindigkeit - weil beruflich viel Autobahn - und nach Umzug in die Eifel wegen Wintertaug-lichkeit Allrad und genug Bodenfreiheit (für die, die vor dem Schneepflug fahren).

    So ein BMW X1 sieht doch klasse aus, vor allem in dem tollen Braun-Metallic. Ok, Probefahrt vereinbart. Erster Eindruck, wie billig ist der denn verarbeitet und das bei dem Preis. Ähnlich viel Mühe scheinen sich die Fahrwerkskonstrukteure gegeben zu haben. Auf unserer Standard-Teststrecke, Landstraße Eupen-Monschau, Betonplatten, Baujahr 1938, teilweise überasphaltiert, übele Schlaglöcher und Frostaufbrüche, abfallende Fahrbahnschultern ....
    Das wars mit dem "schönen Braun" und der Verkäufer konnte das gar nicht verstehen.

    Als nächstes vielleicht doch wieder zum Volvo-Händler und als erste Liebe ein XC60 T6, Probefahrt Fehlanzeige "Beziner gibt es nur auf Bestellung". Probefahrt mit Diesel, ja, schön, nur der Motor ...
    Irgendwann Probefahrt mit dem XC60 T6, sehr schöner Motor, (brachte mir direkt ein Ticket ein), auf jeden Fall ne Überlegung wert. Aber eigentlich etwas zu lang für die kleine Garage und der Verbrauch ist bei Nutzung des Potentials zwar angemessen und auch nur das.

    Dezente Hinweise von meiner Seite, dass der Evoque doch was wäre und der voll-geil aussieht; nee, die Bilder im I-Net und in Zeitschriften, das ist ja gar nichts für mich.
    Dann ein Laster mit Evoques auf der Autobahn und meine Frau sagt, wir sollten mal zum Landy Händler!
    Gesagt, getan, gesehen, verliebt, wann können wir den denn probefahren?
    Im Moment leider nicht, vielleicht im Januar?

    Dann ne Möglichkeit in Darmstadt, den 190 PS Diesel zu fahren. Das ist ja ein super Auto, nur der Motor ist ein bisschen lahm
    Sehr handlich und wendig, für den Radstand sehr kompakt. Die Automatik mit den Schaltwippen, sehr schön, genau die richtige Mischung aus Komfort und Kontrolle.
    Dann konnten wir in Aachen doch einen Diesel fahren, der bzw. die Freundliche hat extra einen vom Vermieter besorgt (!!!), noch mal Danke ;-)
    Die X1-Killer-Teststrecke, mit Bravour bestanden, fast so komfortabel wie mein Toyo FJCruiser, und ein sehr dynamisches Fahrwerk. Kurvige Eifel-Lanstraßen machen einfach nur Spaß.
    Dann noch die Möglichkeit in Köln den Benziner zu fahren (das ist eine ganz besondere Geschichte ...) und ja, auch wenn die Autobahn ausfiel, das ist der Motor, das Auto ist eh schon klar.

    Das Wochenende für die Konfiguration genutzt und eine Woche später bestellt. Mitte Mai kommt er dann.

    Was nicht so klasse ist, es gibt bestimmte Innenraum-Farbkonzepte und einzelne Extras nur in Verbindung mit bestimmten Ausstattungspaketen. Das gilt auch für Felgen. Meistens gefallen uns dann die, die es selbstverständlich noch nicht mal gegen Aufpreis gibt. Diese Kreuz-und-quer-Abhängigkeiten sind beim konfigurieren schon nervig.

    Er sieht jetzt so aus:
    5-Türer, selbst wenn man die Rückbank nur als Ablage nutzt ist der 3-Türer aus unserer Sicht sehr unpraktisch,
    Benziner, wegen des Motorcharakters, der Endgeschwindigkeit und dem Durchzug oberhalb von 160 km/h
    Automatic, beim Benziner Serie
    Dynamic, wegen der Optik und dem Innenraumkonzept
    Aussen-Farbe: ipanema sand
    Dach und Spoiler in Kontrastlackierung schwarz (Optik)
    Panorama-Dach (Innenraumfeeling, einfach grandios)
    Dunkel getönte Scheiben ab B-Säule (Optik)
    Innenraumkonzept Pursuit

    Adaptive Dynamics ( Landstraßen ...)

    Technikpaket bestehend aus:
    Klimaautomatik (2 Zonen)
    Festplattennavi
    PDC vorne
    Rückfahrkamera
    ...

    Standheizung
    Winterkomfortpaket sprich Beheizung von:
    Frontscheibe, Scheibenwischerdüsen, Sitzen und Lenkrad
    Warum?
    Wir wohnen in Kalterherberg (der Name hat seine Berechtigung, wie man früher häufiger bei Kachelmann hörte) heute 8.30h -18°C.
    Scheibe und Düse sind echte Sicherheitsdinger bei extremen Temperaturen auf der Autobahn. Warmes Lenkrad mögen Frauen besonders gern

    Reifendruckkontrollsystem
    Warnsystem Toter Winkel
    Adaptive Xenon-Scheinwerfer und statisches Abbiegelicht
    Abblendautomatik
    Das sind die Zugeständnisse an das alte Volvo-Feeling
    Scheinwerferwaschanlage ist ganz sinnvoll und Nebelscheinwerfer braucht man fürs Abbiegelicht (sind im Dynamic eh´ Serie)

    Automatischer Innenspiegel, ist aus unserer Sicht Blödsinn, muss man aber nehmen, wenn man die Abblendautomatik haben möchte

    Die ganze Multimedia... haben wir weggelassen; zum Filmegucken gehen wir lieber ins Kino als auf den Beifahrersitz oder die Rückbank und Fernsehen brauchen wir noch nicht einmal zu Hause.
    Vom Digitalen Radio rieten mehrere Händler ab.

    Im Dynamic ist das mittlere Soundsystem Serie. Uns scheinen 10 Lautsprecher und 380 Watt mehr als genug.

    Zu Keyless-Entry haben wir kein Vertrauen und wenn man das Auto nicht abschließt hat man auch Keyless-Entry
    Einparkassistent ist beim Parken im Parkhaus oder bei genügend Platz unnötig, die Rückfahrkamera ist da schon sinnvoller.

    BTW im Straßenverkehr kann man durch die hintere Schießscharte erstaunlich viel sehen und beim Rückwärtsfahren -> Kamera
    Ob es das Surround-Kamerasystem sein muss??? Bei meiner Frau nicht, da nicht schnell zugänglich und sehr gewöhnungsbedürftig.

    Insgesamt ist die Auswahl eher eine Frage von Optik, Geschmack, Spieltrieb und Interesse an Gimmicks.

    Für uns ist der Evoque eine verdammt gut aussehende Livestyle-Kiste, in der man sich sehr wohl fühlen kann, die auf der Autobahn sehr zügig unterwegs ist, die Landstraßen richtig gerne hat, die in der Stadt sehr wendig ist und die im Gelände einiges zustande bringt.

    2 Wochen nach der Bestellung gabs dann nach dem Level2-Training in Wülfrath noch eine Abschlussproberunde im Evoque, Kommentar meiner Frau: , da hab ich mir ja das richtige Auto bestellt.

    Kalte Grüße aus der Eifel,

    wulfa alba

    P.S.: Für den Fall, dass jemand (BMW-Fans, Volvo-Begeisterte, ...) irgendwas als "negativ" liest, meine Adresse:


    und eine kleine Bitte:
    Vor dem Anwalt bitte erstmal miteinander sprechen!
    Geändert von blacklandy (17.09.2018 um 19:25 Uhr) Grund: Auf Wunsch des Erstellers editiert

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2009
    PLZ
    11111
    Ort
    Im Dorf unten
    Fahrzeug
    ...
    Beiträge
    278

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Halli Hallo -

    gleiche Idee hat meine Frau - einen etwas rundgelutschten aerodynamischen Landy allerdings in weiss, ist z.Z. eben MODE!!! mal sehen was draus wird...morgen wird der Händler zurückrufen...

    Grüße R.F.

    ...ich werd ihn allerding als Diesel bestellen, soweit ist schon klar...

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2012
    PLZ
    52428
    Ort
    Jülich
    Fahrzeug
    Seit Frühjahr 2015 Discovery Sport HSE. Davor begeisterter Evoque-Fahrer.
    Beiträge
    38

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo Wolfgang,
    habe den Wooki auch bestellt aber nicht für meine Frau...
    Aber Deine Beschreibung gibt viele davon wieder was mir bei meiner Entscheidung so durch den Kopf gegangen ist.
    Wird bei mir aber auch ein Diesel...

    Grüße in die kalte Heimat.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Evoque Si4
    Registriert seit
    09.02.2012
    PLZ
    22179
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Evoque Si4
    Beiträge
    15

    Lächeln AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo,
    habe meinen kleinen auch bestellt und kann es kaum erwarten.
    Ich würde mir ein etwas komfortableres Fahrwerk wünschen und überlege ob ich das Adaptive Dynamics Fahrwerk noch nachbestelle.
    Laut Bedienungsanleitung soll das Dynamics Fahrwerk mit dem Terrain Response Systems zusammenarbeiten.
    Leider sind die Testberichte / Meinungen zu dem Dynamics Fahrwerk grundliegend unterschiedlich (von hart /sportlich bis zu weich ..)
    Werde so schnell wie möglich noch eine Probefahrt machen müssen :-)

    Welche Erfahrung habt Ihr gemacht ??

    Lg
    Seven

  6. #6
    Mitglied Avatar von mtteo001
    Registriert seit
    30.05.2011
    PLZ
    41464
    Ort
    Neuss
    Fahrzeug
    Defender 110 SW TD4 MJ 2011
    Beiträge
    54

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Keine denn ich habe es nicht drin in meinem....
    ob ich es vermissen werde kann ich Dir ab 17:00 Uhr sagen, dann hol ich Ihn nämlich ab.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Evoque Si4
    Registriert seit
    09.02.2012
    PLZ
    22179
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Evoque Si4
    Beiträge
    15

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Zitat Zitat von mtteo001 Beitrag anzeigen
    Keine denn ich habe es nicht drin in meinem....
    ob ich es vermissen werde kann ich Dir ab 17:00 Uhr sagen, dann hol ich Ihn nämlich ab.
    Hallo mtteo001,
    21:42 Uhr
    bin schon gespannt auf Deine Erfahrung. :-)
    Ich muss mich noch ein bisschen gedulden ;-(

    LG Seven

  8. #8
    Mitglied Avatar von Evoque Si4
    Registriert seit
    09.02.2012
    PLZ
    22179
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Evoque Si4
    Beiträge
    15

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo, nachdem ich heute eine ausgiebige Probefahrt gemacht habe (Kopfsteinpflaster Straße auf und ab), habe ich mich für das Adaptive Dynamics Fahrwerk entschieden !!

    LG
    Seven

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2005
    Beiträge
    769

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hi, auch ich habe im Dez. 2011 bestellt - Prestige SD4 Automatik, Santorini Black, Sprit-Leder & Macassar-Holzpanel, Pan-Glasdach, Adaptive Dynamics, Navigation, Winterpaket, AHK ... Liefertermin laut Freundlichem im April. Ist das realistisch von Ende Dez. bestellt bis April geliefert ??

    Naja, freu mich drauf, auch wenn es ab dann vom FL2 etwas tiefer und enger wird. Aber ich habe ihn erst skeptisch ausgiebig getestet und war danach absolut überzeugt. Hoffe, dass bleibt auch lange so. . . wir haben ja mit unseren LR schon so einiges erlebt ;-)

    Grüße

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2012
    PLZ
    49401
    Ort
    Damme
    Fahrzeug
    Evoque SD4
    Beiträge
    29

    Frage AW: Kaufberatung Evoque


    Hallo
    bin neu hier, und habe gleich einmal ein Frage
    Meine Bestellung für meinen Evoque kann ich noch bis zum 29.02.2012 ändern bzw. ergänzen
    bin am überlegen mir die "Adaptive Xenon-HID-Scheinwerfer mit LED-Signatur, automatischer Leuchtenweitenregulierung und statischem Abbiegelicht" noch bestellen sollte, oder nicht ?(

    Hat jemand damit Erfahrung

    Gruß Uli

  11. #11
    Mitglied Avatar von Evoque Si4
    Registriert seit
    09.02.2012
    PLZ
    22179
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    Evoque Si4
    Beiträge
    15

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Zitat Zitat von laufevoque Beitrag anzeigen

    Hallo
    bin neu hier, und habe gleich einmal ein Frage
    Meine Bestellung für meinen Evoque kann ich noch bis zum 29.02.2012 ändern bzw. ergänzen
    bin am überlegen mir die "Adaptive Xenon-HID-Scheinwerfer mit LED-Signatur, automatischer Leuchtenweitenregulierung und statischem Abbiegelicht" noch bestellen sollte, oder nicht ?(

    Hat jemand damit Erfahrung

    Gruß Uli
    Hallo Uli,
    als ich von der Entscheidung stand, habe ich mich für das automatische Abblendlicht entschieden. Allerdings muss ich auf meinen noch warten :-(

    LG
    Seven

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2012
    PLZ
    49401
    Ort
    Damme
    Fahrzeug
    Evoque SD4
    Beiträge
    29

    Standard AW: Kaufberatung Evoque


    Werde es wohl auch so machen und ohne Erfahrung die Scheinwerfer bestellen

    Uli

  13. #13
    Mitglied Avatar von roklu
    Registriert seit
    31.01.2012
    PLZ
    4780
    Ort
    Recht
    Fahrzeug
    Range Rover Evoque TD4
    Beiträge
    7

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo laufevoque

    Habe meine Evoque ohne "Adaptive Xenon-HID-Scheinwerfer mit LED-Signatur, automatischer Leuchtenweitenregulierung und statischem Abbiegelicht" aber mit Xenon Licht ich bin mit einer BMW X5 gefahren die das alles dran hatte +automatisches Abblendlicht. Ich kann nicht behaupten das dies ein Zubehör ist das ich unbedingt in einem Fahrzeug brauche, allerdings bin ich nur 20km im Dunkeln gefahren, die Ausleuchtung in Kurven war schon ein bisschen besser(geht nur bis einer gewissen Geschwindigkeit) hatte natürlich kein Vergleichsfahrzeug wo ich mir ein genaueres Bild machen konnte.
    Geändert von roklu (19.02.2012 um 11:55 Uhr)

  14. #14
    Mitglied Avatar von elastico
    Registriert seit
    13.01.2012
    PLZ
    37154
    Ort
    Northeim
    Fahrzeug
    Freelander2 MY2012
    Beiträge
    374

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Ich weiß nicht welche Winkel der Evoque schafft, bei einem Renault und einem Freelander 2 hatte mich das allerdings nicht so überzeugt, dass ich dafür extra Geld ausgegeben hätte. Bei lang gezogenen Kurven brauche ich das nicht und die sehr engen Kurven, wo es hilfreich wäre, schaffen die Scheinwerfer dann auch nicht.

    Das "statische Abbiegelicht"? Ist das nicht die Methode, die ein Nebellicht einschaltet beim Abbiegen? Das hatte ich beim Renault Koleos und das hat schon was gebracht - Vermisst habe ich das vorher und hinterher auch nicht.

    Xenon würde ich aber auf jeden Fall nehmen! Das ist echt ein Unterschied zum normalen Halogen-Licht.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2005
    PLZ
    4123
    Ort
    Allschwil
    Fahrzeug
    Bisher 4.4l und 2,7l D3 HSE, RR 4.4l aktuell RSS 3.6 l HSE
    Beiträge
    1.286

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Nice to have. Hatte ich im Disco3. Vermisse es nicht, aber das normale Xenon auf jeden Fall.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2012
    PLZ
    49401
    Ort
    Damme
    Fahrzeug
    Evoque SD4
    Beiträge
    29

    Standard AW: Kaufberatung Evoque


    Danke
    für eure Antworten
    Uli

  17. #17
    Mitglied Avatar von ollicopter
    Registriert seit
    10.04.2011
    PLZ
    86653
    Ort
    monheim
    Fahrzeug
    RR Evoque Dynamic
    Beiträge
    19

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo, hat evtl. jemand Erfahrung mit dem eD4 Evoque (2WD) ???

    Mich würde interessieren wie er sich im Vergleich zum SD4 fährt.

    Olli

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    18

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    is wie golf normal und golf gti

  19. #19
    Mitglied Avatar von ollicopter
    Registriert seit
    10.04.2011
    PLZ
    86653
    Ort
    monheim
    Fahrzeug
    RR Evoque Dynamic
    Beiträge
    19

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    und der 2WD ist der GTI, denke ich

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2012
    PLZ
    88250
    Ort
    Weingarten
    Fahrzeug
    Evoque evtl. in 2013
    Beiträge
    2

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo zusammen,
    ich bin noch ganz neu hier. Das Evoque Fieber hat mich dieses Frühjahr erwischt, nachdem ich mir den angekündigten AUDI Q3 anschauen wollte und dabei auf Testberichte mit dem Evoque gestossen bin.
    Inzwischen habe ich bereits zwei Probefahrten mit dem PURE gemacht. Einmal mit dem 2WD 150PS Schalter und das andere mal mit einem 4WD AUTOMATIK, ebenfalls mit dem 150PS Diesel.
    Kann mir jemand schon von praktischen Erfahrungen mit dem "Einsteiger" Modell berichten 2WD 150PS Schalter? Die Stufe zum Automatik ist eben doch sehr hoch (4000EUR), weil man erst 4WD braucht.
    Wie schaut es mit dem realen Spritverbrauch aus? Ratet ihr die Stufe zum 4WD zu nehmen?

    Vom Design würde mich das COUPE reizen - bin wohl meist alleine unterwegs. Was meint iht?

    DANKE
    für eure Antworten

    Klaus

  21. #21
    Mitglied Avatar von ollicopter
    Registriert seit
    10.04.2011
    PLZ
    86653
    Ort
    monheim
    Fahrzeug
    RR Evoque Dynamic
    Beiträge
    19

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo alboehi, mich würde der Unterschied zwischen den beiden Probefahrten interessieren, welcher ging besser ???? Wo hast du den 2WD probegefahren, es gibt doch fast keine zum Test ????
    Range Rover Evoque Dynamic OG mit div. Extras

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    24.06.2012
    PLZ
    88250
    Ort
    Weingarten
    Fahrzeug
    Evoque evtl. in 2013
    Beiträge
    2

    Lächeln AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo,

    schön schon eine Antwort zu finden. Muss ja zugeben, dass ich vermutlich hier in der RR Familie evtl. in der falschen Klasse mitspielen will!?

    Ja ich habe hier in Ravensburg, ganz im Süden der Republik - im schönen Oberschwaben - der Heimat der Häuslebauer ;-) - eine Probefahrt gemacht beim Autohaus Zwerger (die haben alles von FORD bis JAGUAR und RANGE ROVER).

    Bisher fahre ich einen gebrauchten AUDI A3 SPORTBACK 1,9 TDI mit 77KW (also ganz bescheiden - typischer SCHWABE!).

    Na ich bin ja bisher gewohnt selbst zu schalten, aber das mit dem Automatik hat mir auch ganz gut gefallen, dass ich doch am überlegen bin doch noch etwas drauf zu packen.

    "Hallo alboehi, mich würde der Unterschied zwischen den beiden Probefahrten interessieren, welcher ging besser ???? "

    Nachdem ich beidesmal "NUR" einen 150PS RR hatte, es war eine ländliche Strecke, war ich zunächst erstaunt - ich meinte zunächst ich hätte den 190PS beim Automatik gehabt, war ich erstaunt! Immerhin sind es etwa 1,8 to!
    Klar wenn man hohe Dynamik erwartet, mag es zu wenig sein. Vermutlich wenn ich die Dynamik von meinem jetzigen A3 mit vermutlich 1,2 to mit NUR 107 PS vergleiche, ist der A3 wohl "sportlicher" als der RR mit 1,8 to und dann 150 PS - aber ist es das?

    Ich denke man muss schauen was wohl der Bereich ist wo man sein Auto bewegt - Autobahn oder eher Landstrasse, und welche Geschwindigkeit strebt man an. Reicht 160 (DAUER!) auf der BAB oder braucht man mehr.

    Naja - ich bin nun eben schon im Schwabenalter - über 40 - da siegt die Vernunft (meist!).

    Ansonsten:
    Ich sehe diesen Marketing Trick von RR so, dass mann versucht Kundschaft von AUDI oder sonstigen "Premium" Herstellern abzuwerben, was angesichts des SUPER Designs des Ecoques auch gelingen dürfte!
    GRATULIERE! Das trauen sich die deutschen Hersteller nicht - leider!

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2005
    Beiträge
    769

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Fahre selbst den 190 Automatik und muss sagen, dass der Motor gegenüber meinem vorhergehenden FL2 TD4 mit 150 nur nach oben raus mehr leistet. Im Anzug unterscheiden sich beide kaum. Aber ab 130 geht der 190er besser bis zur Endgeschwindigkeit - bei mir laut Tacho so um die 205 km/h. Sind sicher nicht viel mehr als 195.

    Ich bin keinen Schaltwagen gefahren, da ich vorher auch einen Automatik hatte. Aber ich kann mir ein gut abgetuftes 6-Gang Schaltgetriebe bei diesem Auto sehr gut vorstellen. Denn die Automatik ist teilweise nicht optimal vom Schaltpunkt. Am Berg wäre mir der Kleine vor kurzem fast mal abgestorben und das mit Automatikgetriebe. Es schaltet entweder zu hektisch oder manchmal auch zu flegmatisch.

    Alles in allem ist hier noch Verbesserungsbedarf und ich hoffe auf Updates an meinem.

    Grüße

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2005
    PLZ
    4123
    Ort
    Allschwil
    Fahrzeug
    Bisher 4.4l und 2,7l D3 HSE, RR 4.4l aktuell RSS 3.6 l HSE
    Beiträge
    1.286

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Am Berg nimmst du am besten die Paddel. Funktioniert traumhaft. Durfte einen 240 PS für 3 Stunden durch die Berge mit Pässen jagen. Traumhaftes Kurvenverhalten für so ein Auto. Geht ab wie die Sau . Alles gepaddelt im Sportmodus .


    Säuft mir leider zuviel im Stadtverkehr

  25. #25
    EvoqueFan
    Gast

    Daumen hoch Jahreswagen

    Hallo,
    ich bin neu hier,
    ich bin von dem Evoque total begeistert,hab mich mal hier im net umgeschaut und hab festgestellt ,dass es fast kein Jahres-oder Halbjahreswagen Angebot gibt,wer kann mir sagen,wo ich solche Angebote finden kann?
    Ferner wüßte ich gerne,warum der Evoque so selten auf der Strasse zu sehen ist,ist doch ein geiles Fahrzeug oder?

    Gruß

  26. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2010
    PLZ
    22880
    Ort
    Wedel
    Fahrzeug
    Discovery Sport HSE TD4, ex Freelander 2 SE (MY09)
    Beiträge
    1.145

    Standard AW: Jahreswagen

    Moin

    Spekulation: Land Rover tritt in Deutschland im Gegensatz zu Mercedes, BMW etc. nicht großflächig mit eigenem Händlernetz auf. Die Händler mögen ja Sonderkonditionen für Vorführfahrzeuge haben, aber das reicht - auch angesichts der Anzahl der Händler - nicht aus, um alle drei Monate mal 500 Autos eines Typs auf den Markt zu werfen.

    Aktuell bieten die LR-Händler über landrovergebrauchtwagen.de 87 Evoques ab EZ 2012 an.

    mfG
    K.R.

  27. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    31.08.2014
    PLZ
    59823
    Ort
    Arnsberg
    Fahrzeug
    auf der Suche
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo zusammen.
    Ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit, und bin nun auch aktiv dabei. Zum Thema Evo habe ich sofort ein paar Fragen an euch.

    Meine Frau und ich informieren uns gerade über den Evo und möchten diesen demnächst sehr gern kaufen.

    Nun haben wir auch schon den Online-Konfigurator genutz, sind den Pure TD4 Probe gefahren und haben uns 2 Angebote erstellen lassen.
    Zu diesen bzw. zu den Ausstattungen haben wir noch ein paar Fragen. Auch wenn man eniges schon gelesen hat in Foren, würde ich dennoch die aktuelle Meinung nochmal einholen wollen.

    1) Wir würden gern den Pure TD4 erwerben. Meine Frau ist sehr scharf auf das große Navi und die Bluetooth Komponente. Da wir dieses aber nur mit dem Technikpaket bekommen, würde ich das schon sehr gern genauer betrachten. Zumal ich persönlich das Soundsystem und das Navi nicht unbedingt benötige und die Meinungen da bisher auseinander gehen. Taugt es was oder nicht? Und was für mich wichtiger ist, was kann man eigentlich mit dem kleinen 5 Zoll Bildschirm machen? Welche Funktionen schaltet man über diesen?

    2) Die gleiche Frage haben wir bei dem Lichtpaket. Laut Verkäufer sind die Nebelscheinwerfer seit diesem Jahr nicht mehr einzelnd bestellbar. Im Online-Konfigurator aber schon, was mich ein wenig stutzig macht. Wir würden das Lichtpaket hauptsächlich wegen den Neblern nehmen, da die Optik ohne diese schon sehr entäuschend ist nach unseren Geschmack. Wie gut ist denn jetzt wirklich das Xenon gegenüber das Halogen? Selbst unser Verkäufer sagte, dass es leider keinen großen Unterschied macht vom Licht her. Da müsste Landrover nochmal etwas aufholen. Hat jemand das Licht schonmal genau vergleichen können?
    Was halt von Xenon noch abschreckt, sind die hohen Reperaturkosten...

    3) Der Händler rechnet bei einer Bestellung Anfang Oktober mit einer Lieferzeit von 6-8 Wochen maximal. Woanders liest man gerade von Wartezeiten bis zu 6 Monaten. Er sagte, dass es nie länger als 4 Monate waren und schon seit einiger Zeit wieder zurück geht. Wie sind da die aktuellen Erfahrungen und hängt sowas vllt. auch vom Authaus hab?

    Ich denke das war es erstmal. Kommen bestimmt später noch weitere Fragen hinzu.

    Schonmal Vielen Dank.

    Schönen Gruß

    Daniel

  28. #28
    Mitglied Avatar von BL1578
    Registriert seit
    09.06.2013
    PLZ
    4431
    Ort
    Bämbel
    Fahrzeug
    Evoque Si4 Dynamic
    Beiträge
    363

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hi Daniel, du hast PM!

    Gruss BL1578
    Ich bin nicht verantwortlich für das was du verstehst!

  29. #29
    Mitglied Avatar von elastico
    Registriert seit
    13.01.2012
    PLZ
    37154
    Ort
    Northeim
    Fahrzeug
    Freelander2 MY2012
    Beiträge
    374

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Zitat Zitat von Pietzen Beitrag anzeigen

    1) Wir würden gern den Pure TD4 erwerben. Meine Frau ist sehr scharf auf das große Navi und die Bluetooth Komponente. Da wir dieses aber nur mit dem Technikpaket bekommen, würde ich das schon sehr gern genauer betrachten. Zumal ich persönlich das Soundsystem und das Navi nicht unbedingt benötige und die Meinungen da bisher auseinander gehen. Taugt es was oder nicht? Und was für mich wichtiger ist, was kann man eigentlich mit dem kleinen 5 Zoll Bildschirm machen? Welche Funktionen schaltet man über diesen?
    Vorteil dieser integrierten Navis: Sieht gut aus (im Sinne von: Keine Kabel, Anbauten, etc.)
    Nachteil dieser integrierten Navis: Verhältnismäßig teuer, Updates teuer, Funktionen häufig weit zurück (hinter getrennt erhältlichen Lösungen)

    Ich habe mich bisher jedes mal GEGEN ein eingebautes Navi entschieden und stattdessen auf Software gesetzt (früher Navigon auf PocketPC und spezielle Hardware, dann auf iPhone, inzwischen TomTom auf iPhone).
    Der Vorteil bei diesen App-Lösungen:
    + Sie sind meistens schneller zu bedienen (Eingabe von Straße z. B.)
    + Man hat (wenn das iPhone/Android genutzt wird) Internet-Anbindung und darüber eine Ziel-Suche und genauere Stau-Meldungen (meiner Erfahrung nach)
    + Man kann jederzeit das Pferd wechseln. Wenn einem TomTom nicht gefällt, dann probiert man Navigon, Waze, ... aus oder nutzt Google-Maps oder Apple-Maps, ....
    + Oft ist die Sprachqualität besser als bei den eingebauten Navis (und Stimmen vielfältig austauschbar falls nötig) und die grafische Darstellung toppt die Einbau-Navis auch häufig (je nach App, je nach Einbau-Navi)
    + regelmäßige App-/Karten-Updates. Oft im Preis enthalten. Wenn kostenpflichtig, dann eigentlich immer günstiger als bei den Einbau-Navis.

    Dass die Apps NUR den Satelliten (+ ggf. Kompass) zur Verfügung haben, ein Einbau-Navi aber auch Rad-Sensoren, habe ich bisher nicht als gravierenden Nachteil erlebt. Die heutigen Geräten sind da extrem präzise.

    Ich kann also nur empfehlen das Geld für ein Einbau-Navi zu sparen.

    Bluetooth-Schnittstelle kann interessant sein. Bei meinem FL2 kann diese allerdings NUR Telefon! Das funktioniert aber sehr gut bei guter Verständigungsqualität. Allerdings kann sie nicht besonders gut mit Siri (iPhone) umgehen, was mich etwas enttäuscht hat. Da müsstest Du mal klären, wie das beim Evo ist. Gut wäre es, wenn Du über Bluetooth auch Audio übertragen bekommst, falls Du mal vom Smartphone aus Musik/Podcasts hören möchtest. Bei VW/Skoda selbstverständlich, beim Freelander2 leider nicht. Wie es beim Evo aussieht? Probier es am besten aus und verlass Dich nicht auf Verkäufer-Aussagen (leider wissen viele von denen eine Menge über das Fahrzeug aber wenig über "aktuelle" Techniken im Smartphone-Bereich)

  30. #30
    Mitglied Avatar von BL1578
    Registriert seit
    09.06.2013
    PLZ
    4431
    Ort
    Bämbel
    Fahrzeug
    Evoque Si4 Dynamic
    Beiträge
    363

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hi elastico

    Kompliment für die IMHO sehr gute Gegenüberstellung. Einen einzigen Punkt möchte ich - aus eigener Erfahrung - zusätzlich in die Diskussion einbringen: Die unterschiedliche Bildschirmgrösse und damit die Ablesbarkeit. Denn für Menschen mit Sehproblemen (Brillen- und/oder Linsenträger/innen) ist ein werkseitig verbautes Navi dank des (in der Regel) grösseren Displays meistens die bessere Wahl.

    Gruss BL1578
    Ich bin nicht verantwortlich für das was du verstehst!

  31. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2012
    PLZ
    72820
    Ort
    Sonnenbühl
    Fahrzeug
    Discovery 3 SE
    Beiträge
    209

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Nachdem heute mein D3 beim freundlichen war, durfte ich den Evo mal einen Tag fahren. Das Auto hatte den kleinen Diesel mit Handschaltung und ansonsten wohl nur Grundausstattung. Positiv ist das Fahrgefühl (wie PKW) während der D3 da eher "schiffig" ist und der Motor zieht ordentlich durch - Ruckzuck ist man auf 160.
    Der Diesel ist ein wenig brumig, auch warmgefahren. Da würde ich von einem Auto mit "Range Rover" drauf mehr erwarten. Die Handschaltung ist nicht gut und die Bedienelemente finde ich leicht verstreut - z.B. der Startknopf hätte ich nicht soweit oben erwartet. Die Bedienung ist teilweise unlogisch - man kann an zwei oder drei Orten Fahrzeugeinstellungen vornehmen. Die Innenraumhaptik war OK, aber nicht wesentlich besser als im Freelander (Spiegeleinstellung wirkt echt wie aus dem China-Billigregal) - auch hier unter RR-Niveau und die Sitze fand ich etwas schmal und unbequem. Das Sichtfeld in dem Auto ist dagegen eine Katastrophe - wobei hier LR auch nicht schlechter ist als beinahe alle anderen Autobauer. Verbrauch mit knapp 7L über 2spurige Bundesstrasse und noch ein paar km Landstrasse hat mich nicht vom Hocker gehauen. Ganz übel fand ich die "Bling-Bling" Elemente im Drehzahlmesser und Tacho - das ist echt Russendisko.
    Mit Sicherheit kein schlechtes Auto aber für meinen Geschmack für das gebotene zu teuer, etwas zu wenig Range-ig im Innenraum und das Raumgefühl/Rundumsicht lässt auch zu wünschen übrig. Automatik ist eigentlich Pflicht.

  32. #32
    Mitglied Avatar von BL1578
    Registriert seit
    09.06.2013
    PLZ
    4431
    Ort
    Bämbel
    Fahrzeug
    Evoque Si4 Dynamic
    Beiträge
    363

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Werter Herr

    Hut ab vor dieser "Kaufberatung"!

    Da kriegt einer der im normalen Leben einen uralten LR-Traktor fährt von seinem Freundlichen einen nur mit dem Allernotwendigsten ausgerüsteten und (unter)motorisierten Ersatzwagen für einen ganzen Tag lang gratis zur Verfügung gestellt! Und was macht er als Dank dafür?

    Er lästert über alle Massen über das Fahrzeug und zählt genüsslich die angeblichen Schwachstellen und Unzulänglichkeiten auf!

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum trotz all dem verbauten "China- und Russengedöns" in Deutschland von Januar bis August diesen Jahres 4'016 neue Range Rover Evoque zugelassen worden sind?

    kopfschüttelnder Gruss

    BL1578
    Ich bin nicht verantwortlich für das was du verstehst!

  33. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2012
    PLZ
    72820
    Ort
    Sonnenbühl
    Fahrzeug
    Discovery 3 SE
    Beiträge
    209

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Ein 6 Jahre altes Auto als uralten LR-Traktor zu bezeichnen - naja. Der Ersatzwagen war auch nicht "umsonst" sondern kostete 78€+Sprit. Wenn BL1578 richtig gelesen hätte, dann wäre auch aufgefallen, dass positive und negative Eigenschaften sich die Waage halten.
    Ich bleibe aber dabei - im Innenraum gab es nichts, was einen Aufpreis zum Freelander rechtfertig (wenn ja was?). Allerdings hatte das Auto anscheinend Grundausstattung - es geht also wahrscheinlich auch feiner - für deutlich mehr Kohle natürlich. Automatik werden eh die meisten wählen - was echt empfehlenswert ist. Das Fahrverhalten war gut - ich habe nie etwas von "untermotorisiert" geschrieben, sondern das Gegenteil. Der Durchzug war gut - mehr bräuchte ich nicht. Der Verbrauch OK aber eben keine Offenbarung. Die Rundumsicht ist und beibt eine Katastrophe - wie mittlerweile in zahlreichen anderen Fahrzeugen anderer Hersteller auch. Leider wird der Disco-Sport das vom Evoque wahrscheinlich übernehmen.
    4016 Neuzulassungen - wenn guter Geschmack sich durch Zahlen ausdrücken lassen würde, dann hätte DSDS kleinere Zuschauerzahlen

  34. #34
    xtrfreak
    Gast

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Ja für eine Kaufberatung ist es ein Apfel - Birnen Vergleich.
    Schön zu lesen wie die Prämissen sind.

    Warum lese ich hier?
    Weil der neue DS mir gefällt.
    Und natürlich weil der RRE und DS von einem Band rollen, somit sich Bauteile wie der Motor gleichen und für mich eine Zuverlässigkeit ableiten lässt.

  35. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2014
    PLZ
    80999
    Ort
    München
    Fahrzeug
    Evoque SD 4 Pure Tech
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Ich bekam wegen der Reparatur eines kleinen Unfallschadens meines Evoques einen 3 Monate alten Freelander 2 als Leihwagen. Diese beiden Autos sind in keinster Weise zu vergleichen. Der Freelander wirkt gegen den Evoque wie ein Traktor, von der Innenaustattung ist der Freelander Lichtjahre vom Evoque entfernt. Mein Evoque ist allerdings erst 2 Monate alt, hat den 190 PS Diesel mit 9-Gang Automatik. Bisher keine Probleme, im Gegenteil . absolut tolles Fahrfeeling. Ich bin 2 m groß und selten so bequem in einem Auto gesessen (im Freelander allerdings auch). Ich habe kein Navi genommen, da der Preis dafür zu abgehoben war, habe allerdings das Technik-Paket und da ist ein größeres Display dabei. Mir war eine anständige Sound-Anlage wichtig und damit bin ich voll zufrieden. Bluetooth funktioniert einwandfrei sowohl für die Navigation als auch zum Musikhören (I-Phone 4). Die Lieferzeit betrug bei mir fast 6 Monate. Ich hoffe damit etwas geholfen zu haben.

  36. #36
    Mitglied Avatar von monsieurgerard
    Registriert seit
    01.12.2019
    PLZ
    8003
    Ort
    Zürich
    Fahrzeug
    Defender 110 TD4 2.2
    Beiträge
    71

    Standard AW: Kaufberatung Evoque

    Hallo zusammen,

    meine Freundin erwägt den Kauf eines optisch sehr schönen und gepflegten Evoque 2.0 Si4 Dynamic (also der 2L Benziner mit 240 PS) mit Erstzulassung 11/2014, Kilometerstand 45.000 KM. Abgesehen von der übertriebenen Leistung und des damit erhöhten Kraftstoffverbrauchs, würde ich gern eure Meinung hören.

    Die Laufleistung ist ja sehr gering, dennoch ist der Wagen nun schon über 6 Jahre alt. Mit welchen typischen Kinderkrankheiten ist da zu rechnen? Oder sind diese eher abhängig von der Laufleistung?

    Herzliche Grüsse!
    Converting an off-road truck into a wilderness home > www.overglamper.com

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •