Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zur Höherlegung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage zur Höherlegung

    Hallo zusammen, lese hier schon eine Zeitlang mit und hätte eine Frage zu einem Defender der mich interessiert, der aber höhergelegt ist. Land Rover Defender 90 SE TD4 Snorkel AHK Seilw. Höher ARB als SUV/Geländewagen/Pickup in Kaufbeuren (mobile.de)​ Ich selbst habe bis jetzt noch keinen Defender gehabt und dementsprechend auch nicht so viel Ahnung davon. Meine Frage wäre, ob so eine Höherlegung auch Änderungen an der Kardanwelle oder anderer Teile erfordert. Möchte wenn ich da anrufe nicht so ganz unvorbereitet sein. Es ist so, das ich mein ganzes Leben lang schon Fahrzeuge von der Insel fahre, aber eher aus der Sportwagenecke. War von Triumph, MG, Rover, TVR 500 alles dabei. Zum Schluss hatte ich einen Jaguar F-Type, den ich aber aus praktischen Gründen wegen meinen drei Bulldogs verkauft habe und mir stattdessen einen Offroadtrailer gekauft habe. Mir ist es sehr wichtig alles mit meinen Hunden machen zu können und im Urlaub stehen wir meisten bei Bauern oder Waldbesitzern. Den Trailer (Crawler trc458) ziehe ich mit einem Disco Sport Si4 mit AT Bereifung, was bis jetzt auch gut funktioniert hat. Selbst steile und aufgeweichte Obstwiesen bin ich damit schon hoch. Das Problem ist aber das der Trailer nach vorne schief auf der Deichsel sitzt und ich keine höherverstellbare AHK habe. Deswegen die Idee mit dem höhergelegtem Defender, der mir natürlich optisch auch sehr gut gefällt. Also wenn einer sich mit den Begleiterscheinungen von höhergelegten Fahrzeugen auskennt, würde ich mich über ein Feedback freuen. Grüsse Guido

    Ach so, den Disco, weil Benziner, würde ich weiterhin behalten wegen der Kurzstrecken, die ich mit einem Diesel nicht so gerne fahren möchte.

    #2
    Moin,

    ist ja alles Geschmacksache. Mit den Serienrädern, wäre mir das zu hochbeinig.

    Gerade der 90er TD4, ist mit der vorderen Kardanwelle recht empfindlich.

    Hier ein Foto meines 90er TD4 2.2 mit 255/85-R16 MT und ca. 50mm Höherlegung.

    IMG_0335.jpg

    Selbst in leichten Rechtskurven, war der Knickwinkel der vorderen Welle zu groß und ein übles Rubbeln war die Folge.
    Habe dann bei einem Federschmied alle Federn auf meine Wunschhöhe anpassen lassen und dann war Ruhe und der Defender stand auch richtig.

    Auf Experimente mit Doppelgelenkwellen, hatte ich keine Lust.

    Aus meiner Sicht, ist der zu hoch für die serienmäßige Welle.
    if you can‘t do it slow - you can‘t do it fast

    Kommentar


      #3
      Danke für deine Meinung, ja, die 60mm kommen mir auch viel vor, denke da auch an die Antriebswellen. Aber vielleicht wurde das ja bedacht und berücksichtigt. Bin mal gespannt, von mir wären das 5 Stunden Fahrzeit zu dem Händler, einfache Strecke, das sollte dann schon Sinn machen. Funktionieren sollte das natürlich auch, irgendwie zahlt man da ja auch den Neupreis für ein 16 Jahre altes Auto???? Schönen 90er hast du da????

      Kommentar


        #4
        … hatte ich!
        if you can‘t do it slow - you can‘t do it fast

        Kommentar


          #5
          Nichts an der Fahrzeugbeschreibung ist echt.
          Die Sitze sind durch,die Heckklappenverkleidung verrantzt.
          Die Anhängerkupplung selbstgebastelt,
          die gelben Federn sind von Britpart und nicht eintragungsfähig.
          Jede Wette,der wurde heftig im Gelände bewegt und für den Verkauf,
          mit dem Originalrädersatz ausgestattet und von unten schwarz gemacht.
          Der Rest wird wohl garnicht eingetragen sein.
          Einmaligen Sonnenaufgang beobachtet
          Kein Foto gemacht,Nichts gepostet

          Kommentar


            #6
            Schließe mich vollumfänglich Michas Meinung an. 40k für so etwas aufzurufen ist schon frech.
            Dafür würde ich keinen Meter fahren…
            if you can‘t do it slow - you can‘t do it fast

            Kommentar


              #7
              Aus Italien importiert, Nummernschildhalterung hinten ...auto S.R.L und der Sticker darüber colletta4x4.com, ein Fahrzeug mit wenigen km und viel Erfahrung. Ein Schelm wer Böses denkt.
              Eine belegbare Historie in Bezug auf Laufleistung und Service gibt es vermutlich nicht.

              Kommentar


                #8
                Hallo an Alle, ich danke euch sehr für die ehrlichen Meinungen. Ich habe es unterlassen dort nochmal anzurufen. Was mich auch etwas stutzig gemacht hat, ist das festverbaute Funkgerät. Findet man auch bei Reiseveranstaltern von 4x4 Offroadreisen????. Ich werde schon noch was finden, eilt ja auch nicht. Die Preise die so allgemein aufgerufen werden, sind schon ganz schön ambitioniert. Hab auch mal bei rechtsgelenkten von der I sel geschaut. Wenn man das Kennzeichen hat, kann man ja auch die TÜV Berichte auf gov.uk studieren. Doof ist das jetzt nur mit der Steuer nach dem Brexit....

                Kommentar

                Lädt...
                X