Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 54 von 54

Thema: Standheizung to go

  1. #41
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    9.464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Heute habe ich mit dem Bau meiner Zeltheizung begonnen und bin gleich auf die ersten Probleme gestoßen.

    Ich würde gerne eine 16AH Vliesbatterie und einen 5 Liter-Kanister zusammen mit der
    Planar 2D in eine Zarges A5 bauen.
    Ich habe allerdings noch keine Erfahrung mit der Heizung. Ich weiß nicht, wie warm es in der Kiste wird.
    Vor allem, wenn ich den Abgasgeräuschdämpfer mit in die Kiste baue.
    Wenns dort zu warm wird, muß ich Kanister und Batterie durch eine dichte Trennwand schützen.

    Hat schon jemand eine Planar ohne Dämpfer verbaut und kann mir etwas über das Geräuschverhalten sagen?

    Das Thema Spiralschlauch bereitet mir auch Kopfzerbrechen.
    Reicht ein Schlauch bis 100 Grad Dauerbelastbarkeit, oder muß ein teurerer Hochtemperaturschlauch her?

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  2. #42
    Mitglied Avatar von grijo
    Registriert seit
    24.03.2007
    PLZ
    73257
    Ort
    Köngen
    Fahrzeug
    Defender 110 -- TDI - Bj. 95; 110er TDI - Bj. 98; S2a, Bj. 64 Diesel; BMW R100RS, Bj 82; BMW R1200GS
    Beiträge
    1.150
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Die 2D ist an meinem Defender verbaut, ohne Schalldämpfer.
    Macht Geräusche, ist aber nicht lauter als die Eberspächer am anderen Defender, dort auch ohne Schalldämpfer.

    Die 44D habe ich auch in einer Zarges Box verbaut, allerdings ist der Schalldämpfer für ausserhalb gelegt.
    Probebetrieb 15min, es wurde in der Kiste nicht warm.
    Grüsse,

    Joachim ( grijo )

  3. #43
    Mitglied Avatar von nouz
    Registriert seit
    14.08.2008
    PLZ
    74321
    Ort
    Bietigheim-Bissingen
    Fahrzeug
    S III 109 SW '82/ Def td4 110 SW '14/ Mini MKII '10/ Sankey WT '86
    Beiträge
    4.593
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Moin Marc,

    das geht schon. Wird auch bei den gewerblichen Boxen so gemacht. Ohne Dänpfer kann es nachts schön lauter werden. Insbesondere belgische Schmusekatzen sind da anfällig *lach*

    100grädiger Schlauch reicht meinem Erachten nach. In der Regel bläst die Heizung bei Standardmontage im Def ohne Schlauch direkt in den Innenraum. Da kommen keine 100 Grad raus.

    Gruss Doc

    https://www.nakatanenga.de/elektro/g...d12-mit-alubox
    Aktuell.....online-Reisetagebuch unter britishengineering.wordpress.com

  4. #44
    Mitglied Avatar von SirTobi
    Registriert seit
    06.03.2017
    PLZ
    58730
    Ort
    bei Unna / Dortmund
    Fahrzeug
    Lightweight 1975 Diesel
    Beiträge
    289
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Wegen der Temperatur musst du dir nicht allzuviele Sorgen machen. Meine Box ist aus Holz, das Abgasrohr habe ich durch ein Srück Stahlrohr nach draußen gelegt. Auch nach 2 Stunden wird lediglich der Bereich um das Rohr warm, es gibt auch dafür extra Überzieher z.B. von Webasto. Mein Kanister ist ein dünnes Kunststoffding aus dem Chemieberich. Dort wo die Heizungen heute im Auto sitzen ist drumherum alles voll mit Kunststoff u.ä. Material. Evtl. kannst du versuchen auf dem Schrottplatz etwas Wärmeschutzblech aus dem Bereich der Abgasanlage zu bekommen oder eine Holztrennwand einzuziehen - für das gute Gefühl.
    Den Schalldämpfer würde ich persönlich außen anschrauben und einen Blechwinkel / Lochblech drumbauen.
    Ich habe etwas angeknickten Kunststoffspiralschlauch aus dem Standheizungsbereich geschenkt bekommen, HT Rohr aus dem Abwasserbereich passt vom Durchmesser auch. Am Anfang hatte ich einen 90° Bogen direkt am Ausgang, da wurde das graue Kunststoffrohr schon weich. Mit einen geraden Abgang ist es jetzt i.O.
    Denk nur dran das deine Batterie bei der Größe von außen unterstützt werden muss.
    Gruss

  5. #45
    bininkognito
    Gast

    Standard AW: Standheizung to go

    Ich hatte meine Webasto Airtop auch ohne Schalldämpfer betrieben. Das ist nicht wirklich "laut", wenn man sie sowieso nur abends zum hinlegen für 45 Min einschaltet und morgens zum Aufstehen. Genervt hat es mich trotzdem. Die Webasto kommt jetzt woanders rein und die neue Planar im Auto bekommt einen Schalldämpfer.

  6. #46
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    9.464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Ok, dann komm ich um den Schalldämpfer nicht umher. dann wirds wieder mal aufwändiger, als geplant. Ich habe den Anspruch, dass die Kiste ohne Um- oder Anbauen irgendwelcher Teile sofort einsatzbereit ist. Darüber hinaus soll an der Kiste nichts überstehen, sodass beim Stapeln nichts stört. Also auch keine Stutzen.
    Dann werde ich den Schalldämpfer nach außen legen. Dazu werde ich ein Fenster in die Box schneiden und von innen eine Mulde einnieten, wo dann von außen der Dämpfer eingesetzt wird.
    Genau solche Mulden kommen dann auch an die beiden Stellen, wo die Warmluftschläuche außen auf die Rohrstutzen aufgesteckt werden.
    So bleibt die Box von den Abmaßen her clean.
    Eine Trennwand aus Alublech mit aufgeklebtem Armaflex schützt dann vor Hitze und klemmt gleichzeitig Batterie und Kanister, damit die Beiden sich beim Transport nicht durchrappeln.
    Zum Deckel hin dichtet dann zusätzlich ein Stück Defender Türdichtung.

    Sollte die Batterie denn ständig unterstützt werden, oder reicht es, diese ab und an nachzuladen?

    Danke für Euren Hirnschmalz.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  7. #47
    bininkognito
    Gast

    Standard AW: Standheizung to go

    man kann den Schalldämpfer sicher auch innen montieren, wenn man das ganze Abgasrohr bis zum Durchbruch mit Hitzeschutzband umwickelt. https://www.glasgewebeband.eu/kruemm...ikatfaser.html

  8. #48
    Mitglied Avatar von SirTobi
    Registriert seit
    06.03.2017
    PLZ
    58730
    Ort
    bei Unna / Dortmund
    Fahrzeug
    Lightweight 1975 Diesel
    Beiträge
    289
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Das mit der Batterie kannst du ja ausrechnen. Meine alte benötigt 7A zum starten und um die 4A im Betrieb. Mit 16AH komme ich nicht besonders weit.
    Falls du keine Lust hast das an deiner zu messen lass mal laufen bis sie abschaltet. Versuch macht kluch ;-)
    Wenn du die Abmessungen der Kiste nicht verändern möchtest kann der Schalldämpfer auch nach innen, etwas Hitzeschutz und im Betrieb den Deckel gegen Stauwärme anlupfen und dann wird das schon. Evtl. läßt sich an der Stelle ja außen ein Lochblech einsetzen.
    Gruss

  9. #49
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    9.464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Nach Datenblatt liegt die Stromaufnahme zwischen 10 und 29Watt.
    Das sind dann bei Vollgas etwa 2,4A, bei kleinster Stufe 835mA.
    Dann wirds für ne Nacht gerade reichen.
    Also kann ich direkt mal eine Ladedose bestellen.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  10. #50
    Mitglied Avatar von SirTobi
    Registriert seit
    06.03.2017
    PLZ
    58730
    Ort
    bei Unna / Dortmund
    Fahrzeug
    Lightweight 1975 Diesel
    Beiträge
    289
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Kleines Update, mit einem Abgasdämpfer und einem Deckel auf der Kiste ist der Lautstärkepegel sehr annehmbar geworden. Der Ansauggeräuschdämpfer bringt hingegen kaum etwas.
    Für die Garage funktioniert es prima, man kann mit dem langen Schlauch sogar prima steuern wohin die Luft gehen soll.
    Warme Grüße.

  11. #51
    Mitglied Avatar von Nostrex
    Registriert seit
    09.12.2014
    PLZ
    22946
    Ort
    Trittau
    Fahrzeug
    Serie 3 - LR88 Lightweight 2.5L N/A / Discovery 1 300TDI
    Beiträge
    336
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Moin, Ich grab das hier mal wieder aus.
    Wie sieht das mit erfahrungswerten aus ?
    Wie Groß muss die Heizung sein ?
    Wir wollten das ganze gerne für ein Dachzelt nutzen und hatten im Frühling in DK auch schon Minus Grade.
    Die 4KW Luftheizung im Lighty hat gut ausgereicht um das Zelt auf dem Auto zu erhitzen - Die Frage ist nur hätte auch eine 2KW Heizung gereicht ?
    Entscheidung liegt zwischen der Planar 44D und Planar 2D
    Gut der Preisunterschied ist zu vernachlässigen, geht eher um die Regelbaren Abstufungen.

    Wie groß habt ihr eure Batterien dimensioniert ?


    LG
    Wenn ein Landy nicht Leckt, ist meist kein Öl mehr drin

  12. #52
    Mitglied Avatar von ninetylandy
    Registriert seit
    29.01.2012
    PLZ
    53783
    Ort
    Eitorf
    Fahrzeug
    Defender 90 TD5 My2000; Serie IIa Petrol My1967
    Beiträge
    9.464
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Ich habe eine Planar 2D mit einer 16AH AGM Batterie in eine Zarges A5 verbaut.
    Eine viel größere Batterie passt nicht zusammen mit dem 5L Flachbau-Kanister in die Box.
    Die Heizleistung reicht dicke für das Oztent RV4.
    Letztens im Mammutpark bei 2 Grad in der Nacht haben wir die 2D auf etwa 1000W durchlaufen lassen. Im unisolierten 110HT wars schön warm.
    Die 2D lässt sich von den 2KW bis auf 800W runter regeln. Das geht mit der 44D nicht. Dann wirds sehr mollig.
    Auch der Kraftstoffverbrauch und die Stromaufnahme der 44D haben mich dazu bewegt, die 2D einzubauen.
    Die Batterieladung reicht bei der 2D für etwa 1,5 Nächte.

    Gruß Marc
    In need the devil puts up with BRITPART...

  13. #53
    Mitglied Avatar von Nostrex
    Registriert seit
    09.12.2014
    PLZ
    22946
    Ort
    Trittau
    Fahrzeug
    Serie 3 - LR88 Lightweight 2.5L N/A / Discovery 1 300TDI
    Beiträge
    336
    Gallery Count
    2
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Moin Marc, das klingt ja schon mal gut.
    Wie warm kannst du denn mit der Planar machen ?
    Wir hatten mit der Eberspächer 4KW wie gesagt auch Nachts bei Minus Graden noch 20 Grad im Zelt, das würde Ich gerne beibehalten wenn möglich.
    So lange hält die Batterie bei dir ? bin jetzt mal von dem 29W Belastung ausgegangen und komme selbst mit einer großen Batterie nur auf 18 Stunden Laufzeit mit 30Prozent Restkapazität.
    Hast du mal eine genaue Bezeichnung der Batterie für die Größemaße ?
    Herkömmliche Motorrad Batterie ?

    Danke dir und LG

    Pascal
    Wenn ein Landy nicht Leckt, ist meist kein Öl mehr drin

  14. #54
    Mitglied Avatar von SirTobi
    Registriert seit
    06.03.2017
    PLZ
    58730
    Ort
    bei Unna / Dortmund
    Fahrzeug
    Lightweight 1975 Diesel
    Beiträge
    289
    Gallery Count
    0
    Bild Kommentare
    0

    Standard AW: Standheizung to go

    Hallo,
    mein alter Haufen hat ja auch nur 2kW. Damit bekomme ich die große Doppelgarage "Schrauberwarm" oder das Vorzelt am Troll auf angenehme Temperaturen. Für ein Dachzelt oder Fahrzeug sollten die 2kW reichen, da ja auch Lautstärke, Strom und Kraftstoffverbrauch geringer sind wäre das auch meine Wahl.
    Gruss

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •